Was NRW zu bieten hat

Balkonien muss nicht sein: Zehn Ausflugstipps für die Ferien

+
7062793

Westfalen - Mallorca, Malediven, Madagaskar - nicht jeder hat für einen solchen Urlaub Zeit und Geld. Trotzdem müssen Familien die Ferien nicht nur auf Balkonien oder im Garten verbringen. Wir haben zehn Ausflugstipps zusammengestellt.

1. Für Kinder, die sich für Tiere interessieren, gibt es im Sealife in Oberhausen, dem größten seiner Art in Deutschland, jede Menge zu entdecken. Mehr als 5.000 Meerestiere tummeln sich in den Aquarien und versetzen die ganze Familie ins Staunen.

Besonderes Highlight: Im März hat eine Sonderausstellung eröffnet - die Oktopus-Höhle. Die ermöglicht es Kindern und ihren Eltern, Oktopoden und Kraken - entfernte Verwandte des bekannten WM-Orakels Paul - so nah zu Gesicht bekommen wie kaum ein Mensch in der Natur.

Der Unterwasserzoo in Oberhausen hat montags bis sonntags von 10 bis 18.30 Uhr geöffnet.

Das E ltern-Kleinkind-Ticket (1 Erwachsener und 1 Kind unter 7 Jahren, wochentags) wird online gebucht und kostet 14 Euro. Ein zusätzlicher Besucher (Kind oder Erwachsener) bezahlt 7,50 Euro. Online gibt es auch Spar-Tickets für 13,95 Euro pro Person. Kinder unter 3 Jahren sind kostenlos.


2. Die nächste Attraktion befindet sich ganz in der Nähe des Unterwasserzoos und lockt kleine Laserschwerter-Fans mit einer galaktischen Ausstellung. Im Legoland Discovery Centre eröffnete  im März die Star-Wars-Ausstellung. Diese zeigt die Star-Wars-Welt - wie könnte es anders sein - in Legoversion. 

Das Legoland in Oberhausen ist die weltgrößte Box voller Legosteine. Hier wird gebaut, gespielt und in einem magischen Karussell gefahren. Aber nicht nur das: Es gibt auch ein 4D-Kino, in dem kleine Lego-Helden zum Anfassen nah zum Leben erweckt werden. 

Besonderes Highlight: 

Vom 1. bis zum 31. Oktober können Besucher spannende Halloween-Abenteuer erleben.

Das Legoland ist von Montag bis Donnerstag von 10 bis 17.30 Uhr geöffnet, samstags und sonntags von 10 bis 18.30 Uhr.

Das Eltern-Kleinkind-Ticket (1 Erwachsener + 1 Kind unter 7 Jahren, wochentags) wird online gebucht und kostet 14 Euro. Ein zusätzlicher Besucher (Kind oder Erwachsener) bezahlt 7,50 Euro. Online gibt es auch Spar-Tickets für 13,95 Euro pro Person. Kinder unter 3 Jahren sind kostenlos. 

Möchte man beide Attraktionen - Sealife und das Legoland - besuchen, fallen nach Online-Buchung 22 Euro pro Person an.


3. Wer sich nicht zwischen Steinen und Tieren, sondern lieber im Schnee bewegen möchte, kann das im Alpincenter Bottrop machen. Dort gibt es mit einer Pistenlänge von 640 Metern die längste Skihalle der Welt. Und die ist nicht nur etwas für Profis. Für kleine und große Anfänger werden Ski- und Snowboardkurse angeboten. Draußen gibt es eine Sommerrodelbahn und einen Hochseilklettergarten.

Die Skihalle ist Sonntag bis Donnerstag von 10 bis 23 Uhr und Freitag und Samstag von 10 bis 2 Uhr geöffnet. Die Piste kann montags bis sonntags von 10 bis 22 Uhr genutzt werden.

Für ein Morgenticket (wochentags, 10 bis 14 Uhr) zahlen Erwachsene 25 Euro und Kinder 19 Euro. Im Ticketpreis sind die Kosten für Eintritt, Lift, Materialverleih (Ski/Snowboard, Schuhe und Stöcke), Essen vom Buffet, unbegrenzt Softdrinks, Säfte und Heißgetränke (Kaffee/Tee) und 3 alkoholische Getränke (Bier + Wein) enthalten.

Bringt man Ski/Snowboard, Schuhe und Stöcke selber mit, kostet ein Tagesticket (wochentags) inklusive Eintritt, Lift, Essen vom Buffet, unbegrenzt Softdrinks, Säfte und Heißgetränke (Kaffee/Tee) und 3 alkoholische Getränke (Bier + Wein) für Erwachsene ab 13 Jahren 35 Euro. Kinder zwischen 5 und 12 Jahren zahlen 23 Euro.


4. Im Revierpark tree2tree in Dortmund oder Oberhausen kann auch geklettert werden, was das Zeug hält. In vielen verschiedenen Höhen steigen Mutige mitten im Wald von Baum zu Baum. Dabei sind Geschicklichkeit und Selbstvertrauen gefragt. Für jeden ist der richtige Parcour und Schwierigkeitsgrad dabei.

Öffnungszeiten im Herbst: Montag bis Freitag von 11 Uhr bis Sonnenuntergang.

Kinder (bis 1,40m) erklimmen die Parcours 4 Stunden lang für 12 Euro inklusive Vollgurtsystem, einfacher Handschuhe, Helm und einer Einführung durch geschulte Trainer im Einweisungsparcours. Jugendliche von 11 bis 17 Jahren zahlen dafür 21 Euro, Erwachsene 25 Euro.


5. Nicht ganz so hohe Höhen, dafür aber viele verschiedene können Kinder im Ketteler Hof in Haltern am See erklimmen. Dort gibt es neben vielen Klettertürmen und -bergen auch Rutschen, Schaukeln und verschiedene Fahrgelegenheiten. Aber auch Rehe, Ziegen und Meerschweinchen können besucht, gestreichelt und gefüttert werden.

Der Ketteler Hof ist von Montag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Eine Tageskarte kostet 14 Euro pro Person. Kinder unter zwei Jahren sind kostenlos.


6. Tyrannosaurus Rex und Triceratops kennt fast jedes Kind. Was vor den Dinosaurier war, ist aber genauso interessant. Davon können sich die Kleinen und deren Eltern im Deutschen Bergbau Museum in Bochum überzeugen. Dort werden neben dem Besuch des Anschauungsbergwerks in den Ferien zwei Mitmachaktionen für Kinder ab 6 Jahren angeboten: 

Am 19. Oktober wird in "Von der Kohle und den Tieren in der Kohle" entdeckt, wie vor vielen Hundert Millionen Jahren die Steinkohle in sumpfigen Mooren entstand. Beginn: durchgehend von 13 bis 16 Uhr.

In "Mit Helm und Federbusch" am 12. Oktober werden nach einer Erkundung des Museums gemeinsam Schachthüte für die festlichen Tage gebastelt. Schachthüte gehörten zu der festlichen Tracht, die Bergleute früher üblicherweise über Tage trugen. Unter Tage bei ihrer harten und schmutzigen Arbeit brauchten die Bergleute dagegen gute Schutzkleidung. Beginn: durchgehend zwischen 13 und 16 Uhr.

In den Ferien werden von Dienstag bis Donnerstag jeweils um 9.30 und 14 Uhr und Freitag um 9.30 Uhr interessante Familienführungen unter Tage angeboten. 

Das Museum hat dienstags bis freitags von 8.30 Uhr bis 17 Uhr, am Wochenende von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Erwachsene zahlen 6,50 Euro, Kinder ab sechs Jahren 3 Euro. Die Kinderführung kostet 2 Euro zuzüglich zum Eintrittspreis.


7. Nicht ganz so weit zurück in die Vergangenheit können Kinder im Neanderthal Museum in Mettmann gehen. 

In den Ferien bietet das Museum neben der Dauerausstellung spannende Mitmachführungen an. 

In "Hi Neanderthaler, wie lebst Du?" besuchen Kinder ab 6 Jahren den Lagerplatz und lernen die eiszeitlichen Jäger und Sammler näher kennen. Sie sehen, welche Werkzeuge und Waffen sie benutzt haben, was ihre Lieblingsspeise war. Die Führung findet am Mittwoch, 12. Oktober, von 12 bis 13 Uhr; am Dienstag, 18. Oktober, von 14 bis 15 Uhr und am Freitag, 21. Oktober, von 11 bis 12 Uhr statt. Kosten: 4 Euro plus Museumseintritt.

Im Workshop "Feuerstein - Schatz der Steinzeit" erfahren Kinder ab 8 Jahren, dass man mit Feuersteinen nicht nur Feuer machen konnte. Man nutzte sie auch, um Leder, Fell und andere harte Materialen zu durchtrennen. Zusammen fertigen die Kinder ein Steinzeitmesser an und gravieren mit dem Feuerstein Bilder aus Schiefer. Das Messer und das Bild dürfen die Kinder mit nach Hause nehmen. Termine: Donnerstag, 13 Oktober, 14 bis 16 Uhr und Freitag, 21. Oktober, 12 bis 14 Uhr. Kosten: 16 Euro inklusive Material.

Im Steinzeit-Krimi "Verbrecherjagd für Spürnasen" nehmen Kinder ab 8 Jahren die Ermittlungen nach einer Diebesbande auf. Bei dieser interaktiven Verbrecherjagd müssen Spuren untersucht, kniffelige Rätsel gelöst und alle Hinweise schlau kombiniert werden.  Kosten: 16 Euro inklusive Material und Eintritt. Termine: Mittwoch, 12. Oktober, 14 bis 16 Uhr und Donnerstag, 20. Oktober, 11 bis 13 Uhr. 

Am Steinzeittag machen Kinder ab 6 Jahren eine Zeitreise in die Steinzeit. Sie lernen die eiszeitlichen Jäger und Sammler näher kennen. Sie sehen, welche Werkzeuge und Waffen sie benutzt haben und probieren diese aus. Zusammen stellen die Kinder ein steinzeitliches Amulett aus Leder, einer Knochenperle und einer Muschel her. Dieses können sie mit nach Hause nehmen. Termine: Freitag, 14. Oktober, 11 bis 14 Uhr und Mittwoch, 19. Oktober, 13 bis 16 Uhr. Kosten: 24 Euro inklusive Material.

Für alle Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich: buchung@neanderthal.de, Tel.: 02104-979715

Das Museum hat von Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Das Kombi-Ticket für die Dauer- und Sonderausstellung kostet für Erwachsene 11 Euro, Kinder (6-16 Jahre) 6,50 Euro und jüngere Kinder (4-5 Jahre) 5 Euro. Führungen kosten extra.


8. Die DASA ist Deutschlands größte Arbeitswelt Ausstellung mit Erlebnissen rund um die Welt der Arbeit: gestern, heute und morgen. Klingt langweilig? Ist es aber nicht. Kinder können im Lkw-Simulator Lastwagen fahren, mit einem Bagger baggern, mit einem Hubschrauber abheben und ausprobieren, wie man vor 80 Jahren Straßenbahn fuhr.

In den Ferien weiht die DASA Kinder von 8 bis 12 Jahren zusätzlich in die Geheimnisse von Druckerschwärze, Tinte, Druckerpressen und Buchbinden ein. Dabei drucken sie an den Maschinen. Die Kinder verzieren es wie die mittelalterlichen Mönche im „Scriptorium“ oder die Schriftsetzer der Zeitung und binden es anschließend. Termine: Vom 10. bis 23. Oktober täglich von 11 bis 14 Uhr.

Das DASA öffnet montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr, am Wochenende von 10 bis 18 Uhr.

Erwachsene zahlen 8 Euro, Kinder und Jugendliche von 6 bis 17 Jahren 5 Euro.


9. Im Planetarium Bochum steht der Sternenhimmel im Mittelpunkt und damit der große Planetariumsprojektor. Der bringt mit modernster Technik mehr als 9000 leuchtende Sterne auf eine riesige Kuppel. Das allein ist beeindruckend für die Kleinen. Wenn dann auch noch Tabaluga, der kleine, grüne Drache, musikalisch den Himmel erklärt oder Flappy, die kleine Fledermaus, das All erkundet, wird der Ausflug zum echten Erlebnis.

Öffnungszeiten je nach Show

Erwachsene zahlen 8,50 Euro, Kinder 5,50 Euro.

10. Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen: An einem Tag die Tiere der Kontinente Asien, Alaska und Afrika sehen,  das geht im Zoom in Gelsenkirchen. Hier können die Tiere in ihren großen Gehegen beobachtet und bestaunt werden.

Wenn die Tiere mal langweilig werden können sich die Kleinen auch an einem der vielen Spielplätze austoben.

Geöffnet ist die weitläufige Anlage von Montag bis Sonntag in der Zeit von 9 bis 18 Uhr.

Erwachsene zahlen fürs Tagesticket 19,50 Euro und Kinder von 4 bis 12 Jahren 12,50 Euro. Ältere Schüler und Studenten sind mit 14,50 Euro im Zoo.

Quelle: wa.de

Kommentare