Anzeige

Vermischtes: Schnelle Datenautobahn - Attendorn

Die Bewohner von Biekhofen können sich ab sofort über „schnelles Internet“ freuen.

Sport: Viel Potenzial - Winterberg

Die zweite HochsauerlandChallenge stellte sich als voller Erfolg mit beeindruckenden Leistungen dar.

Vermischtes: Zahlreiche Einsätze - Arnsberg

Ein Firmenbrand, ein schwerer Verkehrsunfall und ein Brand in einem Parkhaus beschäftigten die Feuerwehr an einem Tag.

Vermischtes: Ein wenig Frieden finden - Meschede

Die Malteser freuen sich über die Hilfe aus der Bevölkerung bei der Einrichtung der Notunterkunft für bis zu 140 Flüchtlinge.

Vermischtes: Ein Ort der Erinnerung  - Olsberg

Alternative Form der Trauer: Im Josefsheim in Bigge entsteht ein Lebensgarten. 

Vermischtes: Einnerung an ein düsteres Kapitel - Grevenbrück

Ein „Bauernhof mit Figuren“ - Werk eines Zwangsarbeiters - ist das Exponat des Monats Juli.

Kultur: Es kann jeden treffen - Drolshagen

Die Herrnscheid-Schule Drolshagen veranstaltete ein Theaterstück zum Thema Cybermobbing.

Vermischtes: 250 Helfer proben den Ernstfall - Lennestadt

Unter dem Motto „Sommerkarneval“ fand in Grevenbrück eine Katastrophenschutzübung des Kreises Olpe statt.

Vermischtes: Schnelle Entscheidung - Eslohe

Marc Lisketing krönt sich mit 105. Schuss zum König der Esloher Schützen.

Aktuell

Urlaubsfeeling am See

VermischtesSundernmerken

„Mittwochs am Sorpesee“ startet heute mit drei Bands

Live-Musik zum Feierabend, lockere Atmosphäre und Sommergefühle direkt am See sind nur einige Faktoren, die die Veranstaltung „Mittwochs am Sorpesee“ in den vergangenen elf Jahren zu einem Highlight im Sunderner Veranstaltungskalender gemacht haben. Ab dem heutigen Mittwoch, 1. Juli, gibt es wieder Musik an der Sorpepromenade in Langscheid.

Die Arbeiten an der Kunstinsel sind schon im Gange. Rafael Czochara (r.) und Stephan Rach (l.) mit Mitarbeitern des Esloher Baufirma. Foto: Stadt Meschede

Kulturelle Leckerbissen

VermischtesMeschedemerken

Kunstinsel entsteht am Henne-Boulevard in Meschede

Klein, aber fein bildet sie den Abschluss der Gestaltung des Henne-Boulevards: Eine Kunstinsel entsteht gerade am Fußweg zwischen Bootsanleger und Segelclub. In zwei Ebenen werden 35 Bruchsteinblöcke aufgestellt. Sie bilden einen perfekten Platz für ein kleines Publikum.

Schnelle Datenautobahn
Attendorns Bürgermeister Christian Pospischil (l.), Ralf Engstfeld von der Telekom (m.) sowie Christof Schneider von der Wirtschaftsförderung der Hansestadt Attendorn (r.) freuen sich auf die Breitbandversorgung in Biekhofen.

Schnelle Datenautobahn

VermischtesBiekhofenmerken

Biekhofer Haushalte können ab sofort schnelles Internet nutzen

Die Bewohner von Biekhofen können sich ab sofort über „schnelles Internet“ freuen. Der Ausbau betrifft auch das Neubaugebiet „Biekhofen-Mitte“ sowie untere Teile des Baugebietes „Wippeskuhlen“.

Das neue Dorfhaus und die dazugehörigen Außenanlagen in Berghausen wurden jetzt fertiggestellt.

„Dienstags am Dorfhaus“

VermischtesSchmallenbergmerken

Neuer Platz in Berghausen ist fertiggestellt worden

Das neue Dorfhaus in Berghausen mit Außenanlagen ist fertiggestellt. Eine offizielle Einweihung wird im Spätsommer noch erfolgen. Ab sofort möchte der Dorfvorstand alle Einwohner jeden ersten und dritten Dienstagabend ab 19 Uhr einladen zum Treffen „dienstags am Dorfhaus“.

Beste Bedingungen herrschten beim zweiten Jedermann-Rennen mit Olaf Ludwig.

„Viel Potenzial“

SportWinterbergmerken

270 Meldungen beim zweiten Jedermann-Rennen

Doppelt so viel Teilnehmer wie im Vorjahr, beeindruckende Leistungen, gute Stimmung und ein Sommerwetter wie bestellt – so stellte sich die zweite HochsauerlandChallenge mit Ex-Radsportprofi Olaf Ludwig dar. Im Städtedreieck Winterberg-Medebach-Hallenberg maßen sich ambitionierte Hobbyradfahrer auf durchaus anspruchsvollen Strecken.

Die Feuerwehr löschte das brennende Auto im Parkhaus an er Goethstraße. Foto: Feuerwehr Arnsberg

Parkhaus nach Brand gesperrt

VermischtesArnsberg-Neheimmerken

Viele Einsätze für Arnsberger Feuerwehr an einem Tag

Erneuter Feueralarm in Neheim: Nach dem Vorfall bei der Firma Umarex am Dienstagmorgen wurden die Hauptwachen Neheim und Arnsberg in der Nacht auf Mittwoch zu einem Pkw-Brand im Parkhaus an der Neheimer Goethestraße alarmiert.

Ökoprofit spart Geld und CO2
Vertreter von elf Finnentroper Unternehmen, der Gemeinde und weiterer Partner trafen sich im Rathaus zum Auftakt von „Ökoprofit“. Foto: harpo

Ökoprofit spart Geld und CO2

WirtschaftFinnentropmerken

Auftakt mit zwölf Partnern – einjähriger Prozess

 

Festschrift erschienen
Pfarrer Markus Leber und Diakon Paul-Georg Bartscher überreichten Willy Wigger vom Kapellenvorstand der St.-Michael-Kapelle in Sendschotten das 1. Exemplar der Festschrift zum 310. Jubiläum des Sendschotter Umgangs.

Festschrift erschienen

KulturSendschottenmerken

Kirchspiel feiert den 310. „Ümmegang“

Sendschotten. Auf eine Tradition von 310 Jahren blickt der Sendschotter Umgang („Ümmegang“) zurück, der am kommenden Samstag, 4. Juli, von vielen Dörfern des Kirchspiels Drolshagen in althergebrachter Weise gefeiert wird.

Heggen richtet Turnier aus
Losten im Clubhaus am „Daspel“ die Vorrunde aus (v. l.): Michael Berghaus (Vorsitzender SV Heggen), Herbert Schmidt-Holthöfer (GSV-Fachschaftsleiter Fußball), Glücksfee Anna Berghaus (SV Heggen), Bürgermeister Dietmar Heß (Schirmherr), Frank Nennstiel (Vorstand Sparkasse Finnentrop) und Stefan Bischopink (stellvertretender GSV-Vorsitzender).

Heggen richtet Turnier aus

SportHeggen/Finnentropmerken

Neu-Westfalenligist Finnentroper Pokalverteidiger

Heggen/Finnentrop. Der SV Heggen ist in der Woche vom 4. bis 8. August am heimischen „Daspel“ Ausrichter des Gemeindepokalturniers der Gemeinde Finnentrop um den Sparkassen-Cup.

Die Malteser freuen sich über Spenden aus der Bevölkerung, die sie gezielt am Samstag und Sonntag, 4. und 5. Juli, annehmen.

Ein wenig Frieden finden

VermischtesMeschedemerken

Flüchtlinge ziehen am Donnerstag in das „Haus Dortmund“

Durchatmen bei den Maltesern: Die ersten Flüchtlinge im „Haus Dortmund“ werden wahrscheinlich erst am Donnerstag in Meschede eintreffen. Zu viele Fragen waren noch offen, um wie geplant sofort am Montag starten zu können.

Als Szenario diente der alljährliche Grevenbrücker Veilchendienstagszug – eine Übungsszene der Feuerwehr Lennestadt.

250 Helfer proben Ernstfall

VermischtesGrevenbrückmerken

Unter dem Motto „Sommerkarneval“ fand kürzlich in Grevenbrück eine Katastrophenschutzübung des Kreises Olpe statt.

Triumph: Marc Lisketing durfte auf den Schultern seiner Kameraden jubeln. Foto: Erika Biskoping

Schnelle Entscheidung

VermischtesEslohemerken

Marc Lisketing krönt sich mit 105. Schuss zum König der Esloher Schützen

Mehr als 600 gutgelaunte Besucher verweilten unter der Vogelstange im Langeloh. Die Stimmung war auf dem Höhepunkt. Neuer König der St. Peter und Paul Schützenbruderschaft Eslohe wurde Marc Lisketing, einer von sieben ernsten Bewerbern. Ihm gelang es mit dem 105. Schuss um 12.05 Uhr den Vogel zu erlegen.

Der Bauernhof ist die Schnitz- und Bastelarbeit eines polnischen Zwangsarbeiters aus Herrntrop.

Erinnerung an ein düsteres Kapitel

VermischtesGrevenbrückmerken

„Bauernhof mit Figuren“ ist Exponat des Monats Juli

Anlässlich des 70. Jahrestages des Ende des Zweiten Weltkrieges und damit der Befreiung vom Nationalsozialismus gedenken auch die Menschen in Lennestadt der vielen Opfer dieses Krieges. Ein düsteres Kapitel aus dieser Zeit ist der Einsatz von Zwangsarbeitern.

Uli Scheer ließ sich nach dem 631. Schuss als neue Majestät in Andreasberg feiern. Foto: Claudia Metten

Ein zähes Vogelschießen

VermischtesAndreasbergmerken

Uli Scheer regiert über die Andreasberger Schützen

Die Schützenbruderschaft St. Hubertus 1884 Andreasberg-Dörnberg musste sich am vergangenen Montag bei strahlendem Sonnenschein gedulden, bis die neue Majestät gefeiert werden konnte: Nach drei Stunden und 58 Minuten konnte sich schließlich Uli Scheer gegen seine Kontrahenten Nico Selter, Hans-Georg Thiel und Bernd Faber auf dem Platz neben der Schützenhalle durchsetzen.

Mit „Rausgemobbt 2.0.“ führte die Kölner Theatergruppe „Comic on!“ im St.-Clemens-Haus Drolshagen ein Stück über Cybermobbing auf. Foto: Daniel Feldmann

Es kann jeden treffen

Cybermobbing: Theateraufführung im St.-Clemens-Haus

Eine beleidigende Nachricht bei Facebook, ein schikanierendes Foto bei Twitter oder auf sonstigen Plattformen im Internet. Schnell ist es passiert, die Verbreitung lässt sich oft nicht mehr aufhalten und fügt den Betroffenen einen unglaublichen Schaden zu.

Neue Regenten in Hövel und Hellefeld

VermischtesSundernmerken

Sundern und Hachen feiern am kommenden Wochenende

Im Stadtgebiet gibt es seit Montag zwei neue Regenten. In Hövel regiert Max Bücher, in Hellefeld Antonius Feische.

Vier Mitarbeiter verletzt

VermischtesNeheimmerken

Brand in Neheimer Waffenfirma Umarex

Die Feuerwehr aus Arnsberg und Neheim wurde heute Morgen zu einem Brand bei der Firma Umarex in Bergheim gerufen. Bei einem Vorfall im Bereich eines sogenannten Beschusskastens wurden dort vier Mitarbeiter verletzt. Durch den Vorfall entstand ein kleinerer Brand im Bereich des Beschusskastens. Der dort tätige Mitarbeiter erlitt Brandverletzungen und wurde nach der Versorgung durch den alarmierten Rettungsdienst in die Unfallklinik Dortmund-Nord transportiert.

Marcel und Christine Kruse (rechts Paar) lösten Guido und Sylvia Senß als Schützenkönigspaar ab.

Der zweite Titel

VermischtesWinterbergmerken

Marcel Kruse regiert seit Montag in Silbach

Marcel Kruse ist der neue König der Schützenbruderschaft St.Hubertus Silbach. Um 12.58 Uhr holte der 37-jährige Orthopädieschuhmachermeister mit dem 290. Schuss den Rest des Vogels von der Stange. Zu seiner Königin erkor er seine Ehefrau Christine.

Patrick und Carina Appelhans führen nun für ein Jahr die St.-Hubertus-Schützen in Grönebach an. An ihrer Seite sind die beiden Kinder Mara (9 Jahre) und Noah (6 Jahre).

Neuer König für Grönebach

VermischtesWinterbergmerken

Patrick Appelhans holt sich den Titel mit dem 408. Schuss

Patrick Appelhans ist der neue Schützenkönig des St.-Hubertus-Schützenvereins Grönebach. Nach spannendem Schießen holte er mit dem 408. Schuss den Vogel von der Stange. Königin ist seine Ehefrau Carina.

In Bigge wird es demnächst einen Lebensgarten geben. Architektin Anne Zander, Pfarrer Richard Steilmann (Mitte) und Hubert Vornholt (links), Geschäftsführer des Josefsheims, begutachteten den Entwurf.

Ein Ort der Erinnerung und der Begegnung

VermischtesOlsbergmerken

Josefsheim und Pfarrgemeinde bauen einen Lebensgarten

Es soll ein Ort der Erinnerung und des Gedenkens werden, aber auch ein Ort der Begegnung und des Gesprächs: Das Josefsheim und die Pfarrgemeinde St. Martin bauen gemeinsam einen Lebensgarten. Menschen, die sich an einen verstorbenen Angehörigen oder Freund erinnern möchten, einen Moment der Ruhe suchen, vielleicht aber auch die Begegnung mit anderen Menschen, werden demnächst hier fündig.

Neuer Vogelbauer
Christoph Wicker und Berthold Lütticke mit dem Königsvogel Schreibershof 2015.

Neuer Vogelbauer

VermischtesSchreibershofmerken

Christoph Wicker baut nun die Königsvögel

Nach 37 Jahren übergab Berthold „Blücher“ Lütticke seine Aufgabe als Vogelbauer der Schreibershofer Schützen an Christoph Wicker aus Wintersohl.

Zelt und Isomatte im Gepäck
Marco Selent und Jörg Zöller in der Verdonschlucht in Frankreich.

Zelt und Isomatte im Gepäck

VermischtesOlpemerken

By fair means – eine Alpenexpedition mit dem Rad

Olpe. Ein nicht alltägliches Vorhaben hat sich Marco Selent, Sportlehrer am Städtischen Gymnasium Olpe, für die Sommerferien vorgenommen.

Holger Hömberg ist neuer Regent in Schmallenberg. Foto: Marco Twente

Holger Hömberg regiert in Schmallenberg

VermischtesSchmallenbergmerken

Vogel fällt nach dem 207. Schuss

Holger Hömberg ist neuer König der Schützengesellschaft Schmallenberg. Mit dem 207. Schuss holte der 39-Jährige den Vogel aus dem Kugelfang und wurde damit Nachfolger von Michael Schöllmann.

Eine Gruppe von 60 Kindern und Erwachsene, Deutsche und Flüchtlinge, gingen auf einen gemeinsamen Ausflug.

Auf großer Fahrt

VermischtesAltenhundemmerken

Auf Einladung der Ehrenamtsbörse EiL haben annähernd 60 Erwachsene und Kinder eine Fahrt ins Grüne unternommen. Ermöglicht wurde diese Tagesfahrt durch Birgit Kremer vom Garten–Center Kremer in Altenhundem.

Über den Besuch in Sundern freuten sich Ludger Kottmann (stellv. Geschäftsführer von SkF Hochsauerland), Ursula Beckmann (Vorstandsvorsitzende SkF), Weihbischof Hubert Berenbrinker, Werner Iseringhausen (Dipl. Sozialpädagoge der Beratungsstelle), Martina Regniet (Dipl. Psychologin, Leiterin der Beratungsstelle), und Tobias Kleffner (Referent für Jugend und Familie vom Dekanat Hochsauerland West) (v.l.). Foto: Ute Bosen

Dank für professionelle Arbeit

Weihbischof Berenbrinker zu Besuch in der SkF-Beratungsstelle

Weihbischof Hubert Berenbrinker machte im Rahmen seiner Visitations- und Firmreise im Dekanat Hochsauerlandkreis auch einen Abstecher zur Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche in Sundern. Intensiv informierte sich der hohe Geistliche über die Aufgaben und die Arbeit der Einrichtung, die in der Trägerschaft des Sozialdienstes katholischer Frauen ist.

Pfarrer Markus Leber und Diakon Paul-Georg Bartscher überreichten Willy Wigger vom Kapellenvorstand der St.-Michael-Kapelle in Sendschotten das 1. Exemplar der Festschrift zum 310. Jubiläum des Sendschotter Umgangs.

Festschrift erschienen

VermischtesDrolshagen/Sendschottenmerken

Kirchspiel feiert den 310. „Sendschotter Ümmegang“

Auf eine Tradition von 310 Jahren blickt der Sendschotter Umgang („Ümmegang“) zurück, der am kommenden Samstag, 4. Juli, von vielen Dörfern des Kirchspiels Drolshagen in althergebrachter Weise gefeiert wird.

Sie werden die Albaumer Schützen für ein Jahr regieren: Ralf und Kerstin Müller (r.) sowie Marius Aßmann und Malina Beckmann. Foto: harpo

Zwei Fußballer auf dem Thron

Müller und Aßmann neue Regenten des Schützenvereins Albaum

Noch immer ist Ralf „Ralli“ Müller treffsicher. Das bewies der 44-jährige Fußballer der Altliga der SG Albaum/Heinsberg beim Vogelschießen der Albaumer Schützen am Samstagnachmittag.

Der Kleidershop in Bigge bietet Kleidung und Hausratgegenstände.

Große Nachfrage

VermischtesOlsbergmerken

Kleidershop bietet einen Zusatztermin in den Ferien an

Aufgrund der großen Nachfrage bietet der Kleidershop in Bigge einen Zusatztermin für Kleidungsausgaben an, bevor das Team in die Sommerpause geht. Dieser Termin ist am Dienstag, 30. Juni, von 14 bis 17 Uhr im Pfarrheim Bigge.

Internet als Chance nutzen
Jörg Hamel vom Handelsverband in Köln (Bildmitte, re. neben Matthias Heider) stellte den Bürgermeistern und Landräten eine Studie zur Entwicklung des Einzelhandels vor.

Internet als Chance nutzen

PolitikAttendornmerken

Diskussion mit Dr. Heider über Zukunft im Einzelhandel

Leere Ladenlokale, Discountketten – nicht, das, was sich der typische Einkäufer von den Geschäften in einer Innenstadt wünscht. Gewünscht sind dagegen Inhaber geführte Geschäfte mit persönlicher Atmosphäre.

Das Ferienprogramm in Schmallenberg/Eslohe lässt bei Familien keine Langeweile aufkommen.

Keine Zeit für Langeweile

VermischtesSchmallenbergmerken

Zweite Auflage des Familienferienprogramms startet

Mit Ranger Ralf den Spuren von Wisent, Wolf und Luchs folgen. Einen Imker oder Schäfer besuchen und zuschauen, wie ein Löffel entsteht. Kindgerecht durch die Geschichte Schmallenbergs streifen. Eine Fotosafari mitmachen, Poolpartys feiern, Zumbaa tanzen, Feuerpizza und Stockbrot backen oder nachts in der Wildnis - die Auswahl ist im wahrsten Sinn gigantisch. Phantasien Farbe und Form geben bei Näh-, Mal-, Bastel- und Bildhauer-Workshops - das gemeinsame Ferienprogramm der Kur und Freizeit GmbH Schmallenberger Sauerland, der Stadt Schmallenberg und der Gemeinde Eslohe lässt Gäste-Kinder und einheimische Kinder die Welt entdecken

Jugendliche aus unterschiedlichen Nationen kamen beim Austausch des Lions Clubs in das Sauerland und erlebten einiges von der Kultur.

Sauerland – Nabel der Welt?

VermischtesWinterbergmerken

Lions Clubs veranstalten globales Austauschprogramm

Italien, Brasilien, Kroatien, Schweden, China, Georgien, Bulgarien, Armenien, USA, Malaysia, Taiwan, Ungarn, Türkei und Litauen – ein Blick auf die illustre Liste der Herkunftsländer der Teilnehmer des diesjährigen Lions Club Jugendcamps, lässt vermuten, dass der Nabel der Welt – wie von vielen Insidern bereits angenommen – tatsächlich das Sauerland ist. Die Lions Clubs Winterberg, Schmallenberg, Neheim-Hüsten, Arnsberg-Sundern, Brilon und Werl haben in diesem Jahr diese globale Zusammensetzung für ihren Jugendaustausch gewählt.

Eyck Pflaumer (l.) und Ingo Beckschäfer

Lions-Club Neheim-Hüsten mit neuem Präsidenten

VermischtesNeheim-Hüstenmerken

Ingo Beckschäfer löst Eyck Pflaumer ab

Turnusgemäß fand jetzt beim Lions-Club Neheim-Hüsten der Wechsel im Amt des Präsidenten statt. Im Rahmen einer gemeinsamen Reise des Clubs in die Bundeshauptstadt Berlin übergab der scheidende Präsident Eyck Pflaumer dem neuen Präsidenten Ingo Beckschäfer symbolisch die Gründungsurkunde des Clubs aus dem Jahre 1964.

In der ehemaligen Jugendherberge „Haus Dortmund“ sollen bis zu 140 Flüchtlinge Platz finden.

Eine ungewisse Zukunft

VermischtesMeschedemerken

Flüchtlinge beziehen in dieser Woche Mescheder Jugendherberge

Die ehemalige Jugenherberge „Haus Dortmund“ in Meschede wird zur Flüchtlingsunterkunft. Bereits am heutigen Montag, 29. Juni, sollen die ersten Asylbewerber das Haus beziehen. Insgesamt können hier bis zu 140 Flüchtlinge Platz finden.

„Kracher“ im Kreispokal
Der FLVW-Kreisvorstand ehrte in Kirchveischede auch die Meister der Kreisligen. Foto: harpo

„Kracher“ im Kreispokal

SportKirchveischede/Kreis Olpemerken

Olpe gegen SG Finnentrop/Bamenohl – Derby am Rothenborn

Kirchveischede/Kreis Olpe. Ein Fußballspiel mit zehnminütiger Pause – exakt 100 Minuten lang dauerte am Donnerstag der Kreisligastaffeltag in der Schützenhalle in Kirchveischede.

Eine weitere Bereicherung
Die neuen Geräte am Sorpesee wurden bereits von Detlef Lins, Volker Bröske, Norbert Rund und Meinolf Kühn getestet. Foto: Andre Geißler

Eine weitere Bereicherung

VermischtesAmeckemerken

Neue Gesundheitsstation am „AIRlebnisweg“ übergeben

 

Widerstand im Repetal
Diese maßstabsgetreue Montage ließ die Bürgerinitiative anfertigen. Sie zeigt eine mögliche Ansicht der Höhenzüge im Repetal nach fertiger Bebauung mit Windkraft-Anlagen von Helden aus gesehen. Montage: Bürgerinitiative

Widerstand im Repetal

PolitikAttendornmerken

Initiative wird gegen Windkraft-Planungen aktiv

 

Zur ersten großen Probe kamen am vergangenen Dienstag die Sänger von „Just for Fun“ auf die große Musical Bühne in Bochum.

Auf der Starlight Bühne

VermischtesLennestadt/Bochummerken

„Just for Fun“ tritt bei Bochumer Musical auf

Der Chor „Just for Fun“ machte sich am vergangenen Dienstag auf den Weg ins Ruhrgebiet. Ziel war das Bochumer Starlight Express Theater, denn als einer von bundesweit 16 Chören darf „Just for Fun“ in einer Benefizvorstellung am 29. Oktober auf der ganz großen Musicalbühne stehen.

"Freibad soll bleiben"

VermischtesSundernmerken

Demonstration in der Sunderner Innenstadt

„Wir sind hier, wir sind hier, weil man uns das Freibad klaut!“ Laut tönte es durch die Sunderner Fußgängerzone. Die Demonstranten zogen gestern mit Megafon und Banner durch die Innenstadt, um ihrem Wunsch nach dem Erhalt des seit fünf Jahren stillgelegten Freibads in Amecke Nachdruck zu verleihen.

Sascha Korf tritt in der Hallenberger Schützenhalle auf.

"Wer zuerst lacht..."

VermischtesHallenbergmerken

„...lacht am längsten“ – Sascha Korf in Hallenberg

Nach David Werker im Herbst 2013 und Lisa Feller im vergangenen Jahr präsentieren die Sparkasse Hochsauerland und die Stadt Hallenberg gemeinsam den Comedian Sascha Korf. Der Meister der „Stehgreif-Guten-Laune“ kommt mit seinem Programm „Wer zuerst lacht, lacht am längsten“ am Samstag, 19. September, um 20 Uhr in die Schützenhalle Hallenberg.

Begrüßten die Jubiläumsbesucher in Rumbeck (v. l.): Günter Dame, Rosemarie Goldner, Wolfram Blanke, Jutta Juchmann, Johannes Kiczka, Jutta Weiser und Torsten Kapteiner. Fotos: Paul Senske

Gedichte und Natur im Einklang

KulturArnsberg-Rumbeckmerken

Eine Erfolgsgeschichte: 10 Jahre Poesiepfad im Rumbecker Mühlbachtal

Seine Jubiläumsfreude wirkte ansteckend und kam aus vollem Herzen. „Dass eine verrückte Idee so gut eingeschlagen hat, freut uns sehr“, sagte Förster Wolfram Blanke. „Immer mehr Menschen schätzen den besonderen Genuss, Natur und Poesie gleichzeitig zu erleben. Zehn Jahre Poesiepfad in Rumbeck sind eine Erfolgsgeschichte.“ Davon konnten sich annähernd 100 Natur- und Lyrikfreunde beim runden Jubiläum auf dem Pfad im Mühlbachtal überzeugen.

Sieben Auszubildende der Firma Busch in Wehrstapel erhielten von Geldlehrer Frank Schröder (links) Zertifikate für ihre Teilnahme an seinem Kurs. Foto: Daniel Großert

Über Geld spricht man doch

VermischtesWehrstapelmerken

Auszubildende beschäftigen sich freiwillig mit Finanzen

„Über Geld spricht man nicht“, sagt der Volksmund. Dass man das aber eben doch tun kann und sollte, haben sieben Auszubildende der Firma Busch gezeigt. Mit Erfolg, denn sie alle bekamen am vergangenen Mittwoch im Werk in Wehrstapel das „Geldlehrer-Zertifikat“ überreicht.

Balearen oder Balkonien

Wie verbringen Sie die Sommerferien 2015?

Für Jung und Alt, besonders aber für Familien mit schulpflichtigen Kindern, ist es jedes Jahr die große Frage: Wohin geht es in den Sommerurlaub? Am Freitag haben in NRW, als erstes Bundesland in Deutschland, die Sommerferien begonnen.

Neben der Jury nahmen auch zahlreiche Einwohner an der Begehung durch Fleckenberg teil.

„Wir wollen aktiv sein“

VermischtesSchmallenbergmerken

Fleckenberger präsentieren ihr Dorf im Landesentscheid

Das Dorf lebens- und liebenswert zu gestalten ist das Ziel der Fleckenberger. Jenes sollte auch bei der Dorfbegehung mit der Jury für den Landesentscheid NRW „Unser Dorf hat Zukunft“ deutlich werden. Dafür hatte das Fleckenberger Team eine Route ausgearbeitet, in der die prägnantesten Punkte im Dorf präsentiert wurden.

Marcus Bange, Hauke Möller, Reinhold Huxoll, André Meier und Dr. Christof Bartsch sind gespannt, wie das neue Angebot des Nacht-AST Brilon angenommen wird.

Ersatz für den Nachtbus 4

VermischtesBrilonmerken

Brilon testet mit AnrufSammelTaxi ein neues Modell

Ein neues Modell, die Briloner in den Abendstunden aus der Briloner Innenstadt in die Wohngebiete und die Ortsteile zu chauffieren, testen die Stadt Brilon und der Regionalverkehr Ruhr-Lippe im kommenden halben Jahr. Weil die Fahrgastzahlen nur noch im niedrigen zweistelligen Bereich lagen, hat der Nachtbus N4 seine Fahrt eingestellt. Stattdessen gibt es ab 4. Juli mit dem AnrufSammelTaxi (Nacht-AST) ein neues öffentliches Verkehrsmittel.

Christiane Dietmair und Petra Peschke-Göbel durften sich anlässlich des Jubiläums der Stelle der Gleichstellungsbeauftragten über einen Strauss Blumen freuen.

25 Jahre Gleichstellung

PolitikAltenhundemmerken

„Männer und Frauen sind gleichberechtigt“, so Artikel 3, Absatz 3 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland. Doch nur, weil es diesen Artikel gibt, heißt das nicht, dass es auch in der Praxis so ist. Um die Gleichstellung von Frau und Mann kümmern sich seit 25 Jahren die Gleichstellungsbeauftrage der Stadt Lennestadt und ein Kreis engagierter Frauen.

In Sondern soll der Bahnhofsbereich aufgewertet werden.

Ein warmer Geldsegen

Sondern und Meggen profitieren vom Städtebauförderprogramm

Die Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen erhalten in diesem Jahr 258 Millionen Euro aus dem Städtebauförderprogramm. Das gab NRW-Bau- und Stadtentwicklungsminister Michael Groschek heute bekannt. Und rund zwei Millionen Euro davon gehen an Projekte im Kreis Olpe.

Marcus Arens und Andreas Knappstein übergaben die Prämieren an die Preisträger.

Eine Schlüsselaufgabe unserer Zeit

VermischtesSchmallenbergmerken

Irmgard Beule gewinnt ersten Preis für Integration

Der Integrationspreis ist mit 10.000 Euro dotiert und für die Integration von jungen Menschen mit Migrationshintergrund ausgelobt. Zur Teilnahme aufgerufen waren Personen, Gruppen, Vereine, Einrichtungen und Unternehmen im Stadtgebiet Schmallenberg.

Die Plakate sind gedruckt: Veranstalter, Sponsoren und Unterstützer freuen sich auf den 18. Musiksommer.

„Dampf auf der Bühne“

KulturBrilonmerken

Musiksommer verspricht sechs Abende erstklassige Musik

An sechs Abenden ist auch dieses Jahr wieder Open Air mit erstklassiger Musik im Herzen von Brilon angesagt. Sechs Bands verschiedener Musikrichtungen heizen bei ihren Konzerten live und kostenlos auf dem Marktplatz ein. 

In der Ausstellung treffen die Gold-Objekte von Dorothee Schraube-Löffler auf die Farb- und Formobsessionen von Johannes Braig.

"Form und Spiel"

KulturSundernmerken

Vernissage am Sonntag in der Stadtgalerie Sundern

Sie ist Sundern sehr verbunden und hat Langscheid am Sorpsee seit Langem quasi zu ihrer Wahlheimat erkoren: Die Rede ist von der Künstlerin Dorothee Schraube-Löffler, die durch ihre hochästhetisch, kunstschönen Objekte in Gold deutschlandweit nicht nur die Kunstszene überzeugt. In Sundern hat sie schon mehrmals im Kunsthaus Knapstein und in der Stadtgalerie ausgestellt. Die nächste Ausstellung eröffnet am Sonntag, 28. Juni, um 11 Uhr und dauert bis zum 1. August.

Diebe im Supermarkt in Arnsberg

VermischtesArnsbergmerken

Kriminalpolizei ermittelt – Hinweise gesucht

Zwei Diebe waren am Mittwoch in einem Supermarkt an der Straße Teutenburg in Arnsberg aktiv. Zunächst suchten die Männer nach einem potentiellen Opfer. Als sie dieses gefunden hatten, näherten sie sich einer Frau. Die 63-Jährige war gerade mit ihrem Einkauf beschäftigt, als sie zwischen 12.15 und 12.30 Uhr mehrfach von einem der beiden Männer angerempelt wurde.

Programm in den Ferien
Kinder können am 15. Juli mit dem Nachtwächter Dieter Auert auf Entdeckungsreise durch Attendorn gehen.

Programm in den Ferien

VermischtesAttendornmerken

Einladung an „Daheimbleiber“ und Gäste

Die Hansestadt Attendorn bietet auch in diesem Jahr ein buntes Sommerferienprogramm für „Daheimbleiber“ und Gäste an.

Blühende und duftende Bergwiesen sind ein echtes Erlebnis für Naturfreunde.

Geschützte Wiesen in Hochblüte

VermischtesWinterbergmerken

Durch blühende Bergwiesen wandern und bei der Mahd zuschauen

Gelbe, lila und weiße Blumentupfer im hohen Gras, dazwischen zirpen Heuschrecken. Dicke Hummeln und bunte Falter tanzen durch die Luft. Die geschützten Bergwiesen bei Winterberg stehen zurzeit in voller Blüte: ein malerisches Bild und ganz typisch für den Sommer auf dem Dach des Sauerlandes. Reichlich von der Sonne verwöhnt, gedeihen die vielen Pflanzenarten auf den Plateaus der Winterberger Hochfläche in diesem Jahr besonders üppig.

Eine leistungsstarke Außenantenne sorgt dafür, dass Freifunk im Mescheder Freibad verfügbar ist. Foto: Franz Brieden

Freifunk im Freibad

VermischtesMeschedemerken

Anschluss an die Online-Welt ab sofort auf der Liegewiese

Mal eben per Smartphone oder Tablet die E-Mails checken, eine WhatsApp-Nachricht versenden oder nachsehen, was sich auf Facebook oder Twitter tut – das alles geht ab sofort im Freibad Meschede. Und zwar, ohne dabei das eigene Daten-Volumen zu belasten: Möglich macht das der „Freifunk Meschede“, der nun auch im Freibad Meschede verfügbar ist.

Frage nach Barrierefreiheit
Einige kritisierte Punkte erwiesen sich nach der gemeinsamen Begehung als haltlos, in anderen wird nachgebessert.

Frage nach Barrierefreiheit

PolitikOlpemerken

Stadt Olpe sucht Gespräch mit Kritikern des neuen Bahnhofs

Der im Zuge der Baumaßnahme „Westumgehung Olpe“ geplante Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) ist nahezu fertiggestellt und wird voraussichtlich Ende 2015 mit der Verkehrsfreigabe der Westumgehung in Betrieb gehen.

Schützenfest kann starten
Vorstandmitglieder der Schützengesellschaft Attendorn haben sich ein Bild von der aktuellen Situation auf dem Feuerteich gemacht.

Schützenfest kann starten

VermischtesAttendornmerken

Bierprobe auf dem Feuerteich – „Supreme“ rockt die Halle

Das Fest der Feste in Attendorn wirft seine Schatten voraus. Einige Vorstandskameraden der Schützengesellschaft trafen sich jetzt auf dem Feuerteich, und machten sich ein Bild von der aktuellen Situation.

So sah der Bolzplatz während der Bauarbeiten aus: Gemeinschaftlich wurde das Pflaster verlegt. Foto: M. Twente

Ein Platz für Kinder

VermischtesSchmallenbergmerken

Ortsgestaltung Dorlar erstellt Bolzplatz in Eigenleistung

Das neue Ortsbild in Dorlar nimmt weiter Formen an. Nach den umfangreichen Dorferneuerungsmaßnahmen im Jahr 2013 und der Eröffnung des „Lenne-Strands“ haben die Einwohner jetzt in Eigenleistung – mit Unterstützung der Firma Knoche – einen neuen Bolzplatz gebaut.

Fahrradausflügen auf dem neuen Geh- und Radweg zwischen Gevelinghausen und Ostwig steht nichts mehr im Wege.

Neuer Radweg

VermischtesOlsberg/Bestwigmerken

Gevelinghausen und Ostwig feiern gemeinsam Eröffnung

Mehr Sicherheit, mehr Komfort – und vor allem mehr Nachbarschaft: Ein neuer Geh- und Radweg verbindet ab sofort die beiden Orte Ostwig und Gevelinghausen. Die offizielle Eröffnung wollen die beiden Dorfgemeinschaften feiern und zwar dem Anlass entsprechend gemeinsam.

Olper zeigen Flagge
Foto: Jacqueline Sondermann

Olper zeigen Flagge

PolitikOlpemerken

Bundesweit demonstrierten 162.000 Krankenhaus-Mitarbeiter

„Mehr von uns ist besser für alle“ schallte es durch die Olper Innenstadt. Punkt 12.45 Uhr öffneten sich die Tore des Olper Krankenhauses.

Über 140 Hilfeersuchen
Der Vorstand des „Vereins zur Unterstützung von Familien, Senioren und Kindern“ zieht eine positive Bilanz auf der Mitgliederversammlung.

Über 140 Hilfeersuchen

VermischtesRothemühle/Olpemerken

Erste Mitgliederversammlung des neu gegründeten Vereins

Premiere reiht sich an Premiere beim „Verein zur Unterstützung von Familien, Senioren und Kindern“.

Norbert Schmidt brachte den Kindern die Bienen näher. Foto: Jörg Leske

Botschafter für bessere Welt

VermischtesMedebachmerken

150 Kinder beteiligen sich an erster Kids Climate Conference in Medebach

Zu Deutschlands erster Kids Climate Conference wurden nach einem Bewerbungsverfahren, das in der ganzen Bundesrepublik ausgeschrieben war, 150 Kinder zwischen 8 und 14 Jahren nach Medebach eingeladen. Nachdem seit 2012 drei dieser Veranstaltungen in den Niederlanden stattfanden, richtete der Standort in Medebach die erste Klimakonferenz in Deutschland aus.

Rund 30 Mitarbeiter haben in der Telekom-Niederlassung in Meschede öffentlichkeitswirksam gegen die Pläne des Unternehmens protestiert.

Leitstellenservice leidgeprüft

VermischtesMeschedemerken

Standort Meschede bedroht? – ver.di kritisiert Pläne für DTTS

Mit einem symbolischen Akt haben am Dienstagmittag rund 30 Mitarbeiter in der Telekom-Niederlassung öffentlichkeitswirksam gegen die Pläne des Unternehmens protestiert, die Standorte des Innendienstes ihrer Tochter-Gesellschaft Deutsche Telekom Technischer Service GmbH (DTTS) umzustrukturieren. Betroffen wäre davon auch die Belegeschaft des bundesweit einmaligen Leitstellenservices am Standort Meschede, die ihren Arbeitsplatz vor Ort verlieren und unter anderem deutlich weitere Anfahrten in Kauf nehmen müsste.

(von links) Joachim Pütter, Mitarbeiter des Umweltbüros der Stadt Arnsberg, Dezernent Rüdiger Evers von der Bezirksregierung Arnsberg, Arnsbergs Bürgermeister Hans-Josef Vogel und Claus Stolte, Mitarbeiter im Dezernat für Abfallwirtschaft bei der Bezirksregierung. Foto: Bezirksregierung Arnsberg

Förderbescheid übergeben

VermischtesArnsberg-Neheimmerken

Stadt will frühere „Neutrakippe“ in Neheim untersuchen

Eine Gefährdungsabschätzung zu Altablagerungen im Bereich der früheren „Neutrakippe“ in Neheim kann in Kürze mithilfe von Landesmitteln beginnen. Einen Förderbescheid über 28.800 Euro erhielt der Arnsberger Bürgermeister Hans-Josef Vogel jetzt aus den Händen von Rüdiger Evers, dem zuständigen Dezernenten bei der Bezirksregierung Arnsberg.

Fabian holt zweiten Titel
Fabian Schulte in Aktion: In Herborn sicherte er sich zum zweiten Mal den Titel bei den Regionalmeisterschaften im Staplerfahren. Foto: StaplerCup

Fabian holt zweiten Titel

VermischtesFinnentrop/Herbornmerken

Finnentroper bei Deutscher Meisterschaft im Staplerfahren

Am Ende entschieden die besseren Nerven und seine große StaplerCup-Erfahrung: Fabian Schulte von der Berthold Wacker Kisten- und Palettenfabrik ist zum zweiten Mal Regionalmeister im Staplerfahren für die Region Ost-NRW und Westhessen.

Herr in Nürnberg
Florian Herr löste in Osterode das Ticket über 800m für die Deutschen Meisterschaften Ende Juli in Nürnberg.

Herr in Nürnberg

SportWenden/Osterodemerken

800m-Läufer schafft Quali für „Deutsche“

Wenden/Osterode. In Topform präsentiert sich zur Zeit SG-Läufer Florian Herr. Der pfeilschnelle 800m-Läufer löste beim internationalen Stadion-Meeting in Osterode/Harz das Ticket für die Deutschen Meisterschaften Ende Juli in Nürnberg.

Tim und Timo regieren
Strahlende Serkenroder Regentenpaare (v. l.): Königspaar Tim Wullenweber und Katharina Gees, Jungschützenkönigspaar Timo Kathol und Jana Munkelwitz. Foto: harpo

Tim und Timo regieren

VermischtesSerkenrodemerken

St.-Johannes-Schützen ehren treue Mitglieder

Serkenrode. Mit dem 84. Schuss krönte sich Tim Wullenweber (27) zum neuen Regenten der St. Johannes-Schützenbruderschaft Serkenrode.

Klassenerhalt geglückt
In Herdecke gewann die erste Mannschaft des TC BW Sundern mit 8:1 und bleibt nun in der Verbandsliga.

Klassenerhalt geglückt

SportSundernmerken

Erste Mannschaft des TC BW Sundern bleibt in der Verbandsliga

Die Erste Herrenmannschaft des Tennisclubs Blau-Weiß Sundern feiert den Klassenerhalt in der Verbandsliga.

Pastor Georg Wagener (r.) sowie Mechthild Kaiser und Reinhold Ottmann vom Pfarrgemeinderat vor dem Grundstein der St. Peter und Paul Pfarrkirche in Kirchhundem. Foto: Dieter Dörrenbach

Kirchengemeinde feiert Jubiläum der Grundsteinlegung

VermischtesKirchhundemmerken

Die Kirchengemeinde St. Peter und Paul Kirchhundem blickt am kommenden Sonntag, 28. Juni, auf die Grundsteinlegung der Pfarrkirche vor 100 Jahren zurück.

Besondere Sammlung
Die Ausstellung besteht aus einer Sammlung von privaten Fotos und Zeitungsausschnitten.

Besondere Sammlung

KulturOlpemerken

Ausstellung in der Pallottinerkirche bis 30. Juni

Seit der Enthüllung der neuen Pallottistatue am Sonntag, 25. Januar, wird im Innern der Kirche eine Ausstellung gezeigt, die auf drei Stellwänden die 100-jährige Geschichte der Pallottiner in Olpe beispielhaft dokumentiert.

„Haaresbeine“ zum Erfolg
Insgesamt zwölf Teilnehmer traten beim ersten „pOEtry Slam“ auf die Bühne und zeigten ihr Können. Fotos: Corinna Schwegel

„Haaresbeine“ zum Erfolg

KulturOlpemerken

Christin Breuer gewinnt ersten „pOEtry Slam“ in Olpe

Die Gewinnerin des ersten Olper „pOEtry Slams“ heißt Christin Breuer. Ihr hunorvoller Beitrag zum Thema "Haaresbeine" überzeugte das Publikum.

Dem „DAX“ vertrauen
Die Sparkassen-Vorstände Dieter Kohlmeier (Olpe, Drolshagen, Wenden; l.), Heinz-Jörg Reichmann (Attendorn, Lennestadt, Kirchhundem; 2.v.r.) und Frank Nennstiel (Finnentrop, r.). hatten mit Joachim Schallmayer von der DEKA-Bank in Frankfurt einen Experten in Sachen Anlagestrategien eingeladen. Foto: Tim Plachner

Dem „DAX“ vertrauen

WirtschaftKreis Olpemerken

Olper Sparkassen legen Zwischenbilanz 2015 vor

Die Zinswende wird kommen – wenn auch langsam. Und das hat für Anleger entscheidende Folgen.

Ältere und unterstützungsbedürftige Menschen sind die Zielgruppe des Projekts „BoDO“. Die Fragebogenaktion zur Erhebung der Bedarfe läuft noch bis Ende Juli.

Bedarfe ermitteln

VermischtesOlsbergmerken

„BoDO“-Fragebögen noch bis Ende Juli ausfüllen

Passgenaue Dienstleistungen für ältere und unterstützungsbedürftige Menschen in Olsberg zu entwickeln – darum geht es im Projekt „BoDO“. Das Josefsheim Bigge, die Stadt Olsberg, der Caritasverband Brilon und der Hochsauerlandkreis arbeiten hierbei zusammen. Derzeit läuft die Befragung der Zielgruppen. Noch bis Ende Juli können die Fragebögen ausgefüllt werden.

In einer Talkrunde drehte sich am Sonntag in Oberschledorn nicht nur bei den Beteiligten alles um das KUMA-Projekt.

Lob für das Ehrenamt

KulturMedebachmerken

KUMA ist eröffnet – gute Resonanz am Sonntag

KUMA (Kunst- und Malzentrum) ist ein Atelier, ein außerschulischer Lernort, ein Museum und eine kreative Begegnungsstätte für alle Kunstinteressierten im größten Medebacher Stadtteil, Oberschledorn – und das alles gleichzeitig. Am Sonntag wurde der neue Dorfmittelpunkt in einem Festakt feierlich eingeweiht.

Strahlend präsentierte sich das Uentroper Königspaar, Dr. Wolfgang und Daniela Ernst am Sonntagmittag seinem Volk.

Neue Königspaare in Arnsberg

VermischtesArnsbergmerken

Jubel in Uentrop und Voßwinkel

Jubel bei den Schützen im Arnsberger Stadtgebiet: Dr. Wolfgang Ernst ist neuer König in Uentrop und regiert mit Ehefrau Daniela, Niklas Jochheim und Sandra Becker regieren in Voßwinkel.


Das Vizekönigspaar Alex Loos und Natalie Heinicke (links) und das Königspaar Kevin Schulte und Carmen Jackob (rechts) regieren nur für ein Jahr in Fleckenberg.

150 Schuss zum Königstitel

VermischtesSchmallenbergmerken

Kevin Schulte regiert mit Carmen Jackob in Fleckeberg

Mit dem 150. Schuss machte Kevin Schulte beim Vogelschießen der St.-Johannes-Schützenbruderschaft Fleckenberg dem hölzernen Aar den Garaus. Freudestrahlend ließ sich der 26-jährige Zeitsoldat, der in Erntebrück stationiert ist, von seinen Freunden feiern.

Für ein Jahr sind Reinhard und Ina Hauhoff das Königspaar der Westenfelder Schützenbruderschaft.

Zwei neue Regenten

VermischtesSundernmerken

Jubel in Westenfeld und Stemel

Es gibt zwei neue Schützenkönige im Stadtgebiet Sundern: Reinhard Hauhoff ist neuer Regent in Westenfeld und Tobias Hecking holte den Vogel in Stemel von der Stange.

Auch bei der stabilen Seitenlage sind Berührungsängste fehl am Platz. Foto: Andre Sonntag

„Hören und Fühlen“

VermischtesMeschedemerken

DRK veranstaltet Erste Hilfe für Blinde und Sehbehinderte

Jeder Mensch, der bereits stolzer Besitzer eines Führerscheins ist, kennt natürlich den Erste-Hilfe-Kurs. Doch das blinde und sehbehinderte Menschen eine Unterweisung in diesem Fachbereich absolvieren, gehört noch zu den Ausnahmen. Deshalb ist das Deutsche Rote Kreuz mit Ausbilderin Michaela Grosche am Montagabend ins Seniorenzentrum Blickpunkt nach Meschede gekommen, um Mitgliedern des Blinden- und Sehbehindertenvereins Meschede im Erste Hilfe leisten zu unterweisen.

Ohne Führerschein
Der Pkw schleuderte aufgrund unangepasster Geschwindigkeit aus einer Rechtskurve, drehte sich, prallte zunächst mit dem Heck des Fahrzeuges gegen einen Baum, drehte sich erneut und kam schließlich an einer steilen Böschung zum Stehen.

Ohne Führerschein

VermischtesNeukampmerken

Zwei 17-Jährige aus der Kurve geschleudert

Zwei 17-jährige Jugendliche aus Lennestadt erlitten in der Nacht auf Dienstag bei einem Verkehrsunfall auf der B 236 zwischen Grevenbrück und Bamenohl schwere Verletzungen.

Marion und Christian Kröger freuten sich über die Königswürde in Udorf.

Im zweiten Anlauf vom Erfolg gekrönt

VermischtesMarsbergmerken

Neuer Udorfer Schützenkönig kommt aus Elleringhausen

Praktisch im Alleingang hat Christian Kröger in Udorf den Vogel von der Stange geholt. Nach etwa einer Stunde und 156 Schuss gab sich der Vogel geschlagen und der 27-Jährige stand als neuer Schützenkönig fest. Die Schützenkönigin an seiner Seite wurde seine Frau Marion Kröger.

In einem prächtigen Festzug präsentierte sich am Sonntagnachmittag das neue Kaiserpaar, Volker und Anne Riedel, den vielen Besuchern.

Würdinghausen feiert Hochfest

VermischtesWürdinghausenmerken

Zum 90-jährigen Bestehen feiert Würdinghausen drei Tage lang Schützenfest. Mit Kaiserschießen, Vogelschießen und großem Festzug am Sonntag und Montag stehen viele Höhepunkte an. Neuer Kaiser wurde Volker Riedel, neuer König Christian Hose, die Jungschützen regiert Robin Cramer.

Ein Konzert mit Engelstaedter & Band findet am Samstag, 15. August, im Schlosspark Bamenohl statt.

Rock trifft Klassik

VermischtesFinnentrop/Bamenohlmerken

Open-Air-Auftakt zum 50. Finnentroper Kulturprogramm

Der außergewöhnlichste Abend dieses Sommers im Schlosspark Bamenohl. Zum Auftakt ihrer Jubiläumssaison feiert die Kulturgemeinde Finnentrop ein fantastisches Konzert mit Engelstaedter & Band am Samstag, 15. August, um 20 Uhr.

Das Konzertprojekt im Ramsbecker Erzbergwerkmuseum fand am vergangenen Sonntag sowohl bei den Akteuren als auch beim Publikum großen Anklang. Foto: Claudia Metten

Projekt findet großen Anklang

VermischtesRamsbeckmerken

Außergewöhnliches Chorkonzert begeistert das Publikum in Ramsbeck

Viele Stimmen für ein Ziel trafen am vergangenen Sonntag in der ausverkauften Maschinenhalle des Erzbergwerkmuseums Ramsbeck zusammen. Unter dem Motto „Nur wo die Liebe ist, wohnt der Frieden“ hatten die Chorgemeinschaft „Eintracht“ 1863 Ramsbeck und das Erzbergwerkmuseum Ramsbeck zur Präsentation der Ergebnisse des großen Konzertprojektes eingeladen. In der Maschinenhalle des Museums, in historischer Umgebung, wurden dabei friedvolle und moderne Klänge zum Besten gegeben.

