Ende 2016 ist Schluss

Iserlohner Band Luxuslärm löst sich auf

+
Band "Luxuslärm"

Iserlohn - Die Sängerin von "Luxuslärm" aus Iserlohn hat bekannt gegeben, dass sich die Band zum Ende des Jahres trennen wird. Die Sängerin Jini Meyer teilt dies am Dienstag auf der Facebook-Seite der Band mit. 

Es ist ein kurzer aber sehr emotionaler Post. So schreibt Jini Meyer, dass die Band immer wie eine Familie für sie gewesen ist, seit der Trennung von Jan Zimmer habe sich aber viel in ihrem Leben geändert. Sie schreibt weiter: "Es hat sich zu viel geändert und trotzdem habe ich das Gefühl, stehen geblieben zu sein. Mein Privatleben habe ich oft hinten anstellen müssen, es gab selten Zeit, Luft zu holen und private Lebensträume zu verwirklichen."

Die Sängerin und der Schlagzeuger waren über viele Jahre hinweg auch privat ein Paar, bevor sie sich vor gut einem Jahr trennten. 

Der Facebook-Post wurde bereits 240 mal geteilt und es gibt weit mehr als 400 Kommentare. Fans bedauern den Schritt dort sehr, bedanken sich aber auch ausdrücklich für die tolle Zeit, die sie mit der Band und den Liedern erlebt haben. 

Luxuslärm gründete sich vor zehn Jahren in Iserlohn und konnte von Jahr zu Jahr immer mehr Erfolge feiern. Das letzte Album "Fallen und Fliegen" schaffte es direkt in die Top 10. 

Anfang des Jahres nahm die Band am ESC-Vorentscheid teil, wurde aber nicht von den Zuschauern gewählt. 

Im Märkischen Kreis spielten die Mitglieder der Band auch immer wieder an Schulen einzelne Konzerte. Sie sind ihrer Heimat sehr verbunden, was sich auch in ihren Liedtexten niederschlug.

Fans haben nun bis zum Ende des Jahres noch die Möglichkeit die Band zu sehen. Am kommenden Samstag gastieren sie in Magdeburg, danach geht es nach Zwickau und Ende August sind sie im Sauerlandpark in Hemer. Alle Konzerttermine finden Sie hier. 

Quelle: wa.de

Kommentare