Anzeige

Vermischtes: Zu Fuß Richtung Kohlhagen - Kirchhundem

Eine Pilgergruppe aus Straelen fand kürzlich Unterkunft in der Hauptschule Kirchhundem.

Vermischtes: Positive Bilanz beim HGF - Finnentrop

Positive Bilanz für 2014 zog Doris Kennemann, Vorsitzende des Heimatbundes Gemeinde Finnentrop, bei der Jahreshauptversammlung.

Vermischtes: Unfall in Bamenohl - Bamenohl

Abgehoben: Ein LKW hat heute eine Verkehrsinsel auf der B 236 in Bamenohl "überflogen".

Vermischtes: Ganz besonderes Wiedersehen - Sundern

Luftwaffenhelfer kehren 70 Jahre nach der Bombardierung an den Sorpe-Damm zurück. 

Vermischtes: Energieeffizienz im Blick - Ense

Positive Rückmeldung auf Flug-Thermografie und neue SmartHome-Projekt in Ense.

Vermischtes: Ennest ist Bundessieger - Attendorn

Großer Jubel Das sinfonische Blasorchester des Musikzugs Ennest konnte sich bereits zum zweiten Mal den Titel „Bundessieger“ sichern.

Vermischtes: Petition ist online  - Olsberg

Entschärfung eines Brennpunktes auf der B480: Zwei Wiemeringhauser fordern mit einer Petition Abhilfe. 

Sport: Nach neun Jahren zurück - Winterberg

Profilierende Veranstaltung: Der Snowboard Weltcup kommt im März nach Winterberg.

Kultur: Turbulente Komödie - Eslohe

Die Laienspielschar aus Kückelheim präsentiert ihr neues Stück.

Aktuell

Spitzenspiele in Landes- und Bezirksliga
Nach der unglücklichen 0:1-Niederlage im Kreispokal gegen Olpe: FC-Trainer Benedikt Gabriel tröstet „Flo“ und André Friedrichs. Foto: Dieter Dörrenbach

Spitzenspiele in Landes- und Bezirksliga

SportKreis Olpemerken

Olpe heute gegen Hünsborn – stürzt Kirchhundem den nächsten Tabellenführer?

Kreis Olpe. Zwei Landes-, ein Bezirks- und ein Kreisligist bilden das Quartett im Kreispokalhalbfinale. Am heutigen Sonntag geht‘s nun in den Ligen weiter und dort stehen zwei attraktive Spuitzenspiele in Landesliga 2 und Bezirksliga 4 an.

Black Flyz vor Spiel des Jahres
Die „Erste“ der BG Biggesee spielt in der 2. RegionalligaWest; am kommenden Mittwoch erwarten die „Black Flyz“ die RheinStars Köln zum Pokalknüller in der Olper Realschulturnhalle.

Black Flyz vor Spiel des Jahres

SportOlpe/Attendornmerken

Pokal gegen RheinStars Köln – BG freut sich auf Profis aus der Domstadt

Olpe/Attendorn. Im Kreis Olpe steigt das Basketballfieber: Fortuna bescherte der Basketballgemeinschaft (BG) Biggesee in der 2. Runde des WBV-Pokals ein echtes Glückslos.

Ab Mittag „fliegen“ die Räder
Ab 12 Uhr „fliegen“ heute am Fahlenscheid die Räder beim Downhillfinale. Foto: WIPP Art

Ab Mittag „fliegen“ die Räder

SportOlpe/Fahlenscheidmerken

MTB: „frOErider“ richten Finale im Super-Gravity NRW-Cup aus

Olpe/Fahlenscheid. Das Skigebiet Fahlenscheid bei Olpe hat inzwischen in der überregionalen MTB-Szene einen sehr guten Ruf – dank der „frOErider“ des TV Olpe.

Infotafel erneuert
Paul Sieler, Niederlassungsdirektor der Sparkasse in Wenden (r.), übergab die Spende an Bürgermeister Peter Brüser und Stefan Fassbender (v. l.).

Infotafel erneuert

KulturWendenmerken

Dreiherrenstein: Sparkasse unterstützt Verein

Wenden. Kürzlich wurde die Informationstafel, die die Gemeinde Wenden auf ihrem Gebiet des Rundwanderwegs in Wildberg vor sieben Jahren errichtet hatte, aus noch nicht näher bekannten Gründen zerstört.

Verständnis für Streik?

VermischtesKreis Olpe/Hochsauerland.merken

Stilllegung des Zugverkehrs sorgt für Unmut

Erneut stehen an diesem Wochenende die Züge still, und zwar bundesweit. Denn die Lokführergewerkschaft GDL hat zu neuen Streiks aufgerufen. Und das ausgerechnet an einem Wochenende, an dem die Herbstferien in NRW und Thüringen enden und in sieben anderen Bundesländern beginnen. Angesichts dieses neuerlichen Arbeitkampfes und der damit verbundenen Einschränkungen im Bahnverkehr stellt sich nun die Frage, inwieweit man überhaupt noch Verständnis für die Gewerkschaft und ihre Methoden aufbringen kann.

Mit einem Dokumentations-Film, Fotos und Gesprächen riefen sich die ehemaligen „Flakhelfer“ die Geschehnisse vom 15. Oktober 1944 wieder in Erinnerung.

„Wir haben Angst gehabt“

VermischtesSundern/Langscheidmerken

Luftwaffenhelfer kehren nach 70 Jahren an Sorpe-Damm zurück

Es war ein ganz besonderes Treffen, zu dem sich kürzlich  15 Männer der Jahrgänge 1927/28 im Langscheider Treibgut einfanden. Sie alle waren auf den Tag genau nach 70 Jahren an den Ort zurückgekehrt, an dem sie als Luftwaffenhelfer schlimme Stunden im Krieg erleben mussten. Trauriger Höhepunkt war dabei der 15. Oktober 1944, als der englische Angriff auf den Staudamm geflogen wurde.

In der scharfen S-Kurve an der B480 in Wiemeringhausen kommt es oft zu Unfällen.

Petition ist online

VermischtesOlsbergmerken

Zwei Wiemeringhausener werben um Unterstützung

Wilfried Wegener und Heike Grosche möchten die scharfe S-Kurve vor dem „Haus Wildenstein“ in Wiemeringhausen auf der B 480 zwischen Olsberg und Winterberg entschärft wissen. Für sie ist die Stelle, an der sie immer wieder Unfälle vor der eigenen Haustür beobachten müssen, ein „Brennpunkt, eine tickende Zeitbombe“. Zuletzt landete hier vergangene Woche ein Geländewagen auf dem Dach. Jetzt haben die beiden eine Petition aufgesetzt.

Dr. Sven-Hinrich Siemers, Leiter des Besucherbergwerks, ist mit der Resonanz bisher sehr zufrieden. Foto: C. Metten

Tiefschürfende Kunst

VermischtesRamsbeckmerken

Ausstellung im Besucherbergwerk lockt das Publikum an

Die außergewöhnliche Kunstausstellung „Tiefschürfend – Kunst im Bergwerk“, die bereits vor einigen Wochen im Sauerländer Besucherbergwerk Ramsbeck eröffnet wurde, ist seit Wochen ein wahrer Publikumsmagnet.

Nach neun Jahren kehrt der Snowboard Weltcup nach Winterberg zurück.

Nach neun Jahren zurück

SportWinterbergmerken

Snowboard Weltcup kommt nach Winterberg

Nach Bob- und Skeleton WM, Bob- und Skelton Weltcup sowie Rennrodel Weltcup hat die Ferienwelt Winterberg die Zusage für ein weiteres hochkarätiges Event bekommen. Am 14. März findet im Skiliftkarussell der FIS Snowboard Weltcup statt. Drei Weltcups und eine Weltmeisterschaft – damit katapultiert sich das nördlichste Wintersportzentrum nach oben in der Riege der führenden Wintersport-Orte.

Turbulente Komödie

KulturEslohemerken

Laienspielschar aus Wenholthausen präsentiert neues Stück

Die Laienspielschar „Komödienwerkstatt“ des MGV Kückelheim präsentiert in diesem Jahr „Dummheit schützt vor Liebe nicht“ – eine turbulente Komödie und ein ländlicher Schwank in drei Akten – unter der Spielleitung von Beate König.

Im Familienzentrum Lummerland setzt man auf Energieeffizienz, gemeinsam mit der Gemeinde und der RWE. Foto: Decker

Energieeffizienz in Ense im Blick

VermischtesEnsemerken

Gemeinde übernimmt mit RWE-SmartHome-Projekt eine Vorreiterrolle

Kommunaler Klimaschutz ist in der Gemeinde Ense ein wichtiges Thema – dies zeigen auch zwei aktuelle Projekte, die in Zusammenarbeit mit der RWE umgesetzt wurden. Im Familienzentrum Lummerland in Ense-Lüttringen informierten Vertreter des Energieversorgers und Bürgermeister Werner Eickler über die Flug-Thermografie und das Projekt „SmartHome kommunal“ in Ense, das in den Kindergärten Parsit, Bilme und Lüttringen zum Einsatz kommt.

"Es gibt große Einsparmöglichkeiten"

VermischtesSundernmerken

Stadtmarketing initiiert Info-Reihe „Energieeffizienz im Gastgewerbe“

Dass Energie einsparen nicht nur für den Privatverbraucher ein Thema ist, sondern vor allem einen wichtigen Aspekt für das Gastronomie- und Gastgewerbe darstellt, erfuhren jetzt Hoteliers und Gastronomen bei der ersten Veranstaltung zur Energieeffizienz im Hotel Gut Funkenhof. Eingeladen hatte dazu die Stadtmarketing Sundern eG, der Mitarbeiter der EnergieAgentur NRW beratend zur Seite standen, um zum Thema Energieeffizienz zu informieren.

Foto: Archiv

"Silberlocken" proben wieder

KulturArnsbergmerken

Chorprojekt endet zum Ende des Jahres

Die „Silberlocken“, 55 Sänger im Alter von 60 bis 90 Jahren, freuen sich auf das Abschlussprogramm im zweiten Halbjahr 2014. Sie schwingen die Hüften, klatschen in die Hände, bewegen ihre Lippen und singen, was das Zeug hält: Der Seniorengospelchor Arnsberg geht in die neue Probenarbeit.

In der neuen Mensa freut man sich über steigende Nutzerzahlen. Foto: Gemeinde Bestwig

In der Mensa und im Klassenraum

VermischtesBestwigmerken

Positiver Start für Bestwiger Sekundarschul-Teilstandort

Wenn die frischgebackenen Fünftklässler des Bestwiger Sekundarschul-Teilstandorts nach ihrer sechsten Stunde in die Mensa gestürmt kommen, um das wohlverdiente Mittagessen zu genießen – dann ist dies der beste Beweis, dass es ihnen schmeckt. Mit der neuen Schulform hat die Gemeinde Bestwig am Franz-Hoffmeister-Schulzentrum auch eine Mensa in Betrieb genommen. Erstes Zwischenfazit: Immer mehr Kinder nutzen das Angebot, sich hier ein leckeres und gesundes Mittagessen zu gönnen.

Sie haben das Konzept federführend entwickelt: Burkhard Stappert, Franz Josef Becker, Burkhard Richter, Holger Borkamp, Stefan Hoppe, Jörg Mühlenbein.

„Eine Kneipe muss her“

VermischtesBrilonmerken

Rösenbecker zeigen Eigeninitiative

Seit der Schließung der Gaststätte „Zur Rossbieke“ im Juni 2013 gibt es im Dorf Rösenbeck keine Dorfkneipe mehr. In den vergangenen 15 Monaten wurde dieser Verlust häufig beklagt und der Wunsch nach einer Alternative geäußert. Statt weiter zu jammern und zu klagen  hat man sich dazu entschlossen, ein Dorfkneipenprojekt „Alte Schule Rösenbeck“ ins Leben zu rufen. Nach detaillierten Vorplanungen sind die Verantwortlichen der Projektgruppe am Mittwochabend im Rahmen einer Bürgerversammlung an die Öffentlichkeit getreten.

Der Rothaarsteig gehört zu den erfolgreichsten Fernwanderwegen Deutschlands. Foto: Klaus-Peter Kappest

Einsatz für den Rothaarsteig

VermischtesSchmallenbergmerken

Verein setzt sich seit zehn Jahren für die Infrastruktur ein

Das Lyz in Siegen war im Oktober 2004 der Geburtsort des Rothaarsteig-Fördervereines, der nun seinen zehnten Geburtstag feiert. Sein Ziel: Die Unterstützung des Rothaarsteiges als einem der erfolgreichsten Fernwanderwege Deutschlands und zugleich wandertouristische Dachmarke für die Region Südwestfalen und den angrenzenden hessischen Westerwald.

Einsatz für Kinder in Tallinn

KulturWinterbergmerken

Rotary Club veranstaltet Kinoabend in Winterberg

Mit dem Rotary-Kino-Abend startet der Rotary Club Schmallenberg-Winterberg-Lennetal eine neue Veranstaltungsreihe zugunsten wohltätiger Projekte. Zu Beginn der Reihe zeigt der Rotary Club am 22. Oktober einen Film über den „Wandel im Baltikum – Estland und die Straßenkinder von Tallinn“ im Filmtheater Winterberg.

Gemeinsam unterwegs: Pastor Norbert Lipinski (l.) und Tourismuschef Michael Beckmann. Foto: Daniel-Michael Gitzen

Pilotträchtiges Projekt

VermischtesWinterbergmerken

Kirche und Veranstalter gehen gemeinsamen Weg bei der Bob WM

Gleich beim ersten Treffen zündete die Idee: Tourismus und Kirche in Winterberg wollen gemeinsame Wege gehen.

Wohnanlage in Benolpe?
Bürgermeister Andreas Reihnéry (l.) und Kämmerer Tobias Middelhoff vor dem „Horst-Limper-Haus“.

Wohnanlage in Benolpe?

VermischtesKirchhundem/Benolpemerken

Gemeinde will Horst-Limper-Haus verkaufen

Die Weichen für einen Verkauf der ehemaligen Jugendbildungsstätte des Kreises Olpe, dem „Horst-Limper-Haus“ in Benolpe, sind gestellt.

Auf dem Bild die Vereinsmeister aus dem letzten Jahr.

Nachwuchs zeigt sein Können

SportSundernmerken

RV Hellefeld lädt zu Vereinsmeisterschaften

Die Jugendabteilung des Reitervereins Hellefeld veranstaltet am 18. Oktober auf der heimischen Anlage die jährlichen Vereinsmeisterschaften in Dressur und Springen.

Organisatoren und Sponsoren freuen sich auf eine instrumentale Vielfalt bei der 19. Brilonner Jazznacht am 25. Oktober.

Musikalischer Spagat

KulturBrilonmerken

Jazznacht bietet frische Musik und Armstrong-Hommage

Neue, frische Musik aus der Jazzszene auf der einen Bühne, abgewechselt durch traditionelle Jazzklänge auf der zweiten Bühne – das ist auch das Konzept bei der 19. Briloner Jazzznacht am Samstag, 25. Oktober, ab 20 Uhr in der Aula des Briloner Schulzentrums. Wie schon 2012 gibt es diesmal wieder einen Abend vorher ein Jazz-Warm-Up.

Maria Rother, Jörg Beschorner, Pflegedirektor Klinikum Arnsberg, Lioba Cloer, Gruppenleiterin Krankenhaushilfe am Klinikum Arnsberg Standort St. Johannes-Hospital.

Zeit als schönstes Geschenk

VermischtesArnsberg/Neheimmerken

Dank an Maria Rother für langjährige ehrenamtliche Hilfe

Maria Rother aus Hüsten ist eine Institution in der ehrenamtlichen Krankenhaushilfe. Nunmehr fast 30 Jahre war sie am heutigen Klinikum Arnsberg, Standort St. Johannes- Hospital, aktiv, um Patienten mit Besuchen und Gesprächen beizustehen. Das ist für viele Betroffene eine große Hilfe, denn nicht jedem stehen Freunde oder Angehörige zur Seite.

Sponsoren, Organisatoren und Kneipiers freuen sich auf handgemachte Livemusik:

Pulsierendes Nachtleben

VermischtesMeschedemerken

Kneipennacht lockt Musikbegeisterte nach Meschede

Einmal zahlen, Eintrittsbändchen ans Handgelenk und die Party beginnt: Am kommenden Samstag, 18. Oktober, bringen Live-Acts aus verschiedenen Musikrichtungen die Stadt zum Kochen. Egal ob du ein Rocker, Popper, Punker, Reggaer oder Chiller bist – in dieser Nacht bekommen alle etwas auf die Ohren.

Schon in Bredelar war die Beteiligung der Bürger groß.

Weichen für Zukunft stellen

VermischtesWinterbergmerken

Bei Leader heißt es: Endspurt für Bürgerbeteiligung

Die Bemühungen der Leader-Region Hochsauerland um eine Auswahl als Förderregion in der neuen Förderperiode 2014 bis 2020 treten in eine entscheidende Phase.

Das Oktoberfest in Schmallenberg war gut besucht. Zu Blasmusik und Schlager wurde gemeinsam gefeiert. Foto: Florian Birlenbach

O’zapft is in Schmallenberg

VermischtesSchmallenbergmerken

Rund 2000 Besucher kommen zum Oktoberfest

Zum zweiten Mal fand nun das Schmallenberger Oktoberfest statt – erstmalig auch mit einem Frühschoppen am Sonntagmorgen. Wie im vergangenen Jahr wurden die Schmallenberger Wiesn wieder gut besucht, denn auch dieses Mal waren die Tickets für den Samstagabend komplett ausverkauft.

Verkehrsinsel war im Weg
Eine größere Menge Motorenöl war ausgelaufen und musste vor Ort gebunden werden.

Verkehrsinsel war im Weg

VermischtesBamenohlmerken

B 236 in Bamenohl für den Verkehr gesperrt

Zu einem schweren Unfall kam es heute Vormittag gegen acht Uhr auf der B 236 in Bamenohl.

Zwei musikalische Highlights
Der Musikverein Rinsecke-Oberhundem ist im Herbst Gastgeber zweier musikalischer Leckerbissen.

Zwei musikalische Highlights

VermischtesOberhundemmerken

Fünfertreffen und Kooperationskonzert in Oberhundem

Im Herbst ist der Luftkurort Oberhundem Schauplatz von zwei echten musikalischen Highlights.

Auch wenn nicht alle Aktiven von „Brilon natürlich“ an diesem Tag dabei waren, war doch die Freude bei allen riesengroß.

Tourismus der modernen Art

VermischtesBrilonmerken

„Brilon natürlich“ als UN-Dekade-Projekt biologische Vielfalt ausgezeichnet

Das Aktionsprogramm „Brilon natürlich – Vielfalt von Kultur und Natur im Sauerland“ vom Arbeitskreis Natur und Landschaft bei der Brilon Wirtschaft und Tourismus GmbH (BWT) ist seit Sonntag als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet.

Karl-Ludwig Kotthoff steht heute im bundesweiten Finale des CeresAward. Foto: Phillip Ledényi für dlz agrarmagazin

Tradition und Moderne

VermischtesVellinghausenmerken

Landwirt Karl-Ludwig Kotthoff im Finale des CeresAward

Karl-Ludwig Kotthoff bewirtschaftet gemeinsam mit seinen Eltern einen Milchviehbetrieb in Vellinghausen im Sauerland in der Nähe von Meschede. Ein hochmoderner, tierfreundlicher Stall und eine Familie die zusammen anpackt. Das sind zwei Zutaten, die dem jungen Landwirt aus Meschede als modernen Landwirt auszeichnen. Er steht damit in der Kategorie Milchviehhalter im Finale des CeresAward, dessen Gewinner am Mittwochabend, 15. Oktober in Berlin ausgezeichnet werden.

In den Straßen wurde musiziert. Der Esloher Herbst bot musikalische Unterhaltung für die ganze Familie.

Besucherrekord in Eslohe

VermischtesEslohemerken

Gäste genießen buntes Programm beim „Esloher Herbst“

„So viele Besucher hatte Eslohe seit Jahren nicht – eigentlich nicht seit Beginn der Veranstaltung Esloher Herbst“, resümierte die Vorsitzende Britta Grebenstein-Keggenhoff am Sonntag bei der Abschlussbesprechung nach zwei Tagen „Esloher Herbst“.

Heute entschiedet sich, ob Andreas Schmidt den Award mit nach Hause bringt. Foto: Phillip Ledényi für dlz agrarmagazin

Preis für Medebacher?

WirtschaftMedebachmerken

Landwirt Andreas Schmidt für Ceres-Award nominiert

Auf dem Hof von Andreas Schmidt in Medebach brummt es – auf dem Campingplatz oberhalb der Hofstelle dutzende Kinder auf Bobby-Cars und Go-Karts, daneben im zwei Jahre alten Milchviehstall zwei Melkroboter und 120 Milchkühe, etwas weiter weg der Generator für die Biogasanlage. So viel Umtriebigkeit sorgte dafür, dass er in der Kategorie Geschäftsidee im Finale des „CeresAward“ steht, dessen Gewinner am Mittwoch, 15. Oktober, in Berlin ausgezeichnet werden.

Teamwork und Konfliktbearbeitung

VermischtesArnsbergmerken

Neue Jugendleiter in Arnsberg ausgebildet

16 Teilnehmer haben im Oktober erfolgreich an einem Jugendleiterkurs des städtischen Familienbüros teilgenommen. In den 35 Stunden wurden in einer ausgewogenen Mischung von Theorie und Praxis viele Themen behandelt, die die hauptsächlich jugendlichen Teilnehmer für ihre ehrenamtliche Tätigkeit in der Jugendarbeit benötigen.

Den Kindern gefällt der neue „Moving Trail“ auf dem Amecker Spielplatz. Davon überzeugten sich Bürgermeister Lins und Sparkassen-Vorstand Runde selbst.

Spielplatz-Offensive

VermischtesSundernmerken

Ins Wohl der Kinder investiert: Neue Geräte auf sieben Spielplätzen

Spielplatz-Offensive in Sundern: Auf sieben Spielplätzen im Stadtgebiet wurden jetzt umfangreiche Neuanschaffungen und Modernisierungen realisiert. „Als zertifizierte familiengerecht Kommune ist es uns wichtig, eine gute Infrastruktur für Kinder und Familien zu haben“, freute sich Bürgermeister Lins bei einem Pressetermin über den neuen Spielkomfort auf den sieben Spielplätzen.

Attraktive Vielfalt
Gutgelaunt und modisch auf dem aktuellen Stand zeigten sich die Hobby-Models auf dem Marktplatz in Altenhundem. Foto: Darline Jonasson

Attraktive Vielfalt

VermischtesLennestadtmerken

Herbstmarkt lockt zahlreiche Besucher nach Altenhundem

Pünktlich um 14 Uhr ertönt „In den Höfen“ der Startschuss zur 29. Auflage des „Internationalen Hohe Bracht Berglaufs“. Gleichzeitig läutet das Signal nur wenige Meter Luftlinie entfernt auf dem Marktplatz unbewusst auch einen weiteren, einen traditionellen Höhepunkt des Lennestädter Herbstmarktes ein: die Modenschau. Es sind nur zwei Aspekte des städtischen Events, das am Sonntag mit seiner Vielfalt zahlreiche Lennestädter und Besucher nach Altenhundem lockt.

Positive Bilanz bei HGF
Bei der Jahreshauptversammlung des Heimatbundes Gemeinde Finnentrop wurden (v.l.) Kassenprüferin Gisela Riedel, Vorsitzende Doris Kennemann und Kassiererin Mechthild Sieg in ihren Ämtern bestätigt. Foto: V. Kennemann

Positive Bilanz beim Heimatbund

VermischtesFinnentropmerken

Neuer Bezugspreis für „An Bigge, Lenne und Fretter“

Positive Bilanz für 2014 zog Doris Kennemann, Vorsitzende des Heimatbundes Gemeinde Finnentrop, bei der Jahreshauptversammlung im Gasthof Steinhoff in Schönholthausen.

Zu Fuß Richtung Kohlhagen
Etwa 70 Pilger vom linken Niederrhein waren für eine Nacht zu Gast in der Kirchhundemer Hauptschule.

Zu Fuß Richtung Kohlhagen

VermischtesKirchhundemmerken

Pilgergruppe aus Straelen übernachtete in Kirchhundem

Kirchhundem. Eine Pilgergruppe aus Straelen fand kürzlich Unterkunft in der Hauptschule Kirchhundem. Als Dank spendete die Gruppe an den Förderverein der Hauptschule.

Zahlreiche Kameraden aus den Löschgruppen im Stadtgebiet wurden für ihre Treue zur Feuerwehr ausgezeichnet.

"Ohne uns wirds brenzlig"

VermischtesSundernmerken

Stadtfeuerwehrverbandstag wagte blickt in die Zukunft

Das Thema „Zukunft“ bestimmte den Stadtfeuerwehrverbandstag am Wochenende, zu dem die Westenfelder Löschgruppe als Gastgeber in die Schützenhalle eingeladen hatte.

„aus dem Rahmen“

KulturHallenbergmerken

Andreas Runge zeigt Street Art im Scheunenatelier

Der gebürtige Hallenberger Andreas Runge stellt seine Fotos von internationalen Graffiti-Kunstwerken noch bis zum 6. Dezember im Scheunenatelier in der Höfestraße 15 in Braunshausen aus.

Um den RuhrtalRadweg in Nuttlar verlegen zu können, rechnet die Gemeindeverwaltung mit rund 200.000 Euro Kosten. Foto: Ferienwelt Winterberg

Bundesmittel statt Eigenanteil

VermischtesBestwigmerken

In Nuttlar soll der RuhrtalRadweg verlegt werden

Mit der Verlegung des RuhrtalRadwegs an die renaturierte Ruhr hat die Gemeinde Bestwig einen deutlichen Pluspunkt für Radfahrer geschaffen. Wie weitere Radwege aufgewertet werden können, war jetzt Thema im Gemeindeentwicklungsausschuss. Dabei wurde klar: Ideen gibt es reichlich – im Gegensatz zum finanziellen Spielraum, diese auch umzusetzen.

Noch ist der Baum kahl, doch bald schmücken ihn viele „Blätter“ - Fingerabdrücke seiner Gemeindemitglieder. Das Bild malte Sabine Jäger vom Kirchenvorstand, der dieses symbolträchtige Geschenk (von den Wurzeln des Glaubens, dem Pfarrer als Stamm und der Gemeinde als Zweige) ihrem Pfarrer Ulf Weber zum Abschied überreichten.

Phänomen "Glauben erleben"

VermischtesWillingenmerken

Pfarrer Ulf Weber weiht sein letztes Projekt im Upland ein

„Jeder Wert hat einen Gegenwert – und ob mein Abschied, so schwer er mir jetzt auch fallen mag, ein Glück oder Unglück ist, werden wir erst im Nachhinein wissen.“ Mit diesen Worten – und der Geschichte vom Bauern mit dem weißen Pferd – stimmte Pfarrer Ulf Weber seine Gemeindemitglieder in Schwalefeld und Rattlar auf seinen Abschied ein. Am Sonntag hielt er in Schwalefeld seinen letzten Gottesdienst.

Dieses Plakat erregte den Unmut eines selbsternannten Bürgerreporters – er schaltete Alice Schwarzer und den Werberat ein.

Streit um Satire

VermischtesArpemerken

Erregter Bad Fredeburger schaltet sogar Alice Schwarzer ein

Satire ist nicht nur in einschlägigen Magazinen wie der Titanic anzutreffen, sondern hat längst auch in die Werbung Einzug gehalten. Doch nicht jeder versteht Humor. Das mussten auch die Verantwortlichen des Fußballvereins Schwarz-Weiß Arpe feststellen, als sie Ende September zur Walpurgisparty luden. Die Werbemaßnahmen für die Fete haben nun möglicherweise auch ein juristisches Nachspiel.

Foto: Feuerwehr Arnsberg

Arnsberger Wehr löscht Kellerbrand

VermischtesArnsbergmerken

Bewohner konnten Gebäude selbst verlassen

Die Arnsberger Feuerwehr hatte in der Nacht von Freitag auf Samstag zwei fast gleichzeitige Brandeinsätze zu bewältigen. Kurz vor Mitternacht wurden die Hauptwachen Arnsberg und Neheim sowie der Löschzug Arnsberg in die Rosenbergerstraße in Gierskämpen gerufen. Dort war der Leitstelle Meschede ein Kellerbrand gemeldet worden.

Erneut räuberische Straftaten in Neheim

VermischtesArnsberg/Neheimmerken

Vier Einsätze für die Polizei an einem Wochenende

Erneut ereigneten sich am Wochenende in Neheim vier räuberische Straftaten. Die Polizei sucht nun mit verschiedenen Personenbeschreibungen nach den Tätern. Zu einem Überfall auf eine Tankstelle am Holzener Weg in Herdringen kam es am Freitagabend gegen 20.25 Uhr. Der unbekannte Täter bedrohte die Angestellte in der Tankstelle mit einem Schraubendreher und entnahm Bargeld aus der Kasse.

Thema fortgesetzt
Die Titelseite zeigt zwei junge Frauen aus Rahrbach, die um 1916 als Bremserinnen bei der Eisenbahn arbeiteten.

Thema fortgesetzt

KulturKreis Olpemerken

Herbstausgabe der Heimatstimmen erschienen

Kreis Olpe. Mit mehreren Beiträgen setzt der Kreisheimatbund Olpe das Jahresthema „Der Erste Weltkrieg und seine Folgen“ in der Herbstausgabe der „Heimatstimmen“ fort.

Kostspielige Fanwut

SportFinnentropmerken

VSK: Geldstrafe für SG Finnentrop/Bamenohl

Das Verhalten einiger Fans kommt die SG Finnentrop/Bamenohl teuer zu stehen: Die Verbandsspruchkammer (VSK) hat den Landesligisten in der Sportschule Kaiserau mit einer Geldstrafe in Höhe von 750 Euro belegt.

„Haus Boerger“ ist verkauft
Soll bald wieder mit Leben gefüllt werden: Die leerstehende Gaststätte „Haus Boerger“ soll in eine Wohnanlage für Senioren umfunktioniert werden. Foto: Michael Sauer

„Haus Boerger“ ist verkauft

VermischtesGrevenbrückmerken

Aus ehemaliger Gaststätte wird Wohnanlage für Senioren

Grevenbrück. Die Gaststätte „Haus Boerger“ wird zu einer Wohnanlage für Senioren. Damit endet eine lange Grevenbrücker Gastronomietradition endgültig, das bekannte ortsprägende Gebäude aber bleibt erhalten.

Bewährte und neue Vielfalt
Die Hamburger Marktschreier sind für ihre unkonventionelle und offensive Verkaufsstrategie bekannt.

Bewährte und neue Vielfalt

VermischtesLennestadtmerken

Herbstmarkt lockt von 11 bis 18 Uhr nach Altenhundem

Mit dem Herbstmarkt in Altenhundem steht heute von 11 bis 18 Uhr das nächste Großereignis im Stadtzentrum auf dem Programm.

Straßensperrungen für Biker?

1 Thema - 2 Meinungenmerken

Kreise und Kommunen wollen stärker gegen Raser vorgehen

Der Hochsauerlandkreis, die Städte Arnsberg, Sundern, Schmallenberg und Meschede sowie die Polizei im HSK haben eine Ordnungspartnerschaft gegründet um Belästigungen der Anwohner durch überlaute Abgasanlagen von Motorrädern entgegen zu wirken. Zusätzlich sollen aggressiven Fahrweisen und Gefährdungen anderer Verkehrsteilnehmer reduziert werden. Bei Geschwindigkeitskontrollen fallen dort permanent Verstöße auf, die teilweise bis zu 80 Stundenkilometer über dem Erlaubten liegen. Auch im Kreis Olpe werden Stimmen laut, die fordern, härter gegen rasende Motorradfahrer vorzugehen: Nachdem 40 Motorradfahrer und zwei Pkw die L 687 zwischen Rönkhausen und Sundern-Hagen als Rennstrecke missbraucht hatten, hat die CDU-Fraktion Rat der Gemeinde Finnentrop eine Vollsperrung der Strecke für Motorradfahrer „mindestens an den Wochenenden von April bis Oktober eines Jahres“ beantragt. Wir haben zwei Experten gefragt, ob solche Streckensperrungen sinnvoll sind – oder eben nicht. Machen Sie sich selbst ein Bild!

Gefahr für Europa?

VermischtesKreis Olpe/Hochsauerlandmerken

Ebolavirus sorgt für Unsicherheit und Angst

Das Ebolavirus ist auf dem europäischen Festland angekommen: In einem spanischen Krankenhaus hat sich eine Pflegerin mit dem tödlichen Virus angesteckt. Nun herrscht Unsicherheit oder gar Angst bei Teilen der Bevölkerung. Sind wir ausreichend geschützt? Droht gar eine Ebola-Epidemie in Europa?

Der neue Kunstrasenplatz in Bruchhausen bietet neue Trainingsmöglichkeiten für alle Vereine im südlichen Stadtgebiet Olsbergs.

Neuer Kunstrasenplatz

SportOlsbergmerken

TuS Germania lädt zur großen Einweihungsfeier

Der Umbau des Aschenplatzes in einen modernen Kunstrasenplatz in Bruchhausen an den Steinen ist nach gut dreimonatiger Bauzeit abgeschlossen. Entstanden ist ein moderner Kunstrasen-Sportplatz mit neuer Beachvolleyball- und Weitsprunganlage.

18 Fahrer zählt der Bürgerbus Schmallenberg. Foto: Bürgerbusverein Schmallenberg

Sicher und zuverlässig

VermischtesSchmallenbergmerken

Bürgerbus Schmallenberg feiert zehnjähriges Bestehen

Unter dem Motto „Bürger fahren für Bürger“ hat der Bürgerbus Schmallenberg als 56. Bürgerbus in Nordrhein-Westfalen am 2. November 2004 den Betrieb mit einem modern ausgelegten Kleinbus mit acht Fahrgastsitzplätzen aufgenommen. Am Samstag, 18. Oktober, feiert er seinen zehnten Geburtstag

Die Christkönigkirche wird bei der „Nacht der Lichter“ in eine besondere Atmosphäre getaucht. Dazu werden Lieder, Texte und Meditationen zu hören sein.

Delfintherapie für Paulina

VermischtesSundernmerken

Erlös aus „Nacht der Lichter“ für schwerbehindertes Mädchen

Der Frauenchor „Harmonia“ Sundern freut sich riesig auf die „Nacht der Lichter“ am 18. Oktober. Die Freude ist umso größer, da jetzt feststeht, wohin der Reinerlös des Abends geht: An die vierjährige Paulina Scharpe aus Allendorf. Dem schwerbehinderten Mädchen soll eine Delfintherapie in den USA ermöglicht werden.

Das Programm des Hüstener Herbstes 2014 präsentierten Angelika Geue (l.) und Rupert Schulte (r.) vom Verkehrs- und Gewerbeverein Hüsten zusammen mit dem Team des Jugendzentrums Hüsten, welches auch den Straßenmalerwettbewerb koordiniert.

Viel los beim Hüstener Herbst

VermischtesArnsberg/Hüstenmerken

Erster Landmarkt rund um St. Petri

Die Vorbereitungen für den Hüstener Herbst 2014 sind so gut wie abgeschlossen: Der Verkehrs- und Gewerbeverein Hüsten präsentiert dieses Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm. Auf verschiedenen Plätzen rund um den Hüstener Markt wird am Sonntag, 12. Oktober, jede Menge passieren.

Für einen Zwischenbericht hat die Gemeindeverwaltung im August die bisherigen Finanzdaten ausgewertet und eine Prognose für 2014 erstellt.

Haushaltsloch kleiner

VermischtesBestwigmerken

Finanzielle Lage in der Gemeinde Bestwig bleibt trist

Zwar dürfte das Haushaltsloch, das 2014 im Etat der Gemeinde Bestwig klafft, nicht ganz so groß ausfallen wie befürchtet – für Entspannung bei der Finanzlage sorgt dies aber keineswegs: Das ist das Fazit eines Zwischenberichts, den Gemeindekämmerer Klaus Kohlmann jetzt den Mitgliedern des Gemeinderates vorstellte.

Matthias Kerkhoff, Dr. Birgit Kümmel, Michael Kronauge, Andreas Mause, Dr. Michael Schult und Hubert Thorberth eröffneten die Ausstellung. Foto: Helmut Japes

Hochkarätiger Künstler

KulturHallenbergmerken

Armin Müller-Stahl stellt im Hallenberger Kump aus

Im Infozentrum Kump in Hallenberg sind bis zum 14. November etwa 60 Druckgraphiken, Lithographien und Radierungen von Deutschlands wohl bekanntesten lebenden Schauspieler – Armin Mueller-Stahl – zu sehen. Hallenbergs Bürgermeister Michael Kronauge begrüßte bei der Eröffnung der Ausstellung „Menschenbilder“, der dritten in diesem Jahr, zahlreiche Besucher.

Fit in Erster-Hilfe – einen zweistündigen Kurs für alle, die ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse auffrischen wollen, bieten Reimund Günter, Bezirksgeschäftsführer der Barmer GEK, und Thorsten Rediger, Geschäftsführer des DRK-Brilon, an.

Kleiner Kurs, große Wirkung

VermischtesBrilonmerken

DRK-Brilon startet Pilotprojekt

Viele Menschen sind Profis im Verdrängen von unangenehmen Situationen. Wenn dann doch einmal eine Notfallsituation auftritt, meldet sich das Gewissen. „Ich weiß gar nicht mehr, wie man richtige Erste Hilfe leistet.“ Daher schafft das DRK-Brilon jetzt mit einem Pilotprojekt einen neuen Anreiz, damit Menschen ihr Erste-Hilfe-Wissen erneuern. 

Leitungswechsel auf Augenhöhe
Matthias Komp (re.) löste Walter Wolf als Leiter im Josef Gockeln Haus Rahrbach ab, der diese Aufgabe fast zehn Jahre innehatte.

Leitungswechsel auf Augenhöhe

VermischtesRahrbachmerken

Das Josef-Gockeln-Haus hat seit einem Jahr einen neuen Leiter

Mit dem Betriebswirt Matthias Komp hat das Josef-Gockeln-Haus schon seit mehr als einem Jahr einen neuen Leiter. Komp löste Walter Wolf, der diese Aufgabe fast zehn Jahre innehatte, ab.

100 Athleten zu Gast

SportWinterbergmerken

Schüler messen sich in Nordischer Kombination und Spezialspringen

Ein Deutscher Schüler Cup (DSC) findet in Winterberg statt: Im Rahmen eines DSV-Lehrgangs vom 15.bis 19. Oktober werden etwa 100 Athleten der Schülerklasse S12/S13 sowie Si 12-14 aus ganz Deutschland in der Nordischen Kombination und im Spezialspringen starten.

Der Junge Chor Eslohe hat seine Vorstandsspitze neu gebildet.

Neue Vorstandsspitze

VermischtesEslohemerken

Andreas Gierse gibt Amt beim Jungen Chor Eslohe ab

Der Junge Chor Eslohe versammelte sich kürzlich zu seiner jährlichen Mitgliederversammlung im Esloher Kurhaus. Neben dem Kassenbericht und der Terminabsprache für das laufende und kommende Jahr, standen auch die Vorstandswahlen auf dem Programm, welche in diesem Jahr mit einer Satzungsänderung einhergingen. Grund dafür gab ihnen der in diesem Jahr ausgeschiedenem Ersten Vorsitzende Andreas Gierse, welcher aus privaten wie beruflichen Gründen nicht zur Wiederwahl stand.

Ende der Herbstferien wird getrommelt. Foto: Stadt Arnsberg / P. Tschauder

Kreative Angebote locken

VermischtesArnsbergmerken

Herbstliche Kurse in der Phantasiewerkstatt

Draußen malt der Herbst die Blätter bunt, in der Filzwerkstatt werden Zwerge, Gnome und Trolle lebendig. Ob Sauerländer Wunderwesen oder der rhythmische Schlag afrikanischer Trommeln, Nähen, Glaskunst, digitale Fotografie – Das Herbstangebot der Phantasiewerkstatt hält einen bunten Strauß für alle kreativ Interessierten bereit.

Kunden haben jetzt wieder die Möglichkeit, Händler, Dienstleister und Gastronomen zu bewerten.

„Star des Handels“

VermischtesMeschedemerken

Bewertungssystem aus dem Vorjahr hat sich bewährt

Auch in diesem Jahr sucht das Stadtmarketing Meschede wieder den „Star des Handels“. Gesucht werden die freundlichsten, verlässlichsten und kompetentesten Händler, Dienstleister und Gastronomen, die für besondere Dienstleistungen im Mescheder Einzelhandel durch die eigenen Kunden prämiert werden.

Lazlo Almasy aus Budapest wird auf der Fromme-Orgel in Kloster Brunnen unter anderem Bach und Mozart spielen.

Besondere Musikgenüsse

KulturSundernmerken

Vier Orgel-Konzerte im „9. Sunderner Orgelherbst“ zu hören

Der inzwischen neunte Sunderner Orgelherbst begrüßt alle Orgelmusikfreunde aus nah und fern zu vier Konzerten in Sundern und Umgebung. Los geht es am 20. Oktober – dann gastiert der Bundapester Konzertorganist Lazlo Almasy an der historischen Fromme-Orgel der Klosterkirche in Kloster-Brunnen.

Nur mit großer Umsicht lassen sich die gefährlichen Arbeiten durchführen. Jörg Hölscher und Sebastian Schönnenberg beim Absprechen der Vorgehensweise.

„Helden der Krise“

VermischtesBrilonmerken

Briloner Forstleute helfen bei Aufräumarbeiten nach „Ela“

Auch wenn die Spuren der Verwüstungen durch den Pfingststurm „Ela“ auch in Bochum noch lange sichtbar sein werden, sind die Gefahren erst einmal gebannt. Was anfangs als schier unlösbare Aufgabe erschien, ist heute durch die spontane und sachkundige Hilfe von Forstleuten, auch aus Brilon, weitgehend im Griff.

Das Thema Windkraft wird derzeit in Bestwig diskutiert.

Fünf mögliche Areale

VermischtesBestwigmerken

Windkraft-Potenzialflächenanalyse für Bestwig ist erstellt

Energiewende, Rechtssicherheit, komplexe Gesetzesvorschriften und nicht zuletzt Transparenz und Bürgerbeteiligung: Das Thema Windkraft befindet sich gleich mehrfach in einem Spannungsfeld. Für politische Entscheidungsträger ergeben sich deswegen jede Menge Faktoren, die sie beachten müssen – das wurde in der jüngsten Sitzung des Gemeindeentwicklungsausschusses deutlich.

Emil Zimmermann macht große Fortschritte.

Ein großer Schritt für Emil

VermischtesSchmallenbergmerken

Unterstützung der Bevölkerung ermöglicht PETÖ-Therapie

Familie Zimmermann aus Holthausen kämpft sei mehr als drei Jahren um die Gesundheit ihres Sohnes. Zysten im Kopf und eine Tetraspastik verhindern normale Bewegungen des kleinen Emil – und das von Geburt an. „Therapien, die wirklich helfen, werden von den Krankenkassen nicht bezahlt“, erklärte Vater Raphael im Dezember 2013 verzweifelt (wir berichteten). Doch nach einem Hilferuf im Kurier hat die Familie jetzt Hoffnung. Dank der Unterstützung aus der Bevölkerung konnte Emil bereits mit der PETÖ-Therapie beginnen – für den Schritt in ein normales Leben.

Schon zweimal begeisterte die Kapelle in Niedersfeld. Foto: Raphael Maass

Abend der Extra-Klasse

KulturWinterbergmerken

Bergkapelle Saar gibt Benefizkonzert in Niedersfeld

Die Bergkapelle Saar kommt wie in den vergangenen zwei Jahren nach Niedersfeld, um für caritative Aufgaben in der Pfarrgemeinde St. Agatha ein Konzert zu geben. Das Blasorchester reist am 11. Oktober mit mehr als fünfzig Musikern aus dem Saarland an, um im Sauerland einen Musikabend der Extra-Klasse zu gestalten.

Foto: Veranstalter

Oktoberfeststimmung in Hüsten

VermischtesArnsberg-Hüstenmerken

Carsten Hering und PAT auf der Bühne

Zeltstimmung, Schlager, Dirndl und Lederhose – am Samstag, 11. Oktober, herrscht im Sauerland Oktoberfeststimmung. Dann verwandelt sich die Hüstener Schützenhalle wie schon im vergangenen Jahr wieder in ein echtes bayerisches Festzelt - mit allem, was zur Oktoberfestatmosphäre dazu gehört.

Mit Bestnoten im Gepäck kehrten die Sunderner Sängerinnen vom Leistungssingen des Chorverbandes NRW in Rheine zurück.

Mit Bestnoten im Gepäck zurück

KulturSundernmerken

„Harmonia“ und „Voices of Harmony“ beim Leistungssingen

Zum ersten Mal in der Geschichte des Frauenchors Harmonia Sundern und den Voices of Harmony nahmen diese unter Leitung von Regina Sommer an einem Leistungssingen des Chorverbandes NRW teil. In Rheine stellten sich die Chöre der Jury um Landeschorleiterin Claudia Rübben-Laux.

Mit „sehr gutem Erfolg“ nahmen die Brachthauser Musiker am Wertungsspielen im hessischen Bad Schwalbach teil.

„Ich war dreimal baff“

VermischtesBrachthausenmerken

Musikzug Brachthausen erspielt Goldmedaille

Einen einmaligen Erfolg in der Vereinsgeschichte feierte der Musikzug Brachthausen der Freiwilligen Feuerwehr Kirchhundem am vergangenen Wochenende. Denn beim Bundeswertungsspielen des Deutschen Feuerwehrverbandes im hessischen Bad Schwalbach erreichten die Musiker das Prädikat „mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“ und damit die Goldmedaille in der Kategorie 4 (Oberstufe).

Jan im Finale
Jan Philipp Springob tritt beim Kartbundesfinale in Berlin an.

Jan im Finale

SportOlpe/Berlinmerken

Olper Kartfahrer startet in Berlin

Olpe/Berlin. Einen weiteren Schritt in seiner noch jungen Karriere hat der Olper Kartfahrer Jan Philipp Springob gemacht. Als einer von 32 Piloten nimmt er am Bundesendlauf im ADAC-Kartcup in Berlin teil.

Kleinspielfeld eingeweiht
Der stellvertretende Vorsitzende von Eintracht Kleusheim, Volker Heite, und Neuenkleusheims Ortsvorsteher Hans-Jürgen Dienstuhl weihten das Kleinspielfeld ein.

Kleinspielfeld eingeweiht

VermischtesNeuenkleusheimmerken

Neuenkleusheim: Kunstrasenplatz neben Kinderspielplatz

Neuenkleusheim. Nach mehrjähriger Planung und nur zweimonatiger Bauzeit wurde in Neuenkleusheim am Kinderspielplatz neben dem neuen Mehrgenerationenplatz ein Kunstrasen-Kleinspielfeld eingeweiht.

Mehr Raum für die Jugend

VermischtesSundernmerken

1400 Unterschriften für Kultur- und Begegnungszentrum

Der Arbeitskreis „Wir gestalten Sundern“ arbeitet weiter aktiv, um Sundern nach vorn zu bringen: Jetzt endete eine Unterschriftenaktion für mehr Freizeitmöglichkeiten für die Jugend: Seit Juli wurden knapp 1400 Signaturen für ein Kultur- und Begegnungszentrum in Sundern gesammelt.

An den Ständen gab es viel zu entdecken, zu probieren und zu essen. Foto: Florian Birlenbach

Buntes Treiben

VermischtesSchmallenbergmerken

Herbsteinkaufstag lockt mit vielen Ständen und Livemusik

Der Herbsteinkaufstag lockte am vergangenen Sonntag bei bestem Wetter viele Besucher aus nah und fern an.

Eine Verwirklichung des Schwimmstegs im Bereich des Staudamms am Hennesee ist nicht möglich.

Kosten deutlich zu hoch

VermischtesMeschedemerken

Stadt Meschede verzichtet auf Schwimmsteg am Hennesee

Wasser- und Natur-Erlebnis, hoher Freizeitwert und Aufenthaltsqualität – das ist das Ziel des Regionale-Projekts „SauerlandSeen“, an dem sich auch die Stadt Meschede mit dem Hennesee beteiligt. Aufgrund der Wirtschaftlichkeit hat die Kreis- und Hochschulstadt jetzt ihre ursprünglichen Planungen abgeändert und verzichtet auf einen Schwimmsteg, der Besucher im Bereich des Staudamms über das Wasser führen sollte. Der Grund: Eine Umsetzung wäre nur zu Kosten möglich, die nicht zu vertreten sind.

Hans-Josef Wessel (links) und Peter Schlagregen (rechts) begrüßten den neuen Schulleiter Georg Kroll.

Neuer Rektor

VermischtesWinterbergmerken

Georg Kroll leitet Verbundschule Winterberg-Siedlinghausen

Der kommissarische Schulleiter Peter Schlagregen eröffnete die Dienstbesprechung der Verbundsschule Winterberg-Siedlinghausen mit dem einzigen Tagesordnungspunkt, bevor Schulamtsdirektor Hans-Josef Wessel die Urkunde übergab: Georg Kroll ist neuer Schulleiter.

Das Kürbisschnitzen auf dem Bauernhof Bals in Altenbüren machte den Auftakt des aktuellen Herbstprogramms von "Brilon natürlich".

Nachahmenswertes Engagement

VermischtesBrilonmerken

„Brilon natürlich“ erhält Auszeichnung als Projekt der UN-Dekade

Das Aktionsprogramm „Brilon natürlich“- Vielfalt von Kultur und Natur im Sauerland“ vom Arbeitskreis Natur und Landschaft bei der Brilon Wirtschaft und Tourismus GmbH (BWT) wird am kommenden Sonntag als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet. Die Auszeichnung wird an Projekte verliehen, die sich in nachahmenswerter Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt einsetzen.

Erneut Raubüberfälle in Neheim

VermischtesArnsbergmerken

Polizei fahndet nach Tätern

Erneut ereigneten sich am gestrigen Montagnachmittag innerhalb einer halben Stunde zwei Raubüberfälle in Neheim. Die Fahndung nach den Tätern dauert aktuell an.

1500 Euro für die Jugendarbeit
Die Jugendmannschaften des FC Möllmicke und des VSV Wenden konnten sich jeweils über 750 Euro freuen.

1500 Euro für die Jugendarbeit

VermischtesWenden/Möllmickemerken

Erlös vom Volksbank-Kärmetzencafé übergeben

Insgesamt 1500 Euro erhielten die Jugendmannschaften des FC Möllmicke und des VSV Wenden jetzt von der Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen.

„Ich möchte helfen!“
Gartenarbeiten, Babysitten, Einkaufen und vieles mehr werden gegen ein Taschengeld von Lukas, Felix, Alina, Luisa und den anderen Kids erledigt.

„Ich möchte helfen!“

VermischtesLennestadt/Kirchhundemmerken

Taschengeldbörse ist neues Projekt von EiL

„Ich möchte helfen, Erfahrungen sammeln und lernen Verantwortung zu übernehmen“, so lautete bei fast allen Jugendlichen die Antwort auf die Frage nach der Teilnahme bei der Taschengeldbörse, einem neueren Projekt von EiL (Ehrenamt in Lennestadt).

Nacht voller Einsätze
Eine eingeklemmte Person musste aus dem Fahrzeug befreit werden.

Nacht voller Einsätze

VermischtesBamenohlmerken

Jugendfeuerwehrmädchen zeigen ihr Können

Beim Feuerwehrtag in Bamenohl stellten die Jugendfeuerwehrmädchen aus dem Kreis Olpe ihr Können unter Beweis.

Hinweise zu Tätern gesucht

VermischtesArnsbergmerken

Polizei fahndet mit Phantombildern nach zwei Räubern

In Arnsberg ist es in den vergangenen Tagen und Wochen zu drei Raubdelikten gekommen, zwischen denen laut Polizei höchstwahrscheinlich ein Zusammenhang besteht. Die jeweils Geschädigten beziehungsweise Opfer beschrieben die beiden Täter in allen Fällen ähnlich oder sogar gleich.

Viele Besucher nutzten das Bürgerfest für einen Shoppingbummel und genossen allerlei Kulinarisches. Fotos: A. Geißler

„Von Bürgern für Bürger“

VermischtesMeschedemerken

Meschede lockt Groß und Klein zum Bürgerfest mit Apfelmarkt

Herbstlich, freundlich und dekorativ präsentierte sich Meschede am vergangenen Sonntag, 5. Oktober, seinen Bürgern und Gästen. Das Bürgerfest mit Apfelmarkt und verkaufsoffenen Geschäften lockte bei schönem Herbstwetter zahlreiche Besucher zum Flanieren, Einkaufen und Genießen in die Innenstadt und Gewerbegebiete. Ganz unter dem Motto „Bürger für Bürger“ wurde ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt geboten.

Frank Lasogga, ist Experte aus dem Bereich Marketing und Marktforschung.

Wie tickt die Jugend?

WirtschaftBrilonmerken

Briloner Wirtschaftsforum bietet Tipps zur „Generation Y“

Das Nichtverstehen jüngerer Generationen ist ein uraltes Thema zwischen jüngeren und älteren Menschen. Im geschäftlichen Umfeld genauso wie im Freizeitbereich. Zunehmend entsteht der Eindruck, dass dieses Nichtverständnis heutzutage noch stärker geworden ist. Doch was sind die Gründe für eine solche Entwicklung? Ist die heutige Jugend – zusammengefasst unter dem Stichwort Generation Y – wirklich so schwierig?

Auf der Bühne braucht Markus Krebs nur einen Barhocker, einen Stehtisch und ein falsches Bier. Foto: Reinhold Beste

Geschichten aus dem Leben

VermischtesSchmallenbergmerken

Comedian Markus Krebs überzeugt mit seinem Programm

Mit seinem Programm „Hocker-Rocker“ trat Markus Krebs am vergangenen Freitag im Lichtwerk in Schmallenberg auf. Eigentlich sollte er bereits im März dieses Jahres in Schmallenberg gastieren, der Auftritt musste damals aber wegen Erkrankung kurzfristig abgesagt werden.

Atze Schröder kommt mit „Richtig fremdgehen“ nach Winterberg.

Zwei Stunden echte Gefühle

KulturWinterbergmerken

Atze Schröder besucht Bob & Skeleton-Weltmeisterschaft

Die Vorfreude auf ein Event der besonderen Art ist spürbar: Atze Schröder kommt nach Winterberg. Im Rahmen der Bob & Skeleton-Weltmeisterschaft präsentiert der Comedian am 4. März 2015 im Event-Palast sein neues Live-Programm „Richtig fremdgehen“. 

Serhat Sarikaya ist neuer Vorsitzender der SPD Sundern.

Wechsel an der Spitze

PolitikSundernmerken

Serhat Sarikaya ist neuer Vorsitzender der SPD Sundern

Mit großer Mehrheit haben die SPD-Mitglieder Serhat Sarikaya zum Vorsitzenden des SPD Stadtverbandes Sundern gewählt. 96,2 Prozent der Stimmen fielen auf ihn, nachdem Michael Stechele zuvor von seinem Amt zurückgetreten war. Der restliche Vorstand ist weiterhin im Amt.

Zahlreiche Auftritte sowohl im Stadtgebiet als auch weit darüber hinaus hat die FSG-Bigband in den vergangenen 25 Jahren unter der Leitung von Antje Tetzlaff absolviert.

25 Jahre Jazz am FSG

KulturArnsberg/Neheimmerken

Schul-Bigband feiert runden Geburtstag mit Konzert

Die Bigband am Franz-Stock-Gymnasium, kurz FSG Bigband, wurde 1989 im Rahmen einer Projektwoche am Franz-Stock-Gymnasium in Arnsberg von Antje Tetzlaff gegründet, die die Band seitdem leitet. Zahlreiche Höhepunkte gestalteten die vergangenen 25 Jahre. In Kürze steht nun ein Konzert zum Jubiläum an.

Senioren-TÜV für ältere Autofahrer?

1 Thema - 2 Meinungenmerken

Regelmäßige Fahrtauglichkeitstests werden kontrovers diskutiert

In Hamburg rammte in dieser Woche eine 78-jährige Rentnerin sieben Autos und landete mit ihrem eigenen Pkw auf dem Dach – beim Ausparken. In Attendorn ist kürzlich eine 76-Jährige rückwärts in eine Schaufensterscheibe gefahren, weil sie aufgrund einer körperlichen Beeinträchtigung den Fuß nicht mehr vom Gas bekam. Dabei überfuhr sie zuvor einen Sperrpfosten, beschädigte eine Mauer und eine weitere Hauswand. Diese Begebenheiten sind wieder Wasser auf die Mühlen derer, die schon seit Jahren Fahrtauglichkeitstests für Senioren fordern. Wir haben zwei Experten gefragt, warum solche „Senioren-TÜVs“ tatsächlich notwendig sind – oder warum eben nicht. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild.

Olympia gut für Image?

VermischtesHochsauerland/Kreis Olpemerken

Putin setzt durch Sotschi auf verbesserten Ruf

Die 22. Olympischen Winterspiele in Sotschi gehen dem Ende zu. Neben den sportlichen Leistungen schauten die Zuschauer vor allem auf den Austragungsort der Spiele. Im Vorfeld hatte es massive Kritik aus dem Westen an Russlands Präsidenten Wladimir Putin gegeben. Dieser wollte Olympia nutzen, um das Image von Russland zu verbessern. Ist ihm das geglückt?

Exklusiv in der Printausgabe

Ab 19.10. im Briefkasten

Stellen Sie Ihre Gemeinden und Orte zusammen, aus denen Sie Nachrichten sehen möchten

Wählen Sie entweder einzelne Gemeinden, ganze Kreise oder das Gesamtgebiet an.
Ein Klick hier oder außerhalb der Karte speichert Ihre Einstellung

Neheim Sundern Meschede Brilon Marsberg Winterberg Kreis Schmallenberg Lennestadt Olpe
Alle Regionen auswählen