56-jähriger Winterberger tot im Garten - Polizei vermutet Verbrechen

Winterberg - In Winterberg ist ein 56-Jähriger vermutlich einem Verbrechen zum Opfer gefallen. Sein Arbeitgeber fand die Leiche des Mannes am Mittwochmorgen im Garten des Einfamilienhauses des Toten.

Er habe Schädelverletzungen aufgewiesen, berichtete die Staatsanwaltschaft. Erste Ermittlungen ließen auf ein Tötungsdelikt schließen. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Mann erschlagen wurde.

Sicher könne dies jedoch erst nach einer Obduktion bestätigt werden, sagte Staatsanwalt Klaus Neulken am Donnerstag. Einen Tatverdächtigen oder ein Tatmotiv gebe es noch nicht. Eine Mordkommission ermittelt. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare