Anzeige

Vermischtes: Abschied vom Biggedamm - Attendorn

Wegen dringender Sanierungsarbeiten wird der Biggedamm im Juni gesperrt. Zum "Abschied" gibt es am Sonntag ein großes Familienfest.

Vermischtes: Zeichen der Würdigung - Lennestadt

Für seinen Einsatz im Rahmen der Völkerverständigung ist Alfons Heimes jetzt mit dem polnischen Verdienstkreuz in Gold ausgezeichnet worden.

Wirtschaft: Kita-Streik geht weiter - Arnsberg/HSK

Zahlreiche Mitarbeiter des Sozial- und Erziehungsdienstes nahmen am Mittwoch an der Streikkundgebung in Neheim teil.

Vermischtes: Gelungenes Finale - Arnsberg

Mit Sonnenschein und vielen Besuchern endete Sonntag die Arnsberger Woche. Fotos gibt es auch in der Galerie.

Vermischtes: Als ein Land sein Lächeln verlor - Meschede/Nepal

Bewegende Eindrücke vom Erdbeben in Nepal hielt eine Meschederin in Wort und Bild fest.

 

 

Vermischtes: Highlights am Möhnesee - Möhnesee

Der Sommer lockt Groß und Klein mit verschiedenen Veranstaltungen an das "Westfälische Meer".

Vermischtes: Leseeifrige Babys - Brilon

Kamera zücken und den Nachwuchs beim "Lesen" fotografieren. Es werden Schnappschüsse für den Fotowettbewerb "Lesende Babys" gesucht. 

Vermischtes: Der Weg der Hoffnung - Winterberg

Das Engagement für den „Younes-Lichtblicke-Cup“ ist enorm.

Vermischtes: "Ein großer Schritt" - Schmallenberg

Sechs weitere Ortsteile können schnelles Internet nutzen.

Aktuell

Ist das ein Vollzeitjob?

VermischtesHochsauerland/Kreis Olpemerken

Nebeneinkommen von NRW-Abgeordneten sind nun veröffentlicht

 

Die Nebeneinkünfte von NRW-Abgeordneten sind seit vergangenem Donnerstag im Internet einsehbar. Dadurch wurden teilweise hohe Beträge offengelegt.

Mit Rettungshubschrauber in Unfallklinik geflogen

VermischtesNeheimmerken

Radfahrer schwer verletzt - Unfall sorgte für Stau in Neheim und auf der A46

Schwer verletzt wurde am Donnerstagnachmittag ist ein 52 Jahre alter Pedelec-Fahrer bei einem Verkehrsunfall in Neheim. Der Mann war mit seinem Rad mit Tretunterstützung im Verlauf der Stembergstraße unterwegs.

Das Projekt „krass und clever“ in der Stadtgalerie gehört zu den Maßnahmen, die von der Bürgerstiftung Sundern jährlich gefördert werden.

Rekordsumme ausgeschüttet

VermischtesSundernmerken

Bürgerstiftung wird 2016 zehn Jahre jung – Sorgen um Zinsniveau

Die Bürgerstiftung Sundern hat im vergangenen Jahr mit über 40.000 Euro so viele Fördergelder ausgeschüttet wie nie seit ihrer Gründung im Jahr 2006. Dieser tollen Nachricht standen bei der jüngsten Stifterversammlung im Stadtkrug aber leider auch Sorgen um das anhaltend niedrige Zinsniveau entgegen.

Ein rundum positives Projekt-Fazit an der Ruhr im Hennenohl zieht Friedhelm Koch, Umwelt-Ingenieur der Gemeinde Bestwig. Foto: Gemeinde Bestwig

„Ein Juwel ist entstanden“

VermischtesBestwigmerken

Gemeinde Bestwig weiht renaturiertes „Hennenohl“ offiziell ein

Es ist die Ruhe, die den ersten Eindruck ausmacht: Wasser, Grün, Himmel. In dieser Ruhe aber tobt das Leben: Kanadagänse lugen auf einer Insel aus dem Gras, Fische flitzen durch das flache Wasser und intensiver „Flugbetrieb“ zeigt, dass auch das nahe Insektenhotel gut genutzt wird. Mit der Ruhr-Renaturierung im Hennenohl ist mitten im Doppelort Velmede und Bestwig ein kleines Juwel entstanden. Nun soll es auch offiziell eingeweiht werden – und zwar am Freitag, 19. Juni.

Der CDU-Ortsverband Schmallenberg wählte Friedrich von Weichs (untere Reihe 2. v.l.) zum neuen Vorsitzenden.

Neuer Vorsitzender

VermischtesSchmallenbergmerken

CDU-Ortsverband Schmallenberg wählt Friedrich von Weichs

Im Hotel Störmann in Schmallenberg hat eine Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes stattgefunden. Der Vorsitzende, Christian Erb, hatte vorab mitgeteilt, für dieses Amt nach sieben Jahren aus familiären und beruflichen Gründen zukünftig nicht mehr zur Verfügung zu stehen.

Großer Festgottesdienst im Hohen Dom zu Paderborn

VermischtesArnsberg/Neheimmerken

Arnsberger Diakon Zaldy Antonio-Abong wird zum Priester geweiht

Durch Handauflegung und Gebet wird Erzbischof Hans-Josef Becker drei Diakonen am Samstag, 23. Mai, im Hohen Dom zu Paderborn das Sakrament der Priesterweihe spenden. Traditionell werden im Erzbistum Paderborn am Vigiltag, dem Samstag vor dem Pfingstfest die neuen Priester geweiht. Aus dem Stadtgebiet Arnsberg empfängt Diakon Zaldy Antonio-Abong die Priesterweihe.

Die Kinder freuen sich auf viele Besucher.

Pfarrfest und Jubiläen

VermischtesWinterbergmerken

Kindergarten wird 100 – und freut sich über Gutscheine

Das Pfarrfest der Pfarrgemeinde St. Jakobus in Winterberg findet am Pfingstmontag, 25. Mai, statt. Es wird in und um das katholische Familienzentrum Edith Stein und das Edith-Stein- Haus gefeiert. Der Kindergarten begeht gleich zwei Jubiläen. 100 Jahre gibt es einen Katholischen Kindergarten in Winterberg und 50 Jahre besteht der Kindergarten an seinem jetzigen Standort „Auf der Wallme“.

„Natur Natürlich Meschede“

VermischtesMeschedemerken

Sieger-Logos des Kreativ-Wettbewerbs ausgezeichnet

Eine Blume als Bildelement für die blühende Natur, grüner und blauer Schriftzug mit Symbolkraft für Meschede, einer Stadt inmitten der Natur, mit Lage an Henne, Ruhr und Hennesee – so präsentiert sich das Gewinner-Logo des Kreativ-Wettbewerbs „Take your chance – und gestalte dein Logo für Meschede“, ausgerufen vom Stadtmarketing.

Bibliotheksleiterin Ute Hachmann (sitzend) und Anne Nübold (Sparkasse) sind gespannt auf die Schnappschüsse für den Fotowettbewerb „Lesende Babys“.

Leseeifrige Babys

VermischtesBrilonmerken

Schnappschüsse für Fotowettbewerb gesucht

Ein Strahlen auf dem Gesicht, ein konzentrierter Blick, ein Zeigefinger, der intuitiv über die Bilder fährt – Eltern machen viele Aha-Erlebnisse, wenn sie merken, dass die ersten Bilderbücher auch schon die Kleinsten begeistern. Manch ein Erwachsener ist überrascht, mit welcher Hingabe und Leidenschaft schon Babys die Bilderbücher für sich entdecken. Schnappschüsse von leseeifrigen, neugierigen und buchbegeisterten Kindern bis einschließlich drei Jahren sind jetzt gefragt. 

Die BM-Findungskommission der CDU.

Heiße Bewerbungsphase

PolitikSundernmerken

BM-Findungskommission der CDU führt Gespräche

In dieser Woche hat die Findungskommission der CDU die ersten Gespräche mit Bewerberinnen und Bewerbern für die Bürgermeisterkandidatur in Sundern geführt. Der Öffentlichkeit werde die Kommission ihr Votum nach dem jetzigen Zeitplan am 29. Mai im Rahmen einer Pressekonferenz vorstellen.

„Mehr Zeit für Beratung“

VermischtesHochsauerlandmerken

Volksbank Sauerland kündigt Veränderungen im Filialnetz an

„Wir haben eine strategische Entscheidung getroffen“, eröffnete Volksbank-Vorstand Christian Eschbach verheißungsvoll die Pressekonferenz, in der die Volksbank Sauerland jetzt über Änderungen im Filialnetz informierte. Veränderungen gibt es demnach an 17 Standorten: 5 Filialen werden zu reinen SB-Filialen, in 12 Standorten werden die Öffnungszeiten angepasst. Komplett geschlossen wird keine Filiale.

Kita-Streik geht weiter

WirtschaftArnsberg/HSKmerken

Heute zentrale Streikkundgebung in Neheim

„Wir haben mehr verdient als den Sandkastentarif“ oder „Fachkraft für Bildung statt Basteltante“ – mit diesen und ähnlichen Plakatsprüchen machten die Streikenden aus dem Sozial- und Erziehungsdienst bei einer zentralen Streikkundgebung in Arnsberg-Neheim ihrem Ärger Luft.

Hier soll nach den Plänen der Elisabeth-Klinik ein Parkhaus entstehen. Die bestehenden Flächen sind zu klein, die Mitarbeiter parken bereits in den Nachbarstraßen.

Änderungen im Stadtbild

PolitikOlsbergmerken

Neuer Entwurf für Parkhaus – Antrag auf Fachwerkhausabriss

Der Ausschuss Planen und Bauen traf sich gestern mit dem Architekten Markus Siebert aus Paderborn und dem kaufmännischen Geschäftsführer der Bigger Elisabeth-Klinik Frank Leber, um den zweiten Entwurf des geplanten Parkhauses in Bigge im Kreuzungsbereich „Hauptstraße – Heinrich-Sommer-Straße – Schulstraße“ in Augenschein zu nehmen.

Die B7 war aufgrund eines Verkehrsunfalls für zwei Stunden teilweise gesperrt.

Feuerwehr zweimal alarmiert

VermischtesMarsbergmerken

Wohnungsbrand und Verkehrsunfall an einem Tag

Der Löschzug Marsberg und die Löschgruppe Obermarsberg wurden am vergangenen Mittwoch gegen 5.20 Uhr zu einem Wohnungsbrand gerufen. Einige Stunden später hatten die Marsberger Brandschützer und die Löschgruppe Westheim Einsatz bei einem Verkehrsunfall.

Roy und Sandra Swartjes übergaben mit ihrem Sohn Xavi Stay den großen Scheck kürzlich an Mitarbeiter der Kinderpalliativstation „Lichtblicke“ in Datteln.

Der Weg der Hoffnung

VermischtesWinterberg/Olsbergmerken

Engagement für „Younes-Lichtblicke-Cup“ ist enorm

Es ist oft ein kräftezehrender Weg, aus einem schmerzlichen Ereignis etwas Positives zu schaffen. Für solch einen Weg entschieden hat sich die Familie Swartjes aus Siedlinghausen. Ihr Sohn Younes ist 2011, mit nicht einmal zwei Jahren, in einer Kinderpalliativstation an Krebs gestorben. Doch an Aufgeben war nicht zu denken: Dieses traurige Ereignis hat die Familie gar veranlasst, den „Younes-Lichtblicke-Cup“ auf die Beine zu stellen – und so der Einrichtung und anderen Kindern zu helfen.

Fotografin Judith Fisch hat ihre Eindrücke aus Nepal unter anderem in dieser eindrucksvollen Collage festgehalten.

Als ein Land sein Lächeln verlor

VermischtesMeschede/Nepalmerken

Meschederin erlebt das verheerende Erdbeben in Nepal hautnah

Es sollte ursprünglich nur ein kurzweiliger Zwischenstopp werden auf ihrem Weg zurück in die Heimat. Doch für Judith Fisch wäre ihr zweiwöchiger Aufenthalt in Nepal fast zur tragischen Endstation geworden. Denn als dort am 25. April die Erde auf so fatale Weise bebte und das ganze Land in ein kollektives Chaos stürzte, war die Meschederin mittendrin. Seit Kurzem ist sie wohlbehalten zurück – und will helfen.

Zahlreiche Starter, die nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus den Niederlanden oder Belgien kamen, nahmen auch dieses Jahr wieder am Grafschafter MTB-Tag teil. Foto: Florian Birlenbach

Starter aus nah und fern

VermischtesSchmallenbergmerken

MTB-Tag in Grafschaft wieder ein großer Erfolg

Zahlreiche Starter, die nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus den Niederlanden oder Belgien kamen, wollten auch dieses Jahr wieder am Grafschafter Mountainbiketag teilnehmen. Von den Bambinis bis zu den Senioren war das Starterfeld voll besetzt, mit männlichen und weiblichen Teilnehmern.

Entscheidung vertagt

Entscheidung vertagt

SportKreis Olpemerken

Heute kompletter Spieltag in Kreisligen A und B

Kreis Olpe. Die Party in Helden war vorbereitet, der Gast jedoch spielte nicht mit – die Entscheidung um den Aufstieg in die Kreisliga A ist vertagt. Und auch dort ist für erhöhten Adrenalinpegel gesorgt.

„Rock Circus“ mit zwei Bands
„Friends“ rockt am 5. Juni ebenfalls die Koltermecke.

„Rock Circus“ mit zwei Bands

KulturOstentrop/Schönholthausenmerken

„N.S.A.“ und „Friends“ erobern die Koltermecke

Ostentrop/Schönholthausen. „N.S.A.“ ist keine neue Schreibweise des amerikanischen Geheimdienstes, sondern das Kürzel einer Rockband, deren Können kein Geheimnis ist.

Die beiden Absolventinnen Carina Räbber (re.) aus Oeventrop und Larissa Vogdt, hatten die Idee des Objektes „betörend“ und zeigten ein Modell in der Auferstehungskirche in Arnsberg. Foto: Gaby Decker

„Platz nehmen – Raum greifen“

KulturArnsbergmerken

Große Installation im Kunstsommer auf dem Neumarkt geplant

Der 19. Kunstsommer steht vor der Tür und mit ihm kommt wieder eine Besonderheit nach Arnsberg. Der Neumarkt wird ins Blickfeld gezogen als wieder entdeckter Ort unter dem Blickwinkel des Kunstsommers. Eine Installation der Absolventinnen des Masterstudienganges Szenografie und Kommunikation der Fachhochschule Dortmund – Carina Räbber und Larissa Vogdt – wird den Dreh- und Angelpunkt des Kunstsommers vom 31. Juli bis 9. August bilden.

Kooperation: Peter Kroppen (Telekom), Bürgermeister Bernhard Halbe, Josef Schörmann (Amt für Stadtentwicklung) und Reinhard Rohleder (Telekom). Foto: Marco Twente

„Ein großer Schritt“

VermischtesSchmallenbergmerken

Sechs weitere Ortsteile können schnelles Internet nutzen

Der Breitbandausbau in den Ortsteilen Arpe, Niederberndorf, Bracht, Brabecke, Nordenau und Westfeld ist abgeschlossen. Ab sofort können rund 900 Haushalte die neuen, schnellen Internet-Anschlüsse nutzen und mit bis zu 50 Megabit pro Sekunde (MBit/s) im Netz surfen. „Wir freuen uns, dass wir heute so weit sind“, sagte Bürgermeister Bernhard Halbe am Montag bei der Vorstellung der Ergebnisse im Rathaus.

Pastor Johannes Schwarte. Foto: Helmut Japes

Leben und Wirken in 60 Jahren

VermischtesWinterbergmerken

Pastor Johannes Schwarte feiert Diamantenes Priesterjubiläum

Mit einer feierlichen Eucharistiefeier in der Züscher Pfarrkirche begann am Samstag die Feier anlässlich des Diamantenen Priesterjubiläums von Pastor Johannes Schwarte, welche mit der Teilnahme vieler Gemeindemitglieder und Abordnungen der Züscher Vereine auf dem Kirchplatz und im Pfarrheim bei einem kleinen Imbiss fortgesetzt wurde.

Viele Eltern informierten sich am Montagabend über die geplanten Änderungen. Foto: Oliver Jungermann

Pläne vorgestellt

VermischtesSchmallenbergmerken

Schulstandort Westfeld soll geschlossen werden

Die Stadtverwaltung Schmallenberg hatte am Montag zu einem Informationsabend geladen. Aktueller Anlass waren die zum Schuljahresbeginn 2016/2017 (1. August 2016) geplanten schulorganisatorischen Änderungen, die Auswirkungen auf die Grundschulen Gleidorf, Oberkirchen und Schmallenberg haben werden. Über diese geplanten Änderungen informierte die Stadt Schmallenberg als Schulträger.

Viele Amecker haben „ihr“ Freibad noch nicht abgeschrieben.

"Es ist eine Schande"

VermischtesSundernmerken

Bürgertermin am ehemaligen Amecker Freibad

Die Veranstalter wollten herausfinden, wie groß das Interesse am Amecker Freibad bei der Bevölkerung ist. Immerhin kamen am vergangenen Sonntag circa 40 Leute zu dem angesagten Termin am Parkplatz des Amecker Freibads, die sich informieren und mit eigenen Augen den Zustand des ehemals belebten und beliebten Freibads sehen wollten. Außerdem galt es heraus zu finden, wie viel Bereitschaft da war, das Projekt mit zu tragen oder auch eventuell mit an zu packen.

Pater Werner Vullhorst (links), der Schulleiter des Gymnasiums der Benediktiner Heinz-Jürgen Plugge (Bildmitte) und Pater Julian Schaumlöffel laden Interessierte in die neue Abtei-Gaststätte ein. Foto: C. Siebertz

Start für Abtei-Forum

VermischtesMeschedemerken

Abtei Königsmünster eröffnet eigene Gaststätte und Mensa

Das neue Forum der Abtei Königsmünster wurde am heutigen Dienstag, 19. Mai, nach mehr als zwei Jahren Bauzeit offiziell eröffnet und von Hans-Josef Becker, Erzbischof von Paderborn, eingesegnet.

Der zehnjährige Vicent Keymar zählt zu den Ausnahmetalenten in Deutschland und kämpft bei der deutschen Jugendeinzelmannschaft um den Titel in der Altersklasse U16.

Zehnjähriger spielt um den U16-Titel

VermischtesWillingenmerken

Willingen richtet größtes deutsches Jugendschachturnier aus

Die deutsche Jugendeinzelmeisterschaft (DEM) ist mit über 600 Teilnehmern die größte Jugendschachveranstaltung in Deutschland. Sie findet in diesem Jahr von Samstag, 23. Mai, bis Sonntag, 31. Mai, im Sauerlandstern in Willingen statt. Mit dabei ist der zehnjährige Vincent Keymer, der um den Titel in der U16 spielt.

Der Biggeblick am Biggesee – die Aussichtsplattform steht symbolisch für Sauerland-Eindrücke der unerwarteten, der modernen Art. Beim Sauerland-Tag werden die Gäste noch viele weitere Beispiele zu sehen bekommen. Foto: Johannes Ginsberg

Ein Tag für das Sauerland

VermischtesMeschede/Hochsauerlandmerken

Sauerland-Tourismus und FH Südwestfalen laden ein

Das wird ein Sauerland-Tag, den man besser nicht verpasst. Der Sauerland-Tourismus lädt für Donnerstag, 28. Mai, von 10 bis 13 Uhr zu einer Veranstaltung ein, die ganz im Zeichen unserer frischen, grünen Region steht – und sie dabei in einem neuen Licht darstellt. Sie findet an der Fachhochschule Südwestfalen in Meschede statt. Eingeladen sind dazu Touristiker, Gastronomen, Gemeinde- und Wirtschaftsvertreter. Doch die Zahl der Plätze ist begrenzt – nur wer sich schnell anmeldet, ist dabei.

Erfolgreiche Helden: die Red Angels (JRK-Medebach) mit dem JRK-Landesleiter Klaus Miethe (hinten rechts) und seinem Stellvertreter Martin Niemczyk (vorne links).

Engel mit Auszeichnung

VermischtesMedebachmerken

Red Angels werden bei Jugendrotkreuz-Landeswettbewerb Vizemeister

Das Jugendrotkreuz (JRK) veranstaltete in Castrop-Rauxel seinen Landeswettbewerb in drei Altersklassen. Über 200 Kinder und Jugend von 6 bis 16 Jahren stellten in 21 Gruppen ihr Können unter Beweis. In der Stufe II für Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren siegte die Gruppe des JRK Delbrück, dicht gefolgt von den Red Angels aus Medebach.

Gelungenes Finale

VermischtesArnsbergmerken

Arnsberger Woche endet mit zahlreichen Besuchern und Sonnenschein

Die ganze Stadt und zahlreiche Gäste waren am Sonntag auf den Beinen, um die vielen Attraktionen zum Finale der Arnsberger Woche zu erleben. Besonderer Anziehungspunkt bei sonnigem Wetter war der Nostalgische Jahrmarkt auf dem Neumarkt.

Ein Löschangriff mit der Drehleiter gehörte ebenfalls zum Übungsszenario in Kloster Brunnen.

Einsatz nach Blitzeinschlag

VermischtesSundernmerken

Sunderner Feuerwehr zieht positives Übungs-Fazit

Nach einem Blitzeinschlag ist es im Dachgeschoss des Diözesanzentrums der KJG in Kloster Brunnen zu einem Schwelbrand gekommen. Eine starke Rauchentwicklung breitet sich schnell im Gebäude aus. Zum Zeitpunkt des Schadensereignisses befindet sich eine Schulklasse mit 30 Kindern und fünf Betreuern im Diözesanzentrum Kloster Brunnen. Soweit die Ausgangslage für eine kreisübergreifende Übung der Einheiten Endorf und Meinkenbracht aus der Stadt Sundern, sowie der Löschgruppen Schönholthausen und Schliprüthen aus der Gemeinde Finnentrop (Kreis Olpe).

Im Bild (v. l.): Frank Knoche, Christof Hoffmann, Stephan Kersting, Bernhard Halbe, Reinhard Schauerte (stellvertretender Wehrleiter Stadt Schmallenberg), Marco Guntermann und Thomas Knoche. Foto: Biskoping

Interkommunale Vereinbarung

VermischtesSchmallenberg/Eslohemerken

Schmallenberg und Eslohe setzen dreistufiges ABC-Konzept gemeinsam um

Die Feuerwehren sind unter anderem zuständig für die Gefahrenabwehr im ABC-Bereich (Atomare, Biologische, Chemische Gefahren). Unter Beteiligung der Wehrleiter und weiteren Fachleuten in den Freiwilligen Feuerwehren im Hochsauerlandkreis wurde unter Federführung des Kreisbrandmeisters ein Drei-Stufen-Konzept zur Gefahrenabwehr im ABC-Bereich im HSK entwickelt und vom Kreistag beschlossen. Die Zuständigkeiten der Stufe 1 und 2 dieses Konzeptes liegen bei den einzelnen Städten und Gemeinden und die Zuständigkeit der Stufe 3 beim Hochsauerlandkreis. Um Ressourcen zu bündeln und um Kosten einzusparen, haben sich die Kommunen Schmallenberg und Eslohe entschlossen, dieses Konzept gemeinsam zu organisieren.
 

Julian Willmes, zuständig für die Installation der Freifunkrouter und Stefan Scharfenbaum, Vorsitzender von Prima Brilon machen sich stark für Freifunk in der Innenstadt.

Freifunk für Briloner Innenstadt

VermischtesBrilonmerken

Prima Brilon stimmt für den Ausbau des Netzes

Bei der letzten Mitgliederversammlung von Prima Brilon stimmten alle Anwesenden für den Ausbau des Freifunknetz in der Briloner Innenstadt.

Spannung bis zum Schluss
Bei den Frauen sicherte sich der FC Finnentrop zum vierten Mal diesen Titel. Foto: Friedhelm Tomba

Spannung bis zum Schluss

SportRothemühle/Finnentropmerken

Rothemühle und Finnentrop setzen sich in „Cupfinals“ durch

Rothemühle/Finnentrop. Spannender konnten die beiden Kreispokalfinalspiele kaum sein. Bei den Männern fiel die Entscheidung in Rothemühle im Elfmeter schießen, die Frauen mussten in Finnentrop ebenfalls in die Verlängerung.

„Fruchtbare Gespräche“
Freuen sich auf die „Visitation“ (v. l.): Tobias Kleffner (Referent für Jugend und Familie), Dechant Hubertus Böttcher, Weihbischof Hubert Berenbrinker und Dekanatsreferent Josef Mündelein. Foto: Paul Senske

„Fruchtbare Gespräche“

VermischtesArnsberg/Sundernmerken

Weihbischof Berenbrinker beginnt Firmreise in Arnsberg

Gottesdienste feiern, junge Katholiken firmen, Dank sagen und Mut machen: Unter diesen Vorzeichen und mit diesen Vorsätzen hat Weihbischof Hubert Berenbrinker seine Besuche in den Pfarreien des Dekanats Hochsauerland West begonnen.

Kino für den guten Zweck
Auf das fünfte Benefizkino freuen sich die Beteiligten Recep Akyüz, Friedhelm Wolf, Carola Clarke, Edwin Müller und Hubert Nieuwdorp. Foto: Gaby Decker

Kino für den guten Zweck

VermischtesArnsberg/Sundernmerken

„Monsieur Claude und seine Töchter“ am 9. Juni in Arnsberg

In Zusammenarbeit mit dem Residenz-Kino-Center in Arnsberg dem Seniorenbeirat sowie dem Lions-Club Arnsberg-Sundern gibt es zum fünften Mal das Benefizkino zu Gunsten der Hospiz-Stiftung Arnsberg-Sundern.

Saisonstart am Wochenende
Auf eine Reise ins Wunderland nehmen Alice und ihre Traumgestalten die Zuschauer mit.

Saisonstart am Wochenende

VermischtesHerdringenmerken

Team der Freilichtbühne hat „Alice im Wunderland“ und „Kiss me Kate“ vorbereitet

Bei der Freilichtbühne Herdringen fällt in Kürze der Startschuss zur Eröffnung der neuen Saison, die am 24. Mai um 16 Uhr mit der Premiere des Kinderstücks „Alice im Wunderland“ eingeleitet wird und bis zum 30. August läuft.

Schwimmer aus Rumänien wieder dabei
Freuen sich auf das Internationale Schwimmfest (v. l.): Nils Langer (Organisator), Dorothe Domke (Pressesprecherin), Barbara Stobbe (2. Vorsitzende), Elke Augustini (Geschäftsführerin) und Dieter Langer (1. Vorsitzender). Foto: Senske

Schwimmer aus Rumänien wieder dabei

SportNeheimmerken

Neun Nationen beim Internationalen Pfingsschwimmfest des SV Neptun

Es ist das jährliche Wiedersehen von Freunden. Dementsprechend groß ist die Vorfreude der Verantwortlichen des SV Neptun Neheim-Hüsten auf das 44. Internationale Pfingstschwimmfest vom 22. bis 24. Mai im Neheimer Bürgerbad.

So strahlend wie die Sonne am Freitag präsentierte sich das Königspaar Ludger und Dagmar Sauerwald. Foto: Brings

Ein Jubilar als neuer König

VermischtesWinterbergmerken

Ludger Sauerwald setzt sich in Hildfeld durch

Der erste Schützenkönig im Stadtgebiet Winterberg ist Ludger Sauerwald von der St.- Sebastianus-Schützenbruderschaft Hildfeld.

Foto: Jörg Leske

Zähes Ringen

VermischtesMedebachmerken

Markus Koch neuer König in Küstelberg

Ein unerwartet zähes Ringen um die Königswürde ereignete sich heute in Küstelberg: Der hartnäckige Vogel fiel erst nach 602 Schüssen. 

Regelrecht königsblau präsentierte sich auch der Himmel für die neue Majestät der St.-Josefs-Schützen, Holger Vollenberg, nach dessen goldenem Schuss. Foto: C. Metten

Heißer Dreikampf

VermischtesHeinrichsthal-Wehrstapelmerken

Holger Vollenberg regiert St.-Josefs-Schützen

Schneller und auch spannender hätte das Vogelschießen am Freitagmorgen unter der Vogelstange der St.-Josef-Schützen in Heinrichsthal-Wehrstapel kaum sein können. Die drei Anwärter Thorsten Menke, Holger Vollenberg und Jörg Sieburg lieferten sich ein rund einstündiges, heißes Gefecht, aus dem Holger Vollenberg mit dem 201. Schuss als Sieger hervorging.

Viele Möglichkeiten vor eigener Haustür

VermischtesSundernmerken

Initiative „eins U“ zeigt Sunderns Ausbildungs- und Karrierewelt

Mehr als 5200 Arbeitsplätze in Produktionsunternehmen gibt es in Sundern – Produktionsunternehmen, die technisch innovativ sind, weltweit Kunden haben und: gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter brauchen. Um die industrielle Stärke ihres Standortes sichtbarer zu machen, haben sich 17 dieser Produktionsunternehmen im vergangenen Jahr zu einer gemeinsamen Initiative „eins U“ zusammen geschlossen: das ist 17fache Energie für ihr Engagement in Sachen Ausbildung, Karriereentwicklung, Arbeitgeberqualität.

Gerd Rauch und Magdalena Hoke sind das neue Schützenkönigpaar. Foto: Biskoping

Kurzer Prozess in Kückelheim

VermischtesEslohemerken

Gerd Rauch nach einer Stunde neuer Schützenkönig

Der erste König in der Gemeinde Eslohe hatte es eilig: Nur ein knappes Stündchen dauerte das Gefecht mit drei weiteren Bewerbern in Kückelheim.

Kiffen für die Steuer?

VermischtesHochsauerlandkreis/Kreis Olpemerken

Zwei Politiker fordern Cannabisfreigabe

Die Bundestagsabgeordneten Joachim Pfeiffer (CDU) und Dieter Janecek (Grüne) fordern einen regulierten Cannabismarkt. Das soll dem Schwarzmarkt den Garaus machen, organisierte Kriminalität bekämpfen und hohe Steuereinnahmen bringen.

Motorradfahrer zu schnell unterwegs

VermischtesArnsberg/Sundernmerken

Unfall auf der Hellefelder Höhe

Ein Motorradunfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag auf der Hellefelder Höhe zwischen Arnsberg und Sundern-Hellefeld. Der 28-jährige Mann aus Unna kam gegen 14 Uhr auf der Landstraße 839 in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Der Fahrer stürzte und rutschte samt Motorrad quer über die Straße.

Die Vertreter der sieben südwestfälischen Kurorte und Heilbäder stellten die Ergebnisse des Arbeitsprozesses bei der Internationalen Zukunftskonferenz in Düsseldorf vor.

Fit für die Zukunft

VermischtesWinterberg/Schmallenberg/Olsberg/Brilonmerken

Kurorte präsentieren Ergebnisse bei Zukunftskonferenz

An guten Ideen, zukunftsträchtigen Strategien und gemeinsamen Zielen arbeiteten die Orte Bad Berleburg, Bad Laasphe, Bad Sassendorf, Brilon, Olsberg, Schmallenberg und Winterberg 16 Monate lang. Die sieben südwestfälischen Kurorte und Heilbäder stellten nun bei der Internationalen Zukunftskonferenz in Düsseldorf vor 130 Vertretern aus Politik und Wirtschaft die Ergebnisse vor. Nicht nur für NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffen hat das Projekt „Netzwerk Zukunft: Kurorte – neu profiliert“ Vorzeigecharakter.

Reinhard Rohleder, Telekom, und Bürgermeister Dr. Christof Bartsch (vorne, von links) unterzeichneten die Absichtserklärung. Federführende Kräfte von Seiten der Stadt sind Reinhold Huxoll und Oliver Dülme (hinten, von links).

Schnelles Internet für Brilon

VermischtesBrilonmerken

Deutsche Telekom baut VDSL-Netz bis 2016 aus

Das Internet ist nicht mehr nur für Unternehmen eine absolut notwendige Technik, inzwischen wird jene in sämtlichen Bereichen der Gesellschaft vorausgesetzt. Umso wichtiger wird es, die Versorgung auch mit hohen Geschwindigkeiten sicherzustellen. Brilon ist nun die erste Stadt im Hochsauerland, in der bis Ende des ersten Quartals 2016 eine flächendeckende Versorgung des Zentrums mit Glasfaserkabeln erreicht werden soll.

Zahlreiche Clubs, Stammtische und Vereine waren an Christi Himmelfahrt bei herrlichem Wetter in den Jüppkenpark nach Berge geströmt. Foto: Claudia Metten

Gelungener Vatertag

VermischtesBergemerken

Jüppkenfest lockt bei strahlendem Sonneschein nach Berge

Strahlender Sonnenschein und angenehme Frühlingstemperaturen lockten auf Christi Himmelfahrt, dem auserkorenen Vatertag, zahlreiche Wanderer und Besucher aus Berge und Umgebung in den Berger Jüppkenpark.

Vorerst vom Tisch

VermischtesSundernmerken

Sekundarschule Sundern frühestens 2017/18 möglich

In der jüngsten Sitzung des Fachausschusses für Familie und Bildung war die SPD-Fraktion mit dem Ziel angetreten, kurzfristig einen Prozess in Gang zu bringen, an dessen Ende die Gründung einer Sekundarschule in Sundern zum Schuljahr 2016/17 stehen sollte. Sie scheiterte.

Die ganze Stadt ist auf den Beinen wenn es wieder heißt: „Auf zur Arnsberger Woche".

Programm mit vielen Highlights

VermischtesArnsbergmerken

Arnsberger Woche lockt in den nächsten Tagen in den historischen Stadtteil

Sie ist ein fester Programmpunkt im Arnsberger Jahresverlauf: Die Arnsberger Woche rund um Christi Himmelfahrt. Gestartet ist sie am vergangenen Wochenende mit dem Ruinenfest. Ab dem heutigen Mittwoch geht es  mit vielen Highlights weiter.

Karin Matulla (Wollfädchen) und Ulrich Schilling (Caritas) freuen sich über alle selbstgemachten Lieblingsstücke für Mädchen und Jungen aus benachteiligten Familien in der Region.

„Jeder macht, was er kann“

VermischtesBrilonmerken

Handarbeitsfans werden für die Warenkörbe kreativ

Wer noch Wollreste zuhause liegen hat, die er gerne sinnvoll verarbeiten möchte, oder wer nach einem neuen Handarbeitsprojekt sucht, der kann sich seine Häkel-, Näh- oder Stricknadeln schnappen und seiner Kreativität freien Lauf lassen. Die deutschlandweite Aktion der Initiative Handarbeit und des Bundesverbands Deutsche Tafeln steht in diesem Jahr unter dem Motto „Jeder macht, was er kann“. Wer also Kinder mit seiner Handarbeit unterstützen möchte, dem sind keine Grenzen gesetzt. 

Sitzen alle in einem Boot: Stadtmarketing, Bürgerstiftung und Freifunk Meschede wollen gemeinsam mit den Einzelhändlern ein flächendeckends WLAN für Meschede etablieren. Foto: Lenneper

Meschede vernetzen

WirtschaftMeschedemerken

Freifunk soll kostenloses Internet in der Innenstadt ermöglichen

Wird Meschede bald zum Surfer-Paradies? Geht es nach dem Stadtmarketing und der Bürgerstiftung lautet die Antwort eindeutig: „Ja“. Dabei können die Surfbretter aber getrost im Schrank bleiben, denn die einzige Welle, die diesbezüglich auf die Kreis- und Hochschulstadt überschwappen soll, ist die derzeitige Freifunk-Welle. Das heißt: kostenfreies Surfen über WLAN im Internet, für möglichst Viele, überall und jederzeit.

Treffpunkt für Bürger

VermischtesHallenbergmerken

Dorfplatz „Auf der Froschewiese“ in Hesborn wird offiziell eingeweiht

Gefördert durch die „Wasserrahmenrichtlinie der Europäischen Union“ führte der Wasserverband „Nuhne“ in den Jahren 2012 bis 2013 umfangreiche Renaturierungen an der Ölfe aus. Ein Schwerpunkt der Maßnahme war der Umbau des vorhandenen Feuerlöschteichs in ein naturnahes Wasserbecken. Es bot sich an, an dieser landschaftlich schönen Stelle mitten im Ort zusätzlich einen Platz anzulegen, um für Besucher und Einwohner einen Ort der Ruhe und Besinnung, aber auch für Dorffeste und Ähnliches zu schaffen. 

Die Schüler und Musiklehrer Tobias Schütte während der Aufnahmen im Tonstudio. Foto: Marco Twente

„Eine Herausforderung“

VermischtesSchmallenbergmerken

Schüler der Christine-Koch-Schule nehmen „CKS-Song“ auf

„CKS we love this school, because it’s really cool!“ hallte es gestern durch die Aula der Christine-Koch-Hauptschule und das Tonstudio Hirschberg. Hier war bereits am Montag volle Konzentration gefragt. Elf ehemalige Schüler der Bläserklassen und jetzigen 8b-Schülerband trafen sich dort, ausgestattet mit Trompete, Posaune oder Klarinette, um ein ganz besonderes Vorhaben zu verwirklichen: den CKS-Song – das neue Lied der Christine-Koch-Hauptschule.
 

Zeugen 325 Jahre alt
Einer der „Steinernen Zeugen“, die das „Cöllsche Heck“ zwischen Nassau-Siegen und Kurköln kennzeichneten.

Zeugen 325 Jahre alt

KulturKreis Olpemerken

Geschichtswanderung am „Cöllschen Heck“

Kreis Olpe. „Am 8. März 1688 wurde durch einen Vergleich die Grenze zwischen Nassau-Siegen und Kurköln festgelegt und zwar durchweg über die Wasserscheide.“

Andreas Reuber übernimmt
Mathias Kullick (r.) begrüßte Andreas Reuber als neuen Leiter des Feuerwehrmusikzuges Olpe.

Andreas Reuber übernimmt

KulturOlpemerken

Taktstockwechsel im Feuerwehrmusikzug Olpe

Olpe. Der Musikzug Olpe bekommt einen neuen Dirigenten. Andreas Reuber wird neuer Hauptmusikzugführer. Er löst Michael Nassauer ab, der die letzten zweieinhalb Jahre an der Spitze der Olper Musiker stand.

Zahlreiche Beförderungen standen beim Stadtfeuerwehrtag auf dem Programm. Foto: Florian Birlenbach

Zahlreiche Beförderungen

VermischtesSchmallenbergmerken

Feuerwehr der Stadt Schmallenberg zieht Bilanz beim 42. Stadtfeuerwehrtag

Nicht nur Löschgruppen aus dem Stadtgebiet Schmallenberg kamen zum 42. Stadtfeuerwehrtag in die Schützenhalle in Bracht, sondern auch aus dem Umkreis, wie zum Beispiel aus Cobbenrode, Oedingen und Saalhausen. Nach dem Eintreffen der Einheiten in der Schützenhalle machten sich alle in einem Umzug auf zum Festgottesdienst. Der Gottesdienst wurde von Pastor Stipp in der St. Marien-Kirche Bracht gehalten.
 

In St. Johannes Baptist findet das Festhochamt statt.

KKV Bundesverbandstag in Arnsberg

VermischtesArnsberg-Neheimmerken

Festredner Wolfgang Bosbach – Vergabe des Ehrenpreises „Ehrbarer Kaufmann“

„Mensch bleib im Gleichgewicht – Mut zur Balance zwischen Arbeit und Freizeit.“ Unter diesem Motto lädt der KKV, Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung, zu seinem 88. Bundesverbandstag vom 15. bis 17. Mai 2015 nach Arnsberg-Neheim ein. Die Tagung beginnt am Freitag um 10:30 Uhr mit einem Empfang der Stadt Arnsberg.

Zahlreiche Wandere nutzten die Angebote des Hochsauerland Wanderfestivals. Foto: privat

Highlight auf Highlight

VermischtesWinterbergmerken

Hochsauerland Wanderfestival ein voller Erfolg

Langewiese, der kleine Ort am Rothaarsteig – mit rund 430 Einwohnern – hat sich an drei Tagen hervorragend präsentiert. Die rund 600 Besucher beim diesjährigen „Hochsauerland Wanderfestival“ haben es sich rundum gut gehen lassen.

Menschen mit Unterstützungsbedarf sind die Zielgruppe des Projektes „BoDO“.

„BoDO“ geht an den Start

VermischtesOlsbergmerken

Projektteam informiert beim Wochenmarkt

Passgenaue Dienstleistungen für ältere und unterstützungsbedürftige Menschen in Olsberg zu entwickeln – darum geht es im Projekt „BoDO“. Das Josefsheim Bigge, die Stadt Olsberg, der Caritasverband Brilon und der Hochsauerlandkreis arbeiten hierbei zusammen. Am Freitag, 15. Mai, informiert das „BoDO“-Team erstmalig die Olsberger mit einem Stand auf dem Wochenmarkt am Rathaus.

Der Teilstandort der Mescheder Grundschule „Unter dem Regenbogen“ in Remblinghausen bleibt für das kommende Schuljahr erhalten.

Standort vorerst gesichert

VermischtesRemblinghausenmerken

Grundschule Remblinghausen bleibt 2015/2016 erhalten

Zumindest für das kommende Schuljahr 2015/2016 bleibt für die Remblinghauser Grundschüler erst einmal alles beim Alten: Der Teilstandort der Mescheder Grundschule „Unter dem Regenbogen“ bleibt erhalten. Die Schulleitung, das Schulamt und die Stadt Meschede als Schulträger setzen auch weiterhin auf Dialog.

„Stimmen des Sommers“

KulturSundernmerken

3. Auflage des Chorkonzerts der „Westfalia“ am Haus des Gastes

Auch in diesem Jahr wird das sommerliche Chorkonzert „Stimmen des Sommers“ vom MGV Westfalia Langscheid angeboten. Es findet am Samstag, 20. Juni, ab 17 Uhr am Haus des Gastes statt. Bei guter Witterung werden die Chöre unter freiem Himmel das Konzert gestalten.

Ungerade Jahreszahl: Also wird gefeiert

VermischtesSundernmerken

Heimatverein öffnet Christi Himmelfahrt seine Grillhütte

Immer wenn die Jahreszahl ungerade ist, lädt der Heimatverein Sundern/Sauerland  auf Christi Himmelfahrt die Bevölkerung zum Tag der offenen Tür an der Grillhütte „Zum Alten Sundern“ ein und bietet somit auch zahlreichen Vatertagsausflüglern ein willkommenes Ziel für den Abschluss ihrer Wanderung oder für einen Zwischenstopp.

Auf den Schultern seiner Schützenbrüder ließ sich der neue König Markus Sommer nach dem goldenen Schuss feiern. Foto: Claudia Metten

Ein wahres „Sommermärchen“

VermischtesNuttlarmerken

Ortsvorsteher Markus Sommer holt Königstitel in Nuttlar

Überaus spannend und energiegeladen ging es am Montagmorgen unter der Vogelstange beim Königsschießen auf Stukenland in Nuttlar zu. Keine 90 Minuten und die St. Anna-Schützen hatten ihren König und Vize, nachdem sie getreu dem Motto „Glaube, Sitte, Heimat“ die Schützenfestsaison in der Gemeinde Bestwig eröffnet hatten.

500 Bürger folgten der Einladung zum geselligen Picknick und tischten auf, was das Herz begehrt

„Wir-Gefühl“ stärken

VermischtesOlsbergmerken

Zweites Olsberger Bürgerfrühstück lockt 500 Gäste

Das zweite Bürgerfrühstück war wieder ein voller Erfolg, genau wie bei der ersten Auflage 2013. 500 Besucher waren der Einladung der Stiftung „Wir in Olsberg“ am Muttertag gefolgt und brachten neben der Tischdeko alles mit, was das Herz zum guten Frühstück begehrt.

Direkt neben der Möhne-Sperrmauer entsteht derzeit eine neue Gedenkstätte, die am 17. Mai eingeweiht wird.

Erinnerungen an das Kriegsende vor 70 Jahren

VermischtesArnsberg/Möhneseemerken

Ausstellung in Niedereimer - neue Gedenkstätte am Möhnesee

„Erinnern für die Zukunft bedeutet, alles zu tun, was in unserer Macht steht, um eine Wiederholung dieser oder einer ähnlichen Katastrophe innerhalb der Menschheitsfamilie zu verhindern.“ Dies betonte Bürgermeister Hans-Josef Vogel am Freitag im Rahmen der Ausstellungseröffnung „70 Jahre Kriegsende – Erinnerungen an schwere Zeiten in Niedereimer“.

Sprichwörtlich mit Kind und Kegel kamen die Besucher zur Gewerbeschau nach Medebach. Foto: Günter Temme

Produkte von A bis Z

VermischtesMedebachmerken

Zahlreiche Besucher informieren sich bei Gewerbeschau

Nach Wochen der Vorbereitung öffnete am vergangenen Samstag die Gewerbeausstellung im Medebacher Gewerbegebiet „Holtischer Weg“ ihre Pforten (SauerlandKurier berichtete). Schon 2011 zeigten 80 Firmen, Institionen sowie Gewerbetreibende einen Überblick in ihre Produktivität, in diesem Jahr war eine Rekordteilnehmerzahl zu verzeichnen. 

Strumpfkunst steht auch auf dem Programm der Textile.

Aktionstage der Textile

VermischtesSchmallenbergmerken

Kinder und Jugendliche können kreativ sein

Textile (T)Räume, ungewöhnliche Textillandschaften und mehr: Im Rahmen des Festivals „Die Textile“ finden in Schmallenberg ab Samstag, 16. Mai, verschiedene Kunstaktionstage statt, an denen Kinder und Jugendliche von 8 bis 15 Jahre zusammen basteln, schnitzen, formen und kreativ sein können.

Die Infoveranstaltung der Chorgemeinschaft Meschede erfreute sich hoher Resonanz.

Chor auf neuen Wegen

VermischtesMeschedemerken

Über 85 Interessierte bei Infoabend in Meschede

Ein toller Erfolg: Mit über 85 am Chorgesang interessierten Teilnehmern hat die Infoveranstaltung der Chorgemeinschaft Meschede kürzlich im Haus der Offenen Tür den Verantwortlichen gezeigt, dass ein zukunftsweisender Weg für den Chorgesang in Meschede eingeschlagen wurde.

Grenzen der Malerei überschreiten
Dennis Rudolph präsentiert gemeinsam mit Kathrin Ueberholz einen Preis, den Zuschauer bei der Tombola gewinnen konnten. Fotos: Gaby Decker

Grenzen der Malerei überschreiten

KulturArnsbergmerken

August-Macke-Preisträgerin Kerstin Brätsch stellt im Kunstverein aus

Der Kunstverein Arnsberg hat wieder zwei Künstler nach Arnsberg geholt, die mit ihren spannenden Arbeiten das Gebiet der Künste in Arnsberg um weitere Facetten bereichern.

Westfalenpokal winkt

Westfalenpokal winkt

SportKreis Olpemerken

Olpe und Rothemühle stehen vor Qualifikation

Kreis Olpe. Das Team der Spielvereinigung Olpe könnte sich eigentlich im Wendschen in einem Hotel einmieten, denn heute und am Mittwoch geht es für Griffel & Co. um Punkte für den Meistertitel und den Kreispokal.

Blau-Weiß feiert Husarenstück
Nach dem entscheidenden 4:1-Erfolg in Arnsberg ließen die Hillmjcker Kicker um Spielertrainer Otmar Griffel die Sektkorken knallen.

Blau-Weiß feiert Husarenstück

SportHillmickemerken

Vor 25 Jahren stieg der SV Hillmicke in die Verbandsliga auf

Hillmicke. 13. Mai 1990, ein Tag, der den Hillmickern immer im Gedächtnis bleiben wird.

„Holtsen“ wird 775 Jahre alt
Schönholthausen um 1960 mit Blick auf die Mariä-Himmelfahrtskirche.

„Holtsen“ wird 775 Jahre alt

KulturSchönholthausenmerken

Auftakt mit Fahnenweihe an Christi Himmelfahrt

Schönholthausen. Im Jahr 1240 wurde Schönholthausen erstmals erwähnt. Folglich wird in diesem Jahr die 775. Wiederkehr dieser Erwähnung gefeiert.

Das Erbe des AIB
Der vorletzte Akt im Leben der AIB: die Übergabe des Restvermögens durch Franz Tittelbach und Gerda Salewski an Monika Kramer (h. l.) und Martin Schäfer (v. r). Foto: harpo

Das Erbe des AIB

VermischtesAltenhundem/Olpemerken

Verein spendet sein Restvermögen dem Hospiz

Altenhundem/Olpe. In Spitzenzeiten gehörten der „Arbeitsgemeinschaft für Interkulturelle Begegnung Olpe“ (AIB) mehr als 170 Mitglieder an. Ende 2013, nach fast 25 Jahren, löste sich der Verein dann auf, aus Mangel an Nachwuchs.

Die Initiatoren des Spirituellen Sommers präsentieren das umfangreiche Programmheft, das ab sofort zu haben ist.

Interkulturelle Begegnung

VermischtesSchmallenbergmerken

Programmheft für Spirituellen Sommer vorgestellt

Anknüpfend an den großen Erfolg der letzten Jahre lädt der „Spirituelle Sommer 2015“ vom 21. Mai bis 30. August wieder ein zu Momenten der Stille und der Langsamkeit, zu innerer Einkehr, zur Begegnung mit sich selbst und anderen. Das Programmheft bietet kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte, Kunstinstallationen, Tanz, Führungen, Vorträge, Gespräche und Ausstellungen aber auch Wanderungen und Pilgerreisen, Meditationen, Rad- und Motorradtouren und besonderen Gottesdienste. Es bietet Zugänge zu spiritueller Erfahrung in der Begegnung mit Natur, Musik und Kunst sowie Angebote zum Kennenlernen der Spiritualität in katholischer, evangelischer, islamischer, jüdischer und buddhistischer Tradition.


Die Kulinarische Wanderung wird im Rahmen des Hochsauerland Wanderfestivals am 9. Mai geboten.

Ansprechendes Programm

VermischtesWinterbergmerken

Hochsauerland Wanderfestival hält für jeden etwas bereit

Fackelschein auf dunklen Bäumen, Lichtilluminationen am Wegesrand und am Ziel ein Lagerfeuer: So stimmungsvoll beginnt das Hochsauerland Wanderfestival vom 8. bis 10. Mai rund um die Höhendörfer Langewiese und Hoheleye. Gäste hören gemeinsam Musik, feiern Muttertag und schlendern über den Regionalmarkt.

Bis Freitag, 15. Mai, können Interessierte bei Facebook oder mit dem „Gefällt-mir-Abstimmzettel“ für die eingereichten Logos im Rahmen des Mescheder KreativWettbewerbes abstimmen.

Jede Stimme zählt

VermischtesMeschedemerken

Logos des KreativWettbewerbes stehen zur Wahl

Jeweils fünf Teams haben im großen Finale vom 8. bis zum 15. Mai die Chance auf die Hauptgewinne beim „KreativWettbewerb – Take your Chance … und gestalte dein Logo für Meschede“. Nun zählt jede „Gefällt-mir-Stimme“ – ob bei Facebook oder per ausgedrucktem Abstimmzettel. Jeder kann sein Lieblingslogo mit Werbeideen pro Alterskategorie wählen.

Im Einsatz für die Umwelt

VermischtesSundernmerken

Klimaschutzpreis 2015 in Sundern: Jury vergibt fünf Auszeichnungen

Fünf Institutionen im Stadtgebiet haben sich in besonderem  Maße für die Umwelt engagiert. Dafür gab es jetzt den RWE-Umweltpreis.

Erzwungene Einigung?

VermischtesHochsauerland/Kreis Olpemerken

CDU-Politiker fordern Schlichtung für GDL-Streit

Die Lokführergesellschaft GDL begann vergangenen Montag den achten und längsten Streik in der Tarifrunde, der noch bis Sonntag, 10. Mai, andauern soll. Die Fronten im Tarifstreit sind verhärtet und teilweise undurchsichtig.

Die Band „Maniac“ heizt dem Publikum am Ruinenfest-Samstag mit aktuellen Hits und Partykrachern ein.

Drei Tage volles Programm

VermischtesArnsbergmerken

Party auf der Ruine am Freitag und Samstag – Familienspaß am Sonntag

Mit dem traditionellen Ruinenfest vom 8. bis 10. Mai wird die Arnsberger Woche 2015 eröffnet. Wieder bietet die Arnsberger Schlossruine zum Spitzensound eine traumhafte Kulisse mit grandioser Aussicht.

Die Vorstände vom Dachverband Gewerbeverein und vom Fachausschuss Prima Brilon sind eng verzahnt (hinten von links): Stefan Scharfenbaum, Oliver Dülme, (vorne): Christian Leisse und Bernhard Hohmann. Foto: Jana Sudhoff

Ein Reigen voller Neuheiten

VermischtesBrilonmerken

Prima Brilon beantragt Verlegung von „Brilon blüht auf“

So kurz und knapp die Jahreshauptversammlung des Briloner Gewerbevereins am vergangenen Dienstagabend im Kolpinghaus verlief, umso mehr gab es bei der anschließenden Versammlung des Fachausschusses Prima Brilon zu besprechen, der das operative Geschäft innehat.

Stellen Sie Ihre Gemeinden und Orte zusammen, aus denen Sie Nachrichten sehen möchten

Wählen Sie entweder einzelne Gemeinden, ganze Kreise oder das Gesamtgebiet an.
Ein Klick hier oder außerhalb der Karte speichert Ihre Einstellung

Neheim Sundern Meschede Brilon Marsberg Winterberg Kreis Schmallenberg Lennestadt Olpe
Alle Regionen auswählen