Anzeige

Vermischtes: Erinnerung bleibt lebendig - Fretter

In der Pfarrkirche fand jetzt eine Gedenkfeier zum Ende des Zweiten Weltkrieges vor 70 Jahren statt.

Vermischtes: Integrationsarbeit wird gefördert - HSK

Regierungspräsident Dr. Gerd Bollermann übergab jetzt Förderbescheide in Höhe von insgesamt 8,3 Millionen Euro.

Vermischtes: Drogenfund in Eversberg - Eversberg

Die Mescheder Polizei hat am frühen Samstag eine Cannabis-Plantage in Evesberg ausgehoben.

Vermischtes: Highlights am Möhnesee - Möhnesee

Der Sommer lockt Groß und Klein mit verschiedenen Veranstaltungen an das "Westfälische Meer".

Vermischtes: Mekka für Harley-Fahrer - Willingen

Das Sauerland wird 2016 um eine Attraktion für Biker reicher. (Foto: HD-Days-Willingen)

Vermischtes: Lebendiger Ortskern - Medebach

Die Bürger Referinghausens weihen ihren neuen Treffpunkt ein.

Vermischtes: „Ziele nicht erfüllbar“ - Schmallenberg

Rund 350 Interessierte bei Windkraft-Infotag in Bödefeld.

Aktuell

Über 2000 Cannabis-Pflanzen, Setzlinge und auch abgepacktes Marihuana fand die Polizei. Foto: Polizei

Drogenfund in Eversberg

VermischtesEversbergmerken

Polizei in Meschede hebt Cannabis-Plantage aus

Während Millionen Deutsche am Sonntagabend in der ARD wieder gebannt den „Tatort“ verfolgten, befasste sich die Polizei in Meschede in der Nacht von Freitag auf Samstag mit einem ähnlich spannenden Kriminalfall. Auf Hinweis eines besorgten Einwohners überprüften Beamte am Samstag gegen Mitternacht das vermeintlich leerstehende „Tingelhoffs Haus“ in Eversberg. Was sie dort fanden, überraschte nicht nur die Polizisten vor Ort: In dem historischen Gebäude hoben sie eine ganze Plantage mit Cannabis-Pflanzen aus und nahmen drei Männer fest. Eine weitere Person konnte flüchten.

Es war einfach MEGA

VermischtesSundernmerken

Mega-Sports begeistert mit großer Jubiläumsshow

Ein Mega-Wochenende erlebten Veranstalter und Besucher in Hagen. Sport, Spannung und Spiel lockten über 5000 Gäste nach Hagen - zu "25 Jahre Mountainbike-Festival".

Museumsleiter Dr. Sven-Hinrich Siemers stellt den neu installierten Zeitstrahl im Besucherbergwerk vor. Foto: Gemeinde Bestwig

Bedeutung des Bergbaus

VermischtesRamsbeckmerken

Zeitstrahl macht Ramsbecker Historie anschaulich

Zehn große Tafeln erzählen die Geschichte des Bergbaus in Ramsbeck und Umgebung. Der lange, beleuchtete Zeitstrahl darunter ordnet diese Geschichte ins Zeitgeschehen ein. Von 4750 vor Christus bis heute reichen die Daten, die im Sauerländer Besucherbergwerk anschaulich machen, welche Bedeutung der Bergbau in der Region hatte.

Das Organisationsteam hat Willingen für ihr Harley-Event ausgewählt. Foto: HD-Days-Willingen

Mekka für Harley-Fahrer

VermischtesWillingenmerken

Willingen wird zum neuen Pflichttermin für Fans

Das Sauerland gilt als schönste Motorradregion in Deutschland und ist ab 2016 um eine Attraktion für Biker reicher. Willingen im Land der 1.000 Berge und ungezählter Kurven ist ab 2016 der Standort des nach Angaben der Veranstalter größten Harley-Events zwischen Hamburg und Faak.

"Tafel"-Gründerin zu Besuch

VermischtesArnsberg-Neheimmerken

Arnsberger Tafel-Mitarbeiter im Gespräch mit Sabine Werth

Hoher Besuch in der Arnsberger Tafel: Die Gründerin der „Tafel“ in Deutschland, Sabine Werth, machte sich jetzt ein Bild von der Ausgabestelle in Neheim. Mit dabei waren Firmlinge aus dem Pastoralverbund St. Johannes und Voßwinkel, mit der Firmkatechetin Julia Brake. Sie erfuhren Interessantes über die Arbeit der Tafeln.

Rund 350 Interessierte informierten sich beim Windkraft-Infotag in Bödefeld, zu dem das NRW Bündnis Vernunftwende eingeladen hatte. Foto: Jörg Leske

„Ziele nicht erfüllbar“

VermischtesSchmallenbergmerken

Rund 350 Interessierte bei Windkraft-Infotag in Bödefeld

Das NRW Bündnis Vernunftwende hatte am vergangenen Samstag in Kooperation mit dem Verein für Umwelt- und Naturschutz Schmallenberg zur länderübergreifenden Informationsveranstaltung in die Bödefelder Schützenhalle eingeladen. Eingeladene Landes- und Kommunalpolitiker aus NRW waren zum Bedauern der Organisatoren nicht erschienen.

Eine schöne Kulisse bietet der Kur-, Vital- und Aktivpark Winterberg für den Musiksommer.

Vielseitig und klangvoll

KulturWinterbergmerken

Winterberger Musiksommer geht in eine neue Runde

Die kostenlose Veranstaltungsreihe „Musiksommer im Park“ und „Klangmeile Innenstadt“ geht in die vierte Runde. Rund 35 Konzerte mit heimischen und regionalen Musikgruppen erwarten die Besucher ab dem 3. Mai an der Musikmuschel im Kur-, Vital- und Aktivpark Winterberg und auf dem Marktplatz „Untere Pforte“ im Herzen von Winterberg.

Demonstration der Einigkeit
Martin Tillmann und Vorgänger Karl Jansen begrüßten Dietrich-Wilhelm Dönneweg (r.) aus Sundern als neuen stellvertretenden Bundesoberst.

Demonstration der Einigkeit

KulturKreis Olpe/Halingenmerken

SSB-Delegierte ernennen Karl Jansen zu Bundesehrenoberst

Kreis Olpe/Halingen.

„Die DNA der Stadt erhalten“
Die einzelnen Phasen der Stadtentwicklung lassen sich noch heute unter anderem an der Altstadt ablesen.

„Die DNA der Stadt erhalten“

VermischtesArnsbergmerken

Historisches Arnsberg als „Denkmal des Monats“ – Stadtplaner im Gespräch

Die Regionalgruppe Südwestfalen der Arbeitsgemeinschaft Historische Stadtkerne in NRW stellt im Laufe des Jahres 2015 mit der Aktion „Denkmal des Monats“ 12 historische Stadtkerne vor.

Drei Tage Festival auf der Ruine
Drei Tage volles Programm auf dem Schlossberg präsentierten in dieser Woche die Organisatoren und Sponsoren in Arnsberg. Foto: Rebecca Rath

Drei Tage Festival auf der Ruine

VermischtesArnsbergmerken

Ruinenfest 2015: Dance-Club, Rock-Party und großer Familientag

 

„MiAk“ startet durch

„MiAk“ startet durch

KulturOlpe/Siegenmerken

Semester dauert vom 29. April bis 8. Juli

Olpe/Siegen. Die MittwochsAkademie der Universität Siegen, kurz „MiAk“ genannt, erfreut sich großer Beliebtheit. Am Mittwoch, 29. April, beginnen die wissenschaftliche Seminare und Vorlesungen.

Campingplatz Hanemicke verkauft
Trafen sich an der Camping-Anlage Hanemicke: Landrat Frank Beckehoff und die neue Eigentümer-Familie (v. l.) Winfried Schmidt-Schürmann, Gerlinde Schürmann, Landrat Frank Beckehoff, Doro und Konrad Schürmann.

Campingplatz Hanemicke verkauft

VermischtesHanemickemerken

Familie Schürmann neuer Eigentümer – Landrat wünscht „viel Erfolg“

Hanemicke. Als letzte von ehemals vier Camping-Anlagen, die sich im Besitz der Biggesee GmbH befanden, wurde jetzt der Campingplatz in Sondern-Hanemicke veräußert.

Freies Internet für alle
Sie stellten das Freifunk-Konzept für Sundern vor: Herman Vornweg (Stadt Sundern), Alfred Heidbrink und Holger Hartmann (H-H Consulter), Jeroen Tepas (Stadtmarketing), Georg Schelle (Sparkasse Arnsberg-Sundern) und Dirk Emmrich (Freifunkzelle Sundern).

Freies Internet für alle

VermischtesSundernmerken

Freifunk-Gemeinschaft Sundern bietet kostenlosen Service an

Mit einem zukunftsweisenden Projekt hat die Röhrstadt den Service für ihre Bürger und ihre Gäste jetzt deutlich ausgebaut.

Gipfel im „Ebbe“

Gipfel im „Ebbe“

SportKreis Olpemerken

LWL ‘05 empfängt Rüblinghausen

Kreis Olpe. Weltringhausen liegt geographisch eher am Rande des Kreises Olpe, heute jedoch fußballerisch in der Mitte. Zum „Gipfel“ treffen sich dort heute LWL ‘05 und VfR Rüblinghausen.

Glimpflicher Ausgang auf der B480

VermischtesWinterbergmerken

Fahrer leicht verletzt, Fahrzeug Totalschaden

Winterberg-Niedersfeld

Glimpflich ging ein Unfall am Samstagnachmittag für den 23 jährigen Fahrer und seinen Beifahrer zwischen Winterberg und Niedersfeld aus. 

RP Dr. Gerd Bollermann (vorne, 3. v. l.) übergab jetzt Förderbescheide an Vertreter/innen der Arbeiterwohlfahrt, des Caritasverbandes, des Diakonischen Werkes, des Deutschen Roten Kreuzes, der Jüdischen Gemeinden sowie des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbandes. (Foto: BezReg)

Förderung der Integrationsarbeit

VermischtesArnsbergmerken

Regierungspräsident: „Vernetzung der Akteure ist wichtig“

Regierungspräsident Dr. Gerd Bollermann übergab jetzt Bescheide über insgesamt 8,3 Millionen Euro an die Vertreter der Integrationsagenturen in Nordrhein-Westfalen. Arbeiterwohlfahrt, Caritasverband, Diakonisches Werk, Deutsches Rotes Kreuz, die Jüdischen Gemeinden und der Landesverband des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbandes können damit in 2015 nun 150 Stellenanteile für 231 Mitarbeiter finanzieren.

Weltoffen und wertkonservativ

VermischtesSundernmerken

90 Jahre Realschule Sundern: Schüler optimal auf das Leben vorbereiten

Über 100 bunte Luftballons ließen Sunderns Realschüler am Donnerstag in den Himmel steigen. Damit erinnerten sie an ein besonderes Ereignis: Denn genau an diesem Tag vor 90 Jahren fand an der „Rektoratsschule“ – als Vorgänger der heutigen Realschule – der erste Unterricht statt.

Referinghausen hat intensiv daran gearbeitet, einen lebendigen Treffpunkt im Ortskern zu erschaffen.

Lebendiger Ortskern

VermischtesWinterbergmerken

Referinghausen weiht neuen Treffpunkt ein

Es gibt einiges, was am Freitag, 1. Mai, gefeiert werden muss: In den vergangenen Monaten hat der Ort Referinghausen zusammen mit der Stadt Medebach und weiteren Netzwerk-Partnern intensiv daran gearbeitet, einen lebendigen Treffpunkt im Ortskern zu schaffen.

Sie sind stolz auf das Erreichte: Mario Aniol (l.), Kim Dana Wagner und Oliver Sczeponik (r.) hielten die Preise in ihren Händen. Mit ihnen freuten sich (hinten von links) Heinz Rummel, Joachim Richter, Ralf Becker, Stefan Rüther und Thomas Kaefer.

Botschafter des Handwerks

WirtschaftBrilonmerken

Bauhandwerker zeichnen Multitalente von morgen aus

„Ihre Generation wird in einigen Jahren das Heft in die Hand nehmen,“ hob Joachim Richter, Erster Vorsitzender der Briloner Bauhandwerker, in seiner Laudatio an die jungen Gesellen im Handwerk hervor: „Wo immer Sie Ihr beruflicher Weg hinführt, seien Sie sich Ihrer guten Ausbildung bewusst und bleiben Sie gute Botschafter des Handwerks.“ Bereits zum vierten Mal wurde der Preis der Briloner Bauhandwerker an junge Nachwuchskräfte im Briloner Bauhandwerk vergeben, die sich durch Fleiß und besondere Leistungen bei ihren Abschlussprüfungen ausgezeichnet haben.

Der zwölf Tonnen schwere und 20 Meter lange „missio-Truck“ gewährt Einblicke in das Leben auf der Flucht.

Menschen auf der Flucht

VermischtesMeschedemerken

missio-Truck informiert in Meschede

„Freunde konnten ihn mit zur Kirche zerren, um ihn davor zu bewahren, dass die Soldaten ihn erschießen. Von dort hat er den Lkw bestiegen und sich auf die Flucht begeben.“ Banza ist einer von acht Avataren, also eine Person im Computerspiel, durch den die Besucher des missio-Truck miterleben, sehen und hören, was es heißt, fliehen zu müssen.

BI Johannes Schulte, GBI Tobias Gödeke, RWE Kommunalbetreuer Markus Ebert, Ordnungsamtsleiter Georg Müller und Bürgermeister Stephan Kersting. Foto: E. Biskoping

Pilotprojekt in der Gemeinde

VermischtesEslohemerken

Energetische Sanierung des Reister Feuerwehrhauses abgeschlossen

Die energetische Sanierung des Reister Feuerwehrhauses ist abgeschlossen. Die Gemeinde Eslohe und RWE statteten gemeinsam das Reister Feuerwehrhaus mit einer komplett neuen Heizungsanlage, inklusive einem Smart-Home-Steuerungsmodul aus. Die Maßnahme ist eine Förderung aus dem kommunalen Energiekonzept (KEK) der RWE.
 

Demo oder Wanderung?

VermischtesHochsauerland/Kreis Olpemerken

Wie verbringen Sie den 1. Mai?

Der 1. Mai ist der internationale Tag der Arbeiterbewegung – traditionell für Demonstrationen genutzt. Für viele ist er aber ein Wandertag, ein Ausschlaftag nach dem Tanz in den Mai oder einfach ein normaler freier Tag ohne besondere Bedeutung.

Die Organisatoren freuen sich auf zahlreiche Besucher bei dem Hochsauerland Wanderfestival.

Ansprechendes Programm

VermischtesWinterbergmerken

Hochsauerland Wanderfestival hält für jeden etwas bereit

Fackelschein auf dunklen Bäumen, Lichtilluminationen am Wegesrand und am Ziel ein Lagerfeuer: So stimmungsvoll beginnt das Hochsauerland Wanderfestival vom 8. bis 10. Mai, rund um die Höhendörfer Langewiese und Hoheleye.

Stellten das Freifunk-Konzept für Sundern vor: Herman Vornweg (Stadt Sundern), Alfred Heidbrink und Holger Hartmann (H-H Consulter), Jeroen Tepas (Stadtmarketing), Georg Schelle (Sparkasse Arnsberg-Sundern) und Dirk Emmrich (Freifunkzelle Sundern).

Freies Internet für alle

VermischtesSundernmerken

Freifunk-Gemeinschaft Sundern bietet kostenlosen Service an

Mit einem zukunftsweisenden Projekt hat die Röhrstadt den Service für ihre Bürger und ihre Gäste jetzt deutlich ausgebaut. In der Fußgängerzone können alle Besucher mit ihrem Smartphone ab sofort auf ein kostenfreies WLAN-Netz zugreifen. Auch rund um das Haus des Gastes in Langscheid und künftig an den Campingplätzen gibt es den Netz-Zugang. Langfristiges Ziel ist die flächendeckende Versorgung des Stadtgebietes mit kostenfreiem Internet. Ermöglicht wurde die WLAN-Versorgung der Fußgängerzone durch die Partner Stadtmarketing, Stadtverwaltung, Sparkasse und Freifunk-Gemeinschaft Sundern.

Die Interessengemeinschaft Mescheder Wirtschaft wählte jetzt ihren neuen Vorstand.

IMW wählt neuen Vorsitz

WirtschaftMeschedemerken

Meinolf Ewers übernimmt das Amt von Volker Arens

Meinolf Ewers ist neuer Vorsitzender des Vorstands der Interessengemeinschaft Mescheder Wirtschaft (IMW). Der 52-jährige ist gebürtiger Mescheder und wurde einstimmig als Nachfolger von Volker Arens gewählt, dessen Amt im März turnusmäßig auslief.

12.000 Euro für die Hospiz-Stiftung

VermischtesArnsberg/Sundernmerken

Lions-Club übergibt Kalender-Erlös

Über eine Spende von 12.000 Euro freute sich in dieser Woche die Hospiz-Stiftung Arnsberg-Sundern. Vertreter der Lions-Club Arnsberg-Sundern übergaben damit die Hälfte des Erlöses der Adventskalender-Aktion an die Stiftung, die die wichtige Arbeit des stationären Hopizes Raphael und des ambulanten Hospizdienstes „Sternenweg“ unterstützt.

Die Schüler waren nach der Zertifikatsübergabe sehr stolz, durchgehalten zu haben.

Talente entdecken

WirtschaftBrilonmerken

BriWeTa ermöglichen praktischen Einblick in die Berufe

Weil die Übergangsquote in eine duale Ausbildung von Hauptschülern in Brilon vergleichsweise gering ist und um Schwierigkeiten aufgrund stark sinkender Schülerzahlen vorzubeugen, wurde 2012 das Projekt „BriWeTa“ (Briloner Werkstatt-Tage) ins Leben gerufen. Initiator und Organisator war das Sozialwerk Sauerland unter der Federführung von Ulrich Diekmann.

Mitglieder des Organisationsteams der Gewerbeschau Lake.

Unternehmen öffnen Türen

WirtschaftSchmallenbergmerken

Gewerbeschau Lake am 27. September in Schmallenberg

Unternehmen des Gewerbegebietes Lake planen und organisieren gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Schmallenberg Unternehmen Zukunft e.V. (SUZ) eine Gewerbeschau im Schmallenberger Gewerbegebiet Lake. Am Sonntag, 27. September, in Verbindung mit dem traditionellen Herbsteinkauf der Schmallenberger Werbegemeinschaft, werden die Unternehmen ihre Türen öffnen, um sich und ihr Leistungsportfolio vorzustellen.
 

Peter Winters, Technischer Leiter der Bergisch-Westerwälder Hartsteinwerke, erklärt den Tagebau im Steinbruch. Foto: Geißler

Kein Stein des Anstoßes

VermischtesBergemerken

Bürgerarbeitskreis und Baufirma kooperieren bei Erweiterung des Berger Steinbruchs

Rund 550.000 Tonnen, verteilt auf etwa 20.000 Lkw – diese gewaltige Menge an Splitten, Sanden und Gesteinskörnungsgemischen aus Kalkstein und Grauwacke verlässt jährlich den von der Basalt AG betriebenen Steinbruch in Berge. Der Abtransport erfolgt größtenteils durch nahezu die gesamte Ortschaft in Richtung Freienohl und stellt bereits jetzt eine große Belastung für die Berger Bürger dar. Nun ist eine Erweiterung des Geländes geplant.

Die Suche hat begonnen

PolitikSundernmerken

Findungskommission hat gewünschtes Bürgermeister-Profil erarbeitet

„Wir suchen eine Kandidatin oder einen Kandidaten für unsere Stadt Sundern, nicht für eine Partei“, lautet der Leitspruch der Findungskommission der CDU für die Bürgermeisterwahl im September, die in dieser Woche erstmals tagte. Das Gremium selbst dokumentiert dabei die Öffnung der Partei: Neben Mitgliedern der CDU gehören auch vier Parteilose der Findungskommission an.

Kinder und Jugendliche können sich in der Meilerwoche über das alte Handwerk der Köhlerei informieren.

Köhlerei live erleben

VermischtesMarsbergmerken

Meilerwoche bietet Fachprogramm für Kinder

Der Förderverein „Unser Giershagen“ bietet im Rahmen der Meilerwoche in der Zeit vom 23. Mai bis 4. Juni nicht nur ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm, sondern auch ein Fachprogramm für Kinder und Jugendliche an. Schulen und Kindergärten haben an den Wochentagen (auch an den Ruhetagen) vormittags die Möglichkeit, sich über das alte Handwerk der Köhlerei und den Bergbau der Region zu informieren.

Aus Gegen- werden Mitspieler: Ab Sommer wollen der VfR Winterberg und der TuS Züschen gemeinsam kicken. Archivfoto: Christian Janusch

Zusammenschluss als Lösung

SportWinterbergmerken

VfR Winterberg und TuS Züschen gründen Spielgemeinschaft

Die Würfel sind gefallen: Der VfR Winterberg und der TuS Züschen bilden nach langen Überlegungen ab Sommer offiziell eine Spielgemeinschaft im Seniorenbereich.

Die Proben für die Aufführung am Samstag laufen bereits auf Hochtouren.

Clownerie, Jonglage und Zauberei

KulturArnsberg-Holzenmerken

"Magic Company" lädt zur Vorstellung nach Holzen ein

Im Jahr 1996 standen im Kulturzentrum Hüsten mehrere Zauberkünstler gemeinsam zur ersten Revue der Illusionen auf der Bühne. 1998 und 2000 folgten weitere Revue´s und es dauerte nicht mehr lange, bis sie sich zur "Magic Company" zusammenschlossen. Am kommenden Samstag lädt die Magic Company nun zu einer Vorstellung nach Holzen ein.

Motorradfahrer tödlich verletzt

VermischtesSundernmerken

Feuerwehr löscht brennendes Krad

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagabend im Stadtgebiet Sundern. Ein 49-jähriger Motorradfahrer befuhr die K24 von Linnepe in Richtung Meinkenbracht. Ausgangs einer Linkskurve kam er aus unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und rutschte in die Schutzplanke.

Ulrike Kessl verspannt Strumpfhosen im Kunsthaus und am Schützenplatz. Foto: VG Bild-Kunst, Bonn 2015

Kunst im ganzen Ort

VermischtesSchmallenbergmerken

„Die Textile“ wird am kommenden Wochenende eröffnet

Ausstellungen, Installationen oder Performances – ab dem kommenden Wochenende steht Schmallenberg für gut einen Monat ganz im Zeichen der Kunst. Dann nämlich beginnt die erste „Textile“ in der Strumpfstadt. Los geht es am Freitag, 24. April, mit der Eröffnung der Ausstellung „Stoffsuche. Textile Positionen in der Kunst der Gegenwart“ um 19 Uhr im kunsthaus alte mühle und in der neuen Orangerie im Lennepark.

Wundersam und eingängig
Mit „Boris Becker | ARTEFAKTE“ stellt der Kunstverein einen der bekanntesten Vertreter der zeitgenössischen Fotokunst in Deutschland mit einer Einzelausstellung vor.

Wundersam und eingängig

KulturSundernmerken

Kunstverein lädt zu doppelter Ausstellungseröffnung

Am Sonntag, 26. April, um 14 Uhr eröffnet der Kunstverein Sundern-Sauerland gleich zwei Ausstellungen in der Stadtgalerie.

Kriegsende auf DVD
„Als die Amerikaner kamen“: Dieses Foto zeigt amerikanische Soldaten beim Einmarsch in Olpe. Foto: US-National

Kriegsende auf DVD

KulturKreis Olpemerken

LWL gibt „Als die Amerikaner kamen“ heraus

Kreis Olpe. Frühjahr 1945: Binnen weniger Wochen besetzen alliierte Truppen ganz Westfalen. Stadt für Stadt, Dorf für Dorf werden – zum Teil gegen erbitterten deutschen Widerstand, zum Teil auch kampflos – erobert.

Fusion: Unverständnis im FC
Mechthild Berkenkopf, Inge Hoffmann und Melanie Weicht (v.l.) wurden für ihre langjährige „Vereinsarbeit hinter den Kulissen“ mit Blumen und Geschenken bedacht.

Fusion: Unverständnis im FC

SportFinnentropmerken

330 Jahre Vereinstreue gewürdigt – Engelbert Schulte bestätigt

Finnentrop. Wahlen und Ehrungen beherrschten die Jahreshauptversammlung des FC Finnentrop im Vereinslokal „Ratsschänke“. Mit 76 Teilnehmern wurde ein neuer Vereinsrekord verzeichnet.

„Chorios“ singt für Balthasar
Der Jugendchor „Chorios“ Rüblinghausen engagiert sich mit einem Benefizkonzert für das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar.

„Chorios“ singt für Balthasar

KulturRüblinghausen/Olpemerken

Konzert in St. Marien mit Jugend der Siegtaler Musikanten

Rüblinghausen/Olpe. „Wo die Sprache aufhört, beginnt die Musik“ – unter diesem Motto gibt der Jugendchor „Chorios“ Rüblinghausen mit dem Jugendblasorchester der Siegtaler Musikanten in der Marienkirche Olpe ein Benefizkonzert.

Die Biker starten am 1. Mai in die neue Saison – und können direkt neue Strecken testen. Foto: Ferienwelt Winterberg

Streckenprofis am Werk

SportWinterbergmerken

Bikepark Winterberg startet am 1. Mai in die Bikesaison

Kaum eine Strecke bleibt unangetastet: Mit frisch renovierten, teils neu gebauten Trails wartet der Bikepark Winterberg auf. Die Mountainbike-Szene kann es kaum erwarten: Am 1. Mai ist Saisonbeginn. Dann dreht sich der Lift wieder für den Auftransport von Bikern und Bikes. Auch für das iXS Dirt Masters Freeride Festival drei Wochen später ist bald alles vorbereitet.

Jede Menge zu entdecken gibt es wieder beim Bücher- und Spiele-Markt des Aktionskreises.

Hilfe für Ruanda

VermischtesSchmallenbergmerken

Bücher- und Spiele-Markt in der Stadtsparkasse

In eine Fundgrube für Bücher- und Spiele-Sammler werden die Räume der Stadtsparkasse am 25. und 26. April umgestaltet. Der Aktionskreis „Hilfe für Menschen in Not“ richtet an diesem Wochenende seinen alljährlichen großen Bücher- und Spiele-Markt aus.

Werben für den Wettbewerb: (v.l.) Landrat Dr. Karl Schneider, Claudia Wilmers (Volksbank) und Günter Martin (KSB).

Leuchtende Vorbilder

VermischtesMeschede/Hochsauerlandmerken

Im HSK werden wieder die „Sterne des Sports“ gesucht

Sportvereine und Ehrenamtler aufgepasst: Die Volksbanken im HSK suchen 2015 wieder die „Sterne des Sports“. Bei dem Breitensportwettbewerb, der im HSK alle zwei Jahre stattfindet und sich mittlerweile zu einem der bundesweit wichtigsten seiner Art gemausert hat, werden Vereine für ihr soziales Engagement und den ehrenamtlichen Einsatz ausgezeichnet.

"Welttag des Buches"

VermischtesArnsberg/Neheim/Hüstenmerken

Aktionen in den Arnsberger Büchereien

Zum „Welttag des Buches“ am kommenden Donnerstag, 23. April, veranstalten die Büchereien der Stadt Arnsberg verschiedene Aktionen. Zum einen gibt es einen Bücherflohmarkt. Die Bücherei-Teams laden alle Interessierten herzlich dazu ein, vorbeizuschauen, zu stöbern, zu verweilen und sich von dem einen oder anderen Schnäppchen inspirieren zu lassen.

Das Team der Beratungsstelle (von links) hat stets ein offenes Ohr: Janine Oelert, Ulrike Daub, Helmut Hohmann, Roswitha Müller und Karin Kommoß.

Hilfe bei Auffälligkeiten

VermischtesBrilonmerken

Familienberatungsstelle in Brilon stark nachgefragt

„Gut, dass es die Beratungsstelle gibt“ und „Sie haben mir sehr geholfen“, solche Sätze hören die vier Fachkräfte der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche in Brilon oft. Einer anonymen Nachbefragung zur Folge sind die meisten Klienten mit der Arbeit der Beratungsstelle sehr zufrieden (80 Prozent). Allein im Jahre 2014 erhielten 373 Familien in der EB Brilon fachliche Unterstützung, das geht aus dem Jahresbericht der Beratungsstelle von 2014 hervor.

Erinnerung bleibt lebendig
Aline von Spee entzündete die Kerze für die Kriegsopfer aus Heggen.

Erinnerung bleibt lebendig

VermischtesFrettermerken

Würdevolle Gedenkveranstaltung zum Kriegsende vor 70 Jahren

„Franz Baumann 24 Jahre, Peter Schurmann 34, Werner Lohr 16, Heinrich Rawe 22, Martin Vollmert 38 ...“ Schier endlos schien die Liste derer zu sein, deren Namen und Alter in einer ökumenischen Gedenkandacht zum Ende des Zweiten Weltkrieges vor 70 Jahren in der Pfarrkirche St. Matthias in Fretter verlesen wurden.

Detlef Jarosch zeigte auf, dass Brilon auch den Zusatz "Bad" im Namen tragen könnte.

Zukünftig Bad Brilon?

VermischtesBrilonmerken

Eine Hochstufung zum Kneippheilbad ist möglich

„Als langjähriger Kneippkurort mit sehr guten Voraussetzungen zur Höherprädikatisierung zum Kneippheilbad.“ So lautet das Ergebnis für Brilon von Projektleiter Detlef Jarosch von der Firma PROJEKT M GmbH in der Analyse des Projektes „Netzwerk Zukunft: Kurorte neu profiliert“.

Urlaub zwischen Wipfeln

VermischtesSundernmerken

Baumhäuser Clara und Nils entstehen am Sorpe-Ufer

Zwei Urlaubs-Domizile der ganz besonderen Art entstehen aktuell im Nordic-Ferienpark. NRW-weit einzigartig werden „Clara“ und „Nils“ sein – zwei voll ausgestattete Baumhäuser, direkt am Ufer des Sorpesees.

Ab sofort werden Stadtführungen in Medebach angeboten, hier die erste.

Lebendige Stadtgeschichte

KulturMedebachmerken

Medebach bietet ab sofort samstags Stadtführungen an

Ein weiteres tolles Angebot für Gäste und Einheimische gibt es ab sofort in Medebach: Es werden regelmäßig Stadtführungen angeboten.

Der Mescheder Stadtforst bleibt PEFC-zertifiziert (v.li.): Auditor Niels Plusczyk, Stadtförster Roland Wiese und Stadtkämmerer Jürgen Bartholme. Foto: Stadt Meschede

„Dieser Wald ist anders“

VermischtesMeschedemerken

Mescheder Stadtforst bleibt PEFC-zertifiziert

„Dieser Wald ist anders“, heißt es auf dem Schild, das symbolisch für rund 2400 Hektar Stadtwald in der Kreis- und Hochschulstadt Meschede steht. „Anders“ bedeutet in diesem Fall, dass der Wald nach den strengen Kriterien des PEFC zertifiziert ist. PEFC ist – vereinfacht ausgedrückt – eine Art „Wald-TÜV“ und das weltweit größte unabhängige System, um eine nachhaltige Waldbewirtschaftung sicherzustellen.

Neue Filialpraxis in Bödefeld (v. l.): Franz-Josef Klauke, Dr. Annia Röhl, Katja Haas, Dr. Oliver Hass, Ansgar von der Osten (KVWL) und Dr. med. Hans-Heiner Decker (KVWL). Foto: Ulrich Brings

Konzept mit Vorbildcharakter

VermischtesSchmallenbergmerken

Neue Praxis in Bödefeld könnte im Spätsommer eröffnen

Nach fast einem Jahr ohne hausärztliche Versorgung – Dr. Franz-Josef Ochsenfeld ging in Rente – im Schmallenberger Ortsteil Bödefeld wollen zwei Mediziner eine Filialpraxis als Pilotprojekt der Kassenärztlichen Vereinigung eröffnen.

Fotografie: Manfred Haupthoff

"Kinder von damals"

KulturArnsbergmerken

Noch Karten für Aufführungen in dieser Woche erhältlich

Das vom Teatron Theater entwickelte Theaterprojekt „Kinder von Damals“ wird am Dienstag, 21., Mittwoch, 22. und Donnerstag, 23. April, jeweils um 19 Uhr nochmals in der Kulturschmiede Arnsberg gezeigt. Zehn Teilnehmer im Alter von 60 bis 74 Jahren haben ihre Erinnerungen an den Krieg und die Nachkriegszeit wieder zum Leben erweckt.

Foto: Feuerwehr Arnsberg

Brand in Mehrfamilienhaus

VermischtesArnsberg-Neheimmerken

UPDATE - Drei Personen verletzt - 10 weitere Personen evakuiert - Vier Wohnungen nicht mehr bewohnbar

Aus bislang unbekannten Gründen kam es am frühen Montagmorgen gegen 2.30 Uhr zum Brand einer Wohnung im 3. Obergeschoß eines Mehrfamilienhauses am Fresekenweg in Neheim. Es wurden drei Personen (im Alter zwischen 21 und 59 Jahren) mit Verdacht auf eine Rauchgasinhalation in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Arnsberger Feuerwehr hat darüber hinaus in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst und zwei Hilfsorganisationen 10 unverletzte Hausbewohner, die wegen des Brandgeschehens vorübergehend ihre Wohnungen verlassen mussten, betreut.

250 Duathleten „gone wild“
Start zum „Jedermann“-Duathlon. Mit insgesamt rund 250 Startern in allen Wettbewerben wurde die Premiere im vergangenen Jahr um 100 Teilnehmer übertroffen.

250 Duathleten „gone wild“

SportHünsbornmerken

RSV Osthelden: handgemachte Pokale für die besten Sportler

Hünsborn. Strahlend blauer Himmel, strahlende Athleten: Besser hätte der 2. Cross-Duathlon „Hünsborn 2be wild“ mit Start und Ziel an der Dorfgemeinschaftshalle für den RSV Osthelden kaum ablaufen können.

Konstruktive Stimmung
Bürger diskutierten jetzt die aktuellen Entwürfe für das Museums- und Kulturforum in Arnsberg. Foto: Denise Weber

Konstruktive Stimmung

VermischtesArnsbergmerken

Bürgerinformation zu Museum bringt positive Ergebnisse

 

Konzert der „5 Feuer“
Olga Caspruk.

Konzert der „5 Feuer“

KulturSaßmicke/Wendenmerken

Künstler der PlatinScala in Pfarrkirche Saßmicke

Saßmicke/Wenden. Ein Klassikkonzert unter dem Titel „Die fünf Feuer des St. Johannes Nepomuk“ geben Künstler der PlatinScala Wenden in der Pfarrkirche St. Johannes Nepomuk in Saßmicke.

Facettenreiches Blau
Blaue Bilder im Blauen Haus – Künstler Johannes Nawrath beim Aufbau der Ausstellung mit Museumsleiter Dr. Jürgen Schulte-Hobein und Stellvertreterin Dr. Ulrike Schowe.

Facettenreiches Blau

KulturArnsbergmerken

Johannes Nawrath zeigt Werke im Blauen Haus

Ein Sonnenaufgang über einen verschneiten Winterwald, nass-geregnete Pflastersteineauf der Augustusbrücke in Dresden oder ein Segelboot, das sich in den Wellen des Wassers wiederspiegelt – was haben diese drei Szenen gemeinsam?

Hit am Schloss

Hit am Schloss

SportKreis Olpemerken

Spitze der Kreisliga B unter sich

Kreis Olpe. Zwei Sieger- und zwei Verliereteams treffen heute in Landesliga-Derbys aufeinander. Wobei Olpe bei einem Sieg am Bamenohler Schloss schon den Kauf von Aufstiegssekt vorbereiten kann.

„Schon viel im Dorf bewegt“
Aktiv für den Ort: Das neue Wartehäuschen vor alten Schule ist eines der umgesetzten Projekte des Forums.

„Schon viel im Dorf bewegt“

VermischtesWenniglohmerken

Forum Wennigloh bilanziert seine Arbeit im Ort

Das Forum Wennigloh, der Arbeitskreis für Dorfentwicklung und Heimatpflege, zog in seiner Jahreshauptversammlung jetzt eine beeindruckende Bilanz.

Auf der B236 von Winterberg in Richtung Züschen wurde ein Kradfahrer am Freitag schwer verletzt.

Kradfahrer schwer verletzt

VermischtesWinterbergmerken

57-Jähriger wurde mittels Rettungshubschrauber in Spezialklinik geflogen

Ein 57-jähriger Kradfahrer aus dem Bereich Hilchenbach (Kreis Siegen-Wittgenstein) befuhr am vergangenen Freitagnachmittag die Bundesstraße B236 von Winterberg in Richtung Züschen.

Rettung mit glücklichem Ende
Ein zehn-jähriger Junge steckte in einem hohlen Baumstamm fest und musste mit schwerem Gerät befreit werden – zum Glück blieb er unverletzt. Foto: Feuerwehr Lennestadt

Rettung mit glücklichem Ende

VermischtesThetenmerken

Kind rutscht beim Spielen in hohlen Baumstamm

Ein zehn-jähriger Junge ist Freitagnachmittag beim Spielen auf einem mehrere 100 Jahre alten Baum in den hohl gewachsenen Stamm gerutscht, klemmte dort fest und kam aus eigener Kraft nicht mehr heraus.

Beim Überqueren einer Fußgängerampel ist eine 34-jährige Meschederin am Freitagnachmittag von einem Pkw erfasst worden. Foto: Tim Plachner

Fußgängerin schwer verletzt

VermischtesMeschedemerken

34-jährige Meschederin von Pkw erfasst

Zu einem schweren Unfall kam es am Freitag gegen 16.20 Uhr an der Einmündung Pulverturmstraße/Warsteiner Straße in Meschede.

Auf Einladung der Friedrich-Ebert-Stiftung referierte MdP Peer Steinbrück (SPD) – hier umrahmt von MdB Dirk Wiese (SPD, l.) und Landrat Dr. Karl Schneider – im Mescheder Kreishaus. Foto: Tim Plachner

Keine Komfortzone

VermischtesMeschedemerken

Peer Steinbrück warnt in Meschede

Wer Peer Steinbrück einlädt, der darf keine Loblieder erwarten. Die Stärken der Region wurden im Rahmen des „Hochsauerlandkreisgesprächs“ durch den ehemaligen SPD-Ministerpräsidenten zwar erwähnt. Doch die Warnungen vor einer umgreifenden Bequemlichkeit überwogen am Freitag im Mescheder Kreishaus.

„Restlos genießen“ in Sundern

VermischtesSundernmerken

Zehn Gastro-Betriebe im Kampf gegen unnötiges Essen-Wegwerfen

Das kennt vermutlich jeder: Gut und reichlich im Restaurant gegessen, aber nicht alles geschafft. Oft landet der Rest auf dem Teller dann einfach im Müll. Das muss aber nicht sein. Die bundesweite Aktion „Restlos genießen“, an der sich auch zehn Gastro-Betriebe aus Sundern beteiligen, will das unnötige Wegwerfen von Essensresten verringern. Außerdem soll die Wertschätzung der Lebensmittel gestärkt werden.

Ein Leichtsinn, der tödlich enden kann. Am Bahngleis wird gerne eine gefährliche Abkürzung genommen.

Illegale Abkürzung

VermischtesBrilonmerken

Ausschuss thematisiert die gefährliche Gleisüberquerung

Ein lautes durchdringendes Pfeifen lässt aufschrecken. Der Lokführer eines Personenzuges von Brilon-Wald nach Brilon hat gerade noch rechtzeitig die beiden Fußgängerinnen erkannt, die im Bereich der Galmeistraße die Gleise überqueren wollen. Kein Einzelfall, wie ein Anwohner bestätigt. Dieses illegale Überqueren der Bahngleise im Bereich der Galmeistraße und der Alexanderstraße ist ganz klar verboten, doch die Spuren sprechen eine deutliche Sprache.

Kompetente Rechtsauskunft und Beratung bei Fragen des Gesundheitssystems gibt Petra Golly.

„Den Patienten stark machen“

VermischtesArnsberg/HSKmerken

Verbraucherzentrale berät zu Rechtsfragen im Gesundheitssystem

Es ist ein neues Angebot mit Zukunft: Die Verbraucherzentrale Arnsberg berät ab sofort bei Rechtsfragen im Gesundheitssystem. „Es ist schwer sich im Dschungel des Gesundheitswesens zurecht zu finden“, sagt die zuständige Beraterin Petra Golly. „Wir wollen in einem schwierigen Umfeld Orientierung geben und helfen.“

Ist der Rücktritt von Jürgen Klopp richtig?

VermischtesHochsauerland/Kreis Olpemerken

Kult-Trainer verlässt den BVB zum Saisonende

Paukenschlag in der Fußballbundesliga: Am Mittwoch kündigte BVB-Coach Jürgen Klopp an, seinen Vertrag nach der Saison aufzulösen und seinen Trainerposten zur Verfügung zu stellen. Damit geht eine siebenjährige Erfolgsgeschichte zu Ende. Nicht nur eingefleischte Dortmund-Fans fragen sich jetzt: Wie geht es nun weiter?

Der Schulamtsdirektor des HSK, Hans-Josef Wessel, begrüßte Rüdiger Haertel (r.) als neuen Rektor der Christine-Koch-Hauptschule in Eslohe. Foto: Erika Biskoping

„Kapitän“ Rüdiger Haertel

VermischtesEslohemerken

Christine-Koch-Hauptschule in Eslohe hat neuen Rektor
Der neue Rektor der Christine-Koch-Hauptschule, Rüdiger Haertel (52) aus Meschede, ist seit 1996 mit großer Leidenschaft Lehrer. Haertel löst Klaus Gottfried ab, der kürzlich nach 13 Jahren Schuldienst in Eslohe feierlich verabschiedet wurde.

Marketingleiterin Christine Schütte und Geschäftsführer Andreas Sievering freuen sich über die „tierischen“ Highlights im Fort Fun Abenteuerpark. Fotos: C. Siebertz

Tierische Attraktionen

VermischtesBestwigmerken

Saisonauftakt im Fort Fun – Betreiber wollen neue Impulse im Park setzen

Das Team vom Freizeitpark Fort Fun in Bestwig-Wasserfall ist längst aus dem Winterschlaf erwacht und ist Anfang April – trotz Schnee an den ersten Tagen – in die neue Saison gestartet. Dafür hat sich das Fort Fun wieder viel Neues einfallen lassen und insgesamt 700.000 Euro investiert.

Ab sofort werden Stadtführungen in Medebach angeboten, hier die erste.

Lebendige Stadtgeschichte

VermischtesMedebachmerken

Medebach bietet ab sofort samstags Stadtführungen an

Ein weiteres tolles Angebot für Gäste und Einheimische gibt es ab sofort in Medebach: Es werden regelmäßig Stadtführungen angeboten.

Veranstalter Paul und Hans Witteler, Organisatorin Annette Maier, Bürgermeister Dr. Christof Bartsch und Streckenplaner Klaus Andree (v.l.) präsentieren passend zur Veranstaltung einen Borgward 555A, einen ehemaligen Bundesgrenzschutzwagen, Baujahr 1959.

Fahrt durch Berge und Täler

VermischtesBrilonmerken

300 Old- und Youngtimer erkunden das Sauerland

Mehr als 15 Jahre steht die Oldtimer-Sauerlandrundfahrt nun schon fest im Veranstaltungskalender Brilon. In diesem Jahr findet die Veranstaltung der Firma Paul Witteler am Samstag, 9. Mai, bereits zum 17. Mal statt.

Patrick Linn, Stefan Schulte, Jörg Harbeke, Sebastian Gorges und Dominik Tepel sind BRASSination und laden am Sonntag zum Benefizkonzert nach Braunshausen ein.

Festliche Bläsermusik

KulturHallenbergmerken

Benefizkonzert mit BRASSination in Braunshausen

Festliche Bläsermusik erklingt am kommenden Sonntag, 19. April, um 18.30 Uhr in der Braunshauser Pfarrkirche St. Antonius. Zu Gast ist das Blechbläserquintett BRASSination.

SMS statt Parkticket

VermischtesSundernmerken

Neuer Service gilt ab dem 18. April

Die Sorpesee GmbH bietet ab dem 18. April einen erweiterten Service für die Parkzonen rund um die Sorpe an. Dann wird das mittlerweile deutschlandweit bekannte SMS-Parken auch am Sorpesee möglich sein.

Eine Reise ins Mittelalter stand in den vergangenen Jahren schon auf dem Programm. Foto: Archiv

Anmelden zur Kinderstadt

VermischtesArnsbergmerken

Abenteuer aus 1000 und einer Nacht warten

Ali baba, Sindbad und Scheherazade heißen interessierte Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren in diesem Jahr in der Kinderstadt 2015 der Stadt Arnsberg willkommen. In wenigen Tagen beginn die Anmeldung für das beliebte Ferienprogramm.

Museumsleiter Dr. Sven-Hinrich Siemers und Mitarbeiter Peter Penkert präsentierten einen Teil der geologischen Sammlung. Foto: Museum

Willkommene Ergänzung

VermischtesRamsbeckmerken

Geologische Sammlung Hochsauerland zieht nach Ramsbeck

Spannende neue Objekte hat das Sauerländer Besucherbergwerk Ramsbeck erhalten. Im Rahmen der Neugestaltung des Sauerlandmuseums Arnsberg ist die geologische Sammlung des Hochsauerländer Kreismuseums als Dauerleihgabe nach Ramsbeck gelangt.

Etliche Einsatzkräfte waren gestern Abend ausgerückt. Foto: Marco Twente

Feuerwehr im Einsatz

VermischtesSchmallenbergmerken

Trafobrand im Fachkrankenhaus Kloster Grafschaft

Die Feuerwehr der Stadt Schmallenberg wurde am gestrigen Mittwochabend um 19.26 Uhr zu einem Brandeinsatz im Fachkrankenhaus Kloster Grafschaft alarmiert, der der Leitstelle durch die automatische Brandmeldeanlage gemeldet wurde.

Die Feuerwehr wurde zu einem Brand in Assinghausen gerufen.

Kompressor in Flammen

VermischtesOlsbergmerken

Kompressorbrand bei der Firma Essfeld in Assinghausen, so lautete Dienstag um 9.34 Uhr die Einsatzmeldung für die Feuerwehren aus Olsberg und Assinghausen. Direkt nach Eintreffen drangen vier Männer unter schwerem Atemschutz in das Gebäude vor, nahmen die Verkleidung des Kompressors herunter und führten die Löscharbeiten durch.

Kinder gehen unbedarft an die Themen Natur und Klima heran – perfekt für die Konferenz. Foto: WWF-Voss, Malte

Vision einer besseren Welt

VermischtesMedebachmerken

Nachwuchs hat bei Klimakonferenz in Medebach das Sagen

„Gebt den Kindern das Kommando“, forderte schon Herbert Grönemeyer. Nicht ohne Grund: Unbedarft und offen geht der Nachwuchs an Themen heran – sei es an persönliche oder gar an politische. Warum sollten Kinder also nicht auch in Sachen Klima ihre Meinung äußern? Das fragten sich die Veranstalter der ersten deutschen Kids Climate Conference, also Klimakonferenz für Kinder, und laden daher zu ebendieser in Medebach ein.
 

Die Arbeiten zum Ausbau der Straße „Im Brauke“ sind in vollem Gange. Foto: Marco Twente

Erste Maßnahmen gestartet

VermischtesSchmallenbergmerken

Etliche Straßen werden 2015 in Schmallenberg erneuert

Zahlreiche Straßenbaumaßnahmen stehen auch im Jahr 2015 wieder im Stadtgebiet Schmallenberg auf dem Programm.
 

Eine Depression ist für die Betroffenen oftmals undurchsichtig und schwer zu fassen. Foto: evgenyatamanenko/fotolia

Depression hat viele Gesichter

VermischtesMeschede/Hochsauerlandmerken

Aktionsbündnis will Krankheit aus der Tabuzone holen

Es gibt sie durchaus, die Momente, in denen das sensible Thema „Depression“ in die Öffentlichkeit getragen wird. Zumeist handelt es sich dabei um einschneidende und tragische Ereignisse, wie den Suizid von Nationaltorwart Robert Enke im November 2009 oder den jüngst vom Co-Piloten der Germanwings-Maschine verursachten Absturz in den französischen Alpen.  Doch die Diskussion ist zumeist eine Debatte der Extreme und nur von kurzer Dauer. Genau an diesem Punkt setzt das lokale Netzwerk „Bündnis gegen Depression im Hochsauerlandkreis“ an. Den Verantwortlichen geht es um eine nachhaltige Enttabuisierung und um einen bewussten Umgang mit der „Volkskrankheit“ Depression.

Acht Minuten haben Arbeitgeber und Jugendliche Zeit, sich beim Speed Dating kennen zu lernen.

In acht Minuten punkten

WirtschaftBrilonmerken

Speed Dating bringt Azubis und Firmen zusammen

Ein Azubi-Speed-Dating wird in Brilon nach einem Jahr Pause durch die BWT-Brilon Wirtschaft und Tourismus GmbH und die Agentur für Arbeit Meschede-Soest am Dienstag, 19. Mai, wieder angeboten. Ort des Geschehens ist ab 15 Uhr das Bürgerzentrum/Kolpinghaus Brilon. Unternehmen, die noch Ausbildungsplätze unbesetzt haben und nach ausbildungswilligen Jugendlichen suchen, kommen ganz unkompliziert mit eben diesen zusammen.

Grenzen unter der Lupe

VermischtesSundernmerken

Sunderner gehen die "Schnad" ab

Nachdem Ortsvorsteher Hans-Jürgen Schauerte im Jahr 2002 die Tradition des Schnadezuges wieder aufgegriffen hatte, findet in diesem Jahr bereits der 7. Grenzbegang statt. Am Samstag, 18. April, um 9.30 Uhr ist es soweit. Von den Sunderner Vereinen erklärte sich der Heimatverein Sundern unter der Leitung des zweiten Vorsitzenden Michael Finke und seinem Vorstandsteam bereit, den Zug entlang der Grenze im Süden der alten Freiheit Sundern stattfinden zu lassen.

Musik hilft heilen

VermischtesArnsbergmerken

16. Benefizkonzert der AG Arnsberger Instrumentalgruppen

„Musik hilft heilen“ – unter diesem Motto findet am Sonntag, 26. April, bereits das 16. Benefizkonzertkonzert der Arbeitsgemeinschaft Arnsberger Instrumentalgruppen statt. Im Kulturzentrum am Berliner Platz treten in diesem Jahr sowohl der Musikverein als auch der Spielmannszug Müschede sowie das Mandolinen- und Gitarren-Orchester Hüsten-Sundern auf.

5 Medaillen bei „Deutschen“
Erfolgreich wie noch nie bei Deutschen Meisterschaften (v.l.): Steffi Bröcher, Egon Bröcher, Christl Dörschel, Tim-Arne Sidenstein, Ramona Wied, Sven Sidenstein, Laura Lienhart, Mara Lückert, Nils Schäfer und Ejob Solomun.

5 Medaillen bei „Deutschen“

SportWenden/Husummerken

SG Wenden in Husum so erfolgreich wie nie zuvor in der Vereinsgeschichte

Wenden/Husum. Für die Läufer der SG Wenden war es wieder ein grandioses Wochenende.

Neuer Eigentümer gefunden
Landrat Frank Beckehoff mit dem neuen Eigentümer der Campingplatzanlage Sonderner Kopf, Dietmar Harsveldt. Foto: Kreis Olpe

Neuer Eigentümer gefunden

VermischtesSondern/Kreis Olpemerken

Dietmar Harsveldt aus Mühlheim betreibt Campingplatzanlage am „Sondener Kopf“

Sondern/Kreis Olpe. Die Campingplatzanlage Sonderner Kopf hat einen neuen Eigentümer. Mit Dietmar Harsveldt aus Mühlheim steigt nunmehr ein versierter Campingplatzbetreiber und Branchenkenner am Biggesee ein.

Quito muss im Juli „seinen“ Stall räumen. Dann heißt es wieder „Kultur rockt – das Sommerfestival im Pferdestall“, organisiert von Margret Haurand (Bibliotheks-Förderverein), Uta Koch (Kulturbüro) und Initiator Matthias Berghoff.

Wunderbar einzigartig

KulturSundernmerken

Drittes „Sommerfestival im Pferdestall“ vom 8. bis 12. Juli

Noch geht es beschaulich zu, im Stall von Hengst Quito und seinen Artgenossen. Doch schon in wenigen Wochen ist es vorbei mit der Stille, wenn die Vorbereitungen für „Kultur rockt – das Sommerfestival im Pferdestall“ beginnen. Vom 8. bis 12. Juli wird der Stall am Haus Berghoff zum dritten Mal zur Bühne der besonderen Art für nationale und internationale Künstler.

Foto: Ferienwelt Winterberg

Chance für Nachwuchsbands

KulturWinterbergmerken

Noch bis 20. April bewerben: Support für Dirt Masters Festival gesucht

Rasante Rides, perfekte Jumps und Whips, 35.000 Zuschauer, 1800 internationale Starter und eine fette Party: Das iXS Dirt Masters Festival im Bikepark Winterberg ist erklärtes Highlight der Mountainbike-Szene. Und für eine Nachwuchsband die Chance, vor großem Publikum zu spielen: Der SauerlandKurier sucht für die neunte Auflage vom 22. bis 25. Mai eine talentierte Formation, die am Samstag vor dem Top-Act auftritt. Interessentenmüssen schnell sein: Sie können sich noch bis zum 20. April bewerben. 

In diesen Bau wird nach der Fertigstellung auch ein neuer Verkaufsraum für die Eintrittskarten integriert werden.

Neues Kostümlager wird gebaut

VermischtesArnsberg-Herdringenmerken

Freilichtbühne Herdringen investiert vor Ort

Die Freilichtbühne nutzt aktuell das gute Wetter um tiefe Löcher auf dem Freilichtbühnengelände auszuschachten. Auf die Frage an den Vorsitzenden „Warum das alles?“ antwortet Michael Hinse: „Wir brauchen unbedingt Platz für unseren Kostümfundus. Wir platzen aus allen Nähten.“ Derjenige, der nur flüchtig auf die Baustelle schaut, könnte meinen, dass die heißgeliebte Vogelstange der Herdringer Schützenbruderschaft „unterkellert“ wird. Aber dem ist nicht so, wie die Freilichtbühne in ihrer Mitteilung betont.

Ihre Fahrräder können Ausflügler auf den Hänger des Fahrradbusses stellen und sich so ein Stück entlang der Möhne chauffieren lassen.

Start in die Fahrradsaison

VermischtesBrilonmerken

Der Fahrradbus R71 Brilon – Belecke ist wieder unterwegs

Der Fahrradbus R 71 nimmt am 26. April wieder Fahrt auf. Sonntags und an Feiertagen geht es von Brilon über Scharfenberg, Rüthen, Altenrüthen und Drewer nach Belecke. Auf der Strecke ist ein normaler Linienbus mit einem extra für den Radtransport gebauten Anhänger unterwegs.

Der Vorstand des g.u.t. Bad Fredeburg (von links): Matthias Wulbeck, Ludger Geueke, Astrid Völlmecke, Peter Schmidt, Torben Wichard, Bettina Droste-Helleberg und Andre Knoche. Foto: Oliver Jungermann

Vorstand wiedergewählt

VermischtesSchmallenbergmerken

g.u.t. Bad Fredeburg stellt Jahresprogramm vor – Ludger Geueke neuer Beisitzer

Astrid Völlmecke, die Erste Vorsitzende des Vereins, stellte das Jahresprogramm des Gewerbe und Touristik e.V. (g.u.t.) Bad Fredeburg im Rahmen der Jahreshauptversammlung im Kurhaus Bad Fredeburg vor.

Das Jahreskonzert der Musikkapelle „Die Caller“ 1829 war ein voller Erfolg.

Ein Konzert der Extraklasse

VermischtesCallemerken

Gleich zwei Premieren weckten Gefühle der Caller beim Jahreskonzert

Als das Jugendorchester unter der Leitung von Niklas Eickelmann mit Beifall auf die Bühne begleitet wurde, auf der sie mit bekannten Stücken wie „Westwind“ und „Mission Impossible Theme“ das Jahreskonzert der Musikkapelle „Die Caller“ 1829 eröffneten, ließ sich schon ein vielversprechender Abend erahnen.

Die Feuerwehr deckte den Lkw, der komplett mit Styropor beladen war, mit Löschschaum ab.

Lkw in Flammen

VermischtesBonzelerhammermerken

Fahrer mit Rauchgasvergiftung im Krankenhaus

Zu einem brennenden Lkw, der komplett mit Styropor beladen war, wurde die Feuerwehr Lennestadt am frühen Montagabend alarmiert. Die Einsatzstelle, die sich kurz hinter Bonzelerhammer befand, war für die Feuerwehr bereits auf der Anfahrt durch die extrem starke Rauchentwicklung von weitem erkennbar.

Stellen Sie Ihre Gemeinden und Orte zusammen, aus denen Sie Nachrichten sehen möchten

Wählen Sie entweder einzelne Gemeinden, ganze Kreise oder das Gesamtgebiet an.
Ein Klick hier oder außerhalb der Karte speichert Ihre Einstellung

Neheim Sundern Meschede Brilon Marsberg Winterberg Kreis Schmallenberg Lennestadt Olpe
Alle Regionen auswählen