Reisegruppe aus dem Kreis Soest auf Rügen

Herzinfarkt am Steuer: Fahrerin stirbt, Passagier stoppt Bus aus Lippetal

+

Lippetal/Rügen - Eine 58-jährige Busfahrerin des Lippetaler Reiseunternehmens Schwertheim Touristik hat am Mittwochmorgen während der Fahrt bei Trent auf der Insel Rügen am Lenkrad einen tödlichen Herzinfarkt erlitten. Das bestätigte das Unternehmen am Abend auf Anfrage. An Bord war eine Reisegruppe aus dem Kreis Soest.

Das tragische Unglück ereignete sich nach Informationen der Polizei Stralsund am Mittwoch gegen 9.45 Uhr. Dass es nicht zu einem Unfall kam, war offenbar nur der Tatsache zu verdanken, dass ein 74-jähriger Mann die Not-Situation blitzschnell erkannte, den Bus zunächst in der Spur hielt und schließlich auch stoppen konnte.

Eine anwesende Ärztin versuchte vergeblich, die Fahrerin zu reanimieren. Die hinzugerufene Notärztin konnte laut Polizei nur noch den Tod feststellen.

Laut Pressemitteilung der Polizeiinspektion Stralsund war der Bus auf der L 30 zwischen den Ortschaften Kluis und Trent unterwegs. "Plötzlich erlitt die 58-jährige Fahrerin offenbar einen Herzinfarkt und konnte auf Grund dessen den Bus nicht mehr steuern", so die Ermittler.

Der Retter, der beherzt eingriff, verletzte sich nach Polizeiangaben an der Frontscheibe leicht, ohne aber ärztlich behandelt werden zu müssen. 

Die Frontscheibe des Busses wurde durch einen Riss beschädigt, was eine Weiterfahrt der unverletzten Reisegäste in einem anderen Bus erforderlich machte. Der Schaden wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt.

Quelle: wa.de

Kommentare