Anzeige

Vermischtes: Schützen sollen helfen - Hochsauerland/Kreis Olpe

Sollten die Sauerländer Schützen ihre Hallen zur Unterbringung von Flüchtlingen öffnen? Was meinen Sie?

 

 

Verschiedenes: Kritik an Sitzungsvorlage - Attendorn

Ein Team rund um den Verein Alter Bahnhof übt Kritik an den Plänen der Stadt. Foto: Frey Print + Media

Vermischtes: Raum für Asylbewerber - Kreis Olpe

NRW-Integrationsminister Guntram Schneider möchte Flüchtlinge in Schützenhallen unteringen.

Vermischtes: Neuer Chorleiter - Hallenberg

Marius Schmidt löst Ingo Schäfer bei CHORisoso Braunshausen ab - offenes Singen am 6. September.

Vermischtes: Arnsberger überlebt Unfall nicht - Neheim

Ein schwerer Unfall auf der A445 bei Neheim hat ein Menschenleben gefordert.

Vermischtes: Küppelturm gesperrt - Freienohl

Weil die Standsicherheit nicht mehr gewährleistet werden kann, bleibt der Küppelturm bis auf Weiteres gesperrt.

Vermischtes: 40 Jahre "Miteinander" - Lennestadt

Die AG Miteinander feiert ein großes Geburtstagsfest in der Elsper Schützenhalle.

Vermischtes: Heilsame Luft - Willingen

Der große Aufwand wurde belohnt: Jetzt wurde Schwalefeld (Upland) das dritte Mal das Prädikat "Luftkurort" verliehen.

Kultur: Nicht aufhören zu fragen - Kreis Olpe/Israel

Jugendliche aus Attendorn und Lennestadt gehen auf Begegnungstour nach Israel.

Aktuell

Schützen sollen helfen

KulturHochsauerland/Kreis Olpemerken

Könnten Flüchtlinge in Hallen unterkommen?

Mit Blick auf die extrem hohen Flüchtlingszahlen bittet NRW-Integrationsminister Guntram Schneider (SPD) die Schützenvereine im Sauer- und Siegerland um Mithilfe. Dies löste Diskussionen darüber aus, wie sinnvoll eine Unterbringung von Flüchtlingen in Schützenhallen wäre.

Der neue Chorleiter Marius Schmidt und sein Vorgänger Ingo Schäfer (3. und 4. von rechts) in mitten des Chorioso-Vorstandes.

Neuer Chorleiter

KulturHallenberg-Braunshausenmerken

CHORioso: Marius Schmidt löst Ingo Schäfer in Braunshausen ab

Neun Jahre lang hat Ingo Schäfer den Männerchor Braunshausen und später den gemischten Chor CHORioso Braunshausen e.V. musikalisch geleitet.

Nicht aufhören Fragen zu stellen
Die deutschen und israelischen Jugendlichen vereinten sich vor der weltbekannten Kulisse des historischen Jerusalem zum Gruppenfoto.

Nicht aufhören Fragen zu stellen

KulturKreis Olpe/Israelmerken

Jugendliche aus Attendorn und Lennestadt auf Begegnungstour in Israel

Deutschland und Israel feiern in diesem Jahr das 50-jährige Bestehen der diplomatischen Beziehungen zwischen beiden Ländern. Vor kurzem traf sich eine deutsch-israelische Jugendgruppe in der Akademie Biggesee.

Der kleine Waschbär wird aktuell im Wildwald Voßwinkel von Försterin Anneli Noack aufgezogen.

Auf dem Weg in die Freiheit

VermischtesArnsberg-Voßwinkelmerken

Wildwald-Försterin päppelt kleines Waschbärenkind auf

Verlassen, unterkühlt und hilflos – so wurde ein winziger Waschbär kürzlich im Raum Arnsberg aufgefunden. Ein bisschen Glück hatte er dann doch in seinem bärigen Unglück, denn er „landete“ schließlich bei Wildwald- Försterin Anneli Noack.

Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke überreichte Bürgermeister Thomas Trachte das Zertifikat für die erneute Anerkennung Schwalefelds als Luftkurort. Mit ihm freuten sich Touristikchef Ernst Kesper, Helmut Kesper und Mitarbeiterin Anette Buchholz (von links).

Heilsame Luft

VermischtesSchwalefeldmerken

Prädikat Luftkurort wird erneut verliehen

„Das ist ein schöner Tag – wir freuen uns sehr darüber“, kommentierte Bürgermeister Thomas Trachte die erneute Verleihung des Prädikats Luftkurort an Schwalefeld.

Spannendes Programm

VermischtesSchmallenbergmerken

Flugplatzfest am Sonntag auf dem Rennefeld

Loopings, Rollen, Rückenflug – beim Flugplatzfest der Schmallenberger Fluggemeinschaft auf dem Rennefeld erleben Zuschauer am Sonntag ein spannendes Kunstflugprogramm bei freiem Eintritt.

Der Küppelturm als Wahrzeichen Freienohls bleibt bis auf Weiteres gesperrt.

Küppelturm gesperrt

VermischtesFreienohlmerken

Durch Fäulnis ist Standsicherheit nicht mehr gewährleistet

Sicherheit geht vor: Die Kreis- und Hochschulstadt Meschede hat den Freienohler Küppelturm gesperrt. Bei einer Untersuchung eines Ingenieurbüros hat sich herausgestellt, dass einer der vier Haupttragwerksstiele durchgefault und der Küppelturm im oberen Bereich deshalb nicht mehr standsicher ist. Die Stadtverwaltung hat noch am gleichen Tag reagiert und den Turm sowie das Umfeld gesperrt. Nun sollen weitere Untersuchungen abgewartet werden.

Die ehemalige Westenfelder Grundschule soll künftig als Flüchtlingsunterkunft dienen.

"Wir werden sie willkommen heißen"

VermischtesSundernmerken

Ehemalige Westenfelder Grundschule wird Flüchtlingsunterkunft

Die nicht enden wollende Zahl neu ankommender Flüchtlinge zwingt die Stadt Sundern zum handeln. Da die ehemalige Dietrich-Bonhoeffer-Schule bald an ihre Kapazitätsgrenze stößt, hat sich die Verwaltung nach neuen Unterkunftsmöglichkeiten umgeschaut. Fündig geworden ist sie in Westenfeld. Die ehemalige Schule „In der Weist“ soll für die Unterbringung von Flüchtlingen hergerichtet werden. Darüber informierte Bürgermeister Detlef Lins den Haupt- und Finanzausschuss am Donnerstagabend.

MK lädt zum „Tag für Servir“
Auch der frühere Misereor-Geschäftsführer Josef Sayer zeigte sich bei einem Besuch des Gymnasiums Maria Königin vom Projekt ALU begeistert.

MK lädt zum „Tag für Servir“

VermischtesAltenhundemmerken

30 Jahre – Schüler suchen Sponsoren für ALU-Projekt

Das Projekt „Servir“, das mit dem Gymnasium Maria Königin Bewusstsein für die „Eine Welt“ wecken will und konkrete Projekte in Brasilien und Kenia fördert, feiert in diesem Jahr sein dreißigjähriges Jubiläum.

Reise in die Vergangenheit
Auf eine Zeitreise – nicht nur im nostalgischen Riesenrad (Beispielfoto) – dürfen sich Besucher am 12. und 13. September in Grevenbrück freuen. Foto: Archiv

Reise in die Vergangenheit

VermischtesGrevenbrückmerken

Grevenbrück dreht beim Ortsjubiläum die Zeit zurück

Der historische Markt nebst Umzug am zweiten Septemberwochenende bildet den unbestrittenen Höhepunkt des Grevenbrücker Ortsjubiläums. Und weil der 875. Geburtstag eben etwas ganz Besonderes ist, haben sich die Initiatoren der ARGE Grevenbrück so allerhand einfallen lassen.

Ein Foto für die Geschichtsbücher: Nach 52 Jahren gab der Kirchenchor Bestwig um Leiterin Renate Hoffmann (unten Mitte) jetzt seine endgültige Auflösung bekannt.

„Es war eine schöne Zeit“

VermischtesBestwigmerken

Nach 52 Jahren: Kirchenchor Bestwig hat sich aufgelöst

Es ist das Ende einer (musikalischen) Ära: Der Kirchenchor Bestwig hat sich 52 Jahre nach seiner Gründung aufgelöst. Dies gab der Vorsitzende Josef Klauke am Ende einer internen kirchenmusikalischen Andacht – gestaltet von Detlef Müller – bekannt, mit der der Kirchenchor kürzlich das 25-jährige Dirigentenjubiläum von Chordirektorin A.D.C. Renate Hoffmann ehrte.

Drei Windkraftanlagen könnten bald am Ochsenscheid entstehen. Foto: Archiv

Schneller als erwartet

VermischtesWinterberg-Altenfeldmerken

Firma beantragt drei Windenergieanlagen am Ochsenscheid

Das Thema Windkraft im Bereich „Ochsenscheid“ in Altenfeld nimmt offensichtlich wieder Fahrt auf: Wie berichtet nimmt die Firma Energiekontor AG mit Sitz in Bremen die Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb von drei Windenergieanlagen beim Landrat des Hochsauerlandkreises beantragt. Der Antrag zu diesem Zeitpunkt kommt für viele überraschend, ist die Stadt Winterberg doch noch dabei, mit der vierten Änderung des Flächennutzungsplanes Konzentrationszonen für Windkraftanlagen auszuweisen. Mit dieser beabsichtigten räumlichen Steuerung sollen einzelne, über das gesamte Stadtgebiet verteilte Windkraftanlagen verhindert und die Anlagen auf die festgesetzten Standorte beschränkt werden.

Neues Netzwerk geflochten

VermischtesSundernmerken

Arbeitskreis „Gesundheit“ trifft sich erstmals in Sundern

„Nichts ist wichtiger als die Gesundheit!“ So sehen es auch viele Menschen in Sundern, die sich diesem umfangreichen Thema verschrieben haben. Nach diversen Vorgesprächen mit örtlichen Pflegezentren und Fitnessbetreibern reifte in der Stadtmarketing Sundern eG in den letzten Monaten der Entschluss, diese Menschen besser miteinander zu vernetzen. Das  Stadtmarketing trug alle Adressen zusammen und lud in dieser Woche zu einem ersten Arbeitskreis „Gesundheit“ ein.

Kerstin Tack und Dirk Wiese (beide SPD) aus dem Bundestag kamen mit den Bewohnern und Gästen im Josefsheim Bigge zum Bundesteilhabegesetz ins Gespräch.

Teilhabe an der Gesellschaft

PolitikBiggemerken

Betroffene diskutieren über neues Gesetz mit Politikern

Gut besucht war die Podiumsdiskussion im Josef-Prior-Saal des Josefheims Bigge, zu der der heimische Bundestagsabgeordnete Dirk Wiese (SPD) am Mittwochnachmittag eingeladen hatte. Wiese freute sich, die Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderung der SPD Kerstin Tack (Mitglied des Bundestages) zu begrüßen.

An der Unfallstelle sah es verheerend aus. Foto: Feuerwehr Arnsberg

Arnsberger stirbt nach Unfall

VermischtesNeheimmerken

Schwerer Lkw-Zusammenstoß fordert Leben - A445 bis gestern Abend gesperrt

Der schwere Unfall gestern Morgen auf der A 445 ist für einen 57-jährigen Arnsberger leider tödlich ausgegangen. Der Mann erlag gestern Abend seinen Verletzungen.

Eine „Show der Superlative“ verspricht die BigBand der Bundeswehr für den 3. November in Schmallenberg. Dort mit dabei: die aus Sambia stammende Sängerin Bwalya mit ihrer einzigartigen Stimme.

„Der November wird heiß“

VermischtesSchmallenbergmerken

BigBand der Bundeswehr rockt Stadthalle Schmallenberg

Trüber Herbst? Kühler November? Von wegen: Die BigBand der Bundeswehr bringt Schmallenberg zum Kochen. Am Dienstag, 3. November, 20 Uhr, gibt es in der Stadthalle Rock, Pop und Swing im BigBand-Gewand auf die Ohren.

Nicht jede Schützenhalle hat die richtige Ausstattung und die nötigen Voraussetzungen, um Flüchtlingen eine Unterkunft zu bieten. Foto: www.schuetzenbruderschaft-duenschede.de

Raum für Asylbewerber

VermischtesKreis Olpemerken

Schützen sollen Flüchtlingen Hallen zur Verfügung stellen

Mindestens 170.000 Flüchtlinge sollen in diesem Jahr in NRW aufgenommen werden. Angesichts dieser Zahlen bittet NRW-Integrationsminister Guntram Schneider (SPD) die Schützenvereine im Sauer- und Siegerland um Hilfe.

Die beiden Sauerländer Anna (l.) und Tobias Roth sowie Sara Delere sind von den über 12.000 Rückmeldungen auf ihre Studie „völlig überwältigt“. Foto: Gregor Fischer/dpa

Stimmen, die Gehör finden

VermischtesMeschede/Antfeld/Berlinmerken

Studie zum kirchlichen Familienbild übertrifft alle Erwartungen

Damit haben sie in ihren kühnsten Träumen nicht gerechnet: Als sich die Antfelderin Anna Roth und der Mescheder Tobias Roth im August 2014 auf den Weg machten, im Rahmen eines „Semester at Sea“-Studienprogramms in insgesamt zwölf Ländern einen eigens konzipierten Fragebogen zu den Themen „Partnerschaftsethik und Familienbilder von Katholiken“ zu verteilen (SauerlandKurier berichtete), hatten sie „auf einige hundert“ Rückmeldungen gehofft. Es wurden sage und schreibe 12.400 – aus 42 unterschiedlichen Ländern. Das öffentliche (und auch mediale) Interesse an den Resultaten ist so immens, dass die Studenten die Ergebnisse kürzlich auf einer Pressekonferenz in Berlin vorstellten.

Viele Mitmachangebote
„Songwünsche sind ausdrücklich erwünscht, Vorkenntnisse nicht erforderlich, aber auch kein Hindernis“, sagt Michael Hunold vom „kjk-haus“.

Viele Mitmachangebote

VermischtesFinnentropmerken

Gitarrenkurse für Kinder und Jugendliche ab Dienstag

Im kinder-jugend- & kulturhauses der St. Nepomuk-Gemeinde beginnen die Mitmachangebote bis zu den Herbstferien und neue Gitarrenkurse.

Bis zu 1000 Euro Strafe
Hausmüll hat in den öffentlichen Abfallbehältern nichts zu suchen. Darauf weist die Stadt Lennestadt hin.

Bis zu 1000 Euro Strafe

VermischtesLennestadtmerken

Haushaltsabfall gehört nicht in öffentliche Mülleimer

Bei der Entleerung der öffentlichen Mülleimer in der Stadt Lennestadt wurde in letzter Zeit vermehrt festgestellt, dass in den Körben in zunehmendem Maße Hausmüll entsorgt wird.

Die Löschgruppe und Jugendfeuerwehr Deifeld lädt für kommenden Samstag zum Stadtfeuerwehrtag ein.

30 Jahre Jugendfeuerwehr

VermischtesMedebach-Deifeldmerken

Deifelder richten am Samstag Stadtfeuerwehrtag

aus Anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr Deifeld richtet die Löschgruppe Deifeld am Samstag, 29. August, den Stadtfeuerwehrtag der Stadt Medebach aus.

Das Filialnetz der Volksbank wird sich ab November diesen Jahres verändern.

Veränderung bei Volksbank

WirtschaftBrilonmerken

Bank baut Filialnetz um und legt Standorte zusammen

Das Bankgeschäft verändert sich auch für die Banken in der Region: Online-Banking und SB-Service erleben einen Boom, gleichzeitig wünschen sich Kunden eine immer intensivere Beratung. Der alltägliche Bankservice in kleinen Geschäftsstellen findet dagegen immer weniger Zuspruch. Bei der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten werden daher Filialen geschlossen und Standorte zusammengelegt.

Feuerwehr verhindert Hausbrand

VermischtesArnsbergmerken

Baum brannte gefährlich nah an Wohnhaus

Gestern wurden die Kräfte der Hauptwachen Arnsberg und Neheim sowie die Löschgruppe Müschede zu einem Brandeinsatz in die Müscheder Hubertusstraße gerufen. Dort hatte der Eigentümer eines Wohnhauses gemeldet, dass Bäume in unmittelbarer Nähe zu dem Gebäude in Brand geraten seien. Beim Eintreffen der Feuerwehr am Schadensort brannte ein Baum im Vorgarten.

Klaus Hesener, Christian Pospischil und Christiane Plugge informierten die Lichtringhauser im voll besetzen Gasthof Kramer über die Pläne für die Flüchtlingsunterkunft in der ehemaligen Grundschule.

Dorfgemeinschaft ist gefordert

VermischtesLichtringhausenmerken

Bürgerversammlung zur geplanten Flüchtlingsunterkunft

Die Flüchtlingssituation ist das alles bestimmende Thema dieser Tage in Deutschland. Auch in Lichtringhausen, wo ab dem 1. September rund 40 Asylsuchende in der ehemalige Grundschule untergebracht werden sollen, bewegt es die Menschen, was der große Andrang zur extra einberufenen Bürgerversammlung im Gasthof Kramer eindrucksvoll zeigte.

Kritik an Sitzungsvorlage zum Bahnhof
Ehrenamtlich agierende Attendorner kämpfen um den Erhalt des alten Attendorner Bahnhofs. Foto: Andrea Vollmert

Kritik an Sitzungsvorlage zum Bahnhof

VermischtesAttendornmerken

„Wir haben unsere Pläne nicht auf Schätzungen basiert – wir haben dafür handfeste Kostenvoranschläge“

Die Sitzungsvorlage liegt auf dem Tisch. Überall sind Textpassagen markiert, Anmerkungen am Rand lassen erahnen, dass der Inhalt nicht wirklich überzeugt hat.

Sabrina Lacek aus Schmallenberg ist bei der „Küchenschlacht“ im ZDF zu sehen. Foto: ZDF/Gunnar Nicolaus

Kochen wie die Profis

VermischtesSchmallenbergmerken

Sabrina Lacek bei der „Küchenschlacht“ im ZDF zu sehen

Gerichte zaubern, die auch Sterneköchen wie Alfons Schuhbeck oder Johann Lafer schmecken. Dieser Herausforderung stellen sich wöchentlich sechs Hobbyköche bei der Fernsehsendung „Die Küchenschlacht“ im ZDF. Vom 7. bis 11. September ist auch Sabrina Lacek aus Schmallenberg beim Kochwettkampf um den Titel „Hobbykoch des Jahres“ zu sehen.

Sportfest im Sonnenschein
Für eine Meisterschafts-Saison ohne Niederlage wurde die erste Mannschaft des SuS besonders geehrt.

Sportfest im Sonnenschein

SportWestenfeldmerken

Zwei Tage toller Sport auf der Anlage des SuS Westenfeld

Eine rundum gelungene Veranstaltung erlebten die Besucher des Westenfelder Sportfestes am Wochenende. Neben Wetter und sportlichen Leistungen passte auch die Stimmung am Platz.

Erfolgreiche Regatta-Läufe
Es läuft wie am Schnürchen: Isabel Mathea und Leonard Melsheimer auf dem Rückweg in den Hafen.

Erfolgreiche Regatta-Läufe

VermischtesAttendornmerken

Mannschaft des Yacht-Clubs Lister beim Mercator-Cup

Attendorn. Gutes Training zahlt sich aus – das konnten die vier Kinder der neuen Regatta- Mannschaft des Yacht-Club Lister feststellen, die am Wochenende am Duisburger Mercator-Cup teilnahmen.

Hans-Christian Müller und sein Bayrischer Gebirgsschweißhund „John-Boy“ helfen auch bei der Nachsuche von verletztem Wild nach Unfällen mit.

Vorsicht Wildwechsel!

VermischtesKreis Olpemerken

Jagdgesetz schreibt Meldepflicht für Unfälle mit Schalenwild vor

Wildunfälle sind im waldreichen Kreis Olpe keine Seltenheit. Im ersten Halbjahr 2015 gab es bereits 363 Wildunfälle. Eine neue Meldepflicht soll die Zusammenarbeit zwischen Polizei und Jägern verbessern und das Leiden von verletztem Wild verkürzen.

Hits und Parodien
Die Kölner Band „Köbes Underground“ sorgt am Donnerstag für Stimmung.

Hits und Parodien

VermischtesOlpemerken

Großes Finale mit „Köbes Underground“

Die Reihe „donnerstags auf dem Marktplatz Olpe“ endet am 27. August mit der bekannten Kölner Kultband „Köbes Underground“.

"Gypsy Swing" in Arnsberg

KulturArnsbergmerken

Jazzclub lädt zu Konzert ein

Der Jazzclub Arnsberg startet am kommenden Freitag in die musikalische zweite Jahreshälfte. Zu Gast ist am 28. August  in der KulturSchmiede inArnsberg das "Joscho Stephan & Matthias Strucken Quartett". Beginn ist um 20 Uhr, Einlass um 19 Uhr.

Sommerfest mit Heino
Heino und Hannelore waren in Finnentrop zu Gast – sehr zur Freude der Senioren und ihrer Gäste.

Sommerfest mit Heino

VermischtesFinnentropmerken

Geselliges Ereignis im Haus Habbecker Heide

Das Sommerfest im Haus Habbecker Heide ist fester Bestandteil im Jahreskalender des Caritas-Zentrums Finnentrop. Alle freuen sich schon Tage vorher auf dieses gesellige Ereignis.

Begegnung mit Freunden
Die Gruppe vor den vor den rekonstruierten Frontabschnitt „De Dodengang“.

Begegnung mit Freunden

VermischtesKirchhundem/Houplinesmerken

Kirchhundemer Reisegruppe zu Gast in Houplines

Bereits seit 2009 organisiert der Partnerschaftsverein „Freunde von Houplines e.V.“ unter Führung von Christoph Troester aus Oberhundem und Manfred Jung aus Heinsberg eine Campingwoche in der Partnerstadt Houplines..

Entlang des Blauen Bandes
Das Blaue Band weist den Weg.

Entlang des Blauen Bandes

VermischtesSaalhausenmerken

Die zweite BürgerRadtour macht Station in Saalhausen

Zum LenneLebt! Tag wird in Saalhausen eine ganz besondere Reisegruppe erwartet. In Schmallenberg startet an diesem Tag die Bürgerradtour mit den Bürgermeistern der Lenneschiene-Kommunen.

Viele Besucher feierten mit den Dorfbewohnern das 450-jährige Jubiläum des Ortes Lengenbeck. Fotos: Florian Birlenbach

Gemeinsam gefeiert

VermischtesSchmallenbergmerken

Zahlreiche Gäste beim Dorfjubiläum in Lengenbeck

Grund zum Feiern hatte das Dorf Lengenbeck am vergangenen Wochenende. Der kleine Ort mit etwa 60 Einwohnern wurde 450 Jahre alt und auch die „Drei-Königs-Kapelle“ durfte ein rundes Jubiläum feiern.

Holländische Gastlichkeit
31 Kinder und neun Betreuer machten sich auf zur Ferienfreizeit im niederländischen Valkenswaard.

Holländische Gastlichkeit

VermischtesLennestadtmerken

Ferienfreizeit des Pastoralen Raums Lennestadt

Insgesamt 31 Kinder und neun Betreuer aus dem Pastoralen Raum Lennestadt verlebten in den letzten Ferientagen eine gemeinsame Ferienfreizeit. Ziel war in diesem Jahr das Gruppenhaus Venweide im holländischen Valkenswaard.

Zwölf THW-Helfer des Ortsverbands Hallenberg-Hesborn und ein THW-Helfer aus dem Ortsverband Soest wurden jetzt ausgezeichnet. Foto: Helmut Japes

Umfangreiche Prüfung

VermischtesHallenberg-Hesbornmerken

Heimische THW-Helfer bestehen Grundausbildung

Zwölf THW-Helfer des Ortsverbands Hallenberg-Hesborn und ein THW-Helfer aus dem Ortsverband Soest haben am Samstag ihre Grundausbildung nach einer umfangreichen Prüfung erfolgreich abgeschlossen. 

Die Azteken-Artistik war eines der Highlights der „Mexican Nights“ im Fort Fun Abenteuerland. Foto: C. Siebertz

Mexikanisches Sommerfest

VermischtesBestwigmerken

Fort Fun Abenteuerland feiert die ersten „Mexican Nights“

Farbenfroh, laut und ausgelassen ging es am vergangenen Wochenende bei den ersten „Mexican Nights“ im Fort Fun Abenteuerland in Bestwig-Wasserfall zu. Zahlreiche Besucher kamen, um in der Westernstadt des Parks ein großes, mexikanisches Volksfest zu feiern.

Ihr Wunschzettel an den oder die Neue

PolitikSundernmerken

Bürgermeisterwahl in Sundern rückt näher

Wer wird neuer Bürgermeister oder neue Bürgermeisterin von Sundern? Der Antwort auf diese Frage fiebern die Sunderner Bürger mit der Bürgermeisterwahl am 13. September entgegen. Doch noch spannender als die Frage, wer es nun wird, ist am Ende doch, was die Person für die Stadt Sundern verändern und bewegen wird. Der SauerlandKurier möchte daher von den Sundernern wissen, was sie sich vom neuen Stadtoberhaupt wünschen und erhoffen.

Der neue Vorstand: Geschäftsführer Karsten Drews-Kreilmann, stellvertretender Landesvorsitzender Ferdinand Funke, scheidender Vorsitzender Georg Freiherr von Weichs mit seiner Frau Martina Freifrau von Weichs, neuer Bezirksvorstandsvorsitzender Klaus Bauerdick sowie Dr. Philipp Freiherr Heereman, Vorsitzender des WBV NRW.

Emotionsgeladene Ansprachen

PolitikOlsberg/Hochsauerlandmerken

Waldbauern zeigen Schulterschluss gegen Landesregierung

„Niemand soll es wagen an unser Wir-Gefühl Hand an zu legen,“ positionierte sich Georg Freiherr von Weichs beim Waldbauerntag des Waldbauernverbandes NRW Bezirksgruppe Hochsauerland am Montagnachmittag im Zentrum Holz Olsberg: „Unser Schulterschluss gewährleistet Zukunftssicherheit und ist Motivation für die Zukunft.“

Selbsthilfe als Anlaufstelle
Zauberer Thorsten Rosenthal begeisterte das Publikum in der Jausenstation Stupperhof. Foto: Daniel Feldmann

Selbsthilfe als Anlaufstelle

VermischtesStupperhofmerken

Sommerfest der AG Selbshilfe Olpe mit buntem Programm

Die Arbeitsgemeinschaft der Selbsthilfegruppen im Kreis Olpe veranstaltete am vergangenen Freitag ihr Sommerfest.

Die Oldtimer vom Opel Kadett C Coupé über den Golf bis hin VW Käfer ließen die Herzen der Rennsportfans an der Strecke höher schlagen. Foto: Claudia Metten

Nostalgie auf vier Rädern

VermischtesRamsbeck/Berlarmerken

120 alte Schätzchen begeistern beim Sauerland Bergpreis

Knatternde Motoren, qualmende Auspuffrohre, glühender Asphalt, zahlreiche Oldtimer und dazu der Geruch von Öl und Benzin prägten am Wochenende das Bild auf der Strecke zwischen Ramsbeck und Berlar. Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen wurde nunmehr inzwischen zum sechsten Mal der Sauerland Historic Bergpreis, der im Rahmen der Int. ADAC FIVA Historic Bergmeisterschaft gewertet wurde, ausgetragen.

Skatbrüder unterwegs
Die Sauerländer in der Kuppel des Reichtages mit dem ehemaligen Bundestagsabgeordneten Wilhelm Josef Sebastian (3. von links).

Skatbrüder unterwegs

VermischtesLennestadt/Berlinmerken

Der Skatverein „Gut Blatt“ aus Lennestadt besuchte Berlin

Lennestadt/Berlin. Berlin war das Ziel des Skatvereins „Gut Blatt“ Lennestadt. Dort fand der Deutschland-Pokal 2015 mit über 600 Teilnehmern statt.

Rockfestival im Rinderstall
Die Ostentroper Feuerwehr ist der Initiator des „Rock am Stall“ und freut sich schon auf die Veranstalung.

Rockfestival im Rinderstall

VermischtesOstentropmerken

Ostentroper Dorfvereine veranstalten Musikevent

Ostentrop. Am 5. September gibt es in Ostentrop bei „Rock im Stall“ gewaltig was auf die Ohren. Alle Kühe sind draußen auf den Weiden und der riesige Offenstall am Waldrand wird zum Festivalgelände.

Theile verlässt Musikschule
Martin Theile, Leiter der Musikschule Lennetal, wechselt zum 1. Oktober nach Bochum.

Theile verlässt Musikschule

KulturFinnentrop/Werdohlmerken

In fünf Jahren als Leiter eine Menge bewirkt

Die Musikschule Lennetal erhält eine neue Leitung. Dies beschlossen die Vertreter der Mitgliedsstädte in ihrer Sitzung in der Musikschule Lennetal in Werdohl.

Rekord: Mehr als 20.000 Besucher waren am vergangenen Wochenende zu Gast beim Reister Markt. Foto: Erika Biskoping

Rekordmarke geknackt

VermischtesEslohemerken

Mehr als 20.000 Besucher beim Reister Markt

Mehr als 20.000 Besucher tummelten sich am vergangenen Wochenende auf dem Reister Markt.

Zahlreiche Gäste waren der Einladung der evangelischen Kirchengemeinde gefolgt, um im Pfarrgarten das 175-jährige Kirchenjubiläum feierlich zu begehen. Foto: Lesk

Feier unter freiem Himmel

VermischtesMedebachmerken

Zahlreiche Gäste feiern 175. der evangelischen Kirche

Vor 175 Jahren wurde in Medebach die evangelische Kirche erbaut. Dieses Jubiläum nahm die Kirchengemeinde zum Anlass, im Pfarrgarten der Gemeinde am vergangenen Sonntag zu feiern.

„Spielend helfen lernen“
Die Jugendabteilung des THW Ortsverein Attendorn feiert in diesem Jahr 40. Geburtstag. Am kommenden Samstag kann der Nachwuchs sein Können unter Beweis stellen.

„Spielend helfen lernen“

VermischtesAttendornmerken

Leistungsabzeichen der THW-Jugend in Attendorn

Auf dem Gelände des Rivius-Gymnasiums Attendorn findet am Samstag, 29. August, ein Jugenddienst der etwas anderen Art statt. Hier werden die Leistungsabzeichen der THW-Jugend für den Bezirk Olpe abgenommen.

Ein bewegender Moment: Pfarrerin Gisela Grundmann taufte am Christenbörnchen den kleinen Jonas Paul.

Ohne Wasser ist kein Leben

VermischtesWillingenmerken

Evangelische Gemeinde feiert Freilufttaufe 

„Alle meine Quellen sind in dir“, heißt es im Psalm 87 – ein passenderes Motto hätte man für die Freilufttaufe am Christenbörnchen nicht wählen können: Mit großen Augen schauen die Neugeborenen in den weiten Himmel, hören das Plätschern des Wassers und spüren den Wind über ihre Haut streichen.

"Die Tölzer kommen"

KulturArnsberg-Neheimmerken

Bekannter Knabenchor singt bei der elften "Toccata" in Neheim

Der Tölzer Knabenchor und seine Solisten stehen im Mittelpunkt der inzwischen elften „Toccata“ in Neheim. Nach der Open-Air-Erfolgsveranstaltung zum Jubiläum im vergangenen Jahr findet das diesjährige Konzert am Freitag, 28. August, in der St. Johannes Kirche statt. Die Veranstalter von Dombauverein und Aktives Neheim freuen sich bereits auf die begabten Sänger.

Motorradfahrer schwer verletzt

VermischtesSundernmerken

Unfall bei Dörnholthausen

Ein schwerer Motorradunfall ereignete sich am Samstagnachmittag in der Nähe von Sundern-Dörnholthausen. Eine Gruppe von acht Motorradfahrern und drei Pkw befuhr gegen 15 Uhr die L842 von Bönkhausen in Richtung Dörnholthausen. In einer langgezogenen Rechtskurve kurz vor der Kuppe geriet ein Kradfahrer dieser Gruppe aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn.

„the inside out“
Bernadette Schröger (Bild links) und Angelika Risken kehren „the inside out“ und „the outside in“.

„the inside out“

KulturSundernmerken

Bernadette Schröger und Angelika Risken stellen in Stadtgalerie aus

Die Stadtgalerie Sundern freut sich auf zwei Künstlerinnen, die alle Kunstinteressierten in ihre Ausstellung „the inside out” einladen. Die Vernissage findet am Freitag, 4. September, ab 19 Uhr statt.

Pater (Rektor) Nies und zwei junge Musikerinnen (Carla Nies und Mona Kaiser).

Bewegende Feierstunde auf Maria Königin

VermischtesAltenhundemmerken

Verabschiedung der Patres

„Niemals geht man so ganz…“ so verkündete es Trude Herr in ihrem sicher bekanntesten Evergreen. Genauso fühlten sich die zahlreichen Vertreter der Schüler, Eltern, Lehrer und ehemaligen Gymnasiasten, denn die Verabschiedung ließ keinen kalt. Nach der Messfeier in der Kirche begann der Festakt in der benachbarten Sporthalle.

Schwerer Verkehrsunfall in Hünsborn

VermischtesHünsbornmerken

Siegener Straße voll gesperrt

Für über eine Stunde voll gesperrt werden musste am Freitagabend gegen 20 Uhr die Siegener Straße am Ortsausgang von Hünsborn. Bei einem Verkehrsunfall wurden zwei Fahrzeugführer schwer verletzt. 

Die Verantwortlichen der Arbeitskreise LenneSchiene und der Toruismusagenturen trafen sich zur Pressekonferenz in Altena.

Die Lenne lebt

VermischtesKreis Olpe/Hochsauerlandmerken

Viele Veranstaltungen entlang der LenneSchiene

Die Verstaltung „Lennelebt!“ geht in die zweite Runde. Am 30. August und am 5. und 6. September können Gäste den Fluß zwischen Iserlohn-Letmathe und Schmallenberg spielerisch und vor allem lebendig und neu kennenlernen.

Wichtig oder unnötig?

VermischtesHochsauerland/Kreis Olpemerken

Kunst ziert die Städte – doch ist sie ihr Geld wert

Ist das Kunst oder kann das weg? Diese scherzhafte Frage zeigt, dass Kunst sehr oft die Geister scheidet. Wenn die Kunstwerke eine Kommune auch viel Geld kosten, bekommt die Diskussion noch mal eine neue Ebene.

Keine kulturellen Zwecke
Im alten Attendorner Bahnhof sollte ein Bürgerhaus entstehen. Durch eine aktuelle Sitzungsvorlage könnten alle Pläne zunichte gemacht werden. Foto: Andrea Vollmert

Keine kulturellen Zwecke

VermischtesAttendornmerken

Ist das Projekt Bürgerhaus im Alten Bahnhof gestorben?

„Ein Ausbau des Objektes für kulturelle Zwecke ist im Objekt nicht mehr vorzusehen.“ Ein kurzer Satz – aber mit großer Wirkung.

„Back to the roots“

VermischtesSundernmerken

Neues „x-tra-Heft“ mit Programm für Herbst 2015 erschienen

Schon seit 15 Jahren bietet das „x-tra“-Programm von VHS, Kultur- und Jugendbüro Kindern und Jugendlichen in Sundern Spiel, Spaß und Spannung. Trotz dieser langen Zeit ist „x-tra“ kein Auslaufmodell, sondern ein echter Dauerbrenner, der sich wachsendem Zuspruch erfreut. Das wurde bei der Vorstellung des neuen Programmhefts für Herbst 2015 deutlich.

Das Wahlbüro im Rathaus ist ab sofort geöffnet. Diana Wilmesmeyer und Willi Dauenhauer sowie Auszubildende Sophie Brüggemann kümmern sich darum. Foto: Stadt Meschede

Heiße Phase beginnt

VermischtesMeschedemerken

Briefwahl ab sofort auch im Bürgerbüro möglich

Die Vorbereitungen für die Bürgermeister-Wahl am Sonntag, 13. September, laufen auf Hochtouren. Zur Wahl als Nachfolger von Uli Hess stehen die beiden Kandidaten Christoph Weber (CDU) und Jürgen Lipke (SPD). 24.500 Frauen und Männer ab 16 Jahren können ihre Stimme abgeben.

Die Kur- und Knappenkapelle Bad Fredeburg spielt in Winterberg zum Konzert auf.

Lieder von früher bis heute

KulturWinterbergmerken

Ferienwelt lädt zum musikalischen Wochenende

Der Männergesangsverein „Borkerstroomzangers“ aus Westerbork in den Niederlanden ist bereits zum zweiten Mal auf ihrem Vereinsausflug zu Gast in Winterberg. Nach 2010 singt der Chor zwei Konzerte in Winterberg.

Inszenierte Notfälle
Die Teams setzen sich mit verschiedenen Aufgaben und Fragen zur Ersten Hilfe auseinander. Foto: Ina Zeppenfeld

Inszenierte Notfälle

VermischtesKreis Olpemerken

4.Tag des Olper Schulsanitätsdienstes

Insgesamt 26 Schulsanitäter aus fünf verschiedenen Schulen des Kreises Olpe nahmen an dem vierten Tag des Olper Schulsanitätsdienstes teil.

Rat und Hilfe für Betroffene
Die Pflegeberater im Kreis Olpe (v.l.n.r.): Gisela Haßler , Sonja Frigger und Hubert Kölsch, Ute Nebelung, Gudrun Haßler und Claudia Hufnagel.

Rat und Hilfe für Betroffene

VermischtesKreis Olpemerken

Pflegestützpunkte im Kreis Olpe helfen bei Versorgung

Pflegebedürftige oder von Pflegebedürftigkeit bedrohte Menschen sowie deren Angehörige haben häufig zahlreiche Fragen rund um das Thema Pflege.

Der Learjet war nur wenige Meter von mehreren Gebäuden entfernt auf einen grasbewachsenen Hang aufgeprallt.

Absturz in Elpe aufgeklärt

VermischtesElpemerken

Abschlussbericht zeigt: Flugfehler und einige Sicherheitsdefizite

Der Absturz des Learjets im Juni vergangenen Jahres im Luftraum über Elpe ist aufgeklärt. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) hat jetzt ihren Abschlussbericht vorgelegt. Demnach hatten die beiden Piloten des Learjets, die bei dem tragischen Unglück ums Leben kamen, die Situation in dem Abfangmanöver falsch eingeschätzt und damit eine folgenschwere Fehlentscheidung getroffen. Des Weiteren seien Risiken im Vorfeld sowohl bei der Luftwaffe als auch bei dem Luftfahrtunternemen (Learjet) zu wenig betrachtet worden. Die BFU listet eine Vielzahl an Details auf, die verbesserungswürdig waren. 

Diana Ewert. Foto: Land NRW

Diana Ewert wird Regierungspräsidentin

PolitikArnsberg/Südwestfalenmerken

Entscheidung über Nachfolge von Dr. Gerd Bollermann ist gefallen

Die Polizeipräsidentin von Bochum, Diana Ewert, wird neue Regierungspräsidentin in Arnsberg. Dies hat die nordrhein-westfälische Landesregierung auf Vorschlag von Innenminister Ralf Jäger in ihrer Kabinettsitzung in Düsseldorf beschlossen. Die erfahrene Verwaltungsexpertin Ewert wird am 1. September 2015 Nachfolgerin von Dr. Gerd Bollermann, der in den Ruhestand geht.

Geschäftsführer Stefan Schumann, Oberarzt Dr. Marcus Möllenberg und Chefarzt Dr. Berndt (v.l.) laden am 30. August zum ersten Herztag im Fachkrankenhaus Kloster Grasfchaft ein. Foto: Marco Twente

„Ein breites Spektrum“

VermischtesSchmallenberg/Grafschaftmerken

Fachkrankenhaus in Grafschaft lädt zum ersten Herztag ein

Wie kann man Herzkrankheiten vorbeugen? Was kann man selbst für ein gesundes Herz tun? Welche Auswirkungen haben Bluthochdruck und die Ernährung? Diese und viele weitere Fragen werden beim 1. Grafschafter Herztag im Fachkrankenhaus Kloster Grafschaft am Sonntag, 30. August, ab 14 Ihr beantwortet.

Horst Schöne, Geschäftsführer VG-Sauerland-Bergpreis, der stellvertretende Landrat Dr. Michael Schult, Bürgermeister Ralf Péus und Dr. Sven-Hinrich Siemers, Leiter des Sauerländer Besucherbergwerks Ramsbeck, eröffneten die Ausstellung zum Sauerland-Bergpreis. Foto: C. Metten

Der Berg am Limit

VermischtesRamsbeckmerken

Ausstellung in Ramsbeck: 50 Jahre Sauerland-Bergpreis

Mit den Worten „Bergbau und Automobilsport haben hier in der Gemeinde Bestwig eine lange Tradition“, eröffnete Bürgermeister Ralf Péus am vergangenen Samstag die Sonderausstellung „Den Berg am Limit bezwingen“ im Sauerländer Besucherbergwerk Ramsbeck.

„groove kitchen live“
Nicht nur die Darbietung dieser Musik, sondern auch das Mitwirken beim Seniorenfrühstück war wieder eine Begegnung zwischen Jung und Alt, ein Zusammentreffen beider Generationen.

„groove kitchen live“

VermischtesFinnentrop/Heggenmerken

Toller Auftritt beim Seniorenfrühstück in Heggen

Fast 120 Senioren der Gemeinde Finnentrop wurden von Bürgermeister Dietmar Heß, Pastor Jochen Andreas, Jochen Schäfer vom Schützenverein Heggen, Renate Richter von der Caritaskonferenz Heggen und Monika Wiechers von der Gemeinde begrüßt, bevor die Gitarrengruppe mit ihrem Programm startete.

Beim Spatenstich: Ortsvorsteher Bernward Sögtrop, Sascha Kruse, Werner Eickler, Wolfgang Padberg (Wehrleiter der Stadt Winterberg), Architekt Winfried Steinrücke. Foto: brings

„Jetzt geht es richtig los“

VermischtesWinterberg/Silbachmerken

Spatenstich besiegelt Neubau des Silbach Feuerwehrhauses

Mit dem obligatorischen Spatenstich wurde der Neubau des neuen Feuerwehrhauses in Silbach am Mittwoch offiziell gestartet (wir berichteten). Silbachs Löschgruppenführer Sascha Kruse begrüßte dazu zahlreiche Ehrengäste und Feuerwehrmänner.

„Relaxed – offen – cool“
Gut getarnt: Harald Häuser auf dem schlammigen Festival-Gelände.

„Relaxed – offen – cool“

VermischtesWenden/Kreis Olpemerken

Musikkorps spielt in Wacken: Musiker aus dem Kreis Olpe dabei

Wie ein typisches Musikkorps und eine Metalband zusammenpassen? Wie sich jetzt auf dem Metal-Festival in Wacken zeigte, ganz wunderbar !

Lions Egon Kämmerer stellt den Jugendsozialpreises vor.

Jugendsozialpreis 2015

VermischtesArnsberg/Sundernmerken

Jetzt bewerben: Lions-Club zeichnet Integrations-Projekte aus

Den „Jugendsozialpreis“ vergibt der Lions-Club Arnsberg-Sundern an junge Menschen beziehungsweise an Organisationen von Jugendlichen, die sich in ihrer Freizeit oder in der Schule für ihr soziales Umfeld einsetzen. Der Preis ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert und soll die verdiente Anerkennung verschaffen und insgesamt für ein breiteres soziales Engagement der Jugendlichen werben. In diesem Jahr soll unter anderem ein Schwerpunkt die Integration von Jugendlichen mit Migrationshintergrund in Arnsberg und Sundern sein.

Zwei Vögel aus Pappel und Fichte
Christof Platte, Christian Rinscheid, Peter Rüenauver, Georg Gabriel, Stephan Menke, Georg Schulte und Sebastian Pulte (v.l.) präsentierten die Holzvögel für die Vogelschießwettbewerbe beim Kreisschützenfest. Foto: Anette Leusmann

Zwei Vögel aus Pappel und Fichte

VermischtesHeldenmerken

Helden ist für das Kreisschützenfest vom 25. bis 27. September bestens gerüstet

Die Vorbereitungen für das 12. Kreisschützenfest vom 25. bis 27. September in Helden laufen auf Hochtouren. 75 Schützenvereine und 36 Musikvereine werden an dem Fest teilnehmen.

Der jetzt für den BSC Winterberg startende Fredeburger Robin Geueke, der mit seinem Doppelpartner David Gamm bereits mehrfach im Rennrodel-Weltcup der Doppelsitzer auf sich aufmerksam machte, wird interessierten Zuschauern für Fragen und Autogrammwünsche zur Verfügung stehen.

Sportliches Highlight

VermischtesSchmallenberg/Bad Fredeburgmerken

Sauerländer Rennrodler messen sich bei Sommerrodel-Cup

Was machen die Wintersportler eigentlich im Sommer? Trainieren, trainieren und nochmals trainieren. So ist die Kurzfassung der vielen Trainingseinheiten, die besonders Kraft, Schnelligkeit und Koordination schulen. Das Highlight der diesjährigen Saisonvorbereitung für die Sauerländer Nachwuchsrodler ist der Sommerrodel-Cup in Bad Fredeburg, der am Samstag, 22. August, von 10 bis 14 Uhr erstmals direkt in der Fredeburger Stadt (Schieferweg) ausgetragen wird.

Das Dachgeschoss dieses Stallgebäudes in Bödefeld stand am Mittwochabend in Flammen. Foto: Feuerwehr Stadt Schmallenberg

Dachgeschoss in Flammen

VermischtesSchmallenberg/Bödefeldmerken

Feuerwehr bekämpft Brand in Stallgebäude in Bödefeld

In den frühen Abendstunden des gestrigen Mittwoch kam es in einem großen Stallgebäude in Schmallenberg-Bödefeld im Dachgeschoss zu einem Brand. Wie die Feuerwehr der Stadt Schmallenberg berichtet, befanden sich zu dieser Zeit im unteren Geschoss des Gebäudes mehrere Jungrinder.

Das Objekt der Begierde: der FIFA WM-Pokal.

„Da ist das Ding!“

VermischtesUsselnmerken

Fans bestaunen WM-Trophäe im DFB-Truck in Usseln

Jeder Fußballer träumt davon, ihn einmal in den Himmel strecken zu dürfen. Der FIFA WM-Pokal ist sicher die begehrteste Trophäe in der Fußballwelt. In Usseln gab es am vergangenen Mittwoch die Gelegenheit, dem Cup ganz nah zu kommen, denn er machte am Sportplatz des TuS Usseln im Rahmen der „DFB-Ehrenrunde“ Station.

Die Voltigierer des RV Biggetal 1 und 2 hatten die Gelegenheit den Weltmeistern beim Training zuzusehen.

Hoher Besuch auf dem Hof

VermischtesKickenbachmerken

Voltigier-Weltmeister trainieren in Kickenbach

Voltigier-Weltmeister aus Österreich trainieren auf dem Heinemanns Hof in Kickenbach.

Schlemmermeile der Stadt
Berndt Högermeyer (v.l.) Peter Püttmann, Michael Hütte, Bürgermeister Horst Müller, Johannes Griesbach und Sabine Melzer-Baldus freuen sich über das 15-jährige Bestehen des Bigge-Landmarktes. Foto: Jacqueline Sondermann

Schlemmermeile der Stadt

VermischtesOlpemerken

Der Bigge-Landmarkt bietet frische regionale Produkte

Der Bigge-Landmarkt auf dem Kurkölner Platz feiert in diesem Jahr sein 15-jähriges Bestehen. Landwirte aus dem Kreis Olpe und den Nachbarkreisen bieten wöchentlich ihre Produkte an.

Die beiden Bürgermeisterkandidaten Christoph Weber (CDU, links im Bild) und Jürgen Lipke (SPD) verdeutlichten ihre Standpunkte am Montag in einem Rededuell in der Stadthalle. Foto: LL

Ruhige Hand und klare Kante

PolitikMeschedemerken

Mescheder Bürgermeisterkandidaten stellen sich Podiumsdiskussion

Von der vielerseits beklagten Politikverdrossenheit war am Montagabend in der Stadthalle Meschede nichts zu spüren. Knapp 300 interessierte Besucher verfolgten auf Einladung der Interessengemeinschaft Mescheder Wirtschaft (IMW) mit großer Spannung das erste Rededuell zwischen Jürgen Lipke (SPD) und Christoph Weber (CDU), die beide für das Amt des Bürgermeisters der Kreis- und Hochschulstadt kandidieren. Vier Wochen vor der Wahl nutzen beide Kandidaten die Gelegenheit, sich und ihr Programm einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Freuen sich auf ökologisch gestaltete Flussbereiche: Abteilungsleiter Bernd Müller und NAA-Vorsitzende Erika Hahnwald.

„Einsatz ist doppelt sinnvoll“

VermischtesArnsbergmerken

Bezirksregierung übergibt Förderbescheide an Neue Arbeit Arnsberg

Mit insgesamt 180.400 Euro unterstützt das Land die Bemühungen der Arbeitsloseninitiative „Neue Arbeit Arnsberg e. V.“ für Renaturierungen von Gewässern in Arnsberg-Oeventrop. Abteilungsleiter Bernd Müller von der Bezirksregierung Arnsberg übergab die Zuwendungsbescheide jetzt an die Erste Vorsitzende der Neuen Arbeit Arnsberg Erika Hahnwald.

Die Errichtung des neuen Feuerwehrhauses in Silbach beginnt mit dem heutigen Spatenstich. Ende 2016 will die Löschgruppe das neue Haus beziehen. Foto: Feuerwehr Silbach

Spatenstich erfolgt heute

VermischtesWinterberg/Silbachmerken

Neubau des Silbacher Feuerwehrhauses beginnt

Die Vorbereitungen für den Neubau des Feuerwehrhauses in Silbach sind getroffen. Heute geht es mit dem Spatenstich am Parkplatz Unterdorf offiziell los.

Der Gedenktag begann mit einer Prozession von der Hilbringse zum Borberg.

Jubiläum auf dem Borberg

VermischtesBrilonmerken

KAB gedenkt der 50-jährigen Errichtung des Konzilskreuzes

Die KAB des Bezirksverbandes Hochsauerland gedachte am Mariä Himmelfahrtstag der Errichtung des Konzilskreuzes vor 50 Jahren auf dem Borberg, dessen Inschrift lautet: „Ihr aber seid Brüder“. Mit einer Fußwallfahrt von der Hilbringse, mit einem Kreuz voran, begann der Tag der Begegnung. Zum Jubiläum kam auch Weihbischof Mathias König.

In Bödefeld sind derzeit 48 von insgesamt 208 Asylbewerbern im Stadtgebiet Schmallenberg untergebracht.

„Eine Herausforderung“

VermischtesSchmallenbergmerken

Stadt Schmallenberg plant weitere Flüchtlingsunterkünfte

Mehr als 200 Asylbewerber sind derzeit im gesamten Stadtgebiet Schmallenberg untergebracht. Bis vor wenigen Tagen kamen rund zehn Personen wöchentlich hinzu. „Für einen kleinen Ort wie Schmallenberg ist das schon eine Herausforderung “, sagt Ulrich Hesse, Leiter des Sozialamtes der Stadt Schmallenberg, im Hinblick auf die Unterbringungsmöglichkeiten.

Margit und Klaus Gorille freuten sich sichtlich über die Stadtschützenkönigswürde.

Aar hält 30 Minuten stand

VermischtesOesdorfmerken

Neuer Stadtschützenkönig kommt aus Beringhausen

„Vor meinem letzten Schuss habe ich noch zum Schießmeister gesagt: Ich muss etwas tiefer halten. Dann habe ich etwas tiefer gehalten und da hab ich gewusst, dass der Vogel fällt“, erzählt der frischgebackene Stadtschützenkönig Klaus Gorille freudestrahlend. Und so war es auch. Stadtschützenkönigin wurde seine Frau Margit.

125 Jahre SGV Attendorn
Die SGV-Hütte wird von Mitgliedern des SGV ehrenamtlich bewirtschaftet. Hier können sich Wanderfreunde bei Kaffee und Kuchen ausruhen. Foto: Flycam Sauerland

125 Jahre SGV Attendorn

VermischtesAttendornmerken

Jubiläum wird mit einem Festprogramm gefeiert

Attendorn. Die SGV-Abteilung Attendorn feiert am Samstag, 22. August, ihr 125. Jubiläum mit einer Wanderung und großem Festprogramm.

Ein „rundherum gelungener Abend“
... unterstützt durch ein 15-köpfiges Streichersensemble, das dem Abend ein besonderes Flair verlieh. Fotos: harpo

Ein „rundherum gelungener Abend“

KulturFinnentrop/Bamenohlmerken

Rock trifft nicht nur Klassik, sondern auch den Geschmack der vielen Besucher

Finnentrop/Bamenohl. Die Verantwortlichen der Kulturgemeinde Finnentrop hatten im Vorfeld nicht zu viel versprochen: Zum 50-jährigen Bestehen wollten sie den Vereinsmitgliedern und Gästen einen „unvergesslichen Abend“ schenken.

Kleffweg wieder frei
Zum Ende der Arbeiten wurde der Kleffweg mit einem Metallgeländer versehen.

Kleffweg wieder frei

VermischtesAlbaummerken

Einweihung während des Albaumer Pfarrfestes

Was lange währt, wird endlich gut: Der vor vier Jahren gesperrte und aufwendig sanierte Albaumer Kleffweg ist fertig und wird am kommenden Sonntag während des Pfarrfestes offiziell eröffnet.

Die Ritter kommen
Furchteinflößende Ritter, edle Burgfräulein und allerlei Gesindel lassen Amecke beim Jubiläumsfest in das Mittelalter eintauchen.

Die Ritter kommen

VermischtesAmeckemerken

Amecke heißt beim Jubiläum das Mittelalter willkommen

Mit „Spiel und Spaß durch die Jahrhunderte“ – das Motto des Amecker Dorfjubiläums wird durch ein buntes Heerlager rund um „Haus Amecke“ mit Leben gefüllt.

Tierische Schönheit
Das zeitweilige Nieselwetter störte die zahlreichen Schafe nicht.

Tierische Schönheit

VermischtesWendenmerken

Kuh „Iridium“ zur Schönsten im Wendschen gekürt

Das alljährliche Tierschaufest des landwirtschaftlichen Lokalvereins der Gemeinde Wenden fand auch in diesem Jahr wieder großen Anklang. Ob Pferde, Hasen, Schafe oder Kühe; bei so viel tierischer Schönheit blieb niemand unberührt.

Die sechs Patres des Klosters Maria Königin werden am kommenden Samstag mit einer Messfeier und einem Empfang offiziell verabschiedet.

Patres verlassen Kloster Maria Königin

VermischtesAltenhundemmerken

Jugendhof Pallottihaus zeigt Interesse am Missionsgebäude

Mit einem feierlichen Gottesdienst verabschieden sich die Missionare von der Heiligen Familie am Samstag, 22. August, vom Kloster Maria Königin in Altenhundem. An diesem Samstag feiert die katholische Kirche auch das Fest Maria Königin, also den Namenstag der Ordensniederlassung und des gleichnamigen Gymnasiums.

Die Bürgermeister Ralf Péus, Dietmar Heß und Wolfgang Fischer mit dem Vorsitzenden des Ruhrverbands, Prof. Harro Bode (v.l.), beim „Fremdwasser-Preis Ruhr“.

Globales Gut – Lokales Thema

VermischtesFinnentrop/ Olsberg/ Bestwig.merken

Ruhrverband verleiht den „Fremdwasser-Preis Ruhr 2015“

Der Ruhrverband hat zum zweiten Mal den „Fremdwasser-Preis Ruhr“ verliehen. Die Kommunen Finnentrop, Bestwig und Olsberg wurden für Maßnahmen  der Fremdwasserreduzierung ausgezeichnet.

Die Organisatoren um Christian Stockmann, sozialfachlicher Vorstand des Caritasverbandes (hinten rechts), werben für das Projekt.

„Arnsberg - einerwirALLE!“

VermischtesArnsbergmerken

Caritas-Verband und Stadt Arnsberg laden zu Inklusionsprojekt ein

Der Caritas-Verband Arnsberg-Sundern e.V. führt in enger Kooperation mit der Stadt Arnsberg ein Projekt zum Thema Inklusion durch. „Wir wollen gemeinsam damit positive Impulse zum Gelingen der Inklusion in unserer Stadt setzen. Was genau das bedeutet, wer sich wie einbringen kann und was das Projekt ermöglicht, ist Thema in der Auftaktveranstaltung im August“, betonen die Organisatoren.

„Urselstall“ eingeweiht
Jürgen Beckmann, Schulleiter Realschule, die Schulsozialarbeiterinnen Katrin Arens und Sophie Mertins-Lamers, Markus Ratajski, Schulleiter Gymnasium, und Schulseelsorger Präses Michael Lütkevedder (v.l.) vor dem „Urselstall“.

„Urselstall“ eingeweiht

VermischtesAttendornmerken

Große Bereicherung für Sozialarbeit beider Schulen

In Attendorn und Umgebung werden die St.-Ursula-Schulen schon seit jeher im Volksmund liebevoll als „Urselstall“ bezeichnet.

Der Rat diskutierte über die Erweiterung der Biogasanlage in Titmaringhausen. Foto: Jörg Leske

„Frese“ wird erweitert

VermischtesMedebach/Titmaringhausenmerken

Rat diskutiert über Biogasanlage in Titmaringhausen

Die Gesamtfeuerungsleistung der Biogasanlage „Frese“ in Titmaringhausen muss erhöht werden, um an das seit Dezember letzten Jahres betriebene Nahwärmenetz alle 52 Gebäude des Medebacher Ortsteil anschließen zu können. Bisher werden 43 Haushalte über das Wärmenetz beheizt.

Beim Prolog ging es für die Teilnehmer über wirklich große Hindernisse. Foto: Florian Birlenbach

Action beim Berg-Enduro

VermischtesSchmallenberg/Gellinghausenmerken

130 Motocrosser liefern großartige Show in Gellinghausen

Mit heulenden Motoren den Berg hinauf, über Kabeltrommeln hinweg oder Sprünge über Hindernisse – das 2. Hohe Lied Berg-Enduro lockte wieder 130 Motocrosser aus ganz Deutschland und mehr als 1.000 Zuschauer auf das Gelände des Skigebietes in Gellinghausen.

Praktikantin Alena Decker und Wissenschaftlicher Mitarbeiter Carsten Schlömer zeigten das Stadtverzeichnis der Stadt Brilon aus dem Jahr 1747.

Entdecker alter Schriften

VermischtesBrilonmerken

Historische Bibliothek ist ein Ort für Arbeitskreis und Studenten

Alte Schriften zu entziffern mag im ersten Moment etwas langweilig klingen, eröffnet Familien und Bürgern aber teilweise bisher unentdeckte Geheimnisse von großer historischer Bedeutung. Seit im Museum Haus Hövener die Historische Bibliothek eingerichtet wurde, haben nicht nur der Arbeitskreis „Alte Schriften“ des Briloner Heimtbundes Semper Idem ein neues passendes Domizil. Inzwischen nutzen auch Studenten die Bibliothek zur Gewinnung neuer Kenntnisse.

Partyabend mit „Seensucht“

VermischtesSundernmerken

Am kommenden Wochenende steigt „Sorpe in Flammen“

Die Spannung steigt bei der Sorpesee GmbH als Veranstalter: Am 21. und 22. August findet das größte Fest des Jahres, „Sorpe in Flammen“ auf der Sorpepromenade in Langscheid statt. „An diesem Wochenende hoffen wir auf viel Sonnenschein und zahlreiche fröhliche Gäste.“

Über 4.000 Besucher nahmen an der Festtafel in Meschedes Innenstadt Platz. Fotos: Andre Sonntag

Meschedes längste Tafel

VermischtesMeschedemerken

InnenstadtDinner begeistert mehr als 4.000 Besucher

Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen konnte – nach dem wetterbedingten Ausfall im vergangenen Jahr – das Sparkassen InnenstadtDinner unter dem Motto „Meschede is(s)t gut“ wieder die Mescheder und ihre Gäste aus dem ganzen Umland begeistern. Über 4.000 Besucher nutzten die Gelegenheit, an der längsten Tafel Meschedes Platz zu nehmen und sich von den Gastronomen verwöhnen zu lassen.

Realschule unter neuer Leitung

VermischtesGrevenbrückmerken

Julia Beitzel tritt Nachfolge von Gerd Ewers an

Die Lessing Realschule konnte kürzlich nicht nur 76 neue Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 begrüßen, auch Julia Beitzel traf als neue Schulleiterin das erste Mal auf ihre Schülerschaft.

Mit Musik begeistern
Bald auf dem Olper Marktplatz zu sehen: die Band „Hörgerät“.

Mit Musik begeistern

VermischtesOlpemerken

„Hörgerät“- mehr als eine klassische Partyband

Die Reihe „donnerstags auf dem Marktplatz Olpe“ wird am 20. August ab 19 Uhr mit der Band „Hörgerät“ fortgesetzt. Die Band rockt nun schon seit 2003 mit ihrem „Deutsch-Programm“.

„Sauerlandkänguru“ Skippy hat wochenlang Schlagzeilen produziert. In Schweinsbühl endete der Streifzug des Beuteltiers auf einer Schafweide. Foto: Wilhelm Figge

Sommerausflug beendet

VermischtesWillingen, Brilon, Olsberg, Medebachmerken

Skippy wird im Kreis Waldeck-Frankenberg eingefangen

Es war seit einiger Zeit ruhig geworden um das Bennet-Känguru Skippy, das seit rund anderthalb Monaten durch das Hochsauerland sprang. Am Freitag wurde es nun im Kreis Waldeck-Frankenberg eingefangen. Dass es sich bei dem eingefangenen Tier tatsächlich um Skippy handelt, gilt, nach Bildvergleichen, als äußerst wahrscheinlich.

Jazzevent am Rathaus
Das Frankfurt Jazz Trio gibt am kommdnen Sonntag ein Konzert in Innenhof des ATtendorner Rathauses – bei passender Witterung.

Jazzevent am Rathaus

KulturAttendornmerken

Frankfurt Jazz Trio gastiert in Attendorn

Traditionell lädt der Attendorner Kulturring in den Sommermonaten zu einem Jazzevent in den Innenhof des Rathauses ein – bei schlechter Witterung in die Galerie des Rathauses.

Die neuesten Maschinen gab es zu bestaunen beim Motorrad- und Open-Air-Festival in Olsberg.

Bombastischer Messe-Samstag

VermischtesOlsbergmerken

Auch verregneter Sonntag trübt das Motorradfestival nicht

Tausende von Bikern und Motorradfans kamen mit ihren heißen Öfen und traditionellen Kutten aus ganz Deutschland sowie zahlreichen angrenzenden Ländern zum Motorrad- und Open-Air-Festival zur Konzerthalle, um sich über die neuesten Maschinen und ihre Entwicklungen im Bereich der Zweiräder zu informieren und beraten zu lassen.

Das „Strack Rupp“ Rennen ist Bestandteil des „MTB Hochsauerlandcups“. Foto: Peter Beckmann

Mountainbike trifft Fußball

SportDüdinghausenmerken

„Strack Rupp“ Bergzeitfahren findet mit Sportfest statt

Das „Strack Rupp“ MTB Bergzeitfahren in Düdinghausen geht am kommenden Samstag, 22. August, in die dritte Runde. Um 15.30 Uhr beginnt das Rennen für die Kinder und Jugendlichen mit altersgerechten Strecken. Ab 17.30 Uhr werden die erwachsenen Biker die 4,4 Kilometer mit anspruchsvollen 300 Höhenmetern bis zum Pön hinauf bewältigen.

Ein interkultureller Austausch unter Frauen findet ab Dienstag im „Café Vielfalt“ statt. Foto: KFZ Bestwig

Ein Gefühl von Heimat

VermischtesVelmedemerken

„Café Vielfalt“ lädt zum interkulturellen Austausch ein

Gemütlich zusammensitzen, sich austauschen, Freundinnen treffen, quatschen – Was für viele völlig normal klingt, ist für die Frauen mit Migrationshintergrund, eine besondere Chance. Deshalb haben Ümüs Dursun aus Velmede und Annette Geilen vom Katholischen Familienzentrum Bestwig (KFZ) das „Café Vielfalt“ in Kooperation mit der Katholische Bildungsstätte (KBS) Arnsberg ins Leben gerufen. Das erste gemeinsame Treffen findet am kommenden Dienstag, 18. August, ab 14.30 Uhr im Pfarrheim Velmede statt.

Foto: Stadt Arnsberg

Tauschaktion am Wertstoffbringhof in Arnsberg

VermischtesArnsbergmerken

Informationen zum Thema Hochenergiebatterien

Elektro- und Elektronikgeräte werden mittlerweile in fast allen Lebensbereichen genutzt – kabellos ist der neue Trend. Dazu benötigen die Geräte leistungsfähige Energieträger wie zum Beispiel Lithiumbatterien oder Lithium-Polymer-Akkus. Aufgrund der hohen Energiedichte werden sie Hochenergiebatterien genannt. Gegenüber den herkömmlichen Batterien bergen Hochenergiebatterien jedoch Sicherheitsrisiken, wenn unsachgemäß damit umgegangen wird. Eine Aktion zum Thema Hochenergiebatterien gibt es daher am Mittwoch, 19. August, von 10 bis 17 Uhr am Wertstoffbringhof in Arnsberg.

Der Richtkranz den die Nachbarschaft übergab, wurde auf dem Gebäude angebracht. Foto: Erika Biskoping

"Ein Raum wird wahr"

VermischtesEslohemerken

Neues Feuerwehrhaus: Gemeinde Eslohe feiert Richtfest

Seit dem ersten Spatenstich am Aschermittwoch konnte nun schon nach sechs Monaten Richtfest gefeiert werden. Es wurde keine Fastenzeit eingeleitet, sondern ganz im Gegenteil nach langen Diskussionen im Vorfeld über Standort, Ausführung und mehr, fiel der Startschuss für das Projekt neues Feuerwehrhaus Eslohe. Bürgermeister Stephan Kersting konnte über 80 begeisterte Gäste zum Richtfest begrüßen.

Tobias Schröder und Marleen Schmidt regieren die Meinkenbrachter St. Nikolaus Schützen.

König im dritten Anlauf

VermischtesSundernmerken

Tobias Schröder und Marleen Schmidt regieren  in Meinkenbracht

Es war – abgesehen vom Stadtschützenfest – der letzte Schützenvogel, der in diesem Jahr im Stadtgebiet seine Federn lassen musste. 88 Schüsse wurden auf den Aar abgegeben, dann stand mit Tobias Schröder auch der neue König für Meinkenbracht fest.

Der Ball rollt wieder
Völlig freistehend kommt Robert Theile zum Kopfball und versenkt den Ball zum zwischenzeitlichen 3:0 für den FC Altenhof im Hünsborner Netz.

Der Ball rollt wieder

SportKreis Olpemerken

Altenhof gewinnt Derby – Premiere für SG

Kreis Olpe. Der Ball roll auch im Kreis Olpe wieder. Wegen der Wendener Kirmes wurden einige Spiele vorverlegt. Herausragend die Landesliga-Premiere des FC Altenhof gegen den Lokalrivalen RW Hünsborn.

„Ihr habt unser Herz bewegt“
Chinedu Albert aus Nigeria thematisiert in seinem Bild die Hoffnung – „Hope“. Foto: Lena Blome

„Ihr habt unser Herz bewegt“

KulturSundernmerken

Flüchtlinge stellen Kunstwerke im Foyer des Rathauses aus

Sich mit dem einbringen, was einem am besten liegt und damit den Flüchtlingen helfen, das haben Elke Frommhold und Ulrich Steinwender getan.

Zusammenleben auf Augenhöhe
Wie kann das Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderung gelingen, bei dem alle gleichermaßen an der Gesellschaft teilhaben? Um Antworten auf diese Frage geht es bei dem Projekt „Sundern mittendrin“. Foto: Pedro Citoler

Zusammenleben auf Augenhöhe

VermischtesSundernmerken

Inklusionsprojekt „Sundern mittendrin“ startet: Auftakt am Freitag

Wie kann das Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderung gelingen, bei dem alle gleichermaßen an der Gesellschaft teilhaben? Um Antworten auf diese Frage geht es bei dem Projekt „Sundern mittendrin“ (wir berichteten mehrfach).

Mit Minigalerie durch die Republik
Stephanie Neuhaus und Haimo Hieronymus waren am Sonntag Nachmittag mit ihrer Super Speed Art Exhibition Tour wieder zurück an der Werkstattgalerie „Der Bogen“.

Mit Minigalerie durch die Republik

KulturNeheimmerken

„Super Speed Art Exhibition Tour“ brachte Kunst in zehn Tagen in 30 Städte

 

Das Fest ist in vollem Gange
Vorfreude auf bayrisch: Königspaar Dominik Reuther und Sarah Schulze mitsamt Hofstaat.

Das Fest ist in vollem Gange

VermischtesNeheimmerken

Eröffnung mit Bayrischem Abend – Heute großer Festzug

Das Schützenfest der Neheimer Schützen ist eröffnet. Am Freitagabend genügte ein Blick in das große Zelt auf dem Neheimer Markt, um sich wie auf einem bayrischen Volksfest zu fühlen.

„gehZeiten“: Performance im Kino

„gehZeiten“: Performance im Kino

KulturFinnentrop/Südwestfalenmerken

München trifft Finnentrop – vier Künstler fragen nach der „Zeit“

Finnentrop/Südwestfalen. Die musikalisch-literarische Reihe des „Spirituellen Sommers 2015“ gastiert am Freitag, 21. August, um 20 Uhr erstmals in Finnentrop.

Foto: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Wer kennt diesen Mann?

VermischtesArnsberg-Neheimmerken

Polizei fahndet weiter nach Bankräuber

Nach dem Raub auf die Filiale einer Bank an der Engelbertstraße in Neheim am Donnerstag, hat die Polizei ein Foto des gesuchten Mannes veröffentlicht. Nachdem umfangreiche Fahndungsmaßnahmen unmittelbar nach der Tat nicht zur Ergreifung des Täters führten, hat das Amtsgericht Arnsberg jetzt auf Antrag der Staatsanwaltschaft Arnsberg eine Öffentlichkeitsfahndung nach dem gesuchten Täter angeordnet.

Zwei Einbrüche in Sundern

VermischtesSundernmerken

Polizei sucht Hinweise zu den Tätern

Zwei Einbrüche ereigneten sich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in Sundern. Zum einen brachen unbekannte Täter in einen Getränkemarkt an der Settmeckerstraße ein, zum anderen gab es einen Einbruch in eine Fast-Food-Filiale an der Straße „Schweinsohl“.

Das Team der VHS Arnsberg/Sundern stellte jetzt das Herbstprogramm vor.

Neues VHS-Programm erscheint Montag

VermischtesArnsberg/Sundernmerken

Von Alphabetisierung bis Wirbelsäulengymnastik

Das neue Herbstprogramm der Volkshochschule Arnsberg/Sundern ist da. Die insgesamt 639 Veranstaltungen des Programmheft, darunter zahlreiche Kurse, Vorträge, Exkursionen und Studienfahrten, stellten die Verantwortlichen jetzt der Öffentlichkeit vor.

"Landei und stolz drauf"

VermischtesHochsauerlandkreis/Kreis Olpe.merken

Warum leben Sie gerne im Südwestfalen?

Eine neue Studie belegt, dass es weiterhin einen Trend zur Abwanderung gibt. Viele Menschen ziehen demnach von ländlichen Gebieten und kleineren Städten weg in die Großstädte.

In einigen Jahren soll der Bahnhof Brilon-Wald in neuem Glanz erstrahlen.

7,2 Millionen für Brilon Wald

WirtschaftBrilon-Waldmerken

Modernisierungsprogramm für Bahnhof auf den Weg gebracht

Einstimmig hat die Verbandsversammlung des Zweckverbandes Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) das Bahnhofsmodernisierungsprogramm beschlossen. Insgesamt wurde das Bahnhofsprogramm mit einem Volumen von zirka 61 Millionen Euro für Westfalen auf den Weg gebracht. Davon sollen 7,2 Millionen für den Bahnhof Brilon-Wald sein.

 

 

Volles Engagement für die Region: Der 16-köpfige Vorstand des Leader-Vereins mit Regionalmanager Stefan Pletziger (2. Reihe/2. v. l.). Foto: P. Senske

„Die Marschroute steht“

VermischtesBestwigmerken

Leader-Verein entwickelt Ideen und Projekte für neue Förderphase

Rückblick und Ausblick bereiteten Reinhold Weber sichtlich große Freude: „Es war eine sehr erfolgreiche Förderphase mit 49 sinnvollen und zukunftsträchtigen Projekten für das Leben in den Dörfern“, sagte der Vorsitzende des Leader „4 mitten im Sauerland“ auf der Jahreshauptversammlung in Bestwig. „Die vier Kommunen sind weiter zusammengewachsen; das gegenseitige Verständnis ist gestiegen. Diesen Weg wollen wir fortsetzen.“

Tine Schrör, Geschäftführerin vom Verein zur Förderung der Tierhaltung im HSK e.V, der Vorsitzende des Vereins Florian Hellwig, Stefan Fuchte, Marco Steilmann, Volker Schulte, Mattias Krämer und Sebastian Luttermann vom Veranstalter, dem Landwirtschaftlichen Verein Reiste e.V. Foto: Claudia Metten

Gleich mehrere Attraktionen

VermischtesEslohe/Reistemerken

Reister Markt lockt mit Bezirkstierschau, Kirmes und Krammarkt

Bis weit über seine Ortsgrenzen bekannt und beliebt, lockt der Reister Markt auch in diesem Jahr seine Gäste wieder mit vielen Attraktionen von nah und fern am Samstag, 22. August, und Sonntag, 23. August, an.

Die FIS hat jetzt die Zusage für den Snowboard Weltcup in Winterberg gegeben. Foto: Oliver Kraus

Vorfreude bei Hitze

VermischtesWinterbergmerken

FIS gibt Zusage für Snowboard Weltcup in Winterberg

Wer im August Gedanken an den Schnee verschwendet, ist meist entweder Liftbetreiber oder stöhnt unter der sommerlichen Hitze. Dies ist wohl eine Ausnahme: Die Ferienwelt Winterberg hat aktuell von der FIS die Zusage erhalten, im kommenden Winter einen weiteren Snowboard Weltcup ausrichten zu dürfen.

Die letzte Chance
Ein professionelles Make-up sorgt für den perfekten Look beim Fotoshooting. Foto: Anette Leusmann

Die letzte Chance

VermischtesAttendornmerken

Aktion „Young Face 2015“ läuft nur noch eine Woche

Die Zeit läuft: Eine Woche noch, dann endet „Young Face“, die beliebte Aktion des Atta Fotostudios in Kooperation mit dem SauerlandKurier.

Feuerwerk krönt Fest
Das Höhenfeuerwerk ist das Highlight auf dem Seenachtsfest.

Feuerwerk krönt Fest

VermischtesSondernmerken

Partygäste feiern Seenachtsfest an und auf dem Biggesee

Tausende Partygäste feierten ausgiebig den 25. Geburtstag des Seenachtsfestes an Land und auf dem Wasser. Der krönende Höhepunkt des Abends war das musiksynchrone Höhenfeuerwerk.

Smartphone am Steuer

Greifen Sauerländer beim Fahren zum Handy?

Smartphones gehören zum Alltag der meisten Menschen. Viele können sich selbst am Steuer des Autos nicht davon trennen und bringen Gefahren in den Verkehr.

Gefahr in der Türkei?

Das Auswärtige Amt verschärft Reisehinweise

Das Auswärtige Amt hat wegen Terrorgefahr die Reisehinweise für die Türkei erweitert. Was halten Urlauber von den Warnungen für eines ihrer liebsten Reiseziele?

Die ehemalige Pestalozzi-Schule in Hüsten wurde am Freitag innerhalb weniger Stunden zu Notunterkunft für Flüchtlinge umfunktioniert.

Schule wird zur Notunterkunft

Land errichtet mit städtischer Amtshilfe über Nacht Unterkunft für bis zu 150 Flüchtlinge in Hüsten

 

„Wir müssen innerhalb von 26 Stunden in Arnsberg eine Notunterkunft des Landes für bis zu 150 Flüchtlinge schaffen und bitten dringend um Amtshilfe der Stadt Arnsberg.“ Mit dieser Nachricht wandte sich Volker Milk, Regierungsvizepräsident der Bezirksregierung Arnsberg, am Donnerstag an Arnsbergs Bürgermeister Hans-Josef Vogel. Seitdem läuft die Hilfe der Stadt Arnsberg auf Hochtouren.

Während in Brilon der Marktplatz noch ganz im Zeichen des Musiksommers steht, haben die Veranstalter und Unterstützer der Briloner Jazznacht schon das nächste musikalische Highlight im Blick.

„Weltkünstler“ in Brilon

Manu Katché spielt in konzertanter Atmosphäre bei Jazznacht

Mit Manu Katché holen die Veranstalter der 20. Briloner Jazznacht am Samstag, 24. Oktober, um 20 Uhr einen „Weltkünstler“ auf die Bühne. Inhaltlich wird das Veranstaltungskonzept daher leicht modifiziert: Auf konzertante statt Jazzkeller-Atmosphäre dürfen sich die Zuhörer in der Aula des Schulzentrums Brilon freuen. Einen neuen Weg gehen die Organisatoren auch mit der Wahl der zweiten Formation an diesem Abend.

Hotpants in der Schule?

Zu knappe Outfits sorgen für hitzige Debatte

Heiße Tage, knappe Kleidung – doch wie angemessen sind Hotpants und bauchfreie Tops in der Schule? Darüber diskutiert momentan ganz Deutschland, nach dem den Mädchen einer Werkrealschule in Baden-Württemberg trotzt teils tropischer Temperaturen in den letzten Tagen das Tragen von zu knapper Kleidung im Unterricht untersagt wurde.

Recht auf Hitzefrei?

Arbeitnehmer leiden unter Temperaturen

Flip-Flops, Sonnenbrillen und Eis, das innerhalb von Sekunden schmilzt – der Sommer ist mit Temperaturen über 30 Grad in ganz Deutschland angekommen. Für den Urlaub ist das gut, aber an manch einem Arbeitsplatz kann es unerträglich heiß werden.

Mit „Rausgemobbt 2.0.“ führte die Kölner Theatergruppe „Comic on!“ im St.-Clemens-Haus Drolshagen ein Stück über Cybermobbing auf. Foto: Daniel Feldmann

Es kann jeden treffen

Cybermobbing: Theateraufführung im St.-Clemens-Haus

Eine beleidigende Nachricht bei Facebook, ein schikanierendes Foto bei Twitter oder auf sonstigen Plattformen im Internet. Schnell ist es passiert, die Verbreitung lässt sich oft nicht mehr aufhalten und fügt den Betroffenen einen unglaublichen Schaden zu.

Über den Besuch in Sundern freuten sich Ludger Kottmann (stellv. Geschäftsführer von SkF Hochsauerland), Ursula Beckmann (Vorstandsvorsitzende SkF), Weihbischof Hubert Berenbrinker, Werner Iseringhausen (Dipl. Sozialpädagoge der Beratungsstelle), Martina Regniet (Dipl. Psychologin, Leiterin der Beratungsstelle), und Tobias Kleffner (Referent für Jugend und Familie vom Dekanat Hochsauerland West) (v.l.). Foto: Ute Bosen

Dank für professionelle Arbeit

Weihbischof Berenbrinker zu Besuch in der SkF-Beratungsstelle

Weihbischof Hubert Berenbrinker machte im Rahmen seiner Visitations- und Firmreise im Dekanat Hochsauerlandkreis auch einen Abstecher zur Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche in Sundern. Intensiv informierte sich der hohe Geistliche über die Aufgaben und die Arbeit der Einrichtung, die in der Trägerschaft des Sozialdienstes katholischer Frauen ist.

Sie werden die Albaumer Schützen für ein Jahr regieren: Ralf und Kerstin Müller (r.) sowie Marius Aßmann und Malina Beckmann. Foto: harpo

Zwei Fußballer auf dem Thron

Müller und Aßmann neue Regenten des Schützenvereins Albaum

Noch immer ist Ralf „Ralli“ Müller treffsicher. Das bewies der 44-jährige Fußballer der Altliga der SG Albaum/Heinsberg beim Vogelschießen der Albaumer Schützen am Samstagnachmittag.

Balearen oder Balkonien

Wie verbringen Sie die Sommerferien 2015?

Für Jung und Alt, besonders aber für Familien mit schulpflichtigen Kindern, ist es jedes Jahr die große Frage: Wohin geht es in den Sommerurlaub? Am Freitag haben in NRW, als erstes Bundesland in Deutschland, die Sommerferien begonnen.

In Sondern soll der Bahnhofsbereich aufgewertet werden.

Ein warmer Geldsegen

Sondern und Meggen profitieren vom Städtebauförderprogramm

Die Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen erhalten in diesem Jahr 258 Millionen Euro aus dem Städtebauförderprogramm. Das gab NRW-Bau- und Stadtentwicklungsminister Michael Groschek heute bekannt. Und rund zwei Millionen Euro davon gehen an Projekte im Kreis Olpe.

Rock trifft Klassik

Die Kulturgemeinde Finnentrop startet ihr 50. Kulturprogramm mit einem Konzert von Engelstaedter & Band.

Stellen Sie Ihre Gemeinden und Orte zusammen, aus denen Sie Nachrichten sehen möchten

Wählen Sie entweder einzelne Gemeinden, ganze Kreise oder das Gesamtgebiet an.
Ein Klick hier oder außerhalb der Karte speichert Ihre Einstellung

Neheim Sundern Meschede Brilon Marsberg Winterberg Kreis Schmallenberg Lennestadt Olpe
Alle Regionen auswählen