NRW feiert den Weltkindertag: Tolle Aktionen von Hamm bis Höxter

Köln - "Kinder willkommen!" So heißt das das Motto des Weltkindertages 2015, das das Deutsche Kinderhilfswerk und Unicef Deutschland gemeinsam gewählt haben. Am kommenden Sonntag, 20. September, wird eben jener Weltkindertag auch in NRW mit zahlreichen Veranstaltungen gefeiert, bei denen die Kleinsten die Größten sein und im Mittelpunkt stehen sollen. Wir liefern einen Überblick.

Köln: Alleine im Rheingarten der Domstadt und auf dem Heumarkt werden zum größten Kinderfest neben der bundesweiten Hauptveranstaltung auf dem Potsdamer Platz in Berlin 100.000 Besucher erwartet. Es gibt an beiden Standorten ein umfangreiches Bühnenprogramm und etliche Mitmach-Angebote. Von 12 bis 18 Uhr bieten über 70 Kinder- und Jugendinitiativen aus Köln und Umgebung spannende Informationen und Aktionen an. Begleitend sorgen namhafte Musik- und Showacts auf den Bühnen für gute Unterhaltung. Das Bühnenprogramm lockt zudem mit Mitmach-Aktionen für Groß und Klein.

Hemer: Auf dem Gelände des Sauerlandparks steigt von Donnerstag bis Sonntag das 2. Hüpfburgen-Festival. Allein eine Fläche von 900 Quadratmetern nimmt die bis zu 20 Meter hohe "Old McDonalds' Farm" ein - angeblich die größte Hüpfburg der Welt. Von 10 bis 17 Uhr ist Toben angesagt, der Eintritt kostet am Sonntag für Kinder von 7 bis 17 Jahren 2 Euro.

Essen: Im Grugapark gibt es von 11 bis 17 Uhr ebenfalls ein großes Familienfest. "Raus aus dem Zimmer und ab auf die Wiese! Kletter-, Spiel- und Sportaktionen, Musik, Show und Tanz, das Seifenkistenrennen und vieles mehr sorgen für einen kunterbunten und abwechslungsreichen Tag im Grugapark", heißt es im Vorfeld des Events. Kinder bis 15 Jahre haben freien Eintritt.

Hamm : Von 11 bis 18 Uhr wird in Festsaal, Elektrozentrale und Werkstatthalle des Maximilianparks gefeiert. Großer Kindertrödelmarkt (alle Standplätze sind belegt), jede Menge Musik, Theater, Spiel und Spaß auf zwei Bühnen warten auf die Besucher. Kinder von 4 bis 17 Jahren kommen für 3 Euro in den Park.

Bottrop: Auf dem Abenteuerspielplatz an der Devensstraße heißen alle Verbände im Stadtjugendring und das Jugendamt Bottrop alle Kinder herzlich willkommen. "An diesem Tag erwartet euch jede Menge Action, ein großes Mitmachprogramm, Spielmobil, klettern, Clowns, leckere Sachen und vieles mehr. Vergesst nicht, eure Geschwister, Freunde und Eltern mitzubringen", werben die Veranstalter.

Höxter: Die evangelischen und katholischen Familienzentren, der Kinderschutzbund und die evangelische Weser-Nethe-Kirchengemeinde laden zum Familienfest rund um die Marienkirche ein. Ein Kinderprogramm mit vielen Angeboten vom Bastelzelt über Hüpfburg bis hin zum Reich der Sinne warten auf den Nachwuchs. Selbstverständlich werden auch Getränke und Speisen angeboten. Um 15 Uhr führt das Detmolder Landestheater das Theaterstück „Koffer auf Reisen“ auf (für Kinder ab 8 Jahren). "Den Schlusspunkt setzen wir gegen 16 Uhr mit einer Luftballon-Aktion und schicken darin selbst unsere Koffer auf Reisen. Der Erlös des Tages wird Flüchtlingskindern zugute kommen, die in unserer Stadt ein Zuhause suchen", so die Macher des Events.

Oberhausen: Ein Zeichen des Friedens setzen die Mitglieder der Drachenfreunde Ruhrwind, die am Weltkindertag zum Drachenfest am Haus Ripshorst einladen. Ab 10 Uhr können Liebhaber die fröhlichen Kunstwerke am Himmel bewundern. Drachenflieger aus dem In- und Ausland haben ihr Kommen zugesagt. Kinder lernen, wie man Drachen baut und steigen lässt. Die Taiko Kids vom japanischen Club in Düsseldorf sorgen mit ihren Taiko-Trommeln um 14 Uhr für eine Trommelperformance der Extraklasse. Drachenkinderschminken, Drachen aus Luftballons, Bonbonfähren, die Tigerente, Fallschirmspringer-Diplom für Kuscheltiere und vieles mehr sorgen den ganzen Tag über für Unterhaltung. Zum Abschluss des Drachenfestes gegen 16.30 Uhr werden die Drachenflieger mit Kindern weiße Friedenstauben und zahlreiche weiße Luftballone in den Himmel steigen lassen.

Krefeld: Die Stadt am Rhein feiert den Weltkindertag mit einem Familienfest im Stadtwald. Zwischen der Konzertmuschel am Stadtwaldhaus  und dem großen Spielplatz gibt es ein buntes Programm. Auf Einladung des städtischen Kinder- und Familienbüros haben sich Vereine, Organisationen, Einrichtungen, Behörden und Gruppen zusammen getan, um Kindern, Jugendlichen, ihren Familien und Freunden einen tollen Tag zu bieten. "Egal wie sich die Kinder und Jugendlichen mit ihren Begleitungen betätigen wollen, ob kreativ, sportlich, musikalisch, künstlerisch, bastelnd, tänzerisch, malend oder spielend, für alle ist etwas dabei", heißt es in der Ankündigung.

Quelle: wa.de

Kommentare