Ersthelfer retten Baby in Gelsenkirchen das Leben

+
Symbolbild.

Gelsenkirchen - Zwei Ersthelfer haben ein eineinhalb Jahre altes Baby in Gelsenkirchen wiederbelebt und dem Mädchen dadurch wohl das Leben gerettet.

Den Männern war am Montag eine aufgebrachte Mutter mit ihrer Tochter auf der Straße aufgefallen. Zu diesem Zeitpunkt habe das kleine Mädchen bereits nicht mehr geatmet, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Die beiden Männer ergriffen schnell die Initiative, sie riefen einen Krankenwagen und reanimierten die Tochter noch vor Ort. Das Mädchen konnte wenig später in einem Krankenhaus behandelt werden. Das Verhalten der Ersthelfer sei löblich, sagte der Sprecher. "Solche Helfer gibt es leider nicht genug." Dem Kind gehe es inzwischen besser. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare