Ehefrau in Koffer in die Maas geworfen - Mann in Haft

+

Aachen - Ein Mann aus Aachen soll seine Frau erwürgt, in einen Koffer gepackt und in Maastricht in die Maas geworfen haben. Wie die Staatsanwaltschaft in Aachen mitteilte, erging am Mittwoch ein Haftbefehl wegen Totschlags gegen den 53-Jährigen.

Nach Angaben der Ermittler hat der 53-Jährige die Tat teilweise gestanden. Er soll in der vorigen Woche seine Frau in der gemeinsamen Wohnung in Aachen erwürgt haben. "Anschließend verpackte er die Leiche in einen großen Koffer und verbrachte diesen nach Maastricht in den Niederlanden", sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Jost Schützeberg.

Mit der Leiche im Koffer sei er in einem Taxi nach Maastricht gefahren. Dort hätten Passanten gesehen, wie der Mann den Koffer von einer belebten Brücke in der Innenstadt in die Maas warf. Der Mann sei dabei auch von Überwachungskameras gefilmt worden.

Anschließend sei er mit dem Bus wieder nach Hause gefahren. Das Paar war den Angaben zufolge schon länger verheiratet. Der Koffer mit der Leiche war am Freitag aus dem Fluss geborgen worden. Motiv und Ablauf der Tat beschäftigen die Ermittler noch. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare