17-Jähriger mit runtergelassener Hose belästigt Frau

+

Coesfeld - Ein 17-Jähriger ließ in der Regionalbahn von Coesfeld nach Münster seine Hose runter und wollte dann eine 28-jährige Frau umarmen. Er konnte von der Bundespolizei identifiziert werden.

Am späten Donnerstagnachmittag gegen 17.35 Uhr wollte ein 17-Jähriger aus Coesfeld in der Regionalbahn von Coesfeld nach Münster -kurz vor dem Haltepunkt Coesfeld Schulzentrum eine 28-Jährige umarmen, heißt es im Bericht der Polizei. 

Hier fiel der Geschädigten auf, dass der Tatverdächtige seine Hose runtergelassen hatte und ihr sein entblößtes Geschlechtsteil entgegen streckte. Die Frau wehrte sich und stieß ihn weg. 

Beim nächsten fahrplanmäßigen Halt in Coesfeld Schulzentrum verließ der junge Mann den Zug.

Aufgrund von Zeugenhinweisen und einem Bild konnte der bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretene 17-Jährige aus Coesfeld einwandfrei identifiziert werden.

Die in diesem Fall zuständige Bundespolizeiinspektion Münster leitete ein Ermittlungsverfahren gegen den Jungen wegen "Sexueller Nötigung" und "Exhibitionistischer Handlung" ein. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Quelle: wa.de

Kommentare