Mann beißt seinem Hund in die Schnauze - Prozess

Innsbruck - Das Herrchen aus Innsbruck hat ein eigenartiges Verhältnis zu seinem Hund: Der 29-Jährige biss den Terrier mitten in die Schnauze! Jetzt wurde ihm der Prozess gemacht:

Ernst bis kurios: Die wichtigsten Tier-Urteile

Von ernst bis kurios: Die wichtigsten Hunde-Urteile

Verkehrte Welt in Tirol: Nicht Hund beißt Mann, sondern Mann beißt Hund lautet die kuriose Nachricht des Tages: Ein 29-Jähriger musste sich wegen der ungewöhnlichen Attacke vor dem Innsbrucker Landgericht verantworten. Wie die Krone-Zeitung berichtet, soll er seinem Terrier in die Lefzen und in die Schnauze gebissen haben. Außerdem habe er sein Tier geschlagen und einen Sack über den Kopf gezogen.

Auch sonst war er nicht gerade zimperlich. Als seine Ex-Freundin mit Anzeige drohte, kündigte er ihr an, sie in den Rollstuhl zu prügeln.

Die Frau ließt sich aber nicht einschüchtern und ging zur Polizei. Die Quittung: Acht Monate Haft wegen Tierquälerei und Nötigung.

be

Kommentare