Paukenschlag im Werler Rat

Afd, die zweite: Partei tagt im September erneut in Werl

+
Erst vor einigen Tagen gab es Proteste gegen den Landesparteitag der AfD in Werl. Jetzt mietet sich die Partei erneut in Werl ein.

Werl - Die Mitteilung war ein Paukenschlag in der Ratssitzung: Die AfD wird zu einem weiteren Treffen nach Werl kommen - zur Landeswahlversammlung. Den Termin am 10. und 11. September hatte die AfD im „Doppelpack“ mit der jüngsten Veranstaltung bereits im Mai gebucht.

Es schien ein Zufall beziehungsweise die richtige Fragestellung in der Ratssitzung am Donnerstag gewesen zu sein, dass der weitere Termin erst jetzt bekannt wurde. Die AfD-Veranstaltung und deren Begleiterscheinungen wurden in der Sitzung noch einmal politisch aufgearbeitet, von der SPD die Nichteinbeziehung des Rates in die damalige Buchungsanfrage kritisiert, als eine Nachfrage aus der WP-Fraktion an den Bürgermeister den Überraschungseffekt bescherte. Gefragt, ob er so einer Buchung noch einmal zustimmen würde, ließ Michael Grossmann den Rat wissen, dass die AfD ja im September nocheinmal in Werl auftreten würde.

Das soll nun am zweiten Septemberwochenende geschehen. Gebucht hat die AfD beide Landesparteitagstermine im Mai – sowohl den für Anfang Juli und auch den für September. Kommuniziert wurde der Termin für die September-Neulauflage aber offensichtlich nicht. Die Ratsmitglieder jedenfalls wurden von der Ankündigung ebenso überrascht wie offensichtlich auch die Ordnungsbehörden. Erst im Bilanzgespräch im Nachgang der AfD-Veranstaltung vom vergangenen Wochenende sei der Polizei von dem weiteren Termin im September berichtet worden, heißt es aus der Pressestelle der Kreispolizeibehörde.

Lesen Sie hier mehr zum Thema: 

NRW-AfD beschließt Landtagswahlprogramm

AfD-Parteitag startet ohne Zwischenfälle in Tag zwei

Parteitag der AfD: Polizei lobt die Demonstranten

Parteitag der AfD in vollem Gange: Sechs Journalisten rausgeflogen

Quelle: wa.de

Kommentare