Buntes Programm im Allwetterzoo in Münster

Was zum Geier macht der Osterhase im „Geier-Restaurant“?

+

Münster - Die neue Ausstellung „Geier-Restaurant“ im Allwetterzoo Münster klärt Zoobesucher über Geier, ihren Lebensraum und die Rolle der Zoos beim Thema Arten- und Geierschutz auf

Gibt es unterschiedliche Geierarten? Wo sind diese Vögel beheimatet? Welche Arten leben im Allwetterzoo? Was ist überhaupt ein „Geier-Restaurant“ und warum ist dies so wichtig? Antworten auf diese Fragen und noch Vieles mehr werden im „Geier-Restaurant“ des Allwetterzoos beantwortet. 

Eröffnet wird die Ausstellung für Zoobesucher an Ostersonntag, 27. März, von 12 bis 16 Uhr mit einem bunten Rahmenprogramm. Kinder können kostenlos Ostereier bemalen, basteln oder an Führungen teilnehmen, bei der Geierfütterung zuschauen und den Tierpflegern Fragen stellen. 

Selbstverständlich wird auch der Osterhase im „Geier-Restaurant“ vorbei schauen und Ostereier sowie süße Überraschungen verteilen.

Während der Osterferien findet wieder ein Sonderprogramm in der Forscherwerkstatt, BioCity statt. Kostenfreie Zooführungen zu den Themen „Die Vögel im Allwetterzoo“, „Wie funktioniert ein Zoo“ oder „Rund ums Ei“ finden an den beiden Dienstagen und Donnerstagen in der Zeit von 10.30 bis 12.15 Uhr statt. 

An den beiden Mittwochabenden gibt es wieder je einen „Rundgang durch den abendlichen Zoo“ von 16.45 bis 18.15 Uhr. 

Alle Führungen sind kostenfrei und speziell für Kinder ausgerichtet. Lediglich der Zooeintritt muss an der Kasse gezahlt werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Treffpunkt ist jeweils unter dem Allwettergang bei den Nasenbären.

Quelle: wa.de

Kommentare