Riesenjubel unter der Vogelstange: Klaus Schröder ist der neue Schützenkönig der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft. An seiner Seite regiert seine Frau Kirsten.

Dreikampf in Brilon

VermischtesBrilonmerken

Klaus Schröder setzt sich durch

Während sich die beiden Flügel trotz einer Großzahl guter Schützen und gezielter Treffer über eine Stunde dem Sturz zu Boden widersetzten, ging es bei dem Rest des Aars Schlag  auf Schlag.

Drei Weihnachtsbaumproduzenten aus der Region erhielten am Freitag ihre Zertifikate.

„Eine Pionierregion“

VermischtesSchmallenbergmerken

PEFC-Zertifikate an Weihnachtsbaumproduzenten verliehen

In Schmallenberg-Oberrarbach konnten die deutschlandweit ersten drei Zertifikate für PEFC-zertifizierte Weihnachtsbaumkulturen an die Landwirte und Weihnachtsbaumproduzenten Hermann Gierse-Metten, Hubertus Hegener-Hachmann und Berthold Müller übergeben werden. Ihnen wurde mit der Aushändigung durch Auditor Raimund Kaltenmorgen von der Zertifizierungsgesellschaft „DIN Certco“ die Einhaltung der PEFC-Standards für Weihnachtsbaumkulturen auf Waldflächen bescheinigt.

Spielen, staunen und testen
Das Theater Kreuz und Quer freut sich auch das Gauklerfest. Neben vielen anderen werden auch sie auf der Bühne stehen.

Spielen, staunen und testen

KulturAttendornmerken

Gauklerfest: Innenstadt wird zum Kinderviertel

Attendorn. Was vor 26 Jahren als kleine Ferienaktion begann, hat sich längst zum Sommer-Highlight für Gäste und Familien aus ganz Südwestfalen gemausert.

Petra Sapp.

Jubel im Sauerland

SportWinterberg/Hallenbergmerken

FIL-Kongress vergibt Rennrodel-WM nach Winterberg

Die 48. FIL-Weltmeisterschaften 2019 im Rennrodeln finden in Winterberg statt. Diese frohe Kunde erreichte das Sauerland am frühen Samstagmorgen aus dem fernen PyeongChang in Südkorea und sorgte für Riesenfreude und erneute Aufbruchstimmung.

Schwerpunkt „Bauen mit Holz“

VermischtesArnsbergmerken

Jetzt anmelden für den Holzmarkt 2015 in Arnsberg

Mit dem Schwerpunkt „Bauen mit Holz“ findet am Sonntag, 9. August, in Alt-Arnsberg von 11 bis 18 Uhr der „Holzmarkt Arnsberg 2015“ statt.  Interessierte Aussteller können sich bis zum 20. Juli noch anmelden.

Die Teilnehmer des Caritas-Familienpicknicks genossen ihren Imbiss mit Seeblick am Sorpesee in Amecke.

„Miteinander ist wichtig“

VermischtesSundern-Ameckemerken

Familienpicknick am See gelingt auch ohne Sonnenschein

Das Vorbecken des Sorpesees in Amecke bildete am vergangenen Sonntag die wunderschöne Kulisse für das diesjährige Familienpicknick des Caritas-Verbands Arnsberg-Sundern. Die bereits dritte Auflage der Veranstaltung, mit dem Ziel, Familien zusammen zu bringen und mit ihnen gemeinsam einen Wohlfühltag zu verbringen, lockte zahlreiche kleine und große Gäste auf die Wiese am Westufer des Sees. Darüber hinaus stellten sich einige Vereine und Institutionen vor und boten Informationen über ihre gemeinnützigen Leistungen an.

Kein einziges Spiel verloren
Helmut Rosenberger, Vorsitzender des TTC Wenden (r.), zeichnete die Jugend 2 zur Mannschaft des Jahres aus (v. l.): Maximilian Bochinski, Robin Mörschel, Abi Srinivsan, Henry Klur, Daniel Kauz und Stefan Scheppe.

Kein einziges Spiel verloren

SportWendenmerken

TTC Wenden feiert auf dem Sommerfest Saison-Erfolge

Ein Meistertitel, drei Vizemeister und drei Aufstiege: der TTC Wenden blickt auf eine sehr erfolgreiche Spielzeit zurück.

Elite am Start
Geschicklichkeit und Körperbeherrschung sind das „A und O“ beim MTB-Slalom, vor allem auf aufgeweichtem Boden.

Elite am Start

SportSaalhausenmerken

Sharks erwarten MTB-Stars

Saalhausen. Bereits seit Freitag drehen sich in Saalhausen die Räder. Die Radsportabteilung des TSV mit dem martialischen Namen „Shark Attack“ erwartet rund als 1500 MTB-Fahrer zum „Bike Festival 2015“.

„Tris“ knacken 22.000er-Grenze
Roth und Frankfurt nehmen die „Tris“ in Angriff; Peter Dornseifer (2.v.r.), der in Klagenfurt am Iron Man teilnehmen wollte, muss wegen eines Bänderrisses passen. In der Mitte Carmen Erwes, Vorsitzende des Fördervereins Josefshaus.

„Tris“ knacken 22.000er-Grenze

SportKreis Olpemerken

40.000 Trainingskilometer plus Iron Man für einen guten Zweck

Kreis Olpe. 40.000 Trainingskilometer – 40.000 Euro für einen guten Zweck. Auf diese knappe Formel lässt sich das Engagement von acht „Iron Men“ aus dem Kreis Olpe bringen.

Altligaspiele nach „FairPlay-Regeln“
Jens Selter (r.) fungierte beim Altligastaffeltag erstmals als „Glücksfee“ bei der Pokalspielauslosung. Staffelleiter Thomas Will überzeugte sich von seinem Können. Foto: harpo

Altligaspiele nach „FairPlay-Regeln“

SportBenolpe/Kreis Olpemerken

Konzept ein Jahr auf Probe – Turniere auch ohne SR-Sollerfüllung möglich

Benolpe/Kreis Olpe. Der Fußballkreis erteilt ab dem 1. Juli auch Vereinen die Genehmigung Turniere auszurichten, die nicht das Schiedsrichtersoll erfüllen. Neuerungen gibt es auch bei den Spielgemeinschaften im Senioren- und Altligabereich.

Einiges auf den Weg gebracht
Den Jahresbericht der Frauenberatungsstelle in Arnsberg für 2014 stellten Ursula Hoffmann und Uschi Plenge jetzt vor. Foto: Denise Weber

Einiges auf den Weg gebracht

VermischtesArnsbergmerken

Frauenberatungsstelle Arnsberg stellt Jahresbericht vor

Einiges bewegt und vor allem vielen Frauen geholfen zu haben, das ist das Fazit des Jahresberichtes 2014 der Frauenberatungsstelle in Arnsberg, der in dieser Woche vorgestellt wurde.

Klaus Krass ist „Chef“
Erstmals führt mit Klaus Krass ein Funktionär aus dem Kreis Olpe den Handballkreis Lenne-Sieg als Vorsitzender. Foto: dd

Klaus Krass ist „Chef“

SportKreis Olpe/Würdinghausenmerken

Würdinghauser Vorsitzender des Handballkreises

Kreis Olpe/Würdinghausen. (dd) Klaus Krass, bekannt als Trainer, ist der „erste Mann“ im Handballkreis Lenne-Sieg.

„Lob ist großer Ansporn“
Zahlreiche Läufer starteten auf der Halbmarathon-Strecke.

„Lob ist großer Ansporn“

SportHagenmerken

Viele Sieger beim Sauerland-Höhenflug-Trailrun in Hagen

 

Viele Ideen für Voßwinkel
Volle Schützenhalle: Über 250 Voßwinkeler nahmen an der ersten Dorfkonferenz teil.

Viele Ideen für Voßwinkel

VermischtesVoßwinkelmerken

250 Bürger bei Dorfkonferenz – Arbeitsgruppen greifen Themen auf

Das Lob kam aus berufenem Mund: „Es ist eine tolle Sache, dass so viele Menschen hier sind und an der Zukunft Voßwinkels mitarbeiten wollen“, sagte Bürgermeister Hans-Josef Vogel.

Überschwängliche Freude: Mit ausgelassenen Sekt- und Bierduschen feierten die Kicker des TSV Bigge-Olsberg den Aufstieg in die Bezirksliga. Foto: LL

Aller guten Dinge sind zwei

SportMeschede/Olsbergmerken

TSV Bigge-Olsberg feiert Aufstieg in die Bezirksliga

Der TSV Bigge-Olsberg hat es gepackt: Mit einem 1:1-Unentschieden bei Fatih Türkgücü Meschede sicherte sich das Team von Trainer Dieter Möller am gestrigen Samstagnachmittag den Aufstieg in die Bezirksliga. Für Olsberg war es bereits der zweite Anlauf, nachdem man im letzten Jahr noch dem SV Dorlar-Sellinghausen in den Relegationsspielen unterlag.

Jens Selter (r.) fungierte beim Altligastaffeltag erstmals als „Glücksfee“ bei der Pokalspielauslosung. Staffelleiter Thomas Will überzeugte sich von seinem Können. Foto: harpo

Altligaspiele nach „FairPlay-Regeln“

VermischtesBenolpe/Kreis Olpemerken

Konzept ein Jahr auf Probe – Turniere auch ohne SR-Sollerfüllung möglich

Der Fußballkreis erteilt ab dem 1. Juli auch Vereinen die Genehmigung Turniere auszurichten, die nicht das Schiedsrichtersoll erfüllen. Neuerungen gibt es auch bei den Spielgemeinschaften im Senioren- und Altligabereich. Dies teilte der FLVW-Kreisvorsitzende Joachim Schlüter am Donnerstag Abend beim Altligastaffeltag in der Schützenhalle in Kirchhundem-Benolpe mit.

Abenteuerland Neuseeland
Im Januar schon stellten sich elf Schülerinnen des St.-Ursula-Gymnasiums den Aufgaben des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen. Foto: M. Aufderlandwehr

Abenteuerland Neuseeland

VermischtesAttendornmerken

Fremdsprachenwettbewerb am St.-Ursula-Gymnasium

Attendorn. Elf Schüler des St.-Ursula-Gymnasiums stellten sich dem Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2015. Neuseeland stand im Mittelpunkt der Veranstaltung.

„Rock im Rümmerschen“
„The Colts“ rocken am 26. September die Schützenhalle in Römershagen.

„Rock im Rümmerschen“

KulturRömershagenmerken

Kartenvorverkauf für Party in Römershagen startet

Nachdem der Vorverkauf für ds Rockkonzert in Römershagen mit "Supernichts", "The Colts", "Los Potatoes" und "Waiting Til Friday" bereits vorab am dem Schützenfest startete, können jetzt auch offiziell Karten gekauft werden.

Sie bereiten seit Wochen das bunte Markttreiben an der Hiebammen Hütte vor: die Organisatoren der Feier zum 20-jährigen Bestehen von „Brilon natürlich“. Foto: Manfred Eigner

Buntes Markttreiben

VermischtesBrilonmerken

„Brilon natürlich“ feiert Geburtstag am Stammquartier

„Warum sollen nicht auch Ältere wieder Jugendliche sein und Erinnerungen aus Bullerbü und Huckleberry Finn noch einmal zurückholen,“ lädt Umweltpädagoge Friedel Schumacher zum Bummeln und aktiven Mitmachen beim bunten Markttreiben an der Hiebammen Hütte ein. Das letzte Juniwochenende steht ganz im Zeichen der Natur.

Arbeiten zur Hangsicherung wurden in den vergangenen Wochen an der Bömerstraße durchgeführt.

Baufortschritt an der Bömerstraße

VermischtesArnsbergmerken

Erdarbeiten erfolgreich abgeschlossen – Straße wird einseitig gesperrt

Nachdem im März 2015 der erste Spatenstich für den Neubau an der Bömerstraße im Stadtteil Arnsberg erfolgte, sind zwischenzeitlich umfangreiche Erdarbeiten und Böschungssicherungsarbeiten durchgeführt worden. Es wurden die alten Fundamente der ehemaligen Stadtbibliothek abgerissen; Boden abgefahren, Hangsicherung durchgeführt.

Die Organisatoren des Falke Rothaarsteig-Marathons freuen sich auf die 12. Auflage der Veranstaltung am 17. Oktober. Foto: Oliver Jungermann

Sportliche Lektüre

SportSchmallenbergmerken

Neues Magazin zum Rothaarsteig-Marathon 2015

Druckfrisch präsentierten die Organisatoren des Falke Rothaarsteig-Marathons am vergangenen Mittwoch das neue Magazin 2015. Es bietet neben ausführlichen Informationen zum Marathon – wie Organisationsdetails, Streckenverlauf und Zeitplan – interessante Themen rund um die Region. Der 12. Rothaarsteig-Marathon in Fleckenberg findet am 17. Oktober 2015 statt.

Sunderns Handballnachwuchs macht Werbung für den Kreisjugendtag des Handballkreises.

Kreisjugendtag in Sundern

SportSundernmerken

Wochenende steht im Zeichen des Handballs

Für den Handballnachwuchs ist es ein besonderes Event – der Kreisjugendtag, der als traditioneller Abschluss der Sommerrunde ausgetragen wird. Der diesjährige Kreisjugendtag des Handballkreises Iserlohn-Arnsberg wird, anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des HV Sundern, am kommenden Samstag und Sonntag, 20. und 21. Juni, im Röhrtalstadion in Sundern stattfinden.

Olaf Ludwig lädt ein: Auf 400 Meldungen möchten die Veranstalter zum HochsauerlandChallenge kommen.

Hoffen auf 400 Starter

SportWinterbergmerken

Name ist Programm: HochsauerlandChallenge mit Olaf Ludwig

„Streckentechnisch eines der schönsten Jedermann-Rennen in Deutschland“ – so lautete das Urteil von einigen Kennern im Vorjahr. Am kommenden Wochenende, 27. und 28. Juni, geht die HochsauerlandChallenge in die zweite Runde. Kein geringerer als Radsport-Legende Olaf Ludwig ist Organisator des durchaus anspruchsvollen Rennens. Der Olympiasieger von 1988 ist mitverantwortlich für die Wahl der Streckenführung.

In Altenhundem wird in Kürze ein neues Parkkonzept umgesetzt, so soll auch die Schilderflut abgebaut werden.

Neue Regeln beim Parken

VermischtesAltenhundemmerken

Altenhundem setzt neues Konzept um

Die Stadt Lennestadt teilt mit, dass in Altenhundem kurzfristig ein neues Parkkonzept umgesetzt wird. Durch die Einrichtung einer Zonenregelung im Altenhundemer Innenstadtbereich können so etwa 60 Parkschilder abgebaut werden.

Der Sommer kann kommen: Sponsoren und Organisatoren freuen sich auf die Neuauflage des beliebten Volksbank Open Airs immer mittwochs auf dem Stiftsplatz in Meschede. Foto: Christina Siebertz

Mit Musik in den Sommer

VermischtesMeschedemerken

Volksbank Open Air lockt mittwochs auf den Stiftsplatz

Gute Live-Musik unter freiem Himmel und gleichzeitig bei freiem Eintritt die Sommerabende genießen – das bietet das Volksbank Open Air den Besuchern wieder vom 1. Juli bis zum 5. August mittwochs ab 19 Uhr auf dem Mescheder Stiftsplatz. Diese Veranstaltung hat sich zu einem der beliebtesten Sommertreffs in der Region entwickelt.

Raab macht Schluss

VermischtesHochsauerland/Kreis Olpemerken

Wird Ihnen das Multitalent fehlen?

Stefan Raab beendet seine Fernsehkarriere. Nach 16 Jahren „TV Total“ und vielen anderen Formaten hat Raab beschlossen seine „Fernsehschuhe an den Nagel“ zu hängen. Das stimmt nicht alle traurig.

Positive Entwicklung
In der Olper Martinstraße wird kräftig gebaut. Hier eröffnen in Kürze neue Geschäfte.

Positive Entwicklung

WirtschaftOlpemerken

Deutlicher Einzelhandelszuwachs in Olpe – Neue Geschäfte

In den nächsten Monaten werden im Zentrum der Kreisstadt weitere Einzelhandelsgeschäfte und Dienstleistungsbetriebe mit Ladenlokalen eröffnen.

Harte, aber zumeist faire Zweikämpfe lieferten sich beide Teams im Hinspiel auf dem Kunstrasen in Bigge. Fotos: Lars Lenneper

Die Entscheidung fällt auf Asche

SportOlsberg/Meschedemerken

Bigge-Olsberg siegt im Relegationshinspiel gegen Fatih Türkgücü knapp mit 1:0

Mit einem knappen 1:0-Vorsprung geht der TSV Bigge-Olsberg am kommenden Samstag, 20. Juni, in das Rückspiel um den Aufstieg in die Bezirksliga bei Fatih Türkgücü Meschede. In einer erst in der zweiten Hälfte tempo- und chancenreichen Partie setzte sich der Meister der A Liga Ost am gestrigen Mittwoch in der heimischen Sparkassen-Arena vor über 1000 Zuschauern durch ein Tor von Nino Campos Pinheiro gegen den Meister der A-Liga West durch. Mit diesem knappen aber nicht unverdienten Ergebnis bewahren sich beide Teams die realistische Chance auf den Aufstieg.

300 Kilo-Grill als Highlight
Dieser Grill begeistert den Prüfungsauschuss: (v.l.) Berufsschullehrer Joachim Langer, Vorsitzender Udo Wicker und Gesellenbeisitzer Jörg Kuhlmann.

300 Kilo-Grill als Highlight

VermischtesOlpemerken

Gesellenstücke im WohnGut Osterseifen ausgestellt

Die Auszubildenden des Tischlerhandwerks bewiesen handwerkliches und kreatives Geschick: In 100 Stunden entwarfen und fertigten sie ein Stück ihrer Wahl an. Diese sind noch bis zum 25. Juni im WohnGut Osterseifen ausgestellt.

Tim Gerbracht.

Bundesweit Spitze

VermischtesWinterbergmerken

Forstwirt Tim Gerbracht punktet beim Berufswettbewerb

Tim Gerbracht aus Winterberg gehört zu den besten Nachwuchs-Forstwirten der Bundesrepublik. Der 20-Jährige hatte sich für den Bundesentscheid des Berufswettbewerbes der deutschen Landjugend 2015 qualifiziert und war Anfang Juni nach Rendsburg (Schleswig-Holstein) gereist. Er überzeugte im Finale des Wettbewerbes, an dem sich bundesweit mehr als 10.000 junge Menschen beteiligt haben.

Die "Frösche" können schaukeln

VermischtesKirchhundemmerken

Über eine neue Nestschaukel freuen sich die „Frösche“ des St. Peter und Paul-Kindergartens in Kirchhundem.

Motorradfahrer schwer verletzt

VermischtesSundern/Arnsbergmerken

Unfall auf der Hellefelder Höhe

Mit schweren Verletzungen ist am Mittwochabend ein Motorradfahrer in ein Krankenhaus gebracht worden. Der 36-Jährige aus Hamm war mit zwei weiteren Kradfahrern auf der  Hellefelder Höhe (Landstraße 839) von Sundern in Richtung Arnsberg unterwegs. In einer Kurve kam der Zweiradfahrer, der als dritter der Gruppe unterwegs war, von der Straße ab.

Bereits im Frühjahr hatte die Freilichtbühne Herdringen mit dem Bau des Kostümlagers begonnen.

Förderung für Freilichtbühnen

VermischtesArnsberg-Herdringenmerken

Herdringer Verein freut sich über 17.500 Euro

Mit 100.000 Euro unterstützt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in diesem Jahr zehn westfälische Freilichtbühnen und den Verband Deutscher Freilichtbühnen mit Sitz in Hamm. Das hat der LWL-Kulturausschuss am Mittwoch  in Bielefeld beschlossen. Auch die Herdringer Freilichtbühne erhält Fördermittel.

Jens Meyer und Carsten Schlömer präsentierten dem Kreis der Initiatoren die wiederbelebten Werke von unschätzbaren kulturellen Wert.

Schatztruhe am Marktplatz

KulturBrilonmerken

Historische Bibliothek im Haus Hövener eingerichtet

„Was hier geschaffen wurde, ist ein Quantensprung,“ beschreibt Bürgermeister Dr. Christof Bartsch die Sammlung der rund 5000 geschichtsträchtigen Werke im Museum Haus Hövener: „Nicht nur der historische Wert, sondern die wissenschaftlichen Werte, deren Ausmaß wir in der weiteren Nutzung erkennen und erfahren werden.“ Über Jahrhunderte hatten die Werke in einer Art Dornröschenschlaf ein Schattendasein in den Räumen des alten Gymnasiums Petrinum geführt.

