Anzeige

Vermischtes: Erinnerung bleibt lebendig - Fretter

In der Pfarrkirche fand jetzt eine Gedenkfeier zum Ende des Zweiten Weltkrieges vor 70 Jahren statt.

Kultur: "Schools on Stage 2015" - Arnsberg

Das Schul-Theaterfestival präsentiert in dieser Wochenende die Workshop-Ergebnisse. Die Preisverleihung ist am Freitag.

Vermischtes: HenneErleben übertrifft alle Erwartungen - Meschede

Rund 20.000 Besucher entdecken Meschede an vier Tagen für sich.

Vermischtes: Highlights am Möhnesee - Möhnesee

Der Sommer lockt Groß und Klein mit verschiedenen Veranstaltungen an das "Westfälische Meer".

Vermischtes: Schottisches Spektakel - Marsberg

Ein Kräftemessen in schottischer Rockbekleidung gibt es wieder bei den Highland Games in Canstein zu sehen. 

Vermischtes: Ausbildung in der Heimat - Winterberg

Die Hochsauerländer Nachwuchsmesse geht in Winterberg in ihre vierte Runde.

Vermischtes: „Wenn er fällt, dann fällt er“ - Schmallenberg

Sven Rüßmann ist der neue König in Kückelheim.

Aktuell

Ein fasznierendes Farben- und Lichtspiel bot der Event "Henne in Flammen" zum Auftakt am Donnerstagabend. Foto: Andre Geißler

Alle Erwartungen übertroffen

VermischtesMeschedemerken

HenneErleben lockt 20.000 Besucher in die Stadt und an den Hennesee

Dank bestem Maiwetter war das Abschlusswochenende der Regionale in Meschede bis auf ein paar Tropfen am Sonntagnachmittag ein voller Erfolg und übertraf alle Erwartungen des Veranstalters. Meschede hat sich von seiner besten Seite gezeigt. Unter dem Motto HenneErleben wurde Einheimischen wie Gästen am gesamten Wochenende die Kreis- und Hochschulstadt sowie der Hennesee auf eine ganz besondere Art präsentiert.

 

Bunt und rasant wird es am Wochenende bei der Kirmes in Olsberg.

Rasante Fahrten

VermischtesOlsbergmerken

Die Karussells drehen sich am Wochenende in Olsberg

Auf der Olsberger Frühjahrskirmes erwarten die Besucher vier große Fahrgeschäfte und viele weitere Attraktionen. 

Die Clans duellieren sich wieder bei den dritten Highland Games in Canstein.

Schottisches Spektakel

VermischtesMarsbergmerken

Clans duellieren sich bei Highland Games in Canstein 

Wem in Schottenröcken gekleidete, mit Fahnen, Standarte und Pauke ausgestattete kleine Fußtruppen mit angsteinflößenden, bemalten Gesichtern in Canstein und seiner Feldgemarkung begegnen, wundert sich nicht. Am Samstag, 27. Juni, finden ab 15 Uhr auf dem Sportplatz die Highland Games Canstein statt. Anmeldungen sind jetzt möglich. 

Kerstin Berens (Sauerland-Höhenflug), Karuna Eckel (Touristik-Gesellschaft Medebach mbH) und Ranger Andreas Vogt (Landesbetrieb Wald und Holz NRW) an der neuen Tafel auf dem Wanderparkplatz Orketal.

Neuer Weg ist eröffnet

VermischtesMedebachmerken

Orketalrundweg präsentiert sich mit neuer Tafel

Der Sauerland-Höhenflug trägt jetzt „Schleifchen“: Der „Orketalrundweg“ am Qualitäts-Wanderweg führt die Wanderer auf einer kleinen Extrarunde zu reizvollen Naturorten.

Feuer in Asylbewerber-Unterkunft

VermischtesEnsemerken

Technischer Defekt wird als Ursache vermutet

Gegen 6.40 Uhr wurde am heutigen Montag ein Feuer in einem Wohnhaus für Asylbewerber an der Werler Straße in Ense-Bremen gemeldet. Laut Polizei hielten sich nach ersten Feststellungen zum Zeitpunkt des Brandausbruches neun Personen im Haus auf. Alle konnten das Gebäude weitgehend unverletzt verlassen.

Der MGV Stemel ist in diesem Jahr Gastgeber des Kreis-Chor-Fests des Chorverbandes Arnsberg.

"Singendes klingendes Röhrtal"

KulturSundernmerken

Kreis-Chor-Fest findet am 8. und 9. Mai in Stemel statt

Unter dem Motto „Singendes klingendes Röhrtal“ findet am Freitag, 8., und Samstag, 9. Mai, jeweils ab 19 Uhr in der Schützenhalle Stemel das Kreis-Chor-Fest des Chorverbandes Arnsberg statt.

Zahlreiche Aufführungen in dieser Woche

VermischtesArnsbergmerken

„Schools on Stage“ jetzt in der heißen Phase

Sie schlugen sich, sie kämpften mit Degen und Messer, sie tanzten und spielten sich über die Bühne im Kulturzentrum. Die Abschlusspräsentation der Workshoparbeiten bei Schools on Stage zeigte eine großartige Vielfalt und kreative Schüler. In dieser Woche stehen die Aufführungen im Mittelpunkt.

Die Werbegemeinschaft Bestwig will in Kooperation mit dem Freifunk Bestwig ein möglichst umfassendes WLAN-Netz im Ort vorantreiben.

Freies WLAN in Bestwig

VermischtesBestwigmerken

Werbegemeinschaft und Freifunk treiben Vernetzung voran

Das Smartphone in der Hand, schnell eine WhatsApp-Nachricht geschrieben oder den Facebook-Status aktualisiert, mal eben eine Information im Web aufgerufen: So sieht ein Einkauf, ein Gang zur Bank, zum Arzt oder zum Restaurant aus. Freier Zugang zum Internet ist dabei stets willkommen, denn das vertraglich zugesicherte Datenvolumen ist meist schnell erschöpft. Die Werbegemeinschaft Bestwig will in Kooperation mit dem Freifunk Bestwig ein möglichst umfassendes WLAN-Netz im Ort vorantreiben.

Neue Regenten in Kückelheim: Das Königspaar Sven Rüßmann und Michelle Wutta (l.) sowie Vize Christoph Molitor und Elena Trippe. Foto: Erika Biskoping

„Wenn er fällt, dann fällt er“

VermischtesSchmallenbergmerken

Schützenfestsaison gestartet: Sven Rüßmann ist der neue König in Kückelheim

Die beiden jungen Regenten der Kückelheimer Schützen Sven Rüßmann (König) und Christoph Molitor (Vizekönig) strahlen um die Wette. Sie geben den Auftakt zur Schützenfestsaison 2015.

„IGEL“: Vorstand komplett
Neuer IGEL-Vorsitzender ist Mathias Negele (vorn), links Dr. Manfred Gentzsch, der kommissarisch für ein Jahr den Vorsitz übernommen hatte. Foto: harpo

„IGEL“: Vorstand komplett

WirtschaftGrevenbrück/Elspemerken

Mitglieder-Umfrage soll in Handlungskonzept münden

Grevenbrück/Elspe. Die Mitglieder persönlich nach Wünschen und Erwartungen ansprechen, mit anderen Vereinen kooperieren und neue Wege der Darstellung finden will der neue Vorstand der „IGEL“.

„Feuer frei“ für Königinnen

„Feuer frei“ für Königinnen

VermischtesBilsteinmerken

Bilsteiner Meilerwoche mit bunter Unterhaltung

Bilstein. „Bilstein macht Kohle“ – und das auf zünftige Art und Weise. 125 Jahre alt wird der Schützenverein, und bevor das Jubiläumsschützenfest gefeiert wird, gibt‘s vom 2. bis 7. Juni eine Meilerwoche mit einem bunten Programm.

Freies Internet für Ense in Arbeit
Vorstand bestätigt: Stephanie Heimann, Heiko Klapp, Ralf Hettwer, Mario Schulze und Ingo Bankamp (v. li.) engagieren sich weiterhin im Initiativkreis Ense. Foto: Decker

Freies Internet für Ense in Arbeit

VermischtesEnsemerken

Initiativkreis bestätigt Vorstand und blickt auf nächste Themen

Die Mitglieder des Initiativkreises Ense trafen sich in der vergangenen Woche zu ihrer Generalversammlung. Auf dem Programm standen unter anderem Wahlen und freies W-LAN.

SV 04 braucht Sieg

SV 04 braucht Sieg

SportKreis Olpemerken

Spitzenspiele in Kirchhundem und Ottfingen

Kreis Olpe. Die „Kurve kriegen“ muss der SV 04 Attendorn, soll das Abenteuer Landesliga nicht schon nach einem Jahr beendet sein. Nach Ottfingen kommt die beste Rückrundenmannschaft.

Freuen sich über die Telefonzelle als öffentlicher Bücherschrank: Frank Hohmann, Annalena Wolff, Anna Wiese, Ilka Schemme, Christina Henke und Jörg Hohmann (v.l.).

„Gewinn für die Innenstadt"

VermischtesMeschedemerken

Ruhrpromenade bietet nun auch Bücherschrank und Fahrrad-Reparaturstation

Passend zum HenneErleben-Wochenende ist auch die neue Ruhrpromenade fertiggestellt. Die beliebten drehbaren Sonnenliegen des Gewinnerprojektes „Chasing the Sun“ aus dem letzten KreativWettbewerb wurden nun um einen öffentlichen Bücherschrank ergänzt.

Schon seit Jahren sind Menschen mit und ohne Behinderung in Bigge beim Bogenschießen gemeinsam aktiv. Diese Sportart wird auch beim Aktionstag am 8. Mai vorgestellt.

"Tag der Begegnung"

VermischtesOlsbergmerken

Olsberg plant Aktionstag zum Thema Inklusion

Begegnungen ermöglichen, sich kennenlernen, miteinander statt übereinander reden, Unsicherheiten im Umgang mit dem Anderen verlieren und Vorurteile beseitigen – zu einem Aktionstag zum Thema Inklusion laden die Menschen mit Behinderung im Josefsheim für Freitag,  8. Mai,  ein. Er findet statt von 11 bis 17.30 Uhr auf dem Parkplatz des Hit-Marktes an der Fruges Straße in Olsberg.

Gibt es böses Blut?

VermischtesHochsauerland/Kreis Olpemerken

Klage gegen Blutspendeverbot für Schwule

Homosexuelle dürfen in Deutschland – wie in vielen anderen Ländern – kein Blut spenden, denn das EU-Recht verbietet dies Menschen mit hohem Risiko für Ansteckung mit Infektionskrankheiten. Der Franzose Geoffrey Léger klagt gegen die Regelung, weil er sich diskriminiert fühlt.

Oesdorfer Sprecher gestalten den plattdeutschen Tag des Sauerlandes in Cobbenrode.

Oesdorf ist Vorreiter

VermischtesMarsbergmerken

Erste Marsberger Ortschaft gestaltet den plattdeutschen Tag des Sauerlandes

Zum 21. Mal richtet der Sauerländer Heimatbund den plattdeutschen Tag im Sauerland aus. Alle Plattdeutsch-Sprecher aus dem kurkölnischen Sauerland und den angrenzenden Regionen sind eingeladen. Der Tag findet am Samstag, 9. Mai, ab 10 Uhr im Stertschultenhof in Cobbenrode (Eslohe) statt. Also dort, wo auch das Sauerländer Mundartarchiv beheimatet ist. Ihren großen Auftritt werden dort die plattdeutschen Sprecher aus Marsberg-Oesdorf haben. 

In diesem Jahr hat das LAC Veltins Hochsauerland einen neuen eingeführt.

Volks-Waldlauf in Herdringen

SportArnsberg-Herdringenmerken

Neu: Laufchip sorgt für exakte Zeitmessung

Der Volks-Waldlauf „Zum Alten vom Müssenberg“ wird am Samstag, 2. Mai zum 31. Mal im Rahmen des Volksbank Sauerland Lauf Cup in Herdringen ausgetragen. Nach Oeventrop, Freienohl, Calle und Neheim ist es der fünfte Lauf des Cups, der in der 17. Auflage stattfindet.

Gut besucht war die Nachwuchsmesse im vergangenen Jahr: 2014 fand sie in Marsberg statt. Archivfoto: Eigner

Ausbildung in der Heimat

VermischtesWinterbergmerken

Hochsauerländer Nachwuchsmesse geht in vierte Runde

Auf der Suche nach geeignetem Nachwuchs haben die heimischen Unternehmen in Kürze wieder die Chance, mit Schülern der gymnasialen Oberstufen (Q1) sowie der Berufskollegs direkt in Kontakt zu kommen. Die Abiturienten des Jahres 2016 aus den Gymnasien Brilon, Marsberg und Winterberg/Medebach sowie den Berufskollegs Brilon und Olsberg kommen in diesem Jahr am 10. Juni zur Nachwuchsmesse nach Winterberg.

Stockumer packen Zukunft an

VermischtesSundernmerken

10-Punkte-Plan für künftiges Miteinander der Generationen

Immer mehr ältere Menschen stehen immer weniger jungen gegenüber. Die Bevölkerung als Ganzes altert, der Demografische Wandel ist allgegenwärtig. Stockums Ortsvorsteher Reimund Klute hatte eingeladen, um mit den Bewohnern von Stockum, Dörnholthausen und Seidfeld über genau diese Entwicklung und seine Bedeutung für die drei Ortsteile zu diskutieren.

Die Künstlerin Julia Arztmann lädt zum Mitnähen ein.

„dark after sunrise“

VermischtesSchmallenbergmerken

Künstlerin Julia Arztmann lädt bei der „Textile“ zum Mitnähen ein
Im Rahmen der „Textile“ entsteht die Rauminstallation „dark after sunrise“ von Julia Arztmann im Ladenlokal in der Oststraße 5 am Schützenplatz in Schmallenberg. Bevor die Ausstellung am 2. Mai offiziell eröffnet wird, lädt die Künstlerin in ihr temporäres Textilatelier zum Mitnähen ein.

Das Aushängeschild des Hansetags 2020 wird die Briloner Waldfee sein, die in dem Jahr bereits zum 17. Mal gekürt wird.

Brilon wird Gastgeber der Hansetage 2020

PolitikBrilonmerken

Entscheidung fällt mit nur einer Gegenstimme 

Bereits im März diesen Jahres fand eine Informationsveranstaltung zur beabsichtigten Durchführung der Hansetage im Jahr 2020 statt. In der letzten Ratssitzung wurde diesem Vorhaben nun mit einer Gegenstimme zugestimmt. Im Veranstaltungsjahr blickt Brilon auf eine mehr als 800-jährige Geschichte zurück.

Die Stadtwerke Arnsberg bitten eindringlich um Mithilfe zur Aufklärung von Vandalismusvorgängen.

Vandalismus in Arnsberger Parkhäusern

VermischtesArnsbergmerken

Belohnung für sachdienliche Hinweise

Erneut sind die Parkhäuser Möhnepforte, Trilux-Parkhaus und Altstadtgarage Ziel von Vandalismus-Attacken geworden. Aufgrund der Häufung der Delikte wenden sich die Stadtwerke Arnsberg nun an die Öffentlichkeit.

Robert Dietrich, Jürgen Schwaberg, Hans von der Glotz (hintere Reihe, v.l.), Günter Dame, Thomas Kroll und Egdar Rüther (vordere Reihe, v.l.) arbeiten gemeinsam für die gelebte Nachhaltigkeit am Wasserwerk Wald.

„Die Mischung bringt es“

VermischtesOlsberg/Hochsauerlandmerken

Gelebte Nachhaltigkeit stärkt das Wasserwerk Wald

„Eine wasserverträgliche, naturnahe und nachhaltige Waldbewirtschaftung kann den Zustand von Grundwasser und damit auch die Beschaffenheit und Menge des Rohwassers für die Trinkwassergewinnung positiv beeinflussen.“ Dieses Ziel verfolgen die zwölf Wasserversorger des HSK in Kooperation mit den Forstämtern des HSK.

In Ramsbeck informierten sich Rat und Verwaltung über die Planungen zur Umgestaltung des Dorfplatzes. Foto: Gemeinde Bestwig

In Bestwig ist vieles "im Fluss"

PolitikBestwigmerken

Verwaltung und Rat nehmen Gemeinde unter die Lupe

Von der Renaturierung der Ruhr und dem neuen Wohn- und Gewerbegebiet „Wiebusch“ über mögliche Windkraft-Vorrangzonen bis hin zur Umgestaltung des Ramsbecker Dorfplatzes – trotz äußerst angespannter Finanzlage will die Gemeinde Bestwig auch weiter Akzente setzen, um die Orte an Ruhr, Valme und Elpe gezielt weiterzuentwickeln. In einer ganztägigen Informationsfahrt nahmen Vertreter der Gemeindeverwaltung gemeinsam mit Ratsmitgliedern und sachkundigen Bürgern die Ortsteile der Gemeinde unter die Lupe.

Foto: Robert Kneschke/fotolia.de

„Wir wollen ein Anker sein“

SportMedebachmerken

TuS Medebach erhält Sonderzuschuss für Integrationsprogramm

Kinder von Flüchlingen sind im Kindergarten und in der Grundschule oftmals gut integriert. Doch was passiert, wenn der Unterricht vorbei ist? „Die Kontakte hören schlagartig auf“, erklärt Kerstin Neumann-Schnurbus. Mit dem TuS Medebach rief sie daher ein Programm für Flüchtlingskinder ins Leben. Für dieses erhielt der TuS nun vom Landessportbund NRW einen Sonderzuschuss.

"MoGo" in Endorf

VermischtesSundernmerken

Messe für Motorradfahrer am Muttertag

Nach einer kleinen Pause heißt es am Sonntag, 10. Mai, am Endorfer Waldbach wieder: „MoGo“ – ein Motorradgottesdienst für alle Bikerinnen und Biker.

Franz-Josef Bohle tritt nach 15 Jahren den Vorsitz an Anne Degenhardt ab.

Eine Ära geht zu Ende

VermischtesMarsbergmerken

Franz-Josef Bohle tritt nach 15 Jahren den Vorsitz ab

Der Förderverein Kloster Bredelar hat mit Anne Degenhardt nun eine Erste Vorsitzende. Dr. Franz-Josef Bohle sah nach 15 Jahren die Zeit für einen Wechsel gekommen. „Der Grund ist nicht Amtsmüdigkeit oder Desinteresse – im Gegenteil. Gerade in der jetzigen Phase sollte der Erste Vorsitzende aber jemand sein, der vor Ort ist“, erklärte er.

Christine Bargstedt eröffnete die Ausstellung „Lieblingsstücke“ im Museum in Holthausen im Rahmen der „Textile“. Fotos: Oliver Jungermann

„Kleider mit Geschichte“

VermischtesSchmallenbergmerken

Ausstellung „Lieblingsstücke“ im Museum Holthausen eröffnet

Im Museum Holthausen wurde am Samstag die Ausstellung „Lieblingsstücke. Kleider mit Geschichte“ im Rahmen der „Textile“ eröffnet.

Martine Hentschel erläuterte den Besuchern des Labors für Verstrickungen und Aufwicklungen den Prozess des Filzens. Fotos: Katja Scheunemann

Ein Zentrum für Kunst

VermischtesSchmallenbergmerken

„Labor für Verstrickungen und Aufwicklungen“ eröffnet

Beim Festivalauftakt des Labors für Verstrickungen und Aufwicklungen bereicherten viele individuelle und künstlerische Projekte die Textile in Schmallenberg. Die Veranstaltung in der Valentinschule erfreute sich vieler Besucher jeder Altersklasse, die auf verschiedene Arten Kreativität erlebten und auch selber ausübten.

 

Die Dorfgemeinschaft Kirchrarbach plant die Erneuerung des Grillplatzes und Tretbeckens an der Vogelstange.

„Jede Stimme zählt“

VermischtesSchmallenbergmerken

Top-3-Grillplätze in Deutschland: Kirchrarbach in Endrunde

Als der Grillplatz und das Tretbecken „An der Vogelstange“ in Kirchrarbach im Frühjahr 2015 durch Sturm Niklas verwüstet wurden, stand die Dorfgemeinschaft vor der Frage: „Sollen wir die Anlage abreißen oder sanieren?“ „Wir haben uns für eine Instandsetzung komplett in Eigenleistung entschieden“, erzählt Holger Günther. Da kam die Aktion „Lieblingsplätze“ der Firma Lidl genau richtig...
 

Vorsicht beim Spazierengang

VermischtesWinterbergmerken

Leser entdeckt gefährliche "Köder"

Vorsicht ist momentan geboten beim Spaziergehen in Hildfeld: Ein aufmerksamer Leser entdeckte gefährliche "Köder".

IHK: Ergebnis am Jahresende
Blick auf das Gebiet des Integrierten Handlungskonzeptes für das Versorgungszentrum. Foto: Gemeinde Finnentrop

IHK: Ergebnis am Jahresende

PolitikFinnentropmerken

Bürger zur Mitarbeit an Erneuerung des Zentrums aufgerufen

Finnentrop. Einer umfassenden Erneuerung soll in den kommenden Jahren das Versorgungszentrum Finnentrop unterzogen werden.

