Geschenk von Erzbischof Rainer Maria Woelki

Kölner Dom bekommt neue Blutreliquie des Papstes Johannes Paul II.

+

Köln - Im Kölner Dom wird bald eine neue Blutreliquie des früheren Papstes Johannes Paul II. zu sehen sein. Es handelt sich um ein Geschenk, das der Kölner Erzbischof Rainer Maria Woelki zu seinem 60. Geburtstag vom Krakauer Erzbischof Stanislaw Dziwisz bekommen hat.

Wie das Erzbistum Köln am Dienstag mitteilte, schenkt Woelki die Blutreliquie nun dem Dom. "Das ist wirklich ein außergewöhnliches Geschenk, auf das wir kaum zu hoffen gewagt haben", sagte Dompropst Gerd Bachner der Mitteilung zufolge. 

Anfang Juni war die erste Reliquie, ein Stoffläppchen mit einem Blutstropfen des mittlerweile heiliggesprochenen Papstes, aus der Kathedrale gestohlen worden. Von den Tätern fehlt weiterhin jede Spur.

Es wird dem Erzbistum zufolge noch etwas dauern, bis die Reliquie im Dom zu sehen sein wird. Vorher müsse sie von einem Bildhauer in das Reliquiar eingesetzt werden. Die offizielle Übergabe solle mit einer Zeremonie im Dom gefeiert werden. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare