„David & Götz“ sind am 14. Januar zu Gast

Show-Pianisten rocken das Arnsberger Sauerlandtheater

Mit ihrer mitreißenden Piano-Show kommen „David & Götz“ am 14. Januar nach Arnsberg.

Arnsberg. Die Bühne schlicht – nichts lenkt ab von der furios-virtuosen Darbietung der beiden Künstler. Ihre Finger scheinen über den Tasten der beiden Flügel zu ...

Arnsberg. Die Bühne schlicht – nichts lenkt ab von der furios-virtuosen Darbietung der beiden Künstler. Ihre Finger scheinen über den Tasten der beiden Flügel zu schweben und eigentlich unspielbare Arrangements geraten zu pianistischen Höhenflügen. Dazu Gesang solistisch, oder im Duett. Ungebremst prallen Strauß und Beethoven auf Michael Jackson und John Miles. Das alles erlebt das Publikum, wenn „David & Götz“ auf der Bühne stehen – also am 14. Januar auch im Arnsberger Sauerlandtheater. Beginn ist um 19.30 Uhr.

„David & Götz“ spielen sich in ihren Konzerten quer durch die musikalische Weltgeschichte - durch alle musikalischen Stile und Genres. Die Show-Pianisten verwandeln die Bühne binnen weniger Sekunden in ein Rock-Festival, ein Film-Event, oder klassisches Konzert. „Jedes Stück haben wir eigenhändig arrangiert“, sagt David und Götz fügt hinzu, „deshalb ist jedes Stück ein Unikat“. Auch für Nicht-Klassikfans sind die Arrangements bekannter Melodien von Beethoven, Liszt, Mozart und Smetana Erlebnisse, die jeden berühren. Die Moderationen witzig-komödiantisch pointiert auf den Punkt.

„David Harrington und Götz Östlind – zwei Künstler, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten. David der geborene Entertainer und Götz der smarte Gentleman. Auch das macht ihre Konzerte so besonders. Der Funke springt über. Das Publikum staunt, lacht und ist mittendrin“, heißt es in der Ankündigung.

Damit zwei Flügel im Zusammenspiel perfekt klingen, bedarf es besonderer Fähigkeiten der Pianisten, denn eigentlich ist das Klavier ein Soloinstrument. David Harrington, M.A., geb. 1973, erhielt eine klassische Ausbildung am Klavier und studierte Gesang und Dirigat in Hamburg und an der Freien Universität Berlin. Er arbeitete zehn Jahre als Dirigent bekannter Musicals wie Cats, Phantom der Oper, Dirty Dancing und Ich war noch niemals in New York. Dr. Götz Östlind, geb. 1977, promovierte nach seiner klassischen Ausbildung am Klavier zur „Kontrapunktik in der Filmmusik“ und komponierte Film-, Fernseh- und Werbemusik. 2009 gründeten die beiden Musiker das Duo „David & Götz – die Showpianisten“. Die Künstler präsentieren ihre weltweit einmalige Klavier-Show an zwei Flügeln in Europa und waren auch schon in Moskau, Dubai und Tokio zu Gast.

Musikalisch begeistern und mit Humor unterhalten - dahinter steckt knallharte Arbeit. „Unser Erfolg liegt in der kontinuierlichen Weiterentwicklung“, sagt Götz. „Ein neues Programm muss reifen und braucht seine Zeit, bis es bühnenreif ist“, merkt David an. Insgesamt rund zwei Jahre, denn auch die Moderationen müssen auf den Punkt genau sitzen.

Eintrittskarten für die Showpianisten sind erhältlich bei den Arnsberger Stadtbüros, Tel. 02932/2011143, und über das Online-Ticketportal www.reservix.de. Tickets ab gibt es ab 27,50 Euro / ermäßigt ab 22 Euro.

Kommentare