Kontrollen auf A1 zwischen Hamm/Werne und Osnabrück

+

Münster - Seit Montagmorgen kontrollieren die Beamten der Polizei Münster auf der Autobahn 1 verstärkt die Autofahrer. Bis zum 11. Dezember stehen von Hamm-Bockum/Werne bis Osnabrück-Hafen Geschwindigkeits- und Abstandüberwachungen, Alkohol- und Drogenkontrollen, sowie die Ablenkung durch Smartphones im Fokus.

Das teilte die Polizei am Montag mit. Auch Lkw-Fahrer haben die Polizisten im Blick und überprüfen die Einhaltung der Lenk- und Ruhezeiten und die Sicherung der Ladung. Auf dem knapp 160 Kilometer langen Zuständigkeitsbereich auf der Autobahn 1 wurden im letzten Jahr 2 Menschen bei Unfällen getötet und 241 verletzt, davon 63 schwer. In diesem Jahr sei zum Glück noch kein Mensch ums Leben gekommen; dennoch wurden 165 verletzt, davon 58 schwer. - eB

Quelle: wa.de

Kommentare