Verkehrsunfall auf der A1: 55-jähriger Mann aus Unna schwer verletzt

+
Symbolbild.

Unna - Ein 55-jähriger Mann aus Unna hat sich bei einem Verkehrsunfall am Sonntag auf der A1 schwer verletzt.

Laut ersten Zeugenaussagen fuhr der 55-Jährige gegen 16.40 Uhr mit seinem Ford auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Bremen. Zwischen der Anschlussstelle Unna und der Anschlussstelle Kamen-Zentrum kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort prallte der 55-Jährige zunächst gegen die rechte Schutzplanke. Von dort schleuderte er über die gesamte Fahrbahn und prallte gegen die Mittelschutzplanke.

Anschließend rutschte das Fahrzeug auf die Fahrbahn zurück. Es blieb im Bereich des linken sowie des mittleren Fahrstreifens liegen. Ein Krankenwagen brachte ihn schwer verletzt ins Krankenhaus. Ein 70-jähriger Mann aus Bönen meldete sich gestern gegen 17.30 Uhr noch in der Polizeiwache Kamen. Ersten eigenen Angaben zufolge fuhr er offenbar gegen 16.30 Uhr auf dem linken Fahrstreifen der A 1 in Richtung in Richtung Bremen. Vor der Anschlussstelle Kamen-Zentrum kam es dann zu einem Zusammenstoß zwischen seinem BMW und einem anderen, hellen Fahrzeug. Ob hier ein Zusammenhang mit dem Unfall des 55-Jährigen besteht, ist Gegenstand der aktuellen Ermittlungen.

Quelle: wa.de

Kommentare