Langfinger stehlen zunehmend während Anti-Einbruch-Aktionen in NRW

+
Sogar während der Aktionswochen "Riegel vor" schlagen die Einbrecher vermehrt zu.

Düsseldorf - Diebe lassen sich von den jährlichen Präventionskampagnen des nordrhein-westfälischen Innenministers Ralf Jäger (SPD) gegen Wohnungseinbrüche offenbar nicht abschrecken.

Sogar während der Aktionswochen "Riegel vor" schlagen sie vermehrt zu. Das geht aus der Antwort des Ministers auf eine Anfrage aus der FDP-Landtagsfraktion hervor, die der Deutschen Presse-Agentur in Düsseldorf vorliegt.

Demnach wurden während der diesjährigen Aktionswoche vom 19. bis 25. Oktober landesweit 3628 besonders schwere Diebstahlsfälle angezeigt. Darunter waren 848 vollendete und 560 versuchte Wohnungseinbrüche. Gegenüber dem Vorjahr stieg die Zahl der Wohnungseinbrüche während der Aktion damit um fünf Prozent, die aller Einbrüche sogar um sieben Prozent. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare