Fahndungserfolg gegen "Homejacker" im Sauerland und Kreis Soest

HSK/Kreis Soest - Seit September 2015 ermittelten Beamte der Kreispolizeibehörden Hochsauerlandkreis und Soest gegen eine Bande serbischer Wohnungseinbrecher. In Kürze werden sich drei Täter vor Gerichten in Hagen und Köln verantworten müssen.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, kamen die Täter kamen zur Nachtzeit und durchbohrten die Terrassentüren der angegangenen Wohnhäuser. Anschließend verschafften sie sich Zutritt zum Gebäude, während die Bewohner im Haus schliefen. Die Täter gelangten an die Autoschlüssel, um so die hochwertigen Fahrzeuge der Geschädigten zu entwenden.

Nachdem bereits im Frühjahr 2015 ein Bandenmitglied durch die Polizei Unna festgenommen worden war, konnten durch intensive Ermittlungen drei weitere Bandenmitglieder identifiziert werden. Die drei Einbrecher residierten in Dortmund und wurden über mehrere Wochen überwacht und beobachtet.

Nachdem ausreichend Beweise gesammelt waren, kam es im Juli 2016 zur Festnahme der drei Täter. Bei Durchsuchungen konnte umfangreiches Einbruchwerkzeug sowie Diebesgut aus Einbrüchen gefunden werden.

Gegen alle drei Täter wurde Untersuchungshaft angeordnet.

Der Diebesbande können bislang 15 Wohnungseinbrüche in Hagen, Schwelm, Herdecke, Ennepetal, Lindlar, Ascheberg, Emsdetten, Lippstadt in Baden-Württemberg sowie im südlichen Niedersachsen nachgewiesen werden. - eB

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare