Digitales Satellitenfernsehen – mehr Programme mit Schüssel

Am 30. April 2012 wurde deutschlandweit das analoge Satellitenfernsehen abgeschaltet. Wer nach diesem Zeitpunkt über Satellit fernsehen wollte, musste sich rechtzeitig mit dem digitalen Satellitenfernsehen auseinandersetzen.

Vorteile des digitalen Satellitenfernsehens

Die Entscheidung für die deutschlandweite Einführung des digitalen Satellitenfernsehens wurde zugunsten größerer Übertragungskapazitäten, niedrigerer Kosten sowie geringerer Störanfälligkeit getroffen.

Digitales Satellitenfernsehen schafft eine bessere Bild- und Tonqualität sowie eine größere Programmvielfalt. In der Regel entfallen auch die monatlichen Kosten, die bei Kabel- und Internetfernsehen normal sind.

Was für digitales Satellitenfernsehen benötigt wird

Wer mit digitalem Satellitenfernsehen mehr Sender empfangen möchte, braucht einen Receiver (im Fernseher oder extern), eine Satellitenschüssel sowie einen Empfangskopf, der auch LNB genannt wird. Im besten Fall entscheidet sich der Verbraucher für einen DVB-S2 Receiver. Es kann auch ein DVB-S Receiver genutzt werden. In Deutschland reicht es in der Regel, wenn die Diagonale der Schüssel eine Länge von 60 bis 90 Zentimetern aufweist.

Um LNB und Receiver miteinander zu verbinden, werden Koaxialkabel und F-Stecker benötigt. Mit Hilfe eines Multischalters können mehrere Fernseher mit dem LNB-Signal versorgt werden.

Eine Satellitenschüssel mit LNBsollte in allen Achsen drehbar sein. Die richtige Position muss oft millimetergenau eingestellt werden, daher ist es ratsam, die Montage vom Profi vornehmen zu lassen.

Hochauflösende deutsche Privatsender

Um deutsche Privatsender in HD sehen zu können, wird eine HD+ Smartcard benötigt, die von Sat-Betreiber SES Astra bereitgestellt wird und im Jahr zirka 50 Euro kostet.

Exotische Sender empfangen

Wer ausländische Programme oder andere besondere Sender empfangen möchte, braucht zwei LNBs, die auf einer Multifeed-Schiene an der Schüssel befestigt werden. Die Anschaffung eines Multischalters, mit dem der Zuschauer auf das richtige LNB wechseln kann, ist ebenfalls notwendig. Die Montage sollte einem Fachmann überlassen werden.

Fernsehen ohne Satellitenschüssel

Haushalte mit digitalem Kabelanschluss dürfen in der Regel keine Satellitenschüssel installieren. Auch wer in einem denkmalgeschützten Gebäude wohnt, wird kein Glück mit dem Satellitenanschluss haben.

Kommentare