"National Express" bleibt in NRW auf Wachstumskurs

Düsseldorf - Der private Bahn-Konkurrent National Express, der in Bayern nach fast zweijährigem Rechtsstreit um das Nürnberger S-Bahn-Netz seine Pläne aufgegeben hat, bleibt in NRW auf Wachstumskurs.

 "Die Verträge für die Linien RE 4, 5 und 6 sind sicher und unterschrieben", sagte National Express-Chef Tobias Richter am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Die Widerspruchsfristen seien abgelaufen. "Wir sitzen jetzt an Konzepten für die Übernahme von Lokführern." Rund 140 Lokführer seien für den Betrieb nötig und würden rechtzeitig eingestellt.

Die deutsche Tochter des britischen Verkehrsunternehmens übernimmt nach einem gewonnenen Vergabeverfahren 2019 drei Kernlinien des künftigen "Rhein-Ruhr-Express" (RRX) in NRW von der Bahn.

Quelle: wa.de

Kommentare