Essener Straßenräuber stellt sich nach Öffentlichkeitsfahndung bei der Polizei

+
Symbolbild.

Essen - Die Fahndung nach dem brutalen Straßenräuber aus Essen war erfolgreich. Vermutlich sei dieser Erfolg den Medien und vielen Internetnutzern zu verdanken, die die Fotos und Videos des gesuchten Mannes in den sozialen Netzwerken tausendfach teilten, heißt es von Seiten der Essener Polizei.

Letztlich war der öffentliche Druck für den Gewalttäter so hoch, dass er sich noch am Mittwochgegen 18:35 Uhr stellte. Er rief die Leitstelle der Polizei an und gab seinen Aufenthaltsort im Essener Stadtteil Horst bekannt. Ein Streifenteam der City-Wache nahm den 21-Jährigen vorläufig fest.

Die Nacht verbrachte der Essener im Polizeigewahrsam. Die Ermittler vernehmen ihn am heutigen Tag zur Tat. - ots

Quelle: wa.de

Kommentare