Anzeige

Vermischtes: Musik, Meiler und Markt - Grevenbrück

Die ARGE 2015 – 875 Jahre Grevenbrück stellte jetzt das geplante Programm für das Jubiläumsjahr vor.

Wirtschaft: Südwestf. Handelsforum - Arnsberg/Südwf.

Fragen, Ängste und Chancen rund um Online-Handel waren Thema bei der IHK.

Politik: Eine Ära geht zuende - Meschede

Meschedes Bürgermeister Uli Hess erklärt Verzicht auf erneute Kandidatur im Herbst 2015.

Vermischtes: Authentisch und übersichtlich - Olsberg

Die Homepage des Bildungsstandorts Wiemeringhausen belegt beim Südwestfalenaward den zweiten Platz. 

Sport: Hohe Erwartungen  - Winterberg

Den ersten (künstlichen) Schnee in Winterberg testeten jetzt Snowboard-Stars.

Vermischtes: Anlaufpunkt für Leseratten - Schmallenberg

Öffentlicher Bücherschrank in Nordenau aufgestellt.

Aktuell

Gut besucht war das Südwestfälische Handelsforum in der IHK zum Thema Chancen des stationären Einzelhandels in online Zeiten. Foto: Gaby Decker

„Chance statt Schreckgespenst“

WirtschaftArnsberg/Südwestfalenmerken

Online-Handel Thema beim Südwestfälischen Handelsforum in Arnsberg

„In die Welt des online Handels eintauchen“ – dieses Thema bot die IHK den heimischen Einzelhändlern jetzt beim Südwestfälischen Handelsforum in den Räumen der IHK in Arnsberg. Die Problematik des Einzelhandels oder deutlicher ausgedrückt, die reale Angst des Einzelhandels vor den boomenden Online-Händlern ließ den Saal bei der IHK füllen. Auf die drückendsten Fragen – wie gehe ich damit um, was kann ich für mein Geschäft verändern, um standhalten zu können, wie funktioniert die neue Kundenbindung? – erhofften die Geschäftsleute sich eine Antwort.

Foto: Veranstalter

Domorganist zu Gast

KulturSundernmerken

Drittes Konzert im Sunderner Orgelherbst am Montag

Ein weiterer Höhepunkt erwartet die Orgelmusikfreunde am kommenden Montag, 3. November 2014 um 19 in der Pfarrkirche St. Johannes in Sundern im Rahmen des Orgelherbstes. Prof. Clemens Ganz, früherer Domorganist am Kölner Dom, wird die große Sauer-Orgel auf drei Manualen und Pedal mit über 40 Registern im dritten Konzert des Sunderner Orgelherbst virtuos meisterhaft zum Klingen bringen.

Das Gebäude der ehemaligen Valentin-Schule in Schmallenberg könnte eine Einrichtung für Bildung und Kultur werden. Foto: Marco Twente

Bildung und Kultur im Blick

VermischtesSchmallenbergmerken

Pläne für Nutzung des Gebäudes der Valentin-Schule vorgestellt

Bildung ist seit jeher eng verbunden mit dem Gebäude der ehemaligen Valentin-Schule in Schmallenberg. Geht es nach den Plänen von Politik und Verwaltung, so soll dies auch nach dem Aus der Schule im Sommer 2014 so bleiben. Das Gebäude soll in Zukunft als Einrichtung für Bildung und Kultur genutzt werden. Der Haupt- und Finanzausschuss beschloss jetzt, diese Pläne weiter zu verfolgen.

Preisverleihung im Kulturzentrum Lyz in Siegen: Platz zwei gab es für die Internetseite des Montessori-Vereins Wiemeringhausen beim Südwestfalenaward.

Authentisch und übersichtlich

VermischtesOlsbergmerken

Homepage belegt beim Südwestfalenaward  den zweiten Platz

Die Internetseite des Bildungsstandorts Wiemeringhausen, www.mowie.org, hat erfolgreich am Internetwettbewerb der Industrie- und Handelskammern Siegen, Hagen und Arnsberg teilgenommen. Beim Südwestfalenaward 2014 belegte die Seite in der Kategorie „Non Profit“ den zweiten Platz.

Melanie Witteler (Mitarbeiterin im LIFE-Projekt Bergwiesen bei Winterberg) und Christine Lange (Sellvertretende Leitung Gästeservice der Ferienwelt Winterberg) präsentieren den Kalender „Bergwiesen im Sauerland“.

Schönheit der Wiesen

VermischtesWinterbergmerken

LIFE-Projekt stellt Kalender „Bergwiesen im Sauerland“ vor 

Früher prägten artenreiche Bergwiesen wie selbstverständlich das Bild des Sauerlandes. Doch die prächtigen Charakterstücke der Sauerländer Kulturlandschaft sind heute selten geworden. Grund genug, um die montanen Lebensräume der Region in beeindruckenden Bildern festzuhalten. Bereits im Sommer diesen Jahres fand dazu der Fotowettbewerb Beeindruckend.Bunter.Bergwiesen statt, bei dem Hobbyfotografen aufgerufen waren, die faszinierende Welt der Bergwiesen, Hochheiden und Magerweiden im Hochsauerland mit ihrer Kamera einzufangen.

Die Vertreter der beiden Vereine präsentierten die Lions-Adventskalender 2014.

Helfen und gewinnen

VermischtesArnsberg/Hüsten/Neheim/Sundernmerken

Lions-Adventskalender in zehnter Auflage erschienen

Er ist beliebt, äußerst schnell vergriffen und er dient guten Zwecken: Der Lions-Adventskalender ist wieder im Umlauf. Zahlreiche Geschäfte warteten schon wieder auf den Startschuss. Die Auflage von insgesamt 10.000 Stück ist geblieben, nur das Bild ist, wie in jedem Jahr, ein anderes.

Neun Monate soll der Umbau des Kindergartens in Andreasberg zum neuen Feuerwehrgerätehaus dauern.

Domizil für Löschgruppe

VermischtesAndreasbergmerken

Andreasberger Kindergarten wird Feuerwehrgerätehaus

Die Weichen sind gestellt: Der ehemalige Kindergarten in Andreasberg wird zum Feuerwehrgerätehaus umgebaut. Die Gemeinde Bestwig hat den von der katholischen Kirchengemeinde aufgesetzten Kaufvertrag unterzeichnet. Der Bauantrag ist gestellt, wie Hubertus Kreis vom Bau- und Umweltamt der Gemeinde Bestwig erklärt. Nur noch eine Baulasteintragung steht aus, um die Baugenehmigung zu erhalten.

Musik, Meiler, historischer Markt
Ganz im Zeichen des 875-jährigen Bestehens steht Grevenbrück im kommenden Jahr. „Die gesamte Grevenbrücker Dorfgemeinschaft steht hinter diesem ehrgeizigen Projekt“, erklärt der ARGE-Vorsitzenden Torsten-Eric Sendler. Foto: Willi Sommer

Musik, Meiler, historischer Markt

VermischtesGrevenbrückmerken

ARGE 2015 – 875 Jahre Grevenbrück stellt Programm zum Jubiläum vor

Die Geschichte rund um Veischede und Peperburg begann im Jahr 1140 – nun soll das kommende Jahr zu einem Höhepunkt in der Geschichte des Ortes Grevenbrück werden. Denn 2015, also 875 Jahre später, lädt die Grevenbrücker Dorfgemeinschaft zu zahlreichen Veranstaltungen zum Ortsjubiläum ein. Jetzt stellte die ARGE 2015 – 875 Jahre Grevenbrück, die nach den Worten des Vorsitzenden, Torsten-Eric Sendler, „die organisatorische Klammer der Grevenbrücker Vereine“ ist, das geplante Programm für das Jubiläumsjahr vor.

Foto: Hochsauerlandkreis

Mit 160 km/h durch 70-Zone

VermischtesSundernmerken

HSK kontrolliert Geschwindigkeit auf "Bauernautobahn"

Mit 160 km/h wurde jetzt ein Fahrzeug auf der sogenannten Bauernautobahn L 686 in Fahrtrichtung Westenfeld vom Fachdienst Verkehrsordnungswidrigkeiten des Hochsauerlandkreises geblitzt. Erlaubt sind dort 70 km/h.

Hohe Erwartungen

SportWinterbergmerken

Snowboard-Stars und Trainer testen ersten Schnee

Eigens aus Bayern sind sie angereist, die deutschen Snowboard-Asse, um den Winterberger Weltcuphang in Augenschein zu nehmen. Die Olympiazweite von Sotchi Anke Karstens, Olympiavierter Patrick Bussler (Parallel-Slalom und Parallel-Riesenslalom) samt Cheftrainer Andreas Scheid freuten sich zudem über den ersten Schnee der Saison. „Hier stehen alle Vorzeichen auf ‚perfekt‘“, lobt Scheid.

Die Rettungskräfte konnten nichts mehr für den jungen Mann tun, der mit seinem Pkw gegen einen Baum knallte.

Tragischer Verkehrsunfall

VermischtesBrilon, Olsbergmerken

21-jähriger Autofahrer kommt ums Leben

Auf der Landstraße 743 ist es am Mittwochabend zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 21 Jahre alter Autofahrer war gegen 22.40 Uhr auf der Strecke von Brilon-Wald in Richtung Olsberg-Elleringhausen unterwegs. 

Genevieve und Karl-Heinz Berger nahmen den Siegerpreis in Berlin entgegen.

Hohe Ehre für Marsberger

VermischtesMarsbergmerken

Französischer Botschafter verleiht „Joseph-Rovan-Preis“

Die Deutsch-Französische Gesprächsrunde Marsberg hat den „Joseph-Rovan-Preis“ bekommen. Der Rovan-Preis wird vom Französischen Botschafter in Berlin für besonders gelungene Projekte in der deutsch-französischen Zusammenarbeit verliehen. Bundesweit hat es rund 80 Bewerbungen gegeben.

Die Löschzüge Bad Fredeburg und Schmallenberg absolvierten jetzt im Ausbildungszentrum der Berufsfeuerwehr Dortmund eine intensive Schulung.

Gemeinsame Ausbildung

VermischtesSchmallenbergmerken

Löschzüge der Stadt Schmallenberg in Dortmund

Die Löschzüge Bad Fredeburg und Schmallenberg absolvierten jetzt im Ausbildungszentrum der Berufsfeuerwehr Dortmund eine intensive Schulung zur Menschenrettung aus brennenden Wohnungen, der patienten-orientierten Rettung bei Verkehrsunfällen, der Schachtrettung (Person in Grube oder Schacht) sowie der Rettung mit der Drehleiter.

Zahlreiche Sänger sowie Vorstandsmitglieder des KreisChorVerbandes Meschede wurden durch Brigitte Raulf und Ferdi Lenze geehrt. Foto: Andre Sonntag

Gelebte Chorgeschichte

VermischtesMeschede/Schmallenbergmerken

KreisChorVerband Meschede ehrt Jubilare im Kreishaus

Mit einer zentralen Ehrungsfeier würdigte der KreisChorVerband Meschede seine langjährigen aktiven Mitglieder im Mescheder Kreishaus.

Werkstätten für behinderte Menschen verstehen sich als treibende Kraft der Inklusion. Foto: Pedro Citoler

Werkstätten im Schraubstock

VermischtesOlsbergmerken

Caritas-Werkstätten stellen sich für Inklusion neu auf

Sind Werkstätten für behinderte Menschen ein Auslaufmodell? Welche Zukunft haben sie in Zeiten der Inklusion? Wie können sie sich aufstellen, um zukunftsfähig zu sein? Mit diesen Fragen beschäftigten sich jetzt die Caritas-Werkstätten für behinderte Menschen in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen bei ihrer Herbstkonferenz in Lingen (Emsland).

Michael Mingeleers lud Thomas Wüllner (r.) als kompetenten Referenten ein.

Sicher vor Einbrechern

VermischtesWinterbergmerken

Kreispolizei sensibilisiert bei Vortrag in Siedlinghausen

Bei dem gemeinsamen Vortrag „Riegel vor“ der Kolpingsfamilie Siedlinghausen und der Kreispolizeibehörde des HSK begrüßte der Vorsitzende Michael Mingeleers ein Publikum aus verschiedenen Altersstrukturen. Das Thema Einbruch ist in Siedlinghausen durch aktuelle Fälle sehr präsent.

Regierungspräsident Dr. Gerd Bollermann (2. Reihe, 4.v.l.) mit den diesjährigen Preisträgern im Großen Sitzungssaal der Bezirksregierung. Foto: Bezirksregierung

Bezirksregierung verleiht digitalen Naturschutzpreis

VermischtesArnsberg/Hochsauerlandmerken

Auch Projekte aus dem HSK ausgezeichnet

Vom digitalen Fundortkataster zur Bienen-Webcam, vom „Naturecache“ zum multimedialen Naturführer. Oder ein Wanderweg im „Kurfürstlichen Thiergarten“, der heutzutage mit QR-Codes, Erlebnisstationen und Facebook-Seite daherkommt. Solche und andere Projekte zeichnete die Bezirksregierung Arnsberg jetzt unter dem Motto „Naturschutz digital“ mit dem Naturschutzpreis aus.

Die Grafschafter übergaben die Unterschriftenliste an Bürgermeister Bernhard Halbe. Foto: Marco Twente

Verkehr als großes Ärgernis

VermischtesSchmallenbergmerken

Grafschafter übergeben Unterschriftenliste an Bürgermeister

Ein hohes Verkehrsaufkommen, Lärm durch Lkw, Pkw und Motorräder – diesen Problemen sehen sich die Grafschafter seit Jahren ausgesetzt. Verstärkt werden diese aus ihrer Sicht durch die Umleitung des Verkehrs über Grafschaft seit Ende Juli aufgrund des Ausbaus der B236 in Winkhausen. Um hier Abhilfe zu schaffen, hat gestern eine Delegation eine Liste mit 250 Unterschriften an Bürgermeister Bernhard Halbe übergeben.

Weiterer Erfolg für Initiative

VermischtesSundernmerken

Hauptausschuss stimmt für Ersatzschule in Langscheid

Der „Freien Schule am See“ ist Langscheid wieder einen Schritt näher gekommen. In der Hauptausschusssitzung Anfang der Woche stimmten neun Mitglieder mit „Ja“ und gaben dem Rat damit die Empfehlung für den Beschluss, dem Förderverein das Schul- und Sportgebäude einschließlich der Grundstücke in Langscheid zur Fortführung des Schulbetriebs als Ersatzschule zu überlassen.

Einwohner in Unterzahl
Anlaufstelle für Wanderer: In Serkenrode und um die Ortschaft findet am kommenden Sonntag der nächste Volkswandertag statt. Foto: Friedhelm Tomba

Einwohner in Unterzahl

VermischtesSerkenrodemerken

Volkswandertag in Serkenrode – Drei Strecken stehen zur Auswahl

Entgegen dem allgemeinen Trend erfreut sich der Volkswandertag in Serkenrode großer Beliebtheit. Die Naturtage werden seit 1998 vom Sportverein organisiert.

Regionaleprojekte wie die Öffnung der Henne hat Uli Hess in seinen 15 Jahren als Bürgermeister stets als treibende Kraft begleitet. Foto: Archiv

Eine Ära geht zu Ende

PolitikMeschedemerken

Meschedes Bürgermeister Uli Hess verzichtet auf erneute Kandidatur

25 Jahre im Dienste der Stadt Meschede, 15 Jahre davon als Bürgermeister – Uli Hess hat in der Kreis- und Hochschulstadt zweifelsohne eine Ära geprägt. Doch damit ist es in rund einem Jahr endgültig vorbei – der Bürgermeister erklärte jetzt in einer persönlichen Stellungnahme, dass er sich für die Wahl im Herbst kommenden Jahres nicht mehr zur Verfügung stellen werde.

Nach zahlreichen Medaillen und Bestzeiten zog der TuS Sundern eine zufriedene Bilanz beim Wettkampf in Gevelsberg.

Medaillen und Bestzeiten

SportSundernmerken

Schwimmer des TuS Sundern bei Wettkampf in Gevelsberg

Mit 31 Medaillen kehrte die erste Mannschaft der Schwimmabteilung des TuS Sundern vom Wettkampf in Gevelsberg zurück. Das vorherige Trainingslager habe gute Früchte getragen.

Eva Schütte, Markus Ebert (RWE), Annette Voege, Bürgermeister Bernhard Halbe und Heinz-Josef Wagener (v.l.) bei der Einweihung des Bücherschrankes. Foto: O. Jungermann

Anlaufpunkt für Leseratten

VermischtesSchmallenbergmerken

Öffentlicher Bücherschrank in Nordenau aufgestellt

Den Bürgern in Nordenau steht ab November eine öffentliche Einrichtung der ganz besonderen Art zur Verfügung. An der Straßenabzweigung Astenstraße/Am Stoot übergab RWE-Kommunalbetreuer Markus Ebert einen öffentlichen Bücherschrank an Bürgermeister Bernhard Halbe.

Der Märchenkönig ist zu Gast in Borgs Scheune – und wird alle Besucher mit seinen Geschichten verzaubern.

Zauberhafte Geschichten

KulturWinterbergmerken

Märchenkönig erweckt in Züschen Märchen zum Leben

Auf Einladung des Fördervereins für Kultur-, Denkmalpflege und Naturschutz in der Gemeinde Züschen kommt der Märchenkönig nach 2012 am Sonntag, 9. November, zum zweiten Mal in Borgs Scheune und präsentiert im historischen Ambiente der Scheune seine Geschichten zum Mitmachen, Mitlachen, Mitsingen- und Mitdenken.

Der Fahrer des Pkw wurde von der Feuerwehr tot aus dem Fahrzeug geborgen.

20-Jähriger verunglückt

VermischtesBrilonmerken

Junger Mann prallt mit Pkw gegen einen Baum

Die Feuerwehr Brilon war am heutigen Morgen bei einem schweren Verkehrsunfall auf der L 913 zwischen Hoppecke und dem Thülener Kreuz im Einsatz.

Auch Teilnehmer aus Arnsberg brachten sich in die Diskussion ein. Foto: Feuerwehr

„Junge Feuerwehr 2.0“

VermischtesArnsbergmerken

Arnsberger Delegation bei Workshop in Witten

Eine Delegation der Arnsberger Jugendfeuerwehr nahm jetzt an dem Workshop „Junge Feuerwehr 2.0“ teil, der im Rahmen des Projekts „FeuerwEHRensache“ in Witten veranstaltet wurde. Dieses bundesweit bislang einmalige und auf Nachhaltigkeit ausgelegte Projekt hat es sich zum Ziel gesetzt, den Fortbestand der Freiwilligen Feuerwehren in Nordrhein-Westfalen auch in Zeiten des demografischen Wandels langfristig zu sichern.

deengeber und Erster Vorsitzender von „Prima Brilon“ Stefan Scharfenbaum hat die freiwilligen Helfern von DRK, Feuerwehr, THW und DLRG ins Boot geholt. Foto: Sabrinity

Gebäude in Flammen

VermischtesBrilonmerken

„Brilon bei Nacht“ lockt mit Uraufführung des „RETTERday“

Mit „Brilon bei Nacht“ hat der Fachausschuss „Prima Brilon“ vom Gewerbeverein seit Jahren einen sehr erfolgreichen Abendverkauf auf die Beine gestellt. Am Freitag, 31. Oktober, werden die Besucher in den Briloner Einzelhandelsgeschäften allerdings nicht nur mit Aktionen oder Glühwein bis Mitternacht umworben, sondern zusätzlich wird die Uraufführung des „RETTERday“ auf dem Markplatz stattfinden.

Warten hat ein Ende

SportWinterbergmerken

Marion Thees startet zur Jungfernfahrt auf dem frischen Eis der Winterberger Bobbahn

Petra Sapp nannte es einen „historischen Moment“. Die Chefin des Organisationskomitees meinte damit jenes berühmte Signal „Bahn frei“, nach dem Marion Thees zur Jungfernfahrt auf dem frischen Eis der Winterberger Bahn starten durfte. Exakt vier Monate vor Beginn der Bob- und Skeleton-WM im Hochsauerland hatte das Warten endlich ein Ende.

Planer, Förderer und Mitglieder des Leadermanagements erklärten die Radstation für eröffnet. Foto: Andre Sonntag

Fest im Sattel

VermischtesWennemenmerken

Radstation als Teilprojekt des Dorfplatzes in Wennemen eröffnet

„Gut Ding will Weile haben“, so könnte man die neue Radstation am Radwegeknotenpunkt in Wennemen beschreiben. Nach fast sechsjähriger Plan- und Bauzeit wurde diese am vergangenen Freitag durch die Planer, Förderer und Mitglieder des Leadermanagements für eröffnet erklärt.

Auch der „Sonnenuntergang am Meer“ (Acryl auf Leinwand) zählt zu den Werken von Bernd Dietmar Fey.

Ausstellung zum Geburtstag

KulturSundernmerken

Freundeskreis Kloster Brunnen zeigt Werke von Bernd Dietmar Fey

Der 1995 gegründete Freundeskreis Kloster Brunnen mit seinen 280 Mitgliedern aus Sundern und der weiteren Umgebung veranstaltet für sein Mitglied Bernd Dietmar Fey eine große Einzelausstellung zu seinem 70. Geburtstag. Die Ausstellung im Foyer des Sunderner Rathauses trägt den Titel „Schöne Gemälde“ und wird am Dienstag, 28. Oktober, um 18 Uhr eröffnet.

Carl-Peter Buschkühle, Christoph Mause, Dr. Andrea Brockmann, Beate Herrmann, Margret Berghoff und Charlotte Stahl (v.l.) bei der Eröffnung. Foto: Angela Wied

„Schnittstelle Kunst“

VermischtesSchmallenbergmerken

Ausstellung im kunsthaus alte mühle eröffnet

Dass in der Region nicht nur zahlreiche Kunstbegeisterte Menschen leben, sondern auch viele talentierte Künstler, zeigt die Ausstellung „Schnittstelle Kunst“ im kunsthaus alte mühle, die am späten Sonntagnachmittag eröffnet wurde.

Dorothee Denbach bringt ihre Kenntnisse ab sofort in das Projekt Natur-Erlebnis-Raum mit ein.

„Auf einem sehr guten Weg“

VermischtesArnsbergmerken

Naturgartenexpertin arbeitet an Natur-Erlebnis-Raum mit

Das Projekt Natur-Erlebnis-Raum im Arnsberger Eichholz schreitet weiter voran: Die Naturgartenexpertin Dorothee Denbach berät das Projektteam seit neuestem in konkreten Gestaltungsfragen.

Solarpanelen in Holzen entwendet

VermischtesArnsberg-Holzenmerken

Schaden von circa 50.000 Euro

Unbekannte Täter entwendeten in den vergangen 14 Tagen circa 250 Solarpanelen im Wert von ca. 50.000 Euro von dem Gelände einer Solarparkanlage in Arnsberg-Holzen. Dies berichtet aktuell die Kreispolizeibehörde.


Spitze in Weltringhausen

Spitze in Weltringhausen

SportKreis Olpemerken

Heute wieder Lokalderbys in Landesliga und Bezirksliga 5

Kreis Olpe. Nach den Derbys ist vor den Derbys. Sowohl in der Landesliga als auch in der Bezirksliga 5 kommt es heute zu Spielen zwischen heimischen Clubs. In Weltringhausen steht eine Spitzenpartie an, ebenso in Rahrbach.

Trikots für Thailand
Rainer Eckert hofft auf viele Fußballclubs, die ihm nicht mehr benötigte Trikots zukommen lassen. Foto: harpo

Trikots für Thailand

VermischtesRothemühlemerken

Rainer Eckert unterstützt Tsunami-Opfer

Die Schreckensbilder gingen damals um die Welt, die Folgen sind bis heute noch an vielen Stellen sichtbar: Am 2. Weihnachtstag, 26. Dezember 2004, kostete ein Tsunami im Indischen Ozean ca.

Eine weitere Baustelle
Wenn das Wetter mitspielt, wird ab Montag zwischen Kirchhundem und Hofolpe/Eichacker die Fahrbahndecke der B 517 erneuert.

Eine weitere Baustelle

VermischtesKirchhundem/Hofolpemerken

B 517 bei Hofolpe erhält neue Fahrbahndecke

Kirchhundem/Hofolpe. Für Autofahrer, die aus Lennestadt und Kirchhundem in Richtung Olpe unterwegs sind, wird‘s ab Montag eng: Die B 517 erhält zwischen Kirchhundem und Hofolpe/Eichacker eine neue Decke.

„Komm sing mit!“
Wünschen sich viele am Projekt Interessierte (v. l.): Chorleiterin Elisabeth Alfes-Blömer, Schriftführerin Anja Klur (2. v. r.) und Vorsitzender Egbert Koch. Silvia Mohaupt (2. v. l.) stellte die „Happy Voices“ vor. Foto: harpo

„Komm sing mit!“

KulturHünsbornmerken

Pfarrcäcilienchor Hünsborn: Projekt mit „Seven ab“

Hünsborn. „Komm, sing mit!“ – Diese freundliche Aufforderung richtet der Pfarr-Cäcilienchor Hünsborn an Jugendliche und junge Erwachsene.

Wer weiß es am besten?
Seit dem Jahr 2000 gibt es schon den Olper Bauernmarkt auf dem Kurkölner Platz. „Jeden Mittwoch frisch auf den Tisch“, lautet das Motto.

Wer weiß es am besten?

WirtschaftOlpemerken

Olper Bauernmarkt am Kurkölner Platz lockt mit Quiz

Olpe. Von welchem Tier stammt das Rumpsteak? Produziert eine Wespe Honig?

Das Interesse an der Bienenzucht steigt
31 Imkerinnen und Imker erhielten im Anschluss an den erfolgreichen Grundlehrgang von Edgar Neuhaus (l.), Schriftführer im ausrichtenden Imkerverein Altenhundem, ihre Zertifikate. Foto: Alexander Kuschel/Imkerverein Altenhundem

Das Interesse an der Bienenzucht steigt

KulturAltenhundem/Kreis Olpemerken

31 Imker aus der gesamten Region beenden Grundkurs am Lehrbienenstand in Altenhundem

Altenhundem/Kreis Olpe. Zum Ende des Bienenjahres nahmen 31 Absolventen des Neuimkerkurses am Lehrbienenstand Altenhundem ihre Zertifikate entgegen.

In der Abenddämmerung wirken selbst die Windräder wie hier östlich von Brilon-Thülen nicht mehr so bedrohlich. Foto: Archiv/Jörg Leske

Klartext in Sachen Windkraft

PolitikMeschedemerken

Stadt Meschede informiert auf Bürgerversammlung: elf mögliche Flächen

Der kleine Saal der Stadthalle war bis auf den letzten Platz besetzt, das Interesse groß. Die Planungen für den Bau von Windrädern konzentrieren sich auf nunmehr elf Flächen im Stadtgebiet von Meschede, die sich als mögliche Vorrangzonen herauskristallisiert haben. In einer Bürgerversammlung gab die Stadtverwaltung den Einwohnern die Gelegenheit, sich über den Stand der Planungen zu informieren, und rund 150 Mescheder folgten der Einladung.

Sommerzeit abschaffen?

VermischtesKreis Olpe/Hochsauerland.merken

Umfrage zeigt ein eindeutiges Meinungsbild

In allen EU-Staaten werden in der Nacht von Samstag auf Sonntag um 3 Uhr die Uhren eine Stunde zurückgestellt – die Sommerzeit ist beendet. Doch die Zeitumstellung stößt auf wenig Begeisterung. Laut einer aktuellen Umfrage der DAK würde die Mehrheit von 72 Prozent die Zeitumstellung abschaffen.

Rund 100 Musiker der beiden Orchester saßen im dritten Konzertteil gemeinsam auf der Bühne in der Altenhundemer Sauerlandhalle. Fotos: Michael Sauer

Völkerverständigung mit Musik

KulturAltenhundemmerken

Hospizkonzert vereint Orchester aus Schweden und Deutschland

„Die, die heute nicht hier sind, verpassen etwas“, sagte Martin Schäfer, Geschäftsführer des Hospizvereins Lennestadt, in seiner Begrüßung zum 24. Hospizkonzert in der Sauerlandhalle. Er musste es wissen, hatte er doch das Konzertprogramm nach eigenen Angaben bereits am Vortag in der Bonner Beethovenhalle gehört. Und er sollte recht behalten. Denn beide teilnehmenden Orchester, das Marinemusikkorps der schwedischen Territorialverteidigung aus Göteborg und das Heeresmusikkorps Hannover, boten den Zuschauern etwa drei Stunden lang ein außergewöhnliches Konzerterlebnis.

Im Haupt- und Finanzsausschuss sprachen sich die Kommunalpolitiker für die Schließung des Teilstandorts in Scharfenberg aus.

Schule vor dem Aus

VermischtesBrilonmerken

Politiker empfehlen die Schließung in Scharfenberg

In der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses in Brilon wurden am vergangenen Donnerstag zwei wesentliche Punkte diskutiert: zum einen die Unterbringung von Asylbewerbern und die Bereitstellung von überplanmäßigen finanziellen Mitteln. Zum anderen ging es um die Schließung eines Standortes des Grundschulverbundes Ratmerstein-Altenbüren-Scharfenberg.

Schüler stellten die Ergebnisse der Befragung vor. Foto: Jörg Leske

83 Prozent gern in Region

VermischtesWinterbergmerken

Schüler stellen Ergebnisse der Leader-Befragung vor

Um die Vorstellung des Zwischenstandes und die Aufforderung zur Diskussion ging es beim Leader-Gesamtworkshop am Mittwoch im Winterberger Rathaus.

Aktionstag für die ganze Familie

VermischtesEnsemerken

Initiativkreis lädt zu einem Bummel über Niederenser Allerheiligenmarkt ein

Zu einem herbstlichem Bummel lädt der Initiativkreis Ense heute im Rahmen des Niederenser Allerheiligenmarktes ein. Wie gewohnt am letzten Sonntag im Oktober warten zahlreiche Stände und Attraktionen auf die Besucher des Möhnedorfes.

Besuch bei Freunden

VermischtesSundernmerken

Jugendorchester und Ungarnverein in Magyaregregy

Das Jugendblasorchester Stockum und der Ungarnverein besuchten in der letzten Ferienwoche der Herbstferien für vier Tage das Partnerdorf Magyaregregy in Ungarn. Die Vorfreude war sehr groß, da der letzte Besuch des Jugendorchesters in Ungarn schon einige Jahre her war.

Eine Studie begleitete die Veranstaltungen des Spirituellen Sommers, hier die Veranstalter bei der Eröffnung. Foto: Angela Wied

Thema für die Zukunft

VermischtesSchmallenbergmerken

Untersuchung belegt Interesse an Spiritualität und Tourismus

„Spiritualität und Tourismus“ ist ein Zukunftsthema für die Region Südwestfalen – eine wissenschaftliche Untersuchung zum Spirituellen Sommer bestätigt das laut den Veranstaltern. Regionale Akteure aus den Bereichen Tourismus, Kirche, Verbände und Beherbergungswesen seien zu demselben Ergebnis wie die Besucher der Veranstaltungen des Spirituellen Sommers gekommen: Spiritualität sei ein wichtiges Zukunftsthema für den Tourismus und passe sehr gut nach Südwestfalen.

38 Feuerwehrleute waren in Grevenbrück im Einsatz. Foto: Michael Sauer

Brand in der Industriestraße

VermischtesGrevenbrückmerken

Feuerwehr in Grevenbrück im Einsatz

Zum Brand in einem Betrieb in der Grevenbücker Industriestraße rückte am heutigen Donnerstagnachmittag die Feuerwehr aus. Personen kamen beim Feuer nicht zu Schaden.

An der Brücke am Rautenschemm in Meschede wird zurzeit der Gehweg komplett erneuert. Foto: Stadt Meschede

Stadt saniert zwei Brücken

VermischtesMeschedemerken

Kosten für die Maßnahmen belaufen sich auf 200.000 Euro

Zwei Brücken über die Henne werden derzeit saniert. An der Brücke am Rautenschemm waren die beiden 18 Meter langen und 2,25 Meter breiten Gehwege derart marode, dass sie von Grund auf erneuert werden müssen.

Taschendieb unterwegs

VermischtesNeheim-Hüstenmerken

Beim Einstieg in Zug Portemonnaie entwendet

Ein 16 Jahre alter Jugendlicher hatte am Dienstag am Bahnhof in Hüsten auf einen Zug in Richtung Meschede gewartet. Als der Zug am Bahnhof ankam und der junge Mann einteigen wollte, drängelte sich nach dessen Angaben ein Unbekannter vor. Dabei wurde der 16-Jährige leicht angerempelt. Nachdem sich der Unbekannte entschuldigt hatte, bestiegen beide den Zug. Allerdings verließ der Drängler den Zug wieder, bevor dieser weiterfuhr. Erst zu diesem Zeitpunkt stellte der Jugendliche fest, dass sein Portemonnaie aus der Gesäßtasche seiner Hose gestohlen worden war.

Unter anderem beteiligt sich Christoph Mause aus Meschede, hier bei dem Aufbau einer Installation.

Kunst öffnet Grenzen

VermischtesSchmallenbergmerken

Künstler aus Südwestfalen begegnen sich in Schmallenberg

Mit dem Kunstverein Östliches Sauerland und dem Künstlerbund Südsauerland treffen sich erstmals zwei Kunstvereine der Region in einer gemeinsamen Ausstellung zum künstlerischen Austausch. Kunst öffnet Grenzen und das kunsthaus alte mühle in Schmallenberg ist ab dem 26. Oktober die Schnittstelle, das Zentrum und der Treffpunkt für unterschiedliche künstlerische Ansätze von sechs Künstlerinnen und Künstlern der Region.

Alles offen, alles aus Glas und damit zu 100 Prozent transparent – Die Fans können ihre Idole beim Weltcup in Willingen bei allen Aktivitäten im „Springerdorf“ beobachten.

„Mehr Nähe geht nicht“

SportWillingenmerken

Skispringer ziehen in neue, gläserne „Boxengasse“ um

Beim 35. Forum Nordicum in Willingen, dem Treffen der internationalen Fachjournalisten aus dem nordischen Skisport und dem Biathlon, präsentierte sich der Ski-Club mit dem Thema „Willingen – ein Skisportzentrum mit Weltcup-Flair“. In diesem Rahmen wurde auch vorgestellt, wie die Skisprung-Fans ihren Idolen beim nächsten Weltcup in Willingen noch näher kommen können. 

„The Colts“ waren beim Soundcheck 2013 am Start.

Heiße Bewerbungsphase läuft

KulturSundernmerken

Für Sunderns Rockfestival „Soundcheck“ werden Bands gesucht

Im März 2015 ist es wieder so weit, das Rockfestival „Soundcheck“ findet zum 16. Mal statt. Eigentlich können Bands das ganze Jahr über ihre Bewerbung für den Soundcheck im Jugendbüro abgeben. Die Bewerbungsfrist für den nächsten Soundcheck am 28. März 2015 endet allerdings am 31. Dezember.

Vor der Kulisse des Olympiastadions verteidigte Dirk Braun seinen Deutschen Meistertitel. Foto: Sebastian Schöffel

Finale der Königsklasse

SportWinterbergmerken

Winterberger Dirk Braun startet bei WM in Innsbruck

Die besten Sportholzfäller der Welt messen sich in Österreich. Bei der Weltmeisterschaft der Stihl Timbersports® Series geht es für die Athleten am 14. und 15. November in der Innsbrucker Olympiahalle um alles. Wieder mit dabei ist der amtierende Deutsche Meister Dirk Braun aus Winterberg.

Nach erfolgreicher Realisierung des Leader-Projektes „Pausenhof“ im Sommer regt der Förderverein Freiheit Freienohl nun an, das Umfeld der Kirche weiter aufzuwerten. Foto: Förderverein Freiheit Freienohl

Perspektiven für Freienohl

VermischtesFreienohlmerken

Stadt und Förderverein laden Bürger zu Workshop ein

Wie geht es weiter mit dem Freienohler Ortskern? Zu diesem Thema sucht die Kreis- und Hochschulstadt Meschede den Dialog mit den Bürgern. Deshalb lädt sie zu einem Workshop ein. Hintergrund: Der sogenannte „Städtebauliche Rahmenplan Ortskern Freienohl“ soll weiterentwickelt werden, um neue Impulse möglich zu machen. Der Workshop findet am morgigen Donnerstag, 23. Oktober, um 19.30 Uhr im Speisesaal der Freienohler Schützenhalle statt.

Johanna Wagner (Mitte) von der Sparkasse Hochsauerland überreichte den Förderscheck stellvertretend an Friederic Köhler (links), Lehrer und Initiator des JuleA-Projekts an der Marienschule.

Wieder zur Schule gehen

VermischtesBrilonmerken

Das Projekt „Jung lehrt Alt“ geht in Brilon an den Start

Für die Generation 55+ heißt es ab sofort auch in Brilon wieder die Schulbank drücken. Das Projekt „JuleA“ (Jung lehrt alt) startete jetzt in der Marienschule Brilon. Etwa 25 Schüler der neunten Klasse werden 15 Senioren jeden Mittwoch bis zum 17. Dezember in den Fächern „Handy/Smartphone“, „PC/iPad/Tablet“ oder „Urlaubs-/Situationsenglisch“ unterrichten. Außergewöhnlich ist, dass wegen des Verhältnisses Schüler/Senioren teilweise 2:1-Unterricht möglich ist.

Das Filmtheater Winterberg überträgt Ballettaufführungen des Bolschoi-Theaters.

Stück des Bolschoi

KulturWinterbergmerken

Filmtheater Winterberg überträgt Theater live

Die Wintersaison des Bolschoi-Ballett-Theaters beginnt am Sonntag, 26. Oktober, in Moskau. Auch das Filmtheater Winterberg ist wieder mit drei Live-Übertragungen und einer Aufzeichnung dabei.

Einblick in die Historie

VermischtesSundernmerken

Schilder erzählen Geschichte von acht Stemeler Gebäuden

Fleißige Hände haben jetzt Hinweisschilder an historischen Gebäuden in Stemel angebracht.

Ferdi Cam musste beim Schwimmen, Radfahren, und Laufen an seine Grenzen gehen. Foto: www.finisherpix.com

"Eine einzigartige Woche"

VermischtesEslohemerken

Ferdi Cam aus Bremscheid kämpft sich bei Ironman auf Hawaii ins Ziel

Es war das bisher härteste Abenteuer seines Lebens. „Richtig fertig, aber echt glücklich“ – so überquerte Ferdi Cam die Ziellinie bei seiner ersten Ironman-Teilnahme auf Hawaii. Zuvor hatte der weltweit bekannteste Triathlon den 27-jährigen Extremsportler bis ans körperliche Limit gebracht. „Zwischenzeitlich habe ich gedacht, ich schaffe es nicht mehr“, so Cam. Nach insgesamt 225 Kilometern und 14,5 Stunden Schwimmen, Radfahren und Laufen kam der Bremscheider schließlich doch ins Ziel.

Die „Dirty Balls“ werden dem Publikum im Husemann Café mit handgemachter Rockmusik einheizen.

Rock, Pop, Soul und Co

VermischtesArnsbergmerken

Beim „Downtowngroove“ wird Arnsbergs Altstadt zur Bühne

Einmal zahlen, Eintrittsbändchen ans Handgelenk und die Party beginnt: Am kommenden Samstag, 25. Oktober, bringen Live-Acts aus verschiedenen Musikrichtungen die Kneipen im Stadtteil Arnsberg zum Beben, wenn es wieder heißt: Beim „Downtowngroove“ ist die ganze Stadt eine Bühne.

Vandalen auf dem Friedhof
Wer bemerkt, dass ein Grab mutwillig beschädigt wurde, sollte sich umgehend bei der Olper Polizei melden.

Vandalen auf dem Friedhof

VermischtesOlpemerken

Grab auf dem Olper Kommunalfriedhof zerstört – massive Strafen

Der Beginn der dunklen Jahreszeit ist traditionell die Zeit des Gedenkens. Allerheiligen steht kurz bevor, viele zieht es auf die Friedhöfe. Umso schlimmer, wenn man in Ruhe den Verstobenen gedenken möchte – und das Grab zerstört wurde.

Schmuggler verurteilt

VermischtesElspe/Englandmerken

Elsper wandert für neun Jahre ins Gefängnis

Der Mann aus Elspe, der wegen Drogenschmuggels vor der englischen Südküste verhaftet wurde (SauerlandKurier vom 10. September), ist zu einer Haftstrafe von neun Jahren verurteilt worden.

Botschafter des Bergbaus
Der Kirchenchor St. Bartholomäus Meggen freut sich auf das Konzert am 9. November, bei dem neben dem Ruhrkohle-Chor auch der Mainzer Dombläser Heiner Wellnitz mitwirkt. Durch das Programm führt Gisbert Baltes.

Botschafter des Bergbaus

VermischtesMeggenmerken

Konzert mit Ruhrkohle-Chor und Kirchenchor Meggen

Auch wenn in Meggen 1992 der Bergbau nach 140 Jahren eingestellt wurde, ist der Ort ein Bergbauort geblieben. Und diesem „Titel“ ist es unter anderem zu verdanken, dass der bekannte Ruhrkohle-Chor aus Herne, gemeinsam mit dem Kirchenchor Meggen, am Sonntag, 9. November, das Konzert zu Gunsten des Trägervereins „Kindergarten St. Bartholomäus Meggen“ mitgestaltet. Beginn ist um 17 Uhr in der Pfarrkirche Meggen.

Die Schüler der Kardinal-von-Galen-Schule sind in die neuen Räumlichkeiten nach Eslohe zurückgekehrt. Foto: Erika Biskoping

„Wir sind alle wieder da“

VermischtesEslohemerken

Schüler wieder in Kardinal-von-Galen-Schule in Eslohe

Es ist Montagmorgen 8 Uhr, in der Kardinal-von-Galen- Schule in Eslohe werden 70 Schülerinnen und Schüler erwartet. Nach einer kurzen Lehrerbesprechung mit Informationen durch Schulrektor Michael Schäfer-Pieper gehen unter anderen auch Michaela von der Lippe-Tröster und Angelika Gottbrath in ihre Klasse – M2 Mittelstufe – um nach den Herbstferien wie gewohnt die Schüler zu empfangen. Heute Morgen allerdings ist nichts wie gewohnt, alles ist anders.

Polizeidirektor Georg Petering, Opferschutzbeauftragter Manfred Oehm, Stefan Didam (Kriminalprävention), Ulrich Achinger (Sparkasse Meschede) und Thomas Wüllner (Kriminalprävention) wollen die Menschen sensibilisieren (v.l.).

"Jeder Einbruch ist einer zu viel"

VermischtesMeschede/Hochsauerlandmerken

Polizei startet Aktionswoche mit Ausstellung in Meschede

Sensibilisieren, ermutigen und sicherer machen – mit diesen drei Begriffen lassen sich die Hauptziele der zweiten Präventionswoche zur Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen zusammenfassen, an der sich auch die Kreispolizeibehörde mit diversen Aktionen im gesamten Kreisgebiet beteiligt. Den Auftakt machte am Montag eine Ausstellung im Foyer der Sparkasse Meschede.

Bei einer Aktion im Kindergarten St. Nikolaus wurden Plätzchen gebacken, die am verkaufsoffenen Sonntag, 26. Oktober, verkauft werden.

„Jedem Koch sein Gemüse“

VermischtesOlsbergmerken

Neue Geschmackserlebnisse beim „Kulinarischen Herbst“

Was man mit Urkarotte, Kastanie, Hagebutte oder Quitte beispielsweise alles auf den Tisch zaubern kann, das können Gourmets beim „Kulinarischen Herbst“ in Olsberg und Bruchhausen ausprobieren. Die Veranstaltungsreihe steht unter dem Motto „Jedem Koch sein Gemüse.“

Die Lichteffekte und der beleuchtete Laufsteg trugen zum Erfolg der Modenschau bei. Auch die heimischen Models machten eine tolle Figur. Fotos: Fotografie Steffi Rost

Feier bis tief in die Nacht

VermischtesWinterbergmerken

500 Gäste zeigen sich begeistert von „Lift me up“-Party

Bis tief in die Nacht feierten sie, die rund 500 Gäste der „Lift me up“-Party in Winterberg. Kein Wunder: Ihnen wurde einiges geboten, unter anderem VIP-Shuttles inklusive Sektempfang, eine Modenschau und ein lebendes Buffet. „Die Party war erfolgreich, wir sind sehr zufrieden“, zieht Pascal Möhrke stellvertretend für alle Veranstalter ein durchweg positives Fazit.

Ihnen zuzuhören, macht einfach Spaß: Marshall Cooper.

Es wird „brombasstic“

KulturSundernmerken

Sauerland-Herbst macht Station in Westenfeld

Ein Fest für die Ohren des Publikums ist der „Sauerland-Herbst“. Diese außergewöhnliche Konzertreihe im HSK vereint jährlich Klassik, Jazz, Big-Band-Sound, Fusion, Weltmusik, Folklore-Pop und viele Stilrichtungen mehr. In diesem Jahr wird der Sauerlandherbst übrigens 15. Jahre jung und macht nur einmal Station im Sunderner Stadtgebiet – am 31. Oktober in der Schützenhalle Westenfeld.

Die Initiative für mehr Akzeptanz für Windkraft stellten Klaus Schulze Langenhorst, Sascha Schulz und Jan Dobertin (v.l.) in Arnsberg vor. Foto: Rebecca Rath

Rückenwind statt Gegenwind

VermischtesArnsbergmerken

Akzeptanzinitiative zur Windkraft will Dialog in der Region fördern

Das Thema Windenergie wird in der Region seit Jahren kontrovers diskutiert. Die Veröffentlichung des Regionalplanentwurfs durch die Bezirksregierung Arnsberg, der Vorranggebiete für Windkraft beinhaltet, ruft erneut Befürworter und Gegner auf den Plan. Um die Diskussionen auf eine sachliche Ebene zu heben und die Akzeptanz der Windenergie in der Region zu steigern, stellten der Landesverband Nordrhein-Westfalen des Bundesverbandes WindEnergie (BWE NRW), die EnergieAgentur.NRW sowie der Landesverband Erneuerbare Energien NRW (LEE NRW) jetzt in Arnsberg eine Initiative vor.

Knappe Entscheidung
Strahlende Siegerin: Die 20-jährige Jenny Arens (Mitte) setzte sich gegen 25 Mitbewerberinnen durch.

Knappe Entscheidung

VermischtesOberelspemerken

Jenny Arens ist neue Weinkönigin in Oberelspe

Auch in diesem Jahr war das Oberelspe Weinfest ein Highligt in Lennestadt. Etliche Besucher ließen sich den edlen Tropfen schmecken und feierten bis in die frühen Morgenstunden.

Spenden für die Krebshilfe
Fußball für den guten Zweck: Lotti Pietsch von der Kinderkrebshilfe sowie Frank Ahlemeyer (links) und Boris Faust vom FC Lennestadt.

Spenden für die Krebshilfe

SportLennestadtmerken

FC Lennestadt stiftet komplette Bewirtungseinnahmen

In Zusammenarbeit mit Lotti Pietsch, die sich seit vielen Jahren für die Kinderkrebshilfe einsetzt, möchte auch die Jugendabteilung des FC Lennestadt ihren Beitrag leisten – und startet zu diesem Zweck bei den Heimspielen am kommenden Oktober-Wochenende eine Spendenaktion.

Volles Haus, und zwar in allen Locations: Die Mescheder Kneipennacht war bestens besucht. Foto: Claudia Metten

Tanzen, feiern und chillen

VermischtesMeschedemerken

Neunte Mescheder Kneipennacht erlebt Besucheransturm

Die neunte Mescheder Kneipennacht am vergangenen Samstag war absolut von Erfolg gekrönt. Ganze Menschentrauben waren in der warmen Herbstnacht von Kneipe zu Kneipe unterwegs, saßen gemütlich vor den Cafés und genossen die entspannte Atmosphäre.

Ehrungen standen auf dem Programm der Feier zum zehnjährigen Bestehen des Bürgerbusvereins Schmallenberg. Foto: Florian Birlenbach

550.000 Kilometer gefahren

VermischtesSchmallenbergmerken

Zehn Jahre Bürgerbusverein in Schmallenberg

Der Bürgerbusverein Schmallenberg feierte am vergangenen Samstag sein zehnjähriges Bestehen. Zu Beginn fing der Verein mit nur sieben ehrenamtlichen Fahrern an und steigerte sich bis heute auf 18 ehrenamtliche Fahrer.

Festnahmen nach Raubüberfällen in Arnsberg

VermischtesArnsbergmerken

Zwei Tatverdächtige  dem Haftrichter vorgeführt

Die Kriminalpolizei hat am vergangenen Freitagabend zwei Verdächtige festgenommen, die in dringendem Tatverdacht in Zusammenhang mit der Raubserie der letzten Wochen in Arnsberg stehen. Die teilt die Polizei am heutigen Montag mit.

Insgesamt 250 aktive Tänzerinnen traten beim 22. Freundschafts-Pokalturnier der Tanzgarden im Hochsauerlandkreis in der Olsberger Konzerthalle auf. Foto: Claudia Metten

Energiegeladene Tänze

VermischtesOlsberg/Hochsauerlandmerken

14 Garden zeigen beim Pokalturnier ihr Können

Hoch her ging es auf dem 22. Freundschafts-Pokalturnier der Tanzgarden im Hochsauerlandkreis. Insgesamt 14 Vereine mit 250 aktiven Tänzerinnen nahmen am Turnier für den karnevalistischen Garde- und Showtanz in der gut besuchten Olsberger Konzerthalle teil. Ausrichter der Veranstaltung war, wie bereits schon 2005, die Närrische Olsberger Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß 2005.

Die neue Fontänenanlage auf dem Marktplatz stellt ein schönes Schmuckstück für die Hansestadt dar. Foto: Günter Temme

Meer aus Licht und Farben

VermischtesMedebachmerken

Wasserspiel in Medebach eingeweiht

Auf dem Markplatz in Medebach hatten sich etliche Medebacher und Gäste aus den umliegenden Städten und Ortschaften versammelt, um ein besonderes Schauspiel an Ort und Stelle mit zu erleben. 

Sophie und Pascal Decker haben ihre Kaninchen außer Konkurrenz ausgestellt – ein Zwergwidder weißgrau-schwarz und ein Hermelin Blauauge.

Prächtige Kleintiere ausgezeichnet

VermischtesSundernmerken

Ausstellung mit Meisterschaften in Endorf lockt viele Gäste an

Jedes Jahr finden viele Besucher am dritten Oktoberwochenende den Weg in Endorfs Schützenhalle, um sich die Kleintierzuchtausstellung nicht entgehen zu lassen. Die hübschen Kaninchen mit ihrem kuschelweichen Fell lassen besonders Kinderaugen immer wieder strahlen. Prächtige Hähne und viele weitere Geflügelarten sind mit ihrem glänzenden Gefieder ein Hingucker.

Spitzenspiele in Landes- und Bezirksliga
Nach der unglücklichen 0:1-Niederlage im Kreispokal gegen Olpe: FC-Trainer Benedikt Gabriel tröstet „Flo“ und André Friedrichs. Foto: Dieter Dörrenbach

Spitzenspiele in Landes- und Bezirksliga

SportKreis Olpemerken

Olpe heute gegen Hünsborn – stürzt Kirchhundem den nächsten Tabellenführer?

Kreis Olpe. Zwei Landes-, ein Bezirks- und ein Kreisligist bilden das Quartett im Kreispokalhalbfinale. Am heutigen Sonntag geht‘s nun in den Ligen weiter und dort stehen zwei attraktive Spuitzenspiele in Landesliga 2 und Bezirksliga 4 an.

Black Flyz vor Spiel des Jahres
Die „Erste“ der BG Biggesee spielt in der 2. RegionalligaWest; am kommenden Mittwoch erwarten die „Black Flyz“ die RheinStars Köln zum Pokalknüller in der Olper Realschulturnhalle.

Black Flyz vor Spiel des Jahres

SportOlpe/Attendornmerken

Pokal gegen RheinStars Köln – BG freut sich auf Profis aus der Domstadt

Olpe/Attendorn. Im Kreis Olpe steigt das Basketballfieber: Fortuna bescherte der Basketballgemeinschaft (BG) Biggesee in der 2. Runde des WBV-Pokals ein echtes Glückslos.

