Einsatzkräfte retten 32 vernachlässigte Rinder

+
Symbolbild

Bad Honnef -  Von einem Hof in Bad Honnef sind 32 akut vernachlässigte Rinder gerettet worden. Wie der Rhein-Sieg-Kreis am Donnerstag mitteilte, hatte das Veterinäramt nach einer Anzeige den Hof untersucht.

Mitarbeiter entdeckten ein Kalb, das im Schlamm feststeckte und verendet war. Ein schwer verletzter Bulle musste vor Ort eingeschläfert werden. 

In einem Großeinsatz bis in die Nacht versuchten Veterinäramt, Polizei, Feuerwehr und Ordnungsamt am Mittwoch die halbwilden Tiere einzufangen. 

Den Hofbesitzer erwartet eine Strafanzeige.

dpa

Quelle: wa.de

Kommentare