Mann aus Soest am Hammer Bahnhof beraubt

Hamm/Soest - Am frühen Sonntagmorgen wurde am Hammer Bahnhof 18-jähriger Mann aus Soest Opfer eines Raubüberfalles. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Polizei mitteilte, gab der junge Mann an, dass er gegen 0.40 Uhr am Westausgang des Bahnhofes von einer dreiköpfigen Gruppe junger Männer angesprochen worden sei. Dabei wurde er aufgefordert, Geldbörse und Handy herauszugeben. Als der junge Mann das ablehnte, habe ihn eine der Personen angesprungen und ihn nach hinten geschleudert