Geldautomat in Kevelaer-Twisteden gesprengt

+
Symbolbild.

Kevelaer-Twisteden - Erneut haben Unbekannte einen Geldautomaten mit einer Gasexplosion gesprengt. Darauf wurden Zeugen durch einen lauten Knall in einer Bank in Kevelaer-Twisteden (Kleve) in der Nacht auf Mittwoch aufmerksam, wie die Polizei mitteilte.

Die Täter konnten mit einem Auto entkommen. Erst in der vergangenen Nacht hatten vier Männer in Haren (Landkreis Emsland) ähnliches versucht, sie wurden jedoch gestört. Nordrhein-Westfalen wird seit Monaten von mehreren Banden heimgesucht, die reihenweise Geldautomaten in die Luft jagen, um an das Bargeld zu kommen. Dahinter sollen Banden aus den Niederlanden stecken. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare