Kein Wahlrecht zwischen Kita und Tagesmutter

+

Münster - Wenn in einer Stadt die Betreuungsplätze knapp sind, haben Eltern kein Wahlrecht zwischen einer Kita und einer Tagesmutter.

Das bekräftigte das Oberverwaltungsgericht Münster am Mittwoch in einem Verfahren um den Fall eines Elternpaares aus Köln. Die Richter betonten in der Verhandlung, dass die Stadt den Eltern auch Betreuung durch eine Tagesmutter anbieten kann, wenn alle Kapazitäten in den umliegenden Kitas ausgeschöpft seien. 

Im konkreten Fall gaben die Richter allerdings dennoch den klagenden Eltern Recht, weil sie Schwächen im Vergabesystem der Stadt Köln sahen. 

Weil sie ihr Kind 2013 statt bei einer Tagesmutter auf eigene Rechnung in einer teureren Kita unterbrachten, muss die Stadt ihnen nun die Mehrkosten erstatten - für einige Monate jeweils 350 Euro. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare