Möglicherweise zuvor entführt

18-Jährige gefesselt aufgefunden 

+
Polizisten suchen nach Spuren in einem Wald an einer Landstraße bei Celle. Eine 18-Jährige wurde möglicherweise zuvor entführt. Foto: Julian Stratenschulte

Celle  - Eine Autofahrerin bemerkte am Mittwochabend ein Mädchen, dass mit gefesselten Händen auf die Straße lief. Sie rief sofort die Polizei.

Eine an den Händen gefesselte junge Frau ist im niedersächsischen Celle entdeckt worden. Die 18-Jährige wurde möglicherweise zuvor entführt. Die aus dem nur wenige Kilometer entfernten Hambühren stammende Frau sei am Mittwochabend auf eine Straße gelaufen, um auf sich aufmerksam machen, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Eine Autofahrerin hielt daraufhin an und sah, dass die junge Frau gefesselt war. Sie rief die Polizei, die noch bis in die Nacht ermittelte. Die „Cellesche Zeitung“ und „Celle heute“ hatte zuvor über den Fall berichtet.

Die 18-Jährige habe keine Verletzungen, werde aber medizinisch betreut, sagte der Sprecher. „Es gibt Verdachtsmomente, die auf eine Freiheitsberaubung am Dienstagabend schließen lassen.“ Weitere Einzelheiten wollte er aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst nicht preisgeben. „Die Hintergründe liegen noch völlig im Unklaren und sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen“, betonte er.

dpa

Kommentare