Das ist der Gipfel

Echtes Schmankerl: Frühstück am Berg

+
So kann der Tag beginnen: Bergfrühstück in der Blattlalm oberhalb von Going am Wilden Kaiser.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, heißt es im Sprichwort. Für Menschen, die morgens ein bisserl eher aus den Federn und in die Gänge kommen ist manchmal aber noch viel mehr an Belohnung drin.

Eine Bergfahrt in den Sonnenaufgang zum Beispiel und ein wunderbares Frühstück oben auf dem Gipfel in einer urigen Hüttn. Die zwölf Sommerbahnen der Bergwelt Wilder Kaiser Brixental bieten dieses besondere Schmankerl im Wanderherbst. Von Ellmau, Going, Hopfgarten, Scheffau, Söll und Westerndorf geht es ab 9 Uhr hinauf zu 28 Almen und Gipfelrestaurants, die bestens gerüstet sind für die frühen Vögel, die da einfliegen.

Mit deftigen Bauernbrettln, süßen Jausen oder auch einem Weißwurstfrühstück. Auf der Gipfelalm Hohe Salve kommt selbst gebackenes Brot von Wirtin Magdalena auf den Tisch, dazu Kräuteraufstrich, auch aus eigener Produktion, sowie Käse, Wurst, Speck und Butter von den umliegenden Bergbauern. Im Brecherhornhaus in Westerndorf wird auf Bestellung ab zehn Personen sogar ein Buffet aufgetafelt. Infos und Buchungen für das Gipfelfrühstück bei der Skiwelt Wilder Kaiser Brixental unter www.skiwelt.at, Tel. 0043/5333-400.

Sonnenaufgangsfahrten mit Frühstück im Panoramarestaurant bietet auch die Tiroler Zugspitzbahn zu bestimmten Terminen von Juli bis Oktober an (je nach Jahreszeit zwischen 5 und 7 Uhr ab Ehrwald). Derzeit sind allerdings nur noch für die Frühstücksfahrt am 26. Oktober um 6 Uhr Plätze frei. Info/Buchung unter Tel. 0043/5673-2309, im Internet: www.zugspitze.at.

tz/mm

Kommentare