Zwei Schritte vor Hauptrunde
Die 1. Frauenmannschaft des FC Finnentrop hofft morgen auf große Unterstützung im Halbfinale des Westfalenpokals gegen DJK VfL Billerbeck.

Zwei Schritte vor Hauptrunde

SportFinnentropmerken

Finnentroper Frauen wollen ins Finale des Westfalenpokals

Finnentrop. „Nur“ noch zwei Siege trennen die 1. Damenmannschaft des FC Finnentrop von der 1. Hauptrunde im DFB-Pokal der Frauen. Der erste Schritt soll am morgigen Donnerstag, 30. April, erfolgen.

Vier Titel für TuS-Schwimmer
Mit guten Leistungen kehrten die TuS-Schwimmer von den Südwestfälischen Jahrgangsmeisterschaften zurück.

Vier Titel für TuS-Schwimmer

SportSundernmerken

Tolle Ausbeute bei Südwestfälischen Jahrgangsmeisterschaften

Bei den Südwestfälischen Jahrgangsmeisterschaften haben jetzt zehn TuS-Schwimmer sehr erfolgreich teilgenommen. Mit 4 Gold-, 1 Silber- und 5 Bronzemedaillen erreichten sie eine super Ausbeute.

Kinder suchen König
Das amtierende Paar: Kinderschützenkönigin Daria Ostermann und ihr Prinz Simon Wurm.

Kinder suchen König

VermischtesBiekhofenmerken

„St. Hubertus“ Biekhofen feiert am 2. Mai

Biekhofen. Bereits traditionell feiert der Schützenverein „St. Hubertus“ 1938 Biekhofen sein Kinderschützenfest. In diesem Jahr findet es am Samstag, 2. Mai, statt.

Bilanz der „ChoryFeen“
Der ChoryFeen-Vorstand (v.l.): Marita Rieger, Sandra Remberg, Kirsten Huhn, Alide Klasink-Kerperin, Claudia Lohse, Birgit Neu und Beate Reuber. Es fehlen Silvia Schürmann und Andrea Clemens.

Bilanz der „ChoryFeen“

KulturDolshagenmerken

Beate Reuber als Vorsitzende bestätigt

Dolshagen. In der Mitgliederversammlung blickten Frauenchor ChoryFeen Drolshagen und Kinder- und Jugendchor ChorLibris auf ein ereignisreiches Jahr 2014 zurück; ferner wählten sie einige neue Vorstandsmitlieder.

Gegenwind für Sunderns Pläne

VermischtesSundernmerken

Genehmigung der Konzentrationszonen gefährdet

Der Rat der Stadt Sundern hat vor rund zwei Jahren die Aufstellung des sachlichen Teilflächennutzungsplanes „Windenergie“ für das Stadtgebiet Sundern beschlossen. Auf die Pläne der Stadt Sundern gibt es jetzt ein Rückmeldung der Bezirksregierung Arnsberg. Demnach gehen die Pläne der Stadt nicht ohne Weiteres durch.

Bei der jüngsten Gesprächsrunde: Reiner Nellenschulte, Pastor Gleibe, Pastor Lipinski, Bürgermeister Eickler, Gisela Riedel und Andreas Schäfer.

In kurzer Zeit viel aufgebaut

VermischtesWinterbergmerken

Winterberger treffen sich zur dritten Gesprächsrunde

Im evangelischen Gemeindezentrum Winterberg fand am vergangenen Montag die dritte große Gesprächsrunde zur Schaffung einer Willkommenskultur für Asylbewerber statt. Nach der Anmoderation durch den evangelischen Pfarrer Matthias Gleibe stellte Andreas Schäfer, Leiter der Ausländerbehörde in Meschede, Grundzüge des Asylrechts vor.

Vorstandswahlen und Ehrungen standen bei der Versammlung der St. Georg-Schützenbruderschaft Bad Fredeburg auf der Tagesordnung. Foto: Oliver Jungermann

Vorsitzender bleibt im Amt

VermischtesSchmallenbergmerken

Zwei neue Ehrenmitglieder bei St. Georg-Schützen in Bad Fredeburg

Die Generalversammlung der St.-Georg-Schützen in Bad Fredeburg eröffnete die Kur- und Knappenkapelle schwungvoll. Georg Guntermann, der alte und neue Erste Vorsitzende des Vereins, begrüßte rund 130 Mitglieder im Kurhaus.

Bei den Proben zum „Kompetent mobil“-Musical finden Bühnenprofis und Menschen mit Behinderung zusammen.

Mit Profis auf der Bühne

VermischtesOlsbergmerken

Menschen mit Behinderung spielen im Musical mit

„Starlight Express“, „West Side Story“, „We will rock you“ – und bald auch „Kompetent mobil“. Aus Inhalten des im vergangenen Jahr abgeschlossenen Projektes des Josefsheims Bigge entsteht jetzt ein Musical. Unter anderem bei der Fachmesse „RehaCare“ im Oktober in Düsseldorf soll das Stück mehrmals aufgeführt werden.

Miriam Horneber und Thomas Schmid, Mitarbeiter des Katholischen Missionswerks, standen den Besuchern am missio-Truck für Fragen zur Verfügung. Foto: Daniel Großert

Das Spiel des Lebens

VermischtesBestwigmerken

„missio-Truck“ informiert über Flüchtlingsschicksale

Eigentlich steht für Computerspieler generell immer der Spaß im Vordergrund. Nicht so am gestrigen Montag in Bestwig. Hier bot der „missio-Truck“ des Katholischen Missionswerks am Berufskolleg des Bergklosters allen Interessierten die Möglichkeit, mithilfe eines Simulators einmal unmittelbar mitzuerleben, welche Erfahrungen Menschen bei ihrer Flucht vor Krieg, Armut oder Hunger machen.

Über Stock und Stein

SportHochsauerlandmerken

8. Hochsauerländer Laufcup startet am 3. Mai

Das lässt Läuferherzen fraglos höher schlagen: anspruchsvolle Laufstrecken auf Feld- und Waldwegen inmitten von Bergen und Tälern, Wiesen und Wäldern. Ein unverfälschtes Naturerlebnis im Sauerland, das sich perfekt mit sportlicher Herausforderung und läuferischem Ehrgeiz verbinden lässt. Denn jeder, der das Sauerland kennt, weiß, dass es hier so manchen Höhenmeter zu überwinden gilt. All das bietet in diesem Jahr der 8. Hochsauerländer Laufcup.

Der für den 30. April geplante Charity-Rock findet nun am 3. Juni - umsonst und draußen - statt. Der Lions-Club (Präsident Burkhard Majewski (l.) und Vorgänger Egon Kämmerer) lädt dazu ein.

Charity-Rock-Open-Air wird verschoben

VermischtesArnsbergmerken

Neuer Termin am 3. Juni

Der Lions Club Arnsberg-Sundern verschiebt das für den kommenden Donnerstag, 30. April, geplante Benefiz-Konzert zu Gunsten der Behindertenarbeit in Arnsberg und Sundern. Neuer Termin ist Mittwoch vor Fronleichnam, 3. Juni.

Über 2000 Cannabis-Pflanzen, Setzlinge und auch abgepacktes Marihuana fand die Polizei. Foto: Polizei

Drogenfund in Eversberg

VermischtesEversbergmerken

Polizei in Meschede hebt Cannabis-Plantage aus

Während Millionen Deutsche am Sonntagabend in der ARD wieder gebannt den „Tatort“ verfolgten, befasste sich die Polizei in Meschede in der Nacht von Freitag auf Samstag mit einem ähnlich spannenden Kriminalfall. Auf Hinweis eines besorgten Einwohners überprüften Beamte am Samstag gegen Mitternacht das vermeintlich leerstehende „Tingelhoffs Haus“ in Eversberg. Was sie dort fanden, überraschte nicht nur die Polizisten vor Ort: In dem historischen Gebäude hoben sie eine ganze Plantage mit Cannabis-Pflanzen aus und nahmen drei Männer fest. Eine weitere Person konnte flüchten.

Es war einfach MEGA

VermischtesSundernmerken

Mega-Sports begeistert mit großer Jubiläumsshow

Ein Mega-Wochenende erlebten Veranstalter und Besucher in Hagen. Sport, Spannung und Spiel lockten über 5000 Gäste nach Hagen - zu "25 Jahre Mountainbike-Festival".

Museumsleiter Dr. Sven-Hinrich Siemers stellt den neu installierten Zeitstrahl im Besucherbergwerk vor. Foto: Gemeinde Bestwig

Bedeutung des Bergbaus

VermischtesRamsbeckmerken

Zeitstrahl macht Ramsbecker Historie anschaulich

Zehn große Tafeln erzählen die Geschichte des Bergbaus in Ramsbeck und Umgebung. Der lange, beleuchtete Zeitstrahl darunter ordnet diese Geschichte ins Zeitgeschehen ein. Von 4750 vor Christus bis heute reichen die Daten, die im Sauerländer Besucherbergwerk anschaulich machen, welche Bedeutung der Bergbau in der Region hatte.

Das Organisationsteam hat Willingen für ihr Harley-Event ausgewählt. Foto: HD-Days-Willingen

Mekka für Harley-Fahrer

VermischtesWillingenmerken

Willingen wird zum neuen Pflichttermin für Fans

Das Sauerland gilt als schönste Motorradregion in Deutschland und ist ab 2016 um eine Attraktion für Biker reicher. Willingen im Land der 1.000 Berge und ungezählter Kurven ist ab 2016 der Standort des nach Angaben der Veranstalter größten Harley-Events zwischen Hamburg und Faak.

"Tafel"-Gründerin zu Besuch

VermischtesArnsberg-Neheimmerken

Arnsberger Tafel-Mitarbeiter im Gespräch mit Sabine Werth

Hoher Besuch in der Arnsberger Tafel: Die Gründerin der „Tafel“ in Deutschland, Sabine Werth, machte sich jetzt ein Bild von der Ausgabestelle in Neheim. Mit dabei waren Firmlinge aus dem Pastoralverbund St. Johannes und Voßwinkel, mit der Firmkatechetin Julia Brake. Sie erfuhren Interessantes über die Arbeit der Tafeln.

Rund 350 Interessierte informierten sich beim Windkraft-Infotag in Bödefeld, zu dem das NRW Bündnis Vernunftwende eingeladen hatte. Foto: Jörg Leske

„Ziele nicht erfüllbar“

VermischtesSchmallenbergmerken

Rund 350 Interessierte bei Windkraft-Infotag in Bödefeld

Das NRW Bündnis Vernunftwende hatte am vergangenen Samstag in Kooperation mit dem Verein für Umwelt- und Naturschutz Schmallenberg zur länderübergreifenden Informationsveranstaltung in die Bödefelder Schützenhalle eingeladen. Eingeladene Landes- und Kommunalpolitiker aus NRW waren zum Bedauern der Organisatoren nicht erschienen.

Eine schöne Kulisse bietet der Kur-, Vital- und Aktivpark Winterberg für den Musiksommer.

Vielseitig und klangvoll

KulturWinterbergmerken

Winterberger Musiksommer geht in eine neue Runde

Die kostenlose Veranstaltungsreihe „Musiksommer im Park“ und „Klangmeile Innenstadt“ geht in die vierte Runde. Rund 35 Konzerte mit heimischen und regionalen Musikgruppen erwarten die Besucher ab dem 3. Mai an der Musikmuschel im Kur-, Vital- und Aktivpark Winterberg und auf dem Marktplatz „Untere Pforte“ im Herzen von Winterberg.

Demonstration der Einigkeit
Martin Tillmann und Vorgänger Karl Jansen begrüßten Dietrich-Wilhelm Dönneweg (r.) aus Sundern als neuen stellvertretenden Bundesoberst.

Demonstration der Einigkeit

KulturKreis Olpe/Halingenmerken

SSB-Delegierte ernennen Karl Jansen zu Bundesehrenoberst

Kreis Olpe/Halingen.

„Die DNA der Stadt erhalten“
Die einzelnen Phasen der Stadtentwicklung lassen sich noch heute unter anderem an der Altstadt ablesen.

„Die DNA der Stadt erhalten“

VermischtesArnsbergmerken

Historisches Arnsberg als „Denkmal des Monats“ – Stadtplaner im Gespräch

Die Regionalgruppe Südwestfalen der Arbeitsgemeinschaft Historische Stadtkerne in NRW stellt im Laufe des Jahres 2015 mit der Aktion „Denkmal des Monats“ 12 historische Stadtkerne vor.

Drei Tage Festival auf der Ruine
Drei Tage volles Programm auf dem Schlossberg präsentierten in dieser Woche die Organisatoren und Sponsoren in Arnsberg. Foto: Rebecca Rath

Drei Tage Festival auf der Ruine

VermischtesArnsbergmerken

Ruinenfest 2015: Dance-Club, Rock-Party und großer Familientag

 

„MiAk“ startet durch

„MiAk“ startet durch

KulturOlpe/Siegenmerken

Semester dauert vom 29. April bis 8. Juli

Olpe/Siegen. Die MittwochsAkademie der Universität Siegen, kurz „MiAk“ genannt, erfreut sich großer Beliebtheit. Am Mittwoch, 29. April, beginnen die wissenschaftliche Seminare und Vorlesungen.

Campingplatz Hanemicke verkauft
Trafen sich an der Camping-Anlage Hanemicke: Landrat Frank Beckehoff und die neue Eigentümer-Familie (v. l.) Winfried Schmidt-Schürmann, Gerlinde Schürmann, Landrat Frank Beckehoff, Doro und Konrad Schürmann.

Campingplatz Hanemicke verkauft

VermischtesHanemickemerken

Familie Schürmann neuer Eigentümer – Landrat wünscht „viel Erfolg“

Hanemicke. Als letzte von ehemals vier Camping-Anlagen, die sich im Besitz der Biggesee GmbH befanden, wurde jetzt der Campingplatz in Sondern-Hanemicke veräußert.

Freies Internet für alle
Sie stellten das Freifunk-Konzept für Sundern vor: Herman Vornweg (Stadt Sundern), Alfred Heidbrink und Holger Hartmann (H-H Consulter), Jeroen Tepas (Stadtmarketing), Georg Schelle (Sparkasse Arnsberg-Sundern) und Dirk Emmrich (Freifunkzelle Sundern).

Freies Internet für alle

VermischtesSundernmerken

Freifunk-Gemeinschaft Sundern bietet kostenlosen Service an

Mit einem zukunftsweisenden Projekt hat die Röhrstadt den Service für ihre Bürger und ihre Gäste jetzt deutlich ausgebaut.

Gipfel im „Ebbe“

Gipfel im „Ebbe“

SportKreis Olpemerken

LWL ‘05 empfängt Rüblinghausen

Kreis Olpe. Weltringhausen liegt geographisch eher am Rande des Kreises Olpe, heute jedoch fußballerisch in der Mitte. Zum „Gipfel“ treffen sich dort heute LWL ‘05 und VfR Rüblinghausen.

Glimpflicher Ausgang auf der B480

VermischtesWinterbergmerken

Fahrer leicht verletzt, Fahrzeug Totalschaden

Winterberg-Niedersfeld

Glimpflich ging ein Unfall am Samstagnachmittag für den 23 jährigen Fahrer und seinen Beifahrer zwischen Winterberg und Niedersfeld aus. 

RP Dr. Gerd Bollermann (vorne, 3. v. l.) übergab jetzt Förderbescheide an Vertreter/innen der Arbeiterwohlfahrt, des Caritasverbandes, des Diakonischen Werkes, des Deutschen Roten Kreuzes, der Jüdischen Gemeinden sowie des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbandes. (Foto: BezReg)

Förderung der Integrationsarbeit

VermischtesArnsbergmerken

Regierungspräsident: „Vernetzung der Akteure ist wichtig“

Regierungspräsident Dr. Gerd Bollermann übergab jetzt Bescheide über insgesamt 8,3 Millionen Euro an die Vertreter der Integrationsagenturen in Nordrhein-Westfalen. Arbeiterwohlfahrt, Caritasverband, Diakonisches Werk, Deutsches Rotes Kreuz, die Jüdischen Gemeinden und der Landesverband des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbandes können damit in 2015 nun 150 Stellenanteile für 231 Mitarbeiter finanzieren.

Weltoffen und wertkonservativ

VermischtesSundernmerken

90 Jahre Realschule Sundern: Schüler optimal auf das Leben vorbereiten

Über 100 bunte Luftballons ließen Sunderns Realschüler am Donnerstag in den Himmel steigen. Damit erinnerten sie an ein besonderes Ereignis: Denn genau an diesem Tag vor 90 Jahren fand an der „Rektoratsschule“ – als Vorgänger der heutigen Realschule – der erste Unterricht statt.

Referinghausen hat intensiv daran gearbeitet, einen lebendigen Treffpunkt im Ortskern zu erschaffen.

Lebendiger Ortskern

VermischtesWinterbergmerken

Referinghausen weiht neuen Treffpunkt ein

Es gibt einiges, was am Freitag, 1. Mai, gefeiert werden muss: In den vergangenen Monaten hat der Ort Referinghausen zusammen mit der Stadt Medebach und weiteren Netzwerk-Partnern intensiv daran gearbeitet, einen lebendigen Treffpunkt im Ortskern zu schaffen.

Sie sind stolz auf das Erreichte: Mario Aniol (l.), Kim Dana Wagner und Oliver Sczeponik (r.) hielten die Preise in ihren Händen. Mit ihnen freuten sich (hinten von links) Heinz Rummel, Joachim Richter, Ralf Becker, Stefan Rüther und Thomas Kaefer.

Botschafter des Handwerks

WirtschaftBrilonmerken

Bauhandwerker zeichnen Multitalente von morgen aus

„Ihre Generation wird in einigen Jahren das Heft in die Hand nehmen,“ hob Joachim Richter, Erster Vorsitzender der Briloner Bauhandwerker, in seiner Laudatio an die jungen Gesellen im Handwerk hervor: „Wo immer Sie Ihr beruflicher Weg hinführt, seien Sie sich Ihrer guten Ausbildung bewusst und bleiben Sie gute Botschafter des Handwerks.“ Bereits zum vierten Mal wurde der Preis der Briloner Bauhandwerker an junge Nachwuchskräfte im Briloner Bauhandwerk vergeben, die sich durch Fleiß und besondere Leistungen bei ihren Abschlussprüfungen ausgezeichnet haben.

Der zwölf Tonnen schwere und 20 Meter lange „missio-Truck“ gewährt Einblicke in das Leben auf der Flucht.

Menschen auf der Flucht

VermischtesMeschedemerken

missio-Truck informiert in Meschede

„Freunde konnten ihn mit zur Kirche zerren, um ihn davor zu bewahren, dass die Soldaten ihn erschießen. Von dort hat er den Lkw bestiegen und sich auf die Flucht begeben.“ Banza ist einer von acht Avataren, also eine Person im Computerspiel, durch den die Besucher des missio-Truck miterleben, sehen und hören, was es heißt, fliehen zu müssen.

BI Johannes Schulte, GBI Tobias Gödeke, RWE Kommunalbetreuer Markus Ebert, Ordnungsamtsleiter Georg Müller und Bürgermeister Stephan Kersting. Foto: E. Biskoping

Pilotprojekt in der Gemeinde

VermischtesEslohemerken

Energetische Sanierung des Reister Feuerwehrhauses abgeschlossen

Die energetische Sanierung des Reister Feuerwehrhauses ist abgeschlossen. Die Gemeinde Eslohe und RWE statteten gemeinsam das Reister Feuerwehrhaus mit einer komplett neuen Heizungsanlage, inklusive einem Smart-Home-Steuerungsmodul aus. Die Maßnahme ist eine Förderung aus dem kommunalen Energiekonzept (KEK) der RWE.
 

Demo oder Wanderung?

VermischtesHochsauerland/Kreis Olpemerken

Wie verbringen Sie den 1. Mai?

Der 1. Mai ist der internationale Tag der Arbeiterbewegung – traditionell für Demonstrationen genutzt. Für viele ist er aber ein Wandertag, ein Ausschlaftag nach dem Tanz in den Mai oder einfach ein normaler freier Tag ohne besondere Bedeutung.

Die Organisatoren freuen sich auf zahlreiche Besucher bei dem Hochsauerland Wanderfestival.

Ansprechendes Programm

VermischtesWinterbergmerken

Hochsauerland Wanderfestival hält für jeden etwas bereit

Fackelschein auf dunklen Bäumen, Lichtilluminationen am Wegesrand und am Ziel ein Lagerfeuer: So stimmungsvoll beginnt das Hochsauerland Wanderfestival vom 8. bis 10. Mai, rund um die Höhendörfer Langewiese und Hoheleye.

Stellten das Freifunk-Konzept für Sundern vor: Herman Vornweg (Stadt Sundern), Alfred Heidbrink und Holger Hartmann (H-H Consulter), Jeroen Tepas (Stadtmarketing), Georg Schelle (Sparkasse Arnsberg-Sundern) und Dirk Emmrich (Freifunkzelle Sundern).

Freies Internet für alle

VermischtesSundernmerken

Freifunk-Gemeinschaft Sundern bietet kostenlosen Service an

Mit einem zukunftsweisenden Projekt hat die Röhrstadt den Service für ihre Bürger und ihre Gäste jetzt deutlich ausgebaut. In der Fußgängerzone können alle Besucher mit ihrem Smartphone ab sofort auf ein kostenfreies WLAN-Netz zugreifen. Auch rund um das Haus des Gastes in Langscheid und künftig an den Campingplätzen gibt es den Netz-Zugang. Langfristiges Ziel ist die flächendeckende Versorgung des Stadtgebietes mit kostenfreiem Internet. Ermöglicht wurde die WLAN-Versorgung der Fußgängerzone durch die Partner Stadtmarketing, Stadtverwaltung, Sparkasse und Freifunk-Gemeinschaft Sundern.

Die Interessengemeinschaft Mescheder Wirtschaft wählte jetzt ihren neuen Vorstand.

IMW wählt neuen Vorsitz

WirtschaftMeschedemerken

Meinolf Ewers übernimmt das Amt von Volker Arens

Meinolf Ewers ist neuer Vorsitzender des Vorstands der Interessengemeinschaft Mescheder Wirtschaft (IMW). Der 52-jährige ist gebürtiger Mescheder und wurde einstimmig als Nachfolger von Volker Arens gewählt, dessen Amt im März turnusmäßig auslief.

12.000 Euro für die Hospiz-Stiftung

VermischtesArnsberg/Sundernmerken

Lions-Club übergibt Kalender-Erlös

Über eine Spende von 12.000 Euro freute sich in dieser Woche die Hospiz-Stiftung Arnsberg-Sundern. Vertreter der Lions-Club Arnsberg-Sundern übergaben damit die Hälfte des Erlöses der Adventskalender-Aktion an die Stiftung, die die wichtige Arbeit des stationären Hopizes Raphael und des ambulanten Hospizdienstes „Sternenweg“ unterstützt.

Die Schüler waren nach der Zertifikatsübergabe sehr stolz, durchgehalten zu haben.

Talente entdecken

WirtschaftBrilonmerken

BriWeTa ermöglichen praktischen Einblick in die Berufe

Weil die Übergangsquote in eine duale Ausbildung von Hauptschülern in Brilon vergleichsweise gering ist und um Schwierigkeiten aufgrund stark sinkender Schülerzahlen vorzubeugen, wurde 2012 das Projekt „BriWeTa“ (Briloner Werkstatt-Tage) ins Leben gerufen. Initiator und Organisator war das Sozialwerk Sauerland unter der Federführung von Ulrich Diekmann.

Mitglieder des Organisationsteams der Gewerbeschau Lake.

Unternehmen öffnen Türen

WirtschaftSchmallenbergmerken

Gewerbeschau Lake am 27. September in Schmallenberg

Unternehmen des Gewerbegebietes Lake planen und organisieren gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Schmallenberg Unternehmen Zukunft e.V. (SUZ) eine Gewerbeschau im Schmallenberger Gewerbegebiet Lake. Am Sonntag, 27. September, in Verbindung mit dem traditionellen Herbsteinkauf der Schmallenberger Werbegemeinschaft, werden die Unternehmen ihre Türen öffnen, um sich und ihr Leistungsportfolio vorzustellen.
 

Peter Winters, Technischer Leiter der Bergisch-Westerwälder Hartsteinwerke, erklärt den Tagebau im Steinbruch. Foto: Geißler

Kein Stein des Anstoßes

VermischtesBergemerken

Bürgerarbeitskreis und Baufirma kooperieren bei Erweiterung des Berger Steinbruchs

Rund 550.000 Tonnen, verteilt auf etwa 20.000 Lkw – diese gewaltige Menge an Splitten, Sanden und Gesteinskörnungsgemischen aus Kalkstein und Grauwacke verlässt jährlich den von der Basalt AG betriebenen Steinbruch in Berge. Der Abtransport erfolgt größtenteils durch nahezu die gesamte Ortschaft in Richtung Freienohl und stellt bereits jetzt eine große Belastung für die Berger Bürger dar. Nun ist eine Erweiterung des Geländes geplant.

Die Suche hat begonnen

PolitikSundernmerken

Findungskommission hat gewünschtes Bürgermeister-Profil erarbeitet

„Wir suchen eine Kandidatin oder einen Kandidaten für unsere Stadt Sundern, nicht für eine Partei“, lautet der Leitspruch der Findungskommission der CDU für die Bürgermeisterwahl im September, die in dieser Woche erstmals tagte. Das Gremium selbst dokumentiert dabei die Öffnung der Partei: Neben Mitgliedern der CDU gehören auch vier Parteilose der Findungskommission an.

Kinder und Jugendliche können sich in der Meilerwoche über das alte Handwerk der Köhlerei informieren.

Köhlerei live erleben

VermischtesMarsbergmerken

Meilerwoche bietet Fachprogramm für Kinder

Der Förderverein „Unser Giershagen“ bietet im Rahmen der Meilerwoche in der Zeit vom 23. Mai bis 4. Juni nicht nur ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm, sondern auch ein Fachprogramm für Kinder und Jugendliche an. Schulen und Kindergärten haben an den Wochentagen (auch an den Ruhetagen) vormittags die Möglichkeit, sich über das alte Handwerk der Köhlerei und den Bergbau der Region zu informieren.

Aus Gegen- werden Mitspieler: Ab Sommer wollen der VfR Winterberg und der TuS Züschen gemeinsam kicken. Archivfoto: Christian Janusch

Zusammenschluss als Lösung

SportWinterbergmerken

VfR Winterberg und TuS Züschen gründen Spielgemeinschaft

Die Würfel sind gefallen: Der VfR Winterberg und der TuS Züschen bilden nach langen Überlegungen ab Sommer offiziell eine Spielgemeinschaft im Seniorenbereich.

Die Proben für die Aufführung am Samstag laufen bereits auf Hochtouren.

Clownerie, Jonglage und Zauberei

KulturArnsberg-Holzenmerken

"Magic Company" lädt zur Vorstellung nach Holzen ein

Im Jahr 1996 standen im Kulturzentrum Hüsten mehrere Zauberkünstler gemeinsam zur ersten Revue der Illusionen auf der Bühne. 1998 und 2000 folgten weitere Revue´s und es dauerte nicht mehr lange, bis sie sich zur "Magic Company" zusammenschlossen. Am kommenden Samstag lädt die Magic Company nun zu einer Vorstellung nach Holzen ein.

Motorradfahrer tödlich verletzt

VermischtesSundernmerken

Feuerwehr löscht brennendes Krad

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagabend im Stadtgebiet Sundern. Ein 49-jähriger Motorradfahrer befuhr die K24 von Linnepe in Richtung Meinkenbracht. Ausgangs einer Linkskurve kam er aus unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und rutschte in die Schutzplanke.

Ulrike Kessl verspannt Strumpfhosen im Kunsthaus und am Schützenplatz. Foto: VG Bild-Kunst, Bonn 2015

Kunst im ganzen Ort

VermischtesSchmallenbergmerken

„Die Textile“ wird am kommenden Wochenende eröffnet

Ausstellungen, Installationen oder Performances – ab dem kommenden Wochenende steht Schmallenberg für gut einen Monat ganz im Zeichen der Kunst. Dann nämlich beginnt die erste „Textile“ in der Strumpfstadt. Los geht es am Freitag, 24. April, mit der Eröffnung der Ausstellung „Stoffsuche. Textile Positionen in der Kunst der Gegenwart“ um 19 Uhr im kunsthaus alte mühle und in der neuen Orangerie im Lennepark.

Wundersam und eingängig
Mit „Boris Becker | ARTEFAKTE“ stellt der Kunstverein einen der bekanntesten Vertreter der zeitgenössischen Fotokunst in Deutschland mit einer Einzelausstellung vor.

Wundersam und eingängig

KulturSundernmerken

Kunstverein lädt zu doppelter Ausstellungseröffnung

Am Sonntag, 26. April, um 14 Uhr eröffnet der Kunstverein Sundern-Sauerland gleich zwei Ausstellungen in der Stadtgalerie.

Kriegsende auf DVD
„Als die Amerikaner kamen“: Dieses Foto zeigt amerikanische Soldaten beim Einmarsch in Olpe. Foto: US-National

Kriegsende auf DVD

KulturKreis Olpemerken

LWL gibt „Als die Amerikaner kamen“ heraus

Kreis Olpe. Frühjahr 1945: Binnen weniger Wochen besetzen alliierte Truppen ganz Westfalen. Stadt für Stadt, Dorf für Dorf werden – zum Teil gegen erbitterten deutschen Widerstand, zum Teil auch kampflos – erobert.

Fusion: Unverständnis im FC
Mechthild Berkenkopf, Inge Hoffmann und Melanie Weicht (v.l.) wurden für ihre langjährige „Vereinsarbeit hinter den Kulissen“ mit Blumen und Geschenken bedacht.

Fusion: Unverständnis im FC

SportFinnentropmerken

330 Jahre Vereinstreue gewürdigt – Engelbert Schulte bestätigt

Finnentrop. Wahlen und Ehrungen beherrschten die Jahreshauptversammlung des FC Finnentrop im Vereinslokal „Ratsschänke“. Mit 76 Teilnehmern wurde ein neuer Vereinsrekord verzeichnet.

„Chorios“ singt für Balthasar
Der Jugendchor „Chorios“ Rüblinghausen engagiert sich mit einem Benefizkonzert für das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar.

„Chorios“ singt für Balthasar

KulturRüblinghausen/Olpemerken

Konzert in St. Marien mit Jugend der Siegtaler Musikanten

Rüblinghausen/Olpe. „Wo die Sprache aufhört, beginnt die Musik“ – unter diesem Motto gibt der Jugendchor „Chorios“ Rüblinghausen mit dem Jugendblasorchester der Siegtaler Musikanten in der Marienkirche Olpe ein Benefizkonzert.

Die Biker starten am 1. Mai in die neue Saison – und können direkt neue Strecken testen. Foto: Ferienwelt Winterberg

Streckenprofis am Werk

SportWinterbergmerken

Bikepark Winterberg startet am 1. Mai in die Bikesaison

Kaum eine Strecke bleibt unangetastet: Mit frisch renovierten, teils neu gebauten Trails wartet der Bikepark Winterberg auf. Die Mountainbike-Szene kann es kaum erwarten: Am 1. Mai ist Saisonbeginn. Dann dreht sich der Lift wieder für den Auftransport von Bikern und Bikes. Auch für das iXS Dirt Masters Freeride Festival drei Wochen später ist bald alles vorbereitet.

Jede Menge zu entdecken gibt es wieder beim Bücher- und Spiele-Markt des Aktionskreises.

Hilfe für Ruanda

VermischtesSchmallenbergmerken

Bücher- und Spiele-Markt in der Stadtsparkasse

In eine Fundgrube für Bücher- und Spiele-Sammler werden die Räume der Stadtsparkasse am 25. und 26. April umgestaltet. Der Aktionskreis „Hilfe für Menschen in Not“ richtet an diesem Wochenende seinen alljährlichen großen Bücher- und Spiele-Markt aus.

Werben für den Wettbewerb: (v.l.) Landrat Dr. Karl Schneider, Claudia Wilmers (Volksbank) und Günter Martin (KSB).

Leuchtende Vorbilder

VermischtesMeschede/Hochsauerlandmerken

Im HSK werden wieder die „Sterne des Sports“ gesucht

Sportvereine und Ehrenamtler aufgepasst: Die Volksbanken im HSK suchen 2015 wieder die „Sterne des Sports“. Bei dem Breitensportwettbewerb, der im HSK alle zwei Jahre stattfindet und sich mittlerweile zu einem der bundesweit wichtigsten seiner Art gemausert hat, werden Vereine für ihr soziales Engagement und den ehrenamtlichen Einsatz ausgezeichnet.

"Welttag des Buches"

VermischtesArnsberg/Neheim/Hüstenmerken

Aktionen in den Arnsberger Büchereien

Zum „Welttag des Buches“ am kommenden Donnerstag, 23. April, veranstalten die Büchereien der Stadt Arnsberg verschiedene Aktionen. Zum einen gibt es einen Bücherflohmarkt. Die Bücherei-Teams laden alle Interessierten herzlich dazu ein, vorbeizuschauen, zu stöbern, zu verweilen und sich von dem einen oder anderen Schnäppchen inspirieren zu lassen.

Das Team der Beratungsstelle (von links) hat stets ein offenes Ohr: Janine Oelert, Ulrike Daub, Helmut Hohmann, Roswitha Müller und Karin Kommoß.

Hilfe bei Auffälligkeiten

VermischtesBrilonmerken

Familienberatungsstelle in Brilon stark nachgefragt

„Gut, dass es die Beratungsstelle gibt“ und „Sie haben mir sehr geholfen“, solche Sätze hören die vier Fachkräfte der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche in Brilon oft. Einer anonymen Nachbefragung zur Folge sind die meisten Klienten mit der Arbeit der Beratungsstelle sehr zufrieden (80 Prozent). Allein im Jahre 2014 erhielten 373 Familien in der EB Brilon fachliche Unterstützung, das geht aus dem Jahresbericht der Beratungsstelle von 2014 hervor.

Foto: Feuerwehr Arnsberg

Brand in Mehrfamilienhaus

VermischtesArnsberg-Neheimmerken

UPDATE - Drei Personen verletzt - 10 weitere Personen evakuiert - Vier Wohnungen nicht mehr bewohnbar

Aus bislang unbekannten Gründen kam es am frühen Montagmorgen gegen 2.30 Uhr zum Brand einer Wohnung im 3. Obergeschoß eines Mehrfamilienhauses am Fresekenweg in Neheim. Es wurden drei Personen (im Alter zwischen 21 und 59 Jahren) mit Verdacht auf eine Rauchgasinhalation in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Arnsberger Feuerwehr hat darüber hinaus in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst und zwei Hilfsorganisationen 10 unverletzte Hausbewohner, die wegen des Brandgeschehens vorübergehend ihre Wohnungen verlassen mussten, betreut.

Stellen Sie Ihre Gemeinden und Orte zusammen, aus denen Sie Nachrichten sehen möchten

Wählen Sie entweder einzelne Gemeinden, ganze Kreise oder das Gesamtgebiet an.
Ein Klick hier oder außerhalb der Karte speichert Ihre Einstellung

Neheim Sundern Meschede Brilon Marsberg Winterberg Kreis Schmallenberg Lennestadt Olpe
Alle Regionen auswählen