Kuppelshow vs. Heimatfilm

Quotenkampf der Bauern: ZDF gegen RTL

+
Wer sammelt mehr Zuschauer: RTL-Show "Bauer sucht Frau" oder ZDF-Heimatfilm "Die Gruberin"?

Berlin - Im Fernsehen machen im Moment die Bauern das Rennen: RTL-Produktion "Bauer sucht Frau" muss mit dem ZDF-Heimatfilm "Die Gruberin" um die Quote kämpfen. Die Jahresgesamtwertung:

Die erfolgsverwöhnte RTL-Reihe „Bauer sucht Frau“ hat am Montagabend im deutschen Fernsehen etwas kleinere Brötchen backen müssen. 5,83 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 18,3 Prozent) interessierten sich ab 21.15 Uhr für die von RTL organisierte Suche nach geeigneten Partnern für deutsche Landwirte mit Moderatorin Inka Bause - in der Regel sind es mehr als sechs Millionen. Zuvor hatten um 20.15 Uhr 5,88 Millionen Menschen (17,8 Prozent) Günther Jauchs Quiz-Dauerbrenner „Wer wird Millionär?“ eingeschaltet.

Als härtester Widersacher erwies sich der ZDF-Heimatfilm „Die Gruberin“ mit Lisa Maria Potthoff, Jürgen Tonkel und Monika Baumgärtner, den um 20.15 Uhr 5,47 Millionen Zuschauer (16,6 Prozent) sehen wollten. Mit recht deutlichem Abstand folgte dahinter die ARD-Reportage „Pinguine hautnah“ mit 3,08 Millionen Zuschauern und um 21 Uhr der Talk „Hart aber fair“ mit Frank Plasberg mit 2,91 Millionen (9,1 Prozent).

Die Vox-Serien „Arrow“ und „Grimm“ kamen auf 2,29 Millionen Zuschauer (6,9 Prozent) und 1,76 Millionen (5,5 Prozent). Die Sat.1-Komödie „Verrückte Weihnachten“ mit Jamie Lee Curtis in der Hauptrolle brachte es auf 2,20 Millionen Zuschauer (6,8 Prozent) und die RTL-II-Reihen „Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie“ sowie „Der Trödeltrupp - Das Geld liegt im Keller“ auf 1,63 Millionen (5,0 Prozent) und 1,73 Millionen (6,2 Prozent).

Auf die ProSieben-Trickserie „Die Simpsons“, wie immer in einer Doppelfolge zu sehen, entfielen 1,42 Millionen Zuschauer (4,4 Prozent) und 1,51 Millionen (4,5 Prozent).

In der Jahresgesamtwertung steht das ZDF mit 12,8 Prozent weiter auf Platz eins. Es folgt die ARD mit 12,1 Prozent. RTL erreicht 11,4 Prozent. Sat.1 folgt dahinter mit 8,3 Prozent vor ProSieben mit 5,7 Prozent und Vox mit 5,6 Prozent. RTL II kommt auf 4,2 Prozent, Kabel eins auf 4,0 Prozent und Super RTL auf 1,9 Prozent.

dpa

Kommentare