Anzeige

Vermischtes: Neuer Leiter der JVA - Attendorn

Ulf Borrmann ist seit 8. August der neue Leiter der Justizvollzugsanstalt in Attendorn.

Vermischtes: "Kulturelles Aushängeschild" - Meschede/Hochsauerland

Der Sauerland-Herbst startet bald in seine nunmehr 15. Auflage.

Vermischtes: 5 vor 12 für Sunderns Innenstadt - Sundern

Ideen und Ziele werden aktuell in Werkstattgesprächen erörtert.

Vermischtes: Bundesweite Resonanz - Madfeld

Brilon wird Messestandort der ersten DLG-Waldtage

Verschiedenes: Endgültiges Aus - Winterberg

Winterberger Waldfreibad wird nicht reaktiviert.

Vermischtes: "Der schönste Platz" - Schmallenberg

19. Schmallenberger Woche am Mittwochabend eröffnet.

Aktuell

Ehrung für „Scheppes“
Michael Liedtke, Vorsitzender des VSA, überreichte Detlef Scheppe die Auszeichnung als FLVW-„Schiedsrichter des Jahres 2013“ aus. Foto: Thomas Endberg

Ehrung für „Scheppes“

SportRothemühle/Kaiseraumerken

FLVW zeichnet Rothemühler als „Schiedsrichter des Jahres 2013“ aus

 

Die Grevenbrücker Schützenhalle wird weiterhin zu einem Weihnachtsdorf, der Schützenplatz wurde mit mehrern Hütten aufgewertet.

Grevenbrücker Weihnachtsmarkt ist gerettet

VermischtesGrevenbrückmerken

Der Grevenbrücker Weihnachtsmarkt findet trotz der Absage durch den bisherigen Organisator auch in diesem Jahr wieder am geplanten Termin statt. Das ist das Ergebnis einer Krisensitzung, zu der die ARGE Grevenbrück am Donnerstagabend gemeinsam mit der Interessengemeinschaft Elspe Grevenbrück und Lennestadt alle Vereine sowie einige Aussteller eingeladen hatte. Einstimmig votierten die etwa 40 Teilnehmer dafür, den Traditionsmarkt künftig in eigener Regie fortzuführen.

Mobilität oder Gefahr?

VermischtesHochsauerland/Kreis Olpemerken

Diskussion über die Fahrtauglichkeit von Senioren

Es war eine Meldung, bei der man sich erstmal verdutzt die Augen reiben musste: In Attendorn ist eine 76-Jährige rückwärts in eine Schaufensterscheibe gefahren, weil sie aufgrund einer körperlichen Beeinträchtigung den Fuß nicht mehr vom Gas bekam. Dieser Unfall könnte wieder Wasser auf die Mühlen derer sein, die schon seit Jahren Fahrtauglichkeitstest für Senioren fordern.

Gemeinsam werben Jugendliche, Rockcafé-Team und die Stadt Meschede für eine verantwortungsvolle Nutzung von Streetbasketball-Feld und Freizeitgelände. Die Gefahren – vor allem für die Kinder – sollen verringert werden. Foto: Stadt Meschede

Gemeinsam gegen Müll und Lärm

VermischtesMeschedemerken

Jugend und Stadt machen sich für richtige Nutzung des Rockcafés stark

Das Streetbasketball-Feld und der Spielplatz am Rockcafé in Meschede sind beliebt – so „beliebt“, dass dies dem Team des Rockcafés, dem Kinderschutzbund und den Nachbarn sowie auch der Stadt Meschede manchmal Probleme bereitet: Immer wieder gibt es Beschwerden über Müll auf dem Gelände am Begegnungszentrum Wiebelhaus und nächtliche Ruhestörungen.

Nicht nur die Flyer liegen in ihren Händen, auch eine große Portion Verantwortung für ein gutes Gelingen der ersten DLG-Waldtage 2015 in Madfeld: Dr. Gerrit Bub (Briloner Forst) und Dr. Reiner Hofmann (DLG). Foto: Eigner

Bundesweite Resonanz

VermischtesMadfeldmerken

Brilon wird Messestandort der ersten DLG-Waldtage

„Brilon und die DLG haben beide einen guten Namen in der Branche und Messen schaffen eine Plattform, um Land- und Forstwirte zu informieren. Dazu liegt Brilon als waldreichste Kommune mitten im Herzen von viel Privatwald im Hochsauerland,“ erklärte Dr. Reiner Hofmann, Leiter des Fachgebietes Forstwirtschaft bei der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft. Brilon ist im nächsten Jahr Gastgeber dieser erstmalig stattfindenden DLG-Waldtage, die bundesweit unzählige Interessenten, respektive Bewerber auf den Plan gerufen hatten.

Bei dem Casting werden Aufnahmen von den Bewerbern gemacht.

Casting am Möhnesee

VermischtesHochsauerland/Möhneseemerken

Agentur sucht Statisten für Film mit Heiner Lauterbach

Rund um den Möhnesee starten ab Mitte September die Dreharbeiten zum Spielfilm „Forever Sauerland“. Um diesen Film so authentisch wie möglich zu gestalten, startet die Agentur Eick die Suche nach den Gesichtern der Region.

Heusuppe, Heubrot und Heubutter gibt es in Borgs Scheune in Züschen.

Kulinarische Leckerbissen

KulturMedebachmerken

Lange Nacht der Museen bietet auch für Gaumen etwas

Bei der Langen Nacht der Museen am 27. September lernen die Besucher nicht nur die kulturellen Wurzeln des Hochsauerlandes kennen und hoffentlich lieben. Da Liebe bekanntlich durch den Magen geht, haben sich die Museen kleine, teils feine, teils herzhafte Leckerbissen ausgedacht, die sie ihren Besucher servieren werden. 

Eine Arbeitsgruppe bei der Ideensuche mit Moderator Hermann Vornweg (Mitte), Stadtplaner und Projektleiter Lars Ohlig (r.) und dem Beigeordneten Kühn.

Lins: "Es ist fünf vor zwölf"

VermischtesSundernmerken

Erstes positives Werkstattgespräch zur Innenstadtentwicklung

Auf fruchtbaren Boden fiel die Einladung der Stadt Sundern zum ersten Werkstattgespräch zur Innenstadtentwicklung. Etwa 70 Personen fanden am Dienstagabend den Weg in den Theatersaal der Hubertushalle, um sich aktiv an der Zukunft von Sunderns Fußgängerzone und ihrem Umfeld zu Beteiligen. Neben Politikern und Mitarbeitern der Stadt zeigten eine Reihe von Geschäftsleuten und Privatpersonen reges Interesse an der Mitgestaltung ihrer Heimatstadt.

F.C. Gundlach bei seiner Eröffnungsrede. Foto: Angela Wied

Wegweisende Aufnahmen

KulturSchmallenbergmerken

Ausstellung im kunsthaus alte mühle eröffnet

Franz Christian (F. C.) Gundlach hat die Modefotografie der 1950er bis 1980er Jahre entscheidend mitgestaltet und geprägt. Bis heute zählt er zu den bedeutendsten Modefotografen seiner Zeit. Doch auch Starportraits, Reportagen und Architekturaufnahmen gehören zu seinem Repertoire und zeigen, dass er sein Handwerk perfektioniert hat. Seit Donnerstag stellt das kunsthaus alte mühle einen Querschnitt der Werke F.C. Gundlachs aus.

Die Schüler des Gymnasium Maria Königin beteiligten sich am Programm „Klimaschutz und Energiewende konkret – KEK“ der Verbraucherzentrale.

Treffsicher Energie sparen

VermischtesAltenhundemmerken

Um eine Grundlage bei Kindern für den bewussten Umgang mit Wärmeenergie im eigenem Zuhause zu legen, besuchte die Verbraucherzentrale NRW mit ihrem Projekt „WARM-up! Wissensspiele rund um Wärme“ am vergangenen Mittwoch, 27. August, das Gymnasium Maria Königin. 

Mit einem Stand sind die Winterberger Ortsteile beim Stadtfestival vertreten.

Künstlerische WM-Meile

KulturWinterbergmerken

Dörfer schnitzen Skulpturen für Stadtfestival im September

Die Aufregung steigt spürbar: Ganz Winterberg ist im WM-Fieber und verleiht der Begeisterung für das sportliche Großereignis auch beim Stadtfestival am 6. und 7. September Ausdruck. So erschaffen Bürger aus allen Ortsteilen für die Bob- und Skeleton Weltmeisterschaft 2015 eine künstlerische WM-Meile.

Jochen Hasse (Sachtleben), Landrat Dr. Karl Schneider, Bürgermeister Ralf Péus und Fördervereinsvorsitzender Alfred Braun (v.l.) waren zum Jubiläum gekommen. Foto: C. Metten

Lebendige Heimatgeschichte

VermischtesRamsbeckmerken

Sauerländer Besucherbergwerk feiert 40-jähriges Bestehen

In feierlichem Rahmen wurde am Mittwoch das 40-jährige Jubiläum des Sauerländer Besucherbergwerks in Ramsbeck begangen. Das Bergbaumuseum, dass vor 40 Jahren seine Pforten öffnete und am 31. Januar 1974 seine Förderung in der Blei- und Zinkgrub einstellen musste, zählt heute mit jährlich 50.000 Besuchern zu den größten Einrichtungen dieser Art im Sauerland.

Die Neheimer Schützen stellten den neuen Schnadestein vor, auf dem die "Neuen" gepohläst werden.

Neuer Schnadestein

VermischtesNeheimmerken

Neheimer Schützen laden zu Schnadegang für den 6. September ein

312 Kilo ist er schwer – der neue von der Schützenbruderschaft St. Johannes Baptist aufgestellte Neheimer Schnadestein, der parallel zum Eselsweg, welcher durch den Wald von Neheim nach Ense führt, seinen Platz gefunden hat.

Heinz-Dieter Neumann, Landrat Dr. Karl Schneider und Bürgermeister Bernhard Halbe (v.l.) beim Fassanstich. Foto: Marco Twente

"Der schönste Platz"

VermischtesSchmallenbergmerken

Schmallenberger Woche 2014 eröffnet

"Schmallenberg - Einfach schöne Plätze" - unter diesem Motto steht die Schmallenberger Woche 2014. "Und ich kann mir heute keinen schöneren Platz vorstellen als Schmallenberg", freute sich Heinz-Dieter Neumann, Vorsitzender der Aktionsgemeischaft Schmallenberg, in seiner Eröffnungsrede am Mittwochabend auf dem gut gefüllten Schützenplatz. Nach dem Fassanstich durch Bürgermeister Bernhard Halbe wurde das Publikum von der Stadtkapelle Schmallenberg unterhalten.

Die Strecken im TrailGround Brilon werden komplett ausgeschildert.

Fahrspaß auf engen Pfaden

VermischtesBrilonmerken

Arbeiten am TrailGround Brilon beginnen in Kürze

Der Startschuss für den „TrailGround Brilon“ fällt Anfang September. Nach erfolgreicher Ausschreibung und Vergabe der Arbeiten beginnt in Kürze der Bau der Singletrails rund um den Bilstein am Stadtrand von Brilon. Der TrailGround Brilon ist einer von mehreren Bausteinen des Regionale-Projektes „Stadt – Wald – Leben“.

Mühlsteinfest in Stemel

VermischtesSundernmerken

Zur Erinnerung an erste Papiermühlen im Röhrtal

An der Frankfurterstraße in Stemel ist in den vergangenen Tagen ein Mühlstein aufgestellt worden. Dieser Stein soll an die Errichtung einer der ersten Papiermühlen im Röhrtal erinnern. Das Denkmal-Komitee will mit einem Fest an diese Zeit erinnern.

„Drama“ um eine Pension
Die Sauerländer Volksbühne aus Elspe unterhält die Besucher wie gewohnt mit einer humorvollen Komödie. Das Foto entstand bei den Proben zu „Wir sind alle kleine Sünderlein“.

„Drama“ um eine Pension

KulturBührenmerken

Heimatfest Bühren beginnt wie gewohnt mit einer Theateraufführung

Bühren. „Same procedure as every year“: Das Heimatfest des St. Georg Reiter- und Heimatvereins Bühren startet am kommenden Freitag, 5. September, mit einem Theaterstück, welches die Sauerländer Volksbühne aus Elspe aufführt.

Der Fachinformatiker Daniel Wagner, IT-Consulter Thomas Drewermann und Moderator Florian Otto standen nach der Informationsveranstaltung Rede und Antwort

Kostenlos ins Internet

VermischtesBrilonmerken

Neue Initiative setzt sich für Freifunk in Brilon ein

Ein Bürgerdatennetz soll es werden, um in Brilon unterwegs einen kostenlosen Internetzugang für das Smartphone oder das Notebook anbieten zu können. Daten, Bilder und Informationen können so abgerufen oder hochgeladen werden, ohne dass für den Nutzer Kosten entstehen. Dafür setzt sich die Initiative Freifunk für Brilon ein.

Das erste Kaiserpaar in der Geschichte der St. Michaels-Schützen: Heinz-Bernd Becker und Alice Becker.

Ein historisches Jubiläumsfest

VermischtesGrevensteinmerken

St. Michaels-Schützen ermitteln zum 350-Jährigen erstmals einen Kaiser

„700, 650 und 350“ sind Zahlen, die in diesem Jahr für jeden Grevensteiner eine besondere Bedeutung haben. Seit 700 Jahren Stadtrechte, zudem 650-jähriges Bestehen der Pfarrgemeinde und die Schützenbruderschaft St. Michael Grevenstein wird 350 Jahre alt. Dieser besondere Geburtstag wurde am vergangenen Wochenende mit einem großen Jubiläumsschützenfest gefeiert.

Top-Event für alle Rad-Fans

VermischtesSundernmerken

RSV Sundern lädt zu "sieben Varianten" durch das Sauerland

Sportlich hinauf in luftige Höhen, temporeiche, rasante Abfahrten, traumhafte Ausblicke, einsame Waldstrecken, wundervolle Seeblicke und urige Dörfer – die Radtourenfahrt „Sauerland-Varianten (Sundern bietet 7-fach alles unter einem Dach)“ des RSV Sundern am 20. September bietet alle landschaftlichen Facetten des Sauerlandes.

Unfall im Tunnel

VermischtesNeheimmerken

Zwei Personen in Neheim leicht verletzt

In Neheim kam es am Dienstagmittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Gegen 12.20 Uhr durchfuhr ein 34 Jahre alter Autofahrer den Tunnel unterhalb des Neheimer Marktes in Richtung Werler Straße. Zeitgleich war eine 23-jährige Autofahrerin in der Gegenrichtung unterwegs. Als der 34-Jährige auf den Linksabbiegerstreifen wechselte, verlor er auf der nassen Straße die Kontrolle über sein Auto.

Das Tanztheater „Spezialisten“ stellten Jana Zacharias, Peter Kleine (beide Kulturbüro), Choreographin Birgit Asshoff und Kirsten Minkel (ebenfalls Kulturbüro) stellten das Tanztheater im Rathaus - „Die Spezialisten“ vor.

„Spezialisten“ sind gefragt

KulturArnsberg/Neheimmerken

Das Rathaus in Neheim wird bei Tanz-Projekt zur Bühne

Mit dem Blick einer Choreografin bekommt das Rathaus in Neheim am Rathausplatz eine völlig neue Dimension. Sie spricht von der Weitläufigkeit des Foyers, vom Telefonhäuschen, das man einbinden könne und von der Galerie, die bespielbar sei. Der Zuhörer wundert sich – unter diesem Gesichtspunkt hat sicher noch kein Neheimer das Rathaus betrachtet. Die Auflösung: Es ist ein Tanztheater-Projekt, das das Rathaus zur Bühne machen soll.

Ein riesiger Rauchpilz wies den Einsatzkräften den Weg.

Riesiger Rauchpilz

VermischtesMarsbergmerken

Gebäude in Westheim brennt in voller Ausdehnung

Ein Großfeuer in Westheim hält die Feuerwehren aus Oesdorf, Meerhof, Obermarsberg und Westheim in Atem. In Flammen steht ein leerstehendes Gebäude, das in voller Ausdehnung brennt. 

Spuren alter Eisenbahnlinien gibt es auch in Züschen – im Bild der alte Züscher Bahnhof sowie die Bahnstrecke, die heute als Radweg genutzt wird. Foto: Sartorius

Der Eisenbahn auf der Spur

VermischtesHallenbergmerken

Erinnerungen an die Strecke zwischen Hallenberg und Dreislar

Wer heute von der Eisenbahn im Sauerland spricht, der meint die Hauptstrecke von Hagen nach Warburg, die so genannte Obere Ruhrtalbahn. Vielleicht kommt der Gedanke noch auf die Nebenbahn von Nuttlar nach Winterberg oder Brilon-Wald nach Brilon-Stadt. Aber wer denkt schon daran, dass es auch Eisenbahnstrecken von Wennemen nach Finnentrop, von Steinhelle nach Medebach oder von Hallenberg nach Dreislar gab?

Die Schmallenberger Woche 2014 wird heute um 18 Uhr eröffnet. Foto: Marco Twente

Heute fällt der Startschuss

VermischtesSchmallenbergmerken

19. Schmallenberger Woche wird um 18 Uhr eröffnet

Die letzten Vorbereitungen sind getroffen, jetzt kann es losgehen: Mit dem Fassanstich durch Bürgermeister Bernhard Halbe und Heinz-Dieter Neumann, Vorsitzender der Aktionsgemeinschaft Schmallenberg, fällt heute Abend um 18 Uhr der Startschuss für die 19. Schmallenberger Woche und damit für ein spannendes Programm über fünf Tage – getreu dem diesjährigen Motto „Schmallenberg – Einfach schöne Plätze“.

Erneut Derby-Tag

Erneut Derby-Tag

SportKreis Olpemerken

Kreisliga B: Drei Teams im „Gleichschritt“

Kreis Olpe. Revanche gelungen – zumindest Olpe und Attendorn haben sich für die deftigen Auftaktniederlagen in der Landesliga rehabilitiert.

Genuss ist Lohn der Mühe
Die bekannte und beliebte „Tom Browne Band“ aus Pulheim ist erneut zu Gast bei der „Kulinarischen Wanderung“. Foto: Michael Schlenker

Genuss ist Lohn der Mühe

KulturOlpemerken

„Schlemmer-Expedition“ erlebt weitere Neuauflage

Olpe. Immer, wenn im September mehrere hundert hungrige Wanderer durch die Olper Wälder streifen, dann ist es wieder so weit: Die „Kulinarische Wanderung“ führt rund um Olpe.

Hinsehen statt wegsehen
Ist Zivilcourage moralisches Selbstverständnis oder Pflicht? Diese Frage erörterten die Senioren im Rahmen des Bürgertreffs.

Hinsehen statt wegsehen

VermischtesFinnentropmerken

Michael Klein referiert vor Senioren über Zivilcourage

Im Rahmen des Frühstückstreffs für die Finnentroper Senioren, zu dem die Caritaskonferenz Heggen und die Fachstelle für Seniorenarbeit der Gemeinde Finnentrop eingeladen hatte, referierte Kriminalhauptkommissar Michael Klein über Zivilcourage.

Das Veranstaltungsteam und die Sponsoren stellten jetzt in den Räumen der Sparkasse Meschede das Programm für den 15. Sauerland-Herbst vor. Foto: Lars Lenneper

„Kulturelles Aushängeschild“

VermischtesMeschede/Hochsauerlandmerken

Veranstaltungsreihe „Sauerland-Herbst“ startet in 15. Auflage

Mit altbewährtem Konzept und vielen neuen Bands startet die weit über die Grenzen des Sauerlands hinaus populäre Veranstaltungsreihe „Sauerland-Herbst“ am 2. Oktober in ihre nunmehr 15. Auflage. Ein großes „kleines“ Jubiläum, für das Veranstalter, Sponsoren und Organisatoren erneut ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt haben, welches im Rahmen einer Pressekonferenz am Montag in den Räumen der Sparkasse Meschede der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

Zahlreiche Kameraden erhielten das Feuerwehr Ehrenzeichen in Gold und Silber. Foto: Felix Schröder

Mehr als 30.000 Stunden geleistet

VermischtesSchmallenbergmerken

Zahlreiche Ehrungen beim 41. Stadtfeuerwehrtag in Westernbödefeld

Die Löschgruppe Westernbödefeld lud dieses Jahr als Ausrichter des 41. Stadtfeuerwehrtages in die Dorfhalle ein. Auf dem diesjährigen Stadtfeuerwehrtag stand neben dem üblichen Gottesdienst, den Ansprachen sowie den Ehrungen auch die Einsegnung des Löschfahrzeuges LF 10/8 von der Westernbödefelder Löschgruppe auf der Agenda.

Denise Moizan, Bürgermeister Grégoire Super und Raymond Laudrin eröffneten mit Günter Langen den „Square Medebach“ in Locminé.

Lebendige Partnerschaft

VermischtesMedebachmerken

Platz in Locminé trägt nun den Namen „Medebach“

Über 30 Medebacher haben sich auch in diesem Jahr zum Partnerstadtbesuch auf die Reise nach Locminé gemacht. Die französische Stadt nahe der Atlantikküste und die Hansestadt im Sauerland verbindet bereits seit den 1990er Jahren eine tiefe Freundschaft und Verbundenheit, die mit alljährlichen Schüleraustauschen und Besuchen aufrecht erhalten wird. Begonnen hatte alles mit einem Zufall.

Die Projekt-Verantwortlichen Rolf Hesse und Patrick Beule vom Löschzug Arnsberg mit einem der Veranstaltungsplakate, die jetzt an ganz Alt-Arnsberg ausgehängt wurden.

„Stell dir vor es brennt und keiner kommt“

VermischtesArnsbergmerken

Kampagne zur Mitgliederwerbung der Feuerwehr Arnsberg

Mit dem Slogan „Stell dir vor, es brennt und keiner kommt. Keine Ausreden! – Mitmachen!“ startet der Feuerwehr-Löschzug Arnsberg in diesem Jahr eine groß angelegte Aktion zur Mitgliederwerbung. Das hierfür eigens ins Leben gerufene Projekt-Team veranstaltet am Freitag, den 29.08.2014 um 19:00 Uhr in ihrem Gerätehaus an der Ruhrstraße 74 einen Informationsabend für interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger des Ortsteils Alt-Arnsberg.

Die Jury zeichnete auch 2013 drei Nachwuchshandwerker mit Preisen aus.

Türöffner für Gesellen

WirtschaftBrilonmerken

Bauhandwerker schreiben erneut Nachwuchspreis aus

Derzeit werden die Gesellenbriefe übergeben. Viele junge Handwerker haben mit ihren Prüfungsergebnissen bewiesen, dass sie als Fachkräfte das Zeug zu einem guten Facharbeiter haben. Das möchten auch die Briloner Bauhandwerker wieder belohnen.

Relikte aus vergangenen Ernte-Zeiten befinden sich zur Ansicht und Vorstellung im Endorfer Jagd- und Heimatmuseum.

Relikte alter Erntezeiten

KulturSundernmerken

Museum „Alte Schmitte“ in Endorf lädt in die Ausstellung

Langsam aber sicher kündigt sich der Herbst an – viele Felder sind bereits abgeerntet und auch in den Gärten beginnt man das Gemüse für den Winter einzulagern. Was heute schnell mal nebenbei gemacht wird und meist aus Spaß am „Gärtnern“ geschieht, sah zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts noch ganz anders aus. Davon erzählt die Ausstellung in Endorfs „Alter Schmitte“.

Sehnsucht nach Freiheit
Gemeinsames Essen auf einem Campingplatz in Hoyerswerda, 1980er Jahre. Foto: Gerlinde Handt

Sehnsucht nach Freiheit

KulturWendenerhüttemerken

Ausstellung „Campingkult(ur)“ an der Wendener Hütte

Ob Naherholung, Atlantikurlaub oder Italienrundreise: Wer mit Zelt, Wohnwagen oder Reisemobil unterwegs ist, will nicht einfach nur Urlaub machen. Camping bedeutet Unabhängigkeit, Naturverbundenheit und Selbstbestimmtheit.

Beim Freediving dürfen die Taucher vor dem Abtauchen nur einmal einatmen und nur diesen einen Atemzug benutzen. Foto: Claudia Metten

Unter Tage, unter Wasser

VermischtesNuttlarmerken

Erstes German Cave Freediving Event im Schieferbergwerk Nuttlar

Das „Erste German Cave Freeding Event“ für Amateurtaucher fand am Wochenende im Schieferbergwerk Nuttlar statt. Freediving bedeudet, dass der Taucher vor dem Abtauchen einatmet und zum Tauchen nur diesen einen Atemzug benutzt. Er taucht also ohne Geräte

Eine klarere Formgebung ist eine der Neuerungen des überarbeiteten Internetauftritts des Ski-Club Willingen.

Auf dem neuesten Stand

VermischtesWillingenmerken

Ski-Club Willingen präsentiert komplett neue Website

Ein Internetauftritt soll aktuell, informativ und einfach im Handling für alle Nutzer sein. Der Ski-Club Willingen präsentiert jetzt seine völlig neu gestaltete Website. Das neue Design wurde auf der Basis modernster Internettechnologien realisiert, schreibt der Verein in einer Pressemitteilung. 

Programm nach den Ferien
Im Rahmen des Kinderclubs wird ein wechselndes Bastelangebot immer dienstags in der OT Grevenbrück angeboten.

Programm nach den Ferien

VermischtesGrevenbrückmerken

Cafè ohne Elektronik, Holzwerken und Kreatives in OT

Nach dem Ende des Sommerferienprogramms ist die OT Grevenbrück zu den gewohnten Öffnungszeiten für Kinder und Jugendliche da.

Fünfter Naturschutzpreis

VermischtesArnsbergmerken

Projektideen für „Naturschutz digital“ jetzt bei der Bezirksregierung einreichen

Wer eine Bewerbung für den mittlerweile fünften Naturschutzpreis der Bezirksregierung Arnsberg einreichen möchte, hat dazu jetzt noch bis zum 10. September 2014 Gelegenheit. Gerade Jugendliche sind aufgerufen, sich getreu dem Motto „Naturschutz digital“ mit Projekten zu bewerben, die den Naturschutzgedanken über moderne Informations- und Kommunikationstechnologien publik machen.

Der Reister Markt erwies sich erneut als absoluter Publikumsmagnet. Foto: Erika Biskoping

Mehr als 20.000 Besucher

VermischtesEslohemerken

Der „Reister Markt“ ist ein alljährlicher Treffpunkt für Jung und Alt. Auch am vergangenen Wochenende fanden wieder Tausende Besucher den Weg nach Reiste.

Das Waldfreibad in Winterberg wird nicht reaktiviert. Foto: Jörg Leske

Endgültiges Aus

VermischtesWinterbergmerken

Winterberger Waldfreibad wird nicht reaktiviert – SPD-Antrag abgelehnt

Neben verschiedenen Wahlen, dem Zustand des Winterberger Friedhofs und dem Finanzzwischenbericht war die von der SPD-Fraktion beantragte Reaktivierung des Waldfreibades Winterberg ein Thema der Haupt- und Finanzausschusssitzung am vergangenen Dienstag. Torben Firley (SPD) überreichte Bürgermeister Werner Eickler die Liste der Online-Petition mit 1.171 Unterstützern.

Der neue Träger der „Alten Fahne“, Peter Ronnacker aus der zweiten Kompanie, mit seiner Frau Simone und zwei Begleitern.

Zweite holt die alte Fahne

VermischtesSundernmerken

Sunderns Schützen geben Fest-Abrechnung bekannt

Anlässlich der Schützenfestabrechnung blickten die Aktiven des Vorstands um Oberst und Brudermeister Ludger Simon auf das Fest und andere Höhepunkte des laufenden Jahres zurück, und wagten einen Ausblick in die nächsten Monate. Zudem wählte man den neuen Träger der „Alten Fahne“.

Rockstar mit Entertainer-Qualitäten: Michael Rhein. Foto: Sven Prillwitz

Charmante Kunsträuber mit Feuerwerk

KulturElspemerken

„In Extremo“ hat Publikum in Elspe fest im Griff

Elspe. Donnernde Rockhymnen, mittelalterliche Klänge und gekonnter Lausbuben-Charme: „In Extremo“ hatte das Publikum in Elspe am Freitagabend fest im Griff – und fackelte auf der Naturbühne nicht nur jede Menge Pyrotechnik, sondern auch ein Hit-Feuerwerk ab.  

Landesligisten schon unter Druck

Landesligisten schon unter Druck

SportKreis Olpemerken

Doppeltes Lokalderby in Ottfingen – erstes Spitzenspiel in der Kreisliga A

Kreis Olpe. Nicht gerade erfolgreich verlief der Auftakt für die heimischen Landesligisten. Lediglich Finnentrop/Bamenohl holt einen Zähler, alle anderen verloren. Zumindest Attendorn konnte sich bereits rehabilitieren.

Waffen für den Frieden?

VermischtesHochsauerland/Kreis Olpemerken

Deutschland diskutiert militärische Aufrüstung der irakischen Kurden

Ein brutales Video der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) erschütterte in dieser Woche die ganze Welt: es zeigt die grausame Enthauptung des US-Journalisten James Foley. Nicht erst seit diesem Schock-Video ist klar, welche Bedrohung von den Terroristen im Nord-Irak ausgeht. Nun ist auch die Bundesregierung grundsätzlich bereit, Waffen für den Kampf gegen die IS an die irakischen Kurden zu liefern. Doch auch an dieser Haltung erhitzen sich die Gemüter.

Museumsfest am Sonntag

VermischtesArnsbergmerken

Umbauphase beginnt – Kulturprogramm geht weiter

Sein diesjähriges Museumsfest und den Beginn der baulichen Erweiterung zum Museums- und Kulturforum Südwestfalen feiert das Sauerland-Museum am Sonntag, 24. August.

Gemeinsam mit Architektin Doris Herrmann und den Verantwortlichen der Stadt Lennestadt besichtigten die Bürger die Baustelle in Saalhausen.

TalVital macht Fortschritte

VermischtesSaalhausenmerken

Seit Mitte Mai arbeiten die Bagger im Saalhauser Kurpark, das Gelände ist seitdem gesperrt. In der vergangenen Woche konnten sich die Saalhauser ein Bild vom Geschehen hinter dem Bauzaun machen und mit den Verantwortlichen die Baustelle besichtigen.

Die Vorbereitungen laufen: Einen kleinen Ausschnitt daraus zeigen hier Wolfgang Hengesbach (l.) und „Finken Anton“ .

Badebetrieb wird wieder eröffnet

VermischtesSundernmerken

Brenscheder Bürger laden zum 700-jährigen Ortsjubiläum ein

Das Dörfchen Brenschede gehört mit seinen knapp 70 Einwohnern zu den kleinsten Ortschaften der Stadt Sundern. Am 30. August hat das Kleinod am Fuße der Homert aber einen ganz großen Tag: Die 700-Jahr-Feier.

Die Vertreter von Dombauverein und Aktives Neheim präsentierten zusammen mit Heinrich Veh den diesjährigen Toccata-Teller.

10. Toccata „goes Proms“

KulturNeheimmerken

Open-Air-Konzert mit der Philharmonie Südwestfalen in Neheim

„Wir können auch Proms“, betonte Stephan Werthschulte vom Dombauverein jetzt mit Blick auf die zehnte Toccata Open-Air am kommenden Freitag, 29. August, vor dem Sauerländer Dom. Nach der begeistert aufgenommenen Filmmusiknacht 2014 setzen die Veranstalter von Dombauverein Neheim und Aktives Neheim die Zusammenarbeit mit der Philharmonie Südwestfalen und Dirigent Evan Christ in diesem Jahr fort und laden unter dem Titel „Toccata goes Proms“ zu einem Abend im Stile eines Promenadenkonzertes ein.

Zur Leader-Auftaktveranstaltung im Kloster Bredelar fanden sich mehrere Hundert interessierte Zuhörer aus dem gesamten Hochsauerland ein.

„Füllhorn an guten Ideen“

VermischtesMarsberg, Olsberg, Brilon, Medebach, Winterberg, Hallenbergmerken

Leader-Region Hochsauerland läutet nächste Runde ein

„In Meerhof brennt jetzt Licht“, verkündete stolz Stefan Niewels, der Zweite Vorsitzende des Vereins Klassengeist, als er zum Erfolg des Leader-Projekts zur Umnutzung der alten Schule befragt wurde. Für Meerhof ist das ein Signal: „Unser Dorf lebt“. In der gesamten Region setzten sich in den vergangenen sechs Jahren Menschen dafür ein, ihre Dörfer, ihre Kommunen aufzuwerten. Jetzt fand die Auftaktveranstaltung zur erneuten Bewerbung als Leader-Region Hochsauerland im Kloster Bredelar statt.

Die drei schnellsten Läufer (v.l.): André Kraus (Caritas-Werkstätten Arnsberg), Sujan Jeyakumar (Tital GmbH) und Franco Doff (Klute Garten- und Landschaftsbau).

„Sportlicher Höhepunkt“

VermischtesMeschedemerken

872 Läufer starten beim Firmenlauf in Meschede

Über einen neuen Teilnehmerrekord beim zweiten Sparkassen-Firmenlauf freuten sich die Organisatoren am Mittwochabend. Die Vorgabe von „1000“ Läufern durch Veranstalter Ingo Schaffranka konnte zwar nicht ganz geknackt werden, jedoch mit 872 Startern aus 60 Unternehmen nähert man sich dieser Marke mit großen Schritten.

Einen Rückblick auf das Jubiläum gibt es im September in Liesen.

Fotos, Filme, Unterhaltung

VermischtesHallenbergmerken

Jubiläum in Liesen im Rückblick

Das Jubiläumsjahr „700 Jahre Liesen“ ist aus dem Kalender verschwunden, aus den Köpfen jedoch nicht. Zu einem Rückblick mit Fotos, Filmausschnitten und guter Unterhaltung laden die Veranstalter am Samstag, 6. September, um 18 Uhr in die Schützenhalle Liesen ein. Hierzu ist jeder eingeladen.

NRW-Umweltminister Johannes Remmel war zu Gast in Schmallenberg. Foto: Simone Beule

"Ein vorbildlicher Weg"

VermischtesSchmallenbergmerken

Umweltminister Remmel informiert sich über Erneuerbare-Energien-Parcours in Schmallenberg

Die Eneuerbare-Energie-Tour zeigt im Stadtgebiet Schmallenberg an 16 Stationen alle erneuerbaren Energien in echter Anwendung. Auf der 25. Station seiner Zukunftsenergientour besuchte NRW-Umweltminister Johannes Remmel in Begleitung einer Delegation der EnergieAgentur NRW die 31 Kilometer lange Radroute zum Thema regenerative Energien in Schmallenberg. Die Stadt will damit die verschiedenen Technologien für die nachhaltige Versorgung mit Strom und Wärme vorstellen. "Hier wird unsere Energiezukunft aktiv erlebbar. Ohne das Engagement der Bürgerinnen und Bürger kann die Energiewende und damit erfolgreicher Klimaschutz nicht gelingen. Schmallenberg geht einen vorbildlichen Weg", so Umweltminister Remmel, der einen kleinen Teil der Tour mit dem Fahrrad zurücklegte.

„Günstige Bedingungen für alle“
Schülerinnen und Schüler der der Anne-Frank- und der St-Barbara-Schule in Meggen sowie der Gemeinschaftshauptschule Kirchhundem lockerten die Eröffnungsfeier im PZ Meggen mit Musik-, Tanz- und Leseeinlagen auf.

„Günstige Bedingungen für alle“

PolitikLennestadt/Kirchhundemmerken

Eröffnungsfeier der Sekundarschule Hundem-Lenne – Vertrauen auf langfristiges Erfolgsmodell

Die Sekundarschule Hundem-Lenne hat am Donnerstagmorgen mit einer Eröffnungsfeier den Betrieb offiziell aufgenommen: Heimische Vertreter aus Politik, Wirtschaft und der Schullandschaft begrüßten zusammen mit einer Delegation der Bezirksregierung Arnsberg Eltern und Schüler im Pädagogischen Zentrum (PZ) Meggen. 163 Mädchen und Jungen besuchen die Sekundarschule im ersten Jahr an zwei Standorten.

Bürgermeister Ralf Péus begrüßte 60 Schüler und den Schulleiter Michael Aufmkolk am Bestwiger Franz-Hoffmeister-Schulzentrum. Foto: Gemeinde Bestwig.

Sekundarschule startet

VermischtesBestwigmerken

Bürgermeister sichert bestmögliche Unterstützung zu

Nicht nur 60 Schüler hatten jetzt am Bestwiger Franz-Hoffmeister-Schulzentrum ihren ersten Schultag, sondern auch ein Schulleiter, ein Lehrerkollegium und sogar ein Bürgermeister. Denn mit dem neuen Schuljahr ist jetzt der Teilstandort Bestwig der Sekundarschule Olsberg-Bestwig in den Unterrichtsbetrieb gestartet. Und der sei auch für Lehrer und Eltern etwas „ganz Besonderes“, bekannte Schulleiter Michael Aufmkolk: „Gemeinsam wollen wir etwas ganz Neues in Angriff nehmen.“

Bringen frischen Wind in die Veranstaltungen: Stefan Scharfenbaum, Carina Rüsing, Thomas Mester, Christian Leisse und Oliver Dülme.

„Prima Brilon“

WirtschaftBrilonmerken

Neuer Name für Fachausschuss – Neues Konzept für Events

Nicht nur ein neuer Name für den Fachausschuss, sondern ein weitreichendes neues Konzept für zukünftige Veranstaltungen unter der Regie des Gewerbevereins Brilon sollen die Attraktivität der Einkaufsstadt Brilon weiter stärken und ausbauen. Der für die Innenstadt so wichtige Fachausschuss „Handel, Gastronomie und Dienstleistungen“ , kurz HGD, bekommt einen neuen Namen.

Tourismus am See boomt

WirtschaftSundernmerken

Sorpesee Gmbh freut sich: Übernachtungszahlen gesteigert

Trotz des durchwachsenen Wetters stiegen die Übernachtungszahlen im Stadtgebiet im ersten Halbjahr 2014 um 2,7 Prozent. Besonders am Sorpesee floriere der Tourismus: So stieg die Zahl der Übernachtungen im Campingbereich um 107,9 Prozent. Das gab die Sorpesee GmbH jetzt in einer Pressemitteilung bekannt.

Die Feuerwehr musste den Unfallwagen mit schwerem Gerät bearbeiten, um die Fahrerin aus dem Pkw zu befreien.

Drei Verletzte nach Unfall bei Wennigloh

VermischtesArnsbergmerken

Pkw touchiert Lkw - Alle Insassen im Krankenhaus

Nach einem Verkehrsunfall bei Wennigloh am Donnerstagmorgen sind drei Personen ins Krankenhaus gebracht worden. Ein Pkw hatte einen Lkw touchiert und war daraufhin gegen einen Baum geprallt und auf eine Wiese gerutscht. Die eingeklemmte Fahrerin musste von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden.

Viele interessante Oldtimer werden wieder bei der Oldtimer Classic zu sehen sein. Archivfoto: Marco Twente

Optisches Vergnügen

VermischtesSchmallenbergmerken

10. Oldtimer Classic des MSC am 30. August

Im Rahmen der Schmallenberger Woche findet am Samstag, 30. August, die Oldtimer Classic des MSC – Schmallenberg e.V. im ADAC statt. Die Orientierung erfolgt mit Hilfe von Kartenmaterial beziehungsweise Streckenbeschreibung. Alle benötigten Karten und Unterlagen werden vom Veranstalter gestellt.

Heusuppe, Heubrot und Heubutter gibt es in Borgs Scheune in Züschen.

Lange Nacht der Museen

VermischtesZüschen/Hochsauerlandmerken

Schmalzbrote, Heusuppe, Saumagen und mehr

Bei der Langen Nacht der Museen am 27. September lernen die Besucher nicht nur die kulturellen Wurzeln des Hochsauerlandes kennen und hoffentlich lieben. Da Liebe bekanntlich durch den Magen geht, haben sich die Museen kleine, teils feine, teils herzhafte Leckerbissen ausgedacht, die sie ihren Besucher servieren werden.

Party auf der Baustelle
Der THW-Ortsverband Attendorn ermöglichte Bootsfahrten auf der Lenne. Fotos: Anette Leusmann

Party auf der Baustelle

VermischtesFinnentropmerken

Gemeinde Finnentrop feiert ihr 45-jähriges Bestehen

Mit einem „Baustellen-“ und gleichzeitigem „Ehrenamtsfest“ hat die Gemeinde Finnentrop am Samstag im zukünftigen Lennepark ihr 45-jähriges Bestehen gefeiert.

Kirmeshahn wird aufgesetzt

VermischtesHüstenmerken

Festakt vor der St. Petri Kirche in Hüsten

Die Tage bis zum Beginn der Hüstener Kirmes sind gezählt. Der erste öffentliche Festakt ist das Aufsetzen des Kirmeshahns. Am kommenden Samstag, 23. August, ist es endlich soweit. Um 11 Uhr wird vor der St. Petri-Kirche das Wahrzeichen der Hüstener Kirmes bei einer kleinen Feier aufgesetzt.

Die Mädchen der Pfarrjugend Oberhenneborn arbeiten fleißig an ihren Sitzwürfeln für die Dörferaktion der Schmallenberger Woche. Foto: Marco Twente

Ein echter Blickfang

VermischtesSchmallenbergmerken

In Oberhenneborn werden Sitzwürfel gefertigt

Ein echter Blickfang wartet am Festwochenende der Schmallenberger Woche auf die Besucher. Knapp 1.000 von Kindern und Jugendlichen aus Schmallenberger Kindergärten und Schulen gestaltete Sitzwürfel werden die Weststraße säumen und an den Ständen der Dörfer für ein farbenfrohes Bild sorgen. Derzeit wird noch fleißig der Pinsel geschwungen. Auch in Oberhenneborn lassen 14 Mädchen der Pfarrjugend ihrer Kreativität freien Lauf.

Auf dem Catwalk bei der "Lift me up"-Modenschau dürfen die neuen Models zeigen, was sie können. Foto: Steffi Rost

Neue Gesichter gesucht

VermischtesWinterbergmerken

Casting für Modenschau "Lift me up" in Winterberg

Einmal auf dem Catwalk laufen und die aktuellen Trends der Saison einem breiten Publikum präsentieren – für 15 Mädchen und zehn Jungen wird dieser Traum bald Wirklichkeit. Die Veranstalter der Modenschau „Lift me up“ suchen mithilfe des SauerlandKurier neue Gesichter. Deshalb laden sie im Vorfeld zum offenen Casting für Freitag, 29. August, um 19.30 Uhr in den Panoramaraum oberhalb des Schwimmbades der TouristInformation in Winterberg ein.

Betrüger-Pärchen gesucht

VermischtesArnsberg/Sundernmerken

Mit falschen Ausweisen Konten eröffnet

Die Kriminalpolizei sucht nach zwei Tatverdächtigen im Zusammenhang mit einem Kontoeröffnungsbetrug in Verbindung mit Urkundenfälschung. Bereits im April diesen Jahres hatte ein Pärchen bei einer Bank in Sundern zwei Konten eröffnet. Dazu legten sie zwei gefälschte Ausweisdokumente vor.

Inspiration finden die Künstler wie Jette Flügge beim dritten Offenen Atelier in der Natur.

Ideenpool „Natur“

KulturBrilonmerken

Künstler lassen sich beim Offenen Atelier inspirieren

Der Kunstverein östliches Sauerland und Brilon natürlich laden vom 8. bis 14. September zum Besuch des dritten Offenen Ateliers am Rothaarsteig ein. Künstler aus ganz Deutschland richten ihr Atelier an der Hiebammen Hütte ein, wo Interessiere ihnen eine Woche lang beim Arbeiten über die Schulter schauen können. Das Thema heißt in diesem Jahr „Konzept Natur“. 

Die Premiere des Sparkassen Firmenlaufs im vergangenen Jahr war bereits in ein voller Erfolg.

Neuer Teilnehmerrekord

VermischtesMeschedemerken

867 Sportler gehen heute beim Firmenlauf an den Start

Es ist angerichtet. Der 2. Sparkassen Firmenlauf im Hochsauerland startet am heutigen Mittwoch mit einem neuen Teilnehmerrekord. 867 Firmenläufer werden sich um 19 Uhr pünktlich auf den fünf Kilometer Rundkurs durch die Mescheder Innenstadt auf den Weg machen, nachdem Landrat Dr. Karl Schneider den Startschuss gegeben hat.

Wenden erlebt „tolle Tage“

Wenden erlebt „tolle Tage“

VermischtesWendenmerken

Auch am Montag gab‘s für die Wendschen keine Ruhe

Wenden. Was für Köln der Karneval, ist für Wenden die Kirmes: „tolle Tage“. Und die wurden ausgiebig gefeiert. Und auch Petrus hatte am Samstag und Sonntag ein Einsehen mit den vielen Tausend Freunden der „Wendschen Kärmetze“.

„Debbie“ ist „Miss Wenden“
Gruppenbild mit „Debbie“; die Kuh des Züchterteams aus St. Claas wurde gestern bei der Tierschau zur „Miss Wenden“ gekürt. Foto: Marc Waschke

„Debbie“ ist „Miss Wenden“

VermischtesWendenmerken

Kuh aus St. Claas ist die Siegerin der Tierschau

Wenden. Circa 200 Tiere konnten am Dienstag auf der traditionsreichen Tierschau der Wendschen Kärmetze bestaunt werden. Besonders für die kleinen Besucher ist das ein Höhepunkt.

Treckerfreunde treffen sich am kommenden Wochenende in Schreibershof auf dem Schützenplatz.

„Muss“ für Treckerfreunde

VermischtesSchreibershofmerken

Am Wochenende großes Treffen in Schreibershof

Schreibershof. Ihr alljährliches Treffen veranstalten die Treckerfreunde Schreibershof am Samstag und Sonntag, 23. und 24. August.

„A 45“ rockt die Kreisstadt
Seit 31 Jahren rockt „A 45“, was das Zeug hält. Am morgigen Donnerstag unterhalten die sechs Musiker die Besucher der Reihe „donnerstags auf dem Marktplatz“ in Olpe.

„A 45“ rockt die Kreisstadt

KulturOlpemerken

Coverband bei Reihe „donnerstags auf dem Marktplatz“

Olpe. Die Reihe „donnerstags auf dem Marktplatz“ wird fortgesetzt am 21. August. Dann tritt ab 19 Uhr die Coverband „A 45“ auf der Open-Air-Bühne des Marktplatzes Olpe auf.

Schlager-Hits lösen Ekstase aus
Beste Laune herrschte im ganzen Ortskern.

Schlager-Hits lösen Ekstase aus

VermischtesLennestadtmerken

Auf Stimmungsfang am Samstagabend: Eine Chronologie des Party-Marathons

20.30 Uhr: Taschen und Jacken liegen mitten auf dem Marktplatz. Abgelegt von 25 Frauen, die ausgelassen vor der Volksbank-Bühne tanzen. „solid SEVEN“ arbeiten sich durch „I´m a Believer“ von den „Monkees“.

Neheims City-Manager Konrad Buchheister und Dr. Katrin Henneke von der Zukunftsagentur der Stadt Arnsberg werben für die Aktion „Mit dem Rad zum Einkaufen“. Foto: Stadt Arnsberg

Fotoaktion in der Fußgängerzone

VermischtesNeheimmerken

"Mit dem Rad zum Einkaufen"

Fahrradfahrer werden am kommenden Samstag, 23. August, in der Neheimer Hauptstraße „geblitzt“: Ab 10 Uhr können sich jene, die mit dem Rad zum Einkaufen unterwegs sind, in der Höhe des Glockenspiels fotografieren lassen. Das Foto und eine kurze persönliche Begründung, warum man das Rad zum Einkaufen nutzt, werden dann unter anderem in die Internetseiten der Stadt Arnsberg eingebunden.

Sundern weiter auf Sparkurs

VermischtesSundernmerken

Modernisierung der Straßenbeleuchtung bringt bares Geld

Die Röhrstadt arbeitet weiter am Projekt „Energie sparen“. Die Straßenbeleuchtung wird seit dem Jahr 2011 schrittweise modernisiert. Nun folgen weitere Straßenzüge, in denen die Leuchtköpfe ausgetauscht werden.

Unter freiem Himmel feierten die Gäste ausgelassen die Premiere der „Sky´s the limit“-Party. Foto: Claudia Metten

Premierenparty geglückt

VermischtesBergemerken

„Sky’s the limit“ lockt rund 500 Besucher nach Berge

House- und Electrosound unter freiem Himmel hören, sich im Takt der Musik bewegen, Freunde treffen und jede Menge Spaß haben – das konnten am Samstagabend fast 500 partywütige Gäste im Windfeldpark in Berge.

Zur Mineralienbörse bittet das Schwerspatmuseum.

Steine bergen Geheimnisse

VermischtesDreislarmerken

Dreislarer laden zu Mineralien- und Fossilienbörse

„Die Steine bergen große Geheimnisse“ – Das wusste der griechische Philosoph Aristoteles schon vor 2300 Jahren – und er hatte Recht, denn das Wunder der Schöpfung steckt in jedem Stück. Wer diesen Geheimnissen näher kommen möchte, sollte einen Besuch auf der Mineralien- und Fossilienbörse am Sonntag, 24. August, im Medebacher Ortsteil Dreislar fest einplanen.

Der Natur auf der Spur war die Kolpingjugend Eslohe im dritten Siedlercamp. Foto: Erika Biskoping

Der Natur auf der Spur

VermischtesEslohemerken

Drittes Siedlercamp der Kolpingjugend Eslohe

80 Mädchen und Jungen der Kolpingjugend Eslohe waren als Naturdetektive unterwegs. Mit der Gestaltung des Lagers bewerben sie sich um den RWE Klimaschutzpreis. Die Neubausiedlung der Sechs- bis Zehnjährigen aus Eslohe und Wenholthausen entstand aus rein wiederverwertbaren Materialien, wie Holz und Stoffe. Aufgeteilt in zehn Gruppen bauten sie mit ihren Betreuern rund um das Pfarrheim für fünf Tage ein Siedlercamp, diesmal unter ökologischen Aspekten.

Die geplante Montessori-Grundschule in Wiemeringhausen hat jetzt einen Förderverein. Der neu gewählte Vorstand um den Vorsitzenden Karl Cramer (rechts) wird sich zunächst vor allem um die Gewinnung von Sponsoren und Förderern für das Projekt kümmern.

Projekt nimmt Formen an

VermischtesOlsbergmerken

Förderverein für geplante Montessori-Grundschule gegründet

Auf dem Weg zur Montessori-Grundschule in Wiemeringhausen haben das Projektteam und die Dorfgemeinschaft einen weiteren wichtigen Schritt getan: Die Gründung eines Fördervereins für die geplante Schule ist vollzogen. Damit nimmt das Projekt nun auch rechtliche Formen an. Eine der Hauptaufgaben des neuen Vereins in den kommenden Monaten wird die Gewinnung von Förderern und Sponsoren sein. Denn für die Ausstattung der Schule braucht das Projektteam Geld, das aus Eigenmitteln nicht vollständig zur Verfügung steht.

Feier auf und an der Lenne

Feier auf und an der Lenne

VermischtesFinnentropmerken

Jazz im Schlosspark und Familienprogramm im Lennepark

An drei Veranstaltungsorten feierte die Gemeinde Finnentrop am Sonntag den Aktionstag „Lennelebt!“ mit jeder Menge Live-Musik und einem umfangreichen Unterhaltungsprogramm für Jung und Alt.

In der renovierten Nothelfer-Kapelle schmückte die internationale Friedensflagge den Altar. Foto: K. Koppe-Bäumer

Beten und Mut finden

VermischtesRemblinghausenmerken

Ökumenische Friedensandacht in Remblinghausen gefeiert

In der 300 Jahre alten Remblinghauser Nothelfer-Kapelle fand kürzlich im Rahmen des Spirituellen Sommers eine ökumenische Friedensandacht statt. „Ein passender Ort für ein Friedensgebet“, findet Maria Gierse, hatten doch während des zweiten Weltkriegs hier Kriegsgefangene, die in der Pfarrkirche nicht beten durften, ihren Gottesdienst mit einem eigenen Geistlichen gefeiert. „Und viele andere Menschen haben den Nothelfern ihre Kriegsnot geklagt“, da ist sie sich sicher.

Genuss für die Ohren

KulturSundernmerken

Tramonto-Ensemble eröffnet 4. Klassik-Matinee in Langscheid

Bereits zum vierten Mal finden im Langscheider Haus des Gastes die Klassik-Matineen statt – in diesem Jahr am 24. und 31. August. Beginn ist jeweils 11 Uhr.

Das neue Jägerkönigspaar: Peter Klein und Christina Gerke.

Neuer Jägerkönig

VermischtesNeheimmerken

Neheimer Jäger feiern Peter Klein

Der Neheimer Jägerverein hat einen neuen König: Der 34-jährige Peter Klein holte den Stern am Montagmorgen am Fresekenhof von der Stange.

Mountainbiker aus dem HSK nehmen beim „Strack Rupp“ MTB Bergzeitfahren teil. Foto: Peter Beckmann

„Strack Rupp“ Rennen

VermischtesDüdinghausenmerken

Zweite Auflage am Samstag – eingebettet im SV-Sportfest

Die zweite Auflage des „Strack Rupp“ MTB Bergzeitfahrens findet am kommenden Samstag, 23. August, in Düdinghausen statt. Das Rennen für die Kinder und Jugendlichen beginnt um 15.30 Uhr mit altersgerechten Strecken. Die erwachsenen Biker werden dann ab 17.30 Uhr die 4,4 Kilometer mit anspruchsvollen 300 Höhenmetern bis zum Pön hinauf bewältigen.

Bürgermeister Bernhard Halbe und Bauamtsleiter Heribert Störmann (r.) freuten sich über die vielen Gäste. Foto: Erika Biskoping

"Feste" gefeiert

VermischtesSchmallenbergmerken

Zahlreiche Gäste beim Familientag an der Lenne

Das Baustellenfest mit Familientag am vergangenen Sonntag im Lennepark eröffnete musikalisch die Stadtkapelle mit fröhlicher Musik. Begrüßt wurden die Besucher von Bürgermeister Bernhard Halbe, der sich freute, dass so viele den Weg in den Park gefunden hatten.

Die stolzen Preisträger des „Goldenen Seelenbohrers“ feierten in Rösenbeck beim Festball des KjG-Diözesanverband Paderborn.

Spannung pur bei Preisverleihung

VermischtesBrilonmerken

Auszeichnung für besonderes Engagement in Rösenbeck geehrt

Das Kilian-Kirchhoff-Haus in Rösenbeck war am Samstagabend das Ziel für rund 150 junge Menschen, die einen großen Teil ihrer Freizeit für eine Sache zur Verfügung stellen, hinter der sie mit voller Überzeugung stehen. Der Höhepunkt des Abends war dabei die von großem Jubel begleitete Auszeichnung von überdurchschnittlichen Leistungen von Teams und einzelnen Aktivisten mit dem „Goldenen Seelenbohrer“.

Evelin und Wolfgang Thiem freuten sich über die Stadtschützenkönigswürde.

Harter Kampf um die Krone

VermischtesMarsbergmerken

Wolfgang Thiem aus Westheim ist neuer Stadtschützenkönig

„Dieser Weg wird kein leichter sein“, so Horst Becker, Ortsbürgermeister von Padberg, mit einem zwinkernden Auge zu den versammelten Schützen vor dem Festumzug durch das bergige Padberg. Und auch der Weg, die Würde des Stadtschützenkönigs zu erringen war kein leichter. Der Vogel hielt lange dagegen und gab erst nach etwa zwei Stunden nach.

Olympia gut für Image?

VermischtesHochsauerland/Kreis Olpemerken

Putin setzt durch Sotschi auf verbesserten Ruf

Die 22. Olympischen Winterspiele in Sotschi gehen dem Ende zu. Neben den sportlichen Leistungen schauten die Zuschauer vor allem auf den Austragungsort der Spiele. Im Vorfeld hatte es massive Kritik aus dem Westen an Russlands Präsidenten Wladimir Putin gegeben. Dieser wollte Olympia nutzen, um das Image von Russland zu verbessern. Ist ihm das geglückt?

Stellen Sie Ihre Gemeinden und Orte zusammen, aus denen Sie Nachrichten sehen möchten

Wählen Sie entweder einzelne Gemeinden, ganze Kreise oder das Gesamtgebiet an.
Ein Klick hier oder außerhalb der Karte speichert Ihre Einstellung

Neheim Sundern Meschede Brilon Marsberg Winterberg Kreis Schmallenberg Lennestadt Olpe
Alle Regionen auswählen