Keine Fata Morgana: Kamele auf dem Zebrastreifen

+
Symbolbild

Aachen - Autofahrer in Stolberg müssen sich am Montagmorgen vorgekommen sein wie in einem Märchen aus 1001 Nacht: Mitten im morgendlichen Berufsverkehr überquerten drei Kamele die Straße - zwei von ihnen vorschriftsmäßig auf dem Zebrastreifen, wie die Polizei betonte.

Innerhalb weniger Sekunden gingen knapp ein Dutzend Notrufe ein, zum Teil recht aufgeregt. Die Tiere machten beim Eintreffen der Polizei dagegen einen eher gelassenen Eindruck. 

Das außergewöhnliche Trio stammte aus einem in Stolberg gastierenden Zirkus. Wie die Kamele ausbüxen konnten, ist noch nicht vollständig geklärt. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare