Die Fantastischen Vier in 2014 mit neuem Album und auf Tour

Die Fantastischen Vier, von ihren Fans auch liebevoll nur Fanta Vier genannt, sind aus der deutschsprachigen Szene für Rap nicht mehr wegzudenken. Die vier Jungs aus Stuttgart, die seit 1989 in der jetzigen Kombination gemeinsam Musik machen, feiern 2014 ihr 25-jähriges Jubiläum. Smudo, Thomas D, Dee Jot Hausmarke und And.Ypsilon haben vor einer Weile das Release ihres neuen Studioalbums im Oktober 2014 bekannt gegeben. Anschließend geht es im Dezember auf große Hallen-Tour durch die größten Konzertsäle der Republik.

„Rekord“, wo man auch hinsieht

Das mittlerweile achte Studioalbum haben die Jungs am 14. Mai 2010 auf den Markt geworfen, es stieg unmittelbar in die Top 5 auf und erreichte Platinstatus. Danach ging es gleich revolutionär weiter, nämlich mit dem „Live in 3D“-Programm in über 100 Kinos deutschlandweit. In Zusammenarbeit mit MMZ Halle entstand ein viel gelobtes Werk mit astreinen Beats und audio-visuellen Effekten der Sonderklasse. Seit 2012 nun schon sitzen sie wieder am nächsten Album, das nun endlich im Oktober 2014 erscheinen wird. Es wird den Titel „Rekord“ tragen, ebenso wie die anschließende Tour in zunächst elf angekündigten Städten. Los geht es am 02. Dezember 2014 in München, über Wien, Frankfurt, Oberhausen, Köln, Chemnitz, Berlin, Braunschweig, Bremen, Hamburg und zuletzt am 19. Dezember 2014 in Stuttgart. Der Branchenführer Eventim hat exklusiv zu jedem Konzert die besten Karten parat.

Das Sauerland spielt bezüglich der Geschichte der Band gleich doppelt eine herausragende Rolle. Hier wurde im Jahre 2000 das erste MTV Unplugged-Album in der Balver Höhle aufgenommen. Eine Ehre, die den Jungs geschlagene zwölf Jahre später als Privileg ein zweites Mal zu teil werden sollte, als sie im Juli 2012 die Wände zum Beben brachten.

Die Kreation einer eigenen Marke

Der enorme Erfolg der Band dürfte sicherlich auch auf ihre große Authentizität zurückzuführen sein, die sich vor allem Smudo und Thomas D als Fronties der Gruppe immer bewahrt haben. Als es am 07. Juli 1989 zum ersten Auftritt im Stuttgarter Stadtteil Wangen kam, damals noch in einem ehemaligen Kindergarten, konnten sie ihre erste kleine Fangemeinde auf sich bilden. „Krauts with Attitude“, die 1991 durchaus so gemeinte Veröffentlichung, gilt bis heute als Schlüsselmoment. Die Art und Weise, wie die gesamte Band für ihre Stücke und ihr Auftreten eintrat, war mutig und eine kleine Sensation zu dieser Zeit. Der große Erfolg setzte dann deutschlandweit mit „Die da!?“ ein, wovon auch noch eine Reihe weiterer Bands profitieren konnten. Man darf gespannt sein, was uns in wenigen Monaten mit dem nun schon mit Spannung erwartetem Studioalbum abgeliefert wird.

Kommentare