Arbeiter finden Skelett an der A52 bei Neuss

Neuss - An einer Böschung der Autobahn 52 in Neuss haben Arbeiter das Skelett eines Menschen entdeckt. Vermutlich handele es sich um die Überreste eines Obdachlosen, der in diesem Jahr 72 Jahre alt geworden wäre, berichtete ein Polizeisprecher in Düsseldorf am Dienstag.

Der Mann sei offenbar bereits seit drei Jahren tot und dennoch nicht vermisst gemeldet worden. In dem Gelände habe sich seine Schlafstätte befunden. Hinweise auf ein Verbrechen fanden sich nicht. Der Mann stammte aus Neuss, war aber bereits 1990 vom dortigen Meldeamt mit dem Hinweis "unbekannt verzogen" abgemeldet worden. - dpa

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare