Lastwagen rollt Straße hinab und in einen Spielzeugladen

+
Ein Lastwagen ist in Bielefeld in ein Schaufenster gerollt.

Bielefeld/Beckum - Ein Lastwagen hat sich in Schildesche selbständig gemacht, ist dann eine Straße runtergerollt und  in einem Haushalts- und Spielwarengeschäft gelandet.

Der 51-jährige Fahrer aus Beckum hielt gegen 13.05 Uhr mit seinem Lastwagen auf der Johannisstraße, heißt es im Bericht der Polizei. 

Er verließ die Fahrerkabine seines Lastwagens, um Kontakt an der Lieferadresse aufzunehmen. Währenddessen machte sich der Laster, einer Spedition aus Kamen, selbstständig und rollte die leicht abschüssige Johannisstraße herunter.

Er überquerte die Westerfeldstraße und kam erst an dem Haushalts- und Spielwarengeschäft neben einem Geldinstitut zum Stillstand. Dabei zersplitterte ein großflächiges Schaufenster. Die Scherben deckten Artikel mit Spielwaren ein. 

Durch den rollenden Lastwagen wurde niemand verletzt, teilt die Polizei weiter mit.

Die Feuerwehr befreite den Laster, der fahrbereit blieb. 

An dem Gebäude entstand ein Schaden von circa 10.000 Euro. 

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei, soll der der Fahrer das Fahrzeug beim Verlassen nicht ausreichend gesichert haben. Er musste ein Verwarnungsgeld bei den Polizeibeamten zahlen. Sie gaben die Unfallstelle gegen 14 Uhr wieder frei.

Quelle: wa.de

Kommentare