Erfolgreiche Suche nach vermisstem Zwölfjährigen

+
Symbolbild

Düsseldorf - Ein gutes Ende nahm am Dienstagabend die Suche nach einem Zwölfjährigen im Raum Düsseldorf. Der Junge hatte wegen einer schlechten Note im Wald leben wollen. 

Dies hatte er seiner Familie in einer Notiz mitgeteilt, die daraufhin die Polizei einschaltete. Es folgte eine umfangreiche Suchaktion, bei der auch ein Hubschrauber und Spürhunde zum Einsatz kamen. Zeitgleich wandte die Polizei sich mit einem Suchaufruf an die Öffentlichkeit. Am Abend dann die Erfolgsmeldung: Ein Autofahrer hatte den Zwölfjährigen an einer Straße bemerkt und die Polizei informiert. Die Beamten konnten den Jungen letztendlich unbeschadet in die Obhut seiner Eltern übergeben. - fst

Quelle: wa.de

Kommentare