Mädchen findet zündfähige Handgranate auf Schulhof

+
Diese Handgranate fand eine Schülerin auf einem Schulhof in Havixbeck.

Havixbeck - Auf dem Schulhof hat ein sieben Jahre altes Mädchen eine zündfähige Handgranate gefunden und mit nach Hause genommen.

Das Kind hatte die faustgroße Weltkriegswaffe am Dienstagabend beim Spielen auf einem Erdhügel des Schulhofs einer Grundschule in Havixbeck (Kreis Coesfeld) ausgebuddelt, wie die Polizei Medienberichte bestätigte. Als sie die Waffe zu Hause ihren Eltern zeigte, schalteten diese die Polizei ein.

Der Kampfmittelräumdienst sei umgehend angerückt, um die Granate unschädlich zu machen. "Wir vermuten, sie war im Erdreich verborgen und ist nun durch Erosion näher an die Oberfläche gefördert worden", sagte ein Sprecher der Polizei. Der Fundort wurde noch am Abend abgesperrt. Sprengstoff-Suchhunde waren im Einsatz, um möglicherweise weitere verborgene Kampfmittel aufzuspüren.

Die Suche sollte am Mittwochvormittag mit speziellem Gerät fortgesetzt werden, sagte der Polizeisprecher weiter. Der Schulbetrieb finde aber statt. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare