Hoher Sachschaden durch Feuer in Lagerhalle

+

Ahaus - Bei einem Großbrand in einer Fahrzeughalle im münsterländischen Ahaus ist nach ersten Schätzungen ein Sachschaden von mindestens einer halben Million Euro entstanden. Außerdem brannte es in Gelsenkirchen.

Das ehemaligen Industriegebäude in Ahaus, in dem ungenutzte Fahrzeuge wie Wohnwagen und Oldtimer gestanden haben sollen, brannte am Mittwoch nieder.

Nach Polizeiangaben wurde der Brand in den frühen Morgenstunden entdeckt. Feuerwehrleute waren mehr als zwei Stunden im Einsatz, um den Großbrand zu löschen. Die Brandursache war zunächst unklar.

Feuer zerstört Wohnung in Schalke

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Schalke ist eine Wohnung völlig zerstört worden. Wie die Feuerwehr mitteilte, riss der Rauch Hausbewohner am späten Dienstagabend aus dem Schlaf.

Dieser kam aus einer Wohnung im zweiten Obergeschoss, die Bewohnerin brachte sich unverletzt in Sicherheit. Auch die anderen Hausbewohner verließen das Gebäude rechtzeitig.

Die Feuerwehr löschte den Brand, die betroffene Wohnung ist allerdings unbewohnbar. Es waren insgesamt 45 Einsatzkräfte vor Ort, Brandursache und Schaden waren noch nicht bekannt. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare