Kita-Platz oder Tagesmutter - Rechtsanspruch umstritten

+

Münster/Köln - Haben Eltern einen Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz? Oder darf eine Kommune ersatzweise einen Platz bei einer Tagesmutter zuweisen?

Mit diesen Fragen rund um den Rechtsanspruch auf Betreuung beschäftigt sich das Oberverwaltungsgericht in Münster am Mittwoch. Konkret will ein Elternpaar aus Köln erreichen, dass die Domstadt die Mehrkosten für einen selbst gesuchten Kita-Platz übernimmt.

Der Rechtsanspruch auf Betreuung gilt seit August 2013 auch für Kinder, die erst ein oder zwei Jahre alt sind statt bislang nur für Überdreijährige. Eltern eines Kindes aus Köln waren gegen die Stadt vor Gericht gezogen, als diese ihnen einen Platz bei einer Tagesmutter anboten und keinen Kita-Platz wie gewünscht. 

Die Eltern suchten selbst nach einer Alternative und möchten nun die Mehrkosten erstattet haben.

In erster Instanz bekamen sie recht - auch nachdem sich das Oberverwaltungsgericht im Eilverfahren auf die Seite der Stadt schlug. Nun müssen Nordrhein-Westfalens oberste Richter im Hauptverfahren nach Anhörung aller Argumente erneut über das Wahlrecht von Eltern entscheiden. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare