Herforderin entdeckt nach drei Monaten mitgereisten Skorpion

+
Diesen Skorpion entdeckte eine Herforderin drei Monate nach ihrem Urlaub.

Herford - Drei Monate nach einem Urlaub hat ein vermutlich als blinder Passagier eingereister Skorpion einer 47-jährigen Frau in Herford einen gehörigen Schrecken eingejagt. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, dachte die Frau zuerst an eine Spinne an der Wand.

Bei genauerem Blick erkannte sie jedoch einen Skorpion. Mutig fing sie das Tier mit einem Glas. Die Polizei schaltete einen kundigen Reptilienzüchter ein. Der gab Entwarnung. Es handelte sich um einen Mittelmeerskorpion, der als ungefährlich gilt. "Die Wohnung der 47-Jährigen dürfte dem Gast bereits seit Monaten als neues Zuhause gedient haben", sagte ein Polizeisprecher.

Im August habe die Frau im normalen Verbreitungsgebiet des Skorpions Urlaub gemacht. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare