3. Oktober

Brötchen am Feiertag: Bäcker dürfen am Tag der deutschen Einheit öffnen

+
Am Feiertag gibt es frische Brötchen.

NRW - Am Tag der deutschen Einheit muss niemand auf frische Brötchen verzichten: Bäcker und Konditor dürfen an dem Feiertag öffnen - und viele tun das auch.

Back- und Konditorwaren, so heißt es im NRW-Ladenöffnungsgesetz, dürfen an einem Feiertag ebenso wie an einem Sonntag verkauft werden. Eine Regel, die übrigens auch für Zeitungs- und Zeitschriftenhändler sowie für Blumengeschäfte gilt. Ausnahmen gibt es nur, wenn zwei Feiertage direkt hintereinander fallen - wie am Ostermontag, am Pfingstmontag oder den 2. Weihnachtstag.

Wer sich am Tag der Deutschen Einheit morgens aufs Fahrrad schwingt oder in das Auto steigt, sollte vorher auf die Internetseite des Bäckers seines Vertrauens schauen, ob die Bäckerei wirklich öffnet. Viele Bäcker nutzen aber gerade diese Sonderregelungen an Sonn- und Feiertagen aus, weil gerade an diesen Tagen viele Bürger Zeit für ein gemütliches Frühstück haben.

Quelle: wa.de

Kommentare