Ab Mittag „fliegen“ die Räder
Ab 12 Uhr „fliegen“ heute am Fahlenscheid die Räder beim Downhillfinale. Foto: WIPP Art

Ab Mittag „fliegen“ die Räder

SportOlpe/Fahlenscheidmerken

MTB: „frOErider“ richten Finale im Super-Gravity NRW-Cup aus

Olpe/Fahlenscheid. Das Skigebiet Fahlenscheid bei Olpe hat inzwischen in der überregionalen MTB-Szene einen sehr guten Ruf – dank der „frOErider“ des TV Olpe.

Infotafel erneuert
Paul Sieler, Niederlassungsdirektor der Sparkasse in Wenden (r.), übergab die Spende an Bürgermeister Peter Brüser und Stefan Fassbender (v. l.).

Infotafel erneuert

KulturWendenmerken

Dreiherrenstein: Sparkasse unterstützt Verein

Wenden. Kürzlich wurde die Informationstafel, die die Gemeinde Wenden auf ihrem Gebiet des Rundwanderwegs in Wildberg vor sieben Jahren errichtet hatte, aus noch nicht näher bekannten Gründen zerstört.

Verständnis für Streik?

VermischtesKreis Olpe/Hochsauerland.merken

Stilllegung des Zugverkehrs sorgt für Unmut

Erneut stehen an diesem Wochenende die Züge still, und zwar bundesweit. Denn die Lokführergewerkschaft GDL hat zu neuen Streiks aufgerufen. Und das ausgerechnet an einem Wochenende, an dem die Herbstferien in NRW und Thüringen enden und in sieben anderen Bundesländern beginnen. Angesichts dieses neuerlichen Arbeitkampfes und der damit verbundenen Einschränkungen im Bahnverkehr stellt sich nun die Frage, inwieweit man überhaupt noch Verständnis für die Gewerkschaft und ihre Methoden aufbringen kann.

Mit einem Dokumentations-Film, Fotos und Gesprächen riefen sich die ehemaligen „Flakhelfer“ die Geschehnisse vom 15. Oktober 1944 wieder in Erinnerung.

„Wir haben Angst gehabt“

VermischtesSundern/Langscheidmerken

Luftwaffenhelfer kehren nach 70 Jahren an Sorpe-Damm zurück

Es war ein ganz besonderes Treffen, zu dem sich kürzlich  15 Männer der Jahrgänge 1927/28 im Langscheider Treibgut einfanden. Sie alle waren auf den Tag genau nach 70 Jahren an den Ort zurückgekehrt, an dem sie als Luftwaffenhelfer schlimme Stunden im Krieg erleben mussten. Trauriger Höhepunkt war dabei der 15. Oktober 1944, als der englische Angriff auf den Staudamm geflogen wurde.

Dr. Sven-Hinrich Siemers, Leiter des Besucherbergwerks, ist mit der Resonanz bisher sehr zufrieden. Foto: C. Metten

Tiefschürfende Kunst

VermischtesRamsbeckmerken

Ausstellung im Besucherbergwerk lockt das Publikum an

Die außergewöhnliche Kunstausstellung „Tiefschürfend – Kunst im Bergwerk“, die bereits vor einigen Wochen im Sauerländer Besucherbergwerk Ramsbeck eröffnet wurde, ist seit Wochen ein wahrer Publikumsmagnet.

Nach neun Jahren kehrt der Snowboard Weltcup nach Winterberg zurück.

Nach neun Jahren zurück

SportWinterbergmerken

Snowboard Weltcup kommt nach Winterberg

Nach Bob- und Skeleton WM, Bob- und Skelton Weltcup sowie Rennrodel Weltcup hat die Ferienwelt Winterberg die Zusage für ein weiteres hochkarätiges Event bekommen. Am 14. März findet im Skiliftkarussell der FIS Snowboard Weltcup statt. Drei Weltcups und eine Weltmeisterschaft – damit katapultiert sich das nördlichste Wintersportzentrum nach oben in der Riege der führenden Wintersport-Orte.

Turbulente Komödie

KulturEslohemerken

Laienspielschar aus Wenholthausen präsentiert neues Stück

Die Laienspielschar „Komödienwerkstatt“ des MGV Kückelheim präsentiert in diesem Jahr „Dummheit schützt vor Liebe nicht“ – eine turbulente Komödie und ein ländlicher Schwank in drei Akten – unter der Spielleitung von Beate König.

Straßensperrungen für Biker?

1 Thema - 2 Meinungenmerken

Kreise und Kommunen wollen stärker gegen Raser vorgehen

Der Hochsauerlandkreis, die Städte Arnsberg, Sundern, Schmallenberg und Meschede sowie die Polizei im HSK haben eine Ordnungspartnerschaft gegründet um Belästigungen der Anwohner durch überlaute Abgasanlagen von Motorrädern entgegen zu wirken. Zusätzlich sollen aggressiven Fahrweisen und Gefährdungen anderer Verkehrsteilnehmer reduziert werden. Bei Geschwindigkeitskontrollen fallen dort permanent Verstöße auf, die teilweise bis zu 80 Stundenkilometer über dem Erlaubten liegen. Auch im Kreis Olpe werden Stimmen laut, die fordern, härter gegen rasende Motorradfahrer vorzugehen: Nachdem 40 Motorradfahrer und zwei Pkw die L 687 zwischen Rönkhausen und Sundern-Hagen als Rennstrecke missbraucht hatten, hat die CDU-Fraktion Rat der Gemeinde Finnentrop eine Vollsperrung der Strecke für Motorradfahrer „mindestens an den Wochenenden von April bis Oktober eines Jahres“ beantragt. Wir haben zwei Experten gefragt, ob solche Streckensperrungen sinnvoll sind – oder eben nicht. Machen Sie sich selbst ein Bild!

Senioren-TÜV für ältere Autofahrer?

1 Thema - 2 Meinungenmerken

Regelmäßige Fahrtauglichkeitstests werden kontrovers diskutiert

In Hamburg rammte in dieser Woche eine 78-jährige Rentnerin sieben Autos und landete mit ihrem eigenen Pkw auf dem Dach – beim Ausparken. In Attendorn ist kürzlich eine 76-Jährige rückwärts in eine Schaufensterscheibe gefahren, weil sie aufgrund einer körperlichen Beeinträchtigung den Fuß nicht mehr vom Gas bekam. Dabei überfuhr sie zuvor einen Sperrpfosten, beschädigte eine Mauer und eine weitere Hauswand. Diese Begebenheiten sind wieder Wasser auf die Mühlen derer, die schon seit Jahren Fahrtauglichkeitstests für Senioren fordern. Wir haben zwei Experten gefragt, warum solche „Senioren-TÜVs“ tatsächlich notwendig sind – oder warum eben nicht. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild.

Olympia gut für Image?

VermischtesHochsauerland/Kreis Olpemerken

Putin setzt durch Sotschi auf verbesserten Ruf

Die 22. Olympischen Winterspiele in Sotschi gehen dem Ende zu. Neben den sportlichen Leistungen schauten die Zuschauer vor allem auf den Austragungsort der Spiele. Im Vorfeld hatte es massive Kritik aus dem Westen an Russlands Präsidenten Wladimir Putin gegeben. Dieser wollte Olympia nutzen, um das Image von Russland zu verbessern. Ist ihm das geglückt?

Exklusiv in der Printausgabe

Ab 02.11. im Briefkasten

Stellen Sie Ihre Gemeinden und Orte zusammen, aus denen Sie Nachrichten sehen möchten

Wählen Sie entweder einzelne Gemeinden, ganze Kreise oder das Gesamtgebiet an.
Ein Klick hier oder außerhalb der Karte speichert Ihre Einstellung

Neheim Sundern Meschede Brilon Marsberg Winterberg Kreis Schmallenberg Lennestadt Olpe
Alle Regionen auswählen