Wohnen im Sauerland – günstige Immobilienpreise und niedrige Mieten

Bundesweit steigen die Mietpreise – allerdings nicht in allen Städten gleich stark. Während in boomenden Metropolen wie München, Hamburg, Frankfurt und Berlin der Wohnraum zunehmend knapper wird, gibt es beispielsweise im Sauerland noch Immobilien zu erschwinglichen Preisen.

Grund dafür ist der Immobilienmarkt in den jeweiligen Regionen. Bei dem Kauf einer Eigentumswohnung in Hamburg, Frankfurt oder Berlin werden pro Quadratmeter rund 2.740 bis 3.150 Euro fällig – in einigen Stadtteilen von München steigen die Preise sogar auf bis zu 4.950 Euro pro Quadratmeter. Im Vergleich dazu sind die Preise im Sauerland noch moderat: Hier gibt es noch Eigentumswohnungen zu Quadratmeterpreisen von 900 bis 1.500 Euro. Diese Unterschiede in den Kaufpreisen spiegeln sich anschließend auch in der Höhe der Miete wider – schließlich wollen Immobilienkäufer ihre Investition durch Mieten zurückholen. Je höher der Kaufpreis ist, desto höher fällt daher auch letzten Endes die Miete aus. 

Wie Mietpreise zustande kommen

Die tatsächlichen Mietpreise errechnen sich aus vielen Faktoren – wie der Wirtschaftskraft der Region, Einkommen der Mieter und dem Wert der Immobilie. Festgehalten wird der regionaltypische Wert im sogenannten Mietspiegel. Aktuell liegt der Wert im Sauerland durchschnittlich bei 5,21 Euro pro Quadratmeter – im Vergleich dazu liegt der Mietspiegel in München bei 20,37€ pro Quadratmeter. Damit gehört das Sauerland zu den günstigeren Wohngegenden. Wohnungs- oder Hauseigentümern raten die Experten vom Focus dazu, einen Makler mit der Mietervermittlung zu beauftragen. Als Grund dafür nennen sie die sich ständig verändernden Bedingungen auf dem Immobilienmarkt: Für Laien sei es meist schwer, den Überblick über die Preisentwicklung und Trends zu behalten. Schließlich wirken sich laut Maklersuche.org viele Dinge auf die Höhe der Miete bei der Immobilienvermietung aus. Um den idealen Mietpreis zu erzielen, bedarf es sowohl fundierter Marktkenntnisse als auch Verhandlungsgeschicks und einer professionellen Präsentation der Immobilie. 

Auch im Sauerland steigen die Mieten

Die günstigen Immobilienpreise führen allerdings dazu, dass Regionen wie das Sauerland für Investoren und Vermieter immer attraktiver werden. Das zeigt sich bereits in einem ersten Anstieg der Immobilienpreise – allein innerhalb des vergangenen Jahres haben diese um sechs Prozent zugelegt. Diese Wertsteigerung wird sich in den nächsten Jahren auch auf die Mietentwicklung in der Region auswirken. Im Vergleich zu den Boom-Regionen sind die Preise zwar immer noch sehr günstig, doch das könnte sich in den nächsten Jahren durchaus ändern. 

Bildrechte: Flickr Eckhaus Thomas Kohler CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Kommentare