Stolz präsentieren die Gewinner ihre „Sterne des Sports“. Jürgen Dörner und Frank Segref (beide Volksbank) sowie Landrat Dr. Karl Schneider (hintere Reihe, v. l.) überreichten die Auszeichnungen und Preisgelder an die Vereine. Foto: Daniel Großert

Ausgezeichnetes Engagement

VermischtesHochsauerlandmerken

Fünf Vereine aus dem Sauerland erhalten „Sterne des Sports“ 

„Ehrenamtliches Engagement ist der Kitt, der unsere Gesellschaft zusammenhält“, sagte Volksbank-Vorstand Jürgen Dörner am vergangenen Dienstag bei der Verleihung der „Sterne des Sports“ im Hennedamm Hotel in Meschede. Dort wurden fünf Vereine aus dem Sauerland für besondere Projekte ausgezeichnet.

Mehr als 25 Schmallenberger Unternehmer/innen zeigten reges Interesse am 9. SUZ-Unternehmerforum.

Viele Denkanstöße

VermischtesSchmallenbergmerken

SUZ-Unternehmerforum: Thema "bauliche Strukturen der Ortschaften"

Mehr als 25 Schmallenberger Unternehmer/innen zeigten reges Interesse am 9. SUZ-Unternehmerforum mit dem Thema „Bauliche Strukturen der Ortschaften“ in den Räumlichkeiten der Bauzentrum Köster GmbH im Gewerbegebiet Lake in Schmallenberg.

Volle „Breitsaite“ in Heid
„OKM“ – die „Original Knippchen Musikanten“ feiern Premiere auf dem Waldfest Heid.

Volle „Breitsaite“ in Heid

KulturHeidmerken

Olper Kultband auf dem Waldfest des Musikvereins Heid

Wenn der Dorfplatz mit angrenzendem Heidpark zum kleinen Madison Square Garden der Gemeinde Wenden wird – dann ist wieder Waldfest in Heid.

Sie zeigen sich zufrieden: die Bänker der Volksbanken, Landrat Frank Beckehoff, die Hausherren Marxen, IHK-Hauptgeschäftsführer Klaus Gräbener und MdL Theo Kruse.

Starke Region - starke Firmen

VermischtesKreis Olpemerken

Umfrage der Volksbanken zeigt: Unternehmen optimistisch

Den mittelständischen Unternehmen im Kreis Olpe geht es richtig gut. Das ist das Ergebnis der aktuellen Unternehmensbefragung, durchgeführt von den Volksbanken Bigge-Lenne und Olpe-Wenden Drolshagen mit Unterstützung der WGZ-Bank.

Ähnlich wie der Winterberger Handelsmann möchte Jonas Wahle in die Ferne ziehen – als Pate steht ihm der heimische MdB Dirk Wiese zur Seite. Foto: Anna Sartorius

Als Botschafter im Einsatz

VermischtesWinterbergmerken

Jonas Wahle wird ein Jahr lang in den USA leben – MdB ist Pate

Eigentlich ist Jonas Wahle „nah am Kirchturm gebaut“, wie seine Familie gern erklärt. Doch den jungen Winterberger zieht es – zumindest für eine Weile – ins Ausland, gar über den ‘großen Teich’ bis nach Amerika. Daher bewarb er sich für ein Stipendium des Parlamentarischen Patenschaftprogramms (PPP), wurde ausgewählt und fungiert ab dem 4. August ein Jahr lang in den USA als Juniorbotschafter für seine Heimat. Als ‘Pate’ steht ihm der heimische MdB Dirk Wiese zur Seite.

Die Kinder der Dinoklasse der Norbertusschule mit ihrem Lehrer Christoph Gross (hintere Reihe, ganz rechts) waren an dem Neubau des neuen Gartenhäuschens in den Bürgergärten beteiligt.

Drittes Gartenhaus ist fertig

VermischtesArnsbergmerken

Arnsberger Bürgergärten sind um eine Attraktion reicher

Der Förderverein Bürgergärten hatte zu einem kleinen Dankfest eingeladen. Anlass war das neu erbaute Gartenhaus in den Bürgergärten in der Twiete. Das Besondere daran: Schüler der Norbertus-Schule hatten tatkräftig mitgeholfen, dass dieses Häuschen wieder aufgebaut werden konnte.

Jurymitglieder Dr. Christof Bartsch und Axel Reuber sowie Projektkoordinator Robin Hüser (von links) überreichten die Schecks an die Preisträger des Klimaschutzpreises der Stadt Brilon.

Lob für Kontrolleure

VermischtesBrilonmerken

Grundschüler überzeugen Jury beim Klimaschutzpreis

Sie haben ihre Rolle so verinnerlicht, dass sie schon zuhause ihre Eltern nerven – im positiven Sinne. Die Energiespürnasen der Verbundschule Alme/Madfeld/Thülen kontrollieren in der Schule beispielsweise, ob in der großen Pause die Computer ausgeschaltet, die Fenster offen sind und das Licht ausgeschaltet ist und die Raumtemperatur bei 20 Grad liegt. Ein Belohnungssystem für vorbildliche sowie das „Energieverschwender-Schild“ für schlampende Klassen sorgen für den Anreiz, Energie zu sparen.

Noch vier Wochen bis zum Schützenfest
Die Planungen für das Schützenfest laufen auf Hochtouren, unter anderem wurde der Rasen unter der Vogelstange erneuert. Mitten im frischen Grün stehen (v.l.): Peter Liese, Andreas Roll, Peter Kliche, Christoph Schneider, Simon Niklas, Frank Clemens und Holger Harnischmacher. Foto: Miriam Hubmayer

Noch vier Wochen bis zum Schützenfest

VermischtesOlpemerken

Vorbereitungen der Olper St. Sebastianus Schützen laufen auf Hochtouren

„Ich kann gar nicht glauben, dass wir schon wieder hier oben sind“, schmunzelte Major Peter Liese am Dienstagabend im Vorstandszimmer auf dem Ümmerich. Der Grund: Der St. St. Sebastianus Schützenverein Olpe lud zur alljährlichen Pressekonferenz vor dem Schützenfest.

Die Dorfgemeinschaft Kirchrarbach freute sich über einen Scheck in Höhe von 2.000 Euro. Foto: Marco Twente

Engagement wird belohnt

VermischtesSchmallenbergmerken

2.000 Euro für Kirchrarbach – Tretbecken wird saniert

In Kirchrarbach wird ehrenamtliches Engagement groß geschrieben. Dass dieses Engagement auch hin und wieder belohnt wird, erfuhren die Bewohner des 270-Seelen-Ortes am Montag. So übergaben Vertreter der Firma Lidl einen Scheck in Höhe von 2.000 Euro an die Dorfgemeinschaft für Platz 12 im Rahmen der Aktion „Lieblingsplätze“ (wir berichteten). Dieses Geld wird für die Sanierung von Tretbecken und Grillplatz verwendet.

Ob der Ascheplatz in Meschede für Olsberg im Rückspiel zum Stolperstein wird, wird sich am Samstag zeigen. Foto: LL

Showdown um den Aufstieg

SportOlsberg/Meschedemerken

TSV Bigge-Olsberg und Fatih Türkgücü Meschede ermitteln Aufsteiger - heute erstes Duell in Olsberg

„Absolutes Endspiel“, „Nervenkrimi“ oder „finaler Showdown“ – wie auch immer man die beiden kommenden Relegationsspiele des Fußballkreises Hochsauerland um den Aufstieg in die Bezirksliga auch betiteln möchte, Fakt ist, dass sich alle heimischen Fußballfans auf zwei echte Leckerbissen freuen dürfen. „Ein Duell auf Augenhöhe“ versprechen beide Trainer der beteiligten Teams TSV Bigge-Olsberg und Fatih Türkgücü Meschede vor dem Anstoß des Hinspiels am heutigen Mittwoch um 19 Uhr in der Sparkassen-Arena in Olsberg.

Lisa-Marie Trapp NRW-Meisterin
Gold und Deutschland-Cup: Lisa-Marie Trapp vom TV Olpe wurde in ihrer AK 14-15 NRW-Landesmeisterin.

Lisa-Marie Trapp NRW-Meisterin

SportOlpe/Siegenmerken

Turnerin des TV Olpe für Deutschland-Cup qualifiziert

Olpe/Siegen. Das NRW-Landesturnfest in Siegen war nach Aussage der großen Mehrheit eine Werbung für den Turnsport und auch ein gelungenes gesellschaftliches Ereignis.

Freude am gemeinsamen Singen
Im Rahmen der Jubiläumsfeier sang das „Collegium Musicum Vocale“ Kanons, dirigiert von Klaus Baulmann. Foto: Ute Bosen

Freude am gemeinsamen Singen

VermischtesSundern/Stockummerken

„Collegium Musicum Vocale“ besteht seit 50 Jahren – Konzert im Dezember

Vor 50 Jahren gründete sich das „Collegium Musicum Vocale“. Sieben Personen fanden sich im Jahr 1965 zusammen um sich unter der Leitung des Sunderner Gymnasiallehrers Klaus Baulmann anspruchsvoller Chormusik zu widmen.

„Heimspiel“ in Grevenbrück
„The Colts“ geben am Samstag zum Abschied ihres Bassisten Olli List in der OT Grevenbrück ein Konzert mit Aftershow.

„Heimspiel“ in Grevenbrück

KulturGrevenbrück/Olpemerken

„The Colts“ verabschieden in der OT ihren Bassisten Olli

Grevenbrück/Olpe. „The Colts“ aus Olpe, eine der besten und angesagtesten Rockbands der Region, rockt am Samstag, 20. Juni, mal wieder in der OT in Grevenbrück.

Rock trifft Klassik

Die Kulturgemeinde Finnentrop startet ihr 50. Kulturprogramm mit einem Konzert von Engelstaedter & Band.

Stellen Sie Ihre Gemeinden und Orte zusammen, aus denen Sie Nachrichten sehen möchten

Wählen Sie entweder einzelne Gemeinden, ganze Kreise oder das Gesamtgebiet an.
Ein Klick hier oder außerhalb der Karte speichert Ihre Einstellung

Neheim Sundern Meschede Brilon Marsberg Winterberg Kreis Schmallenberg Lennestadt Olpe
Alle Regionen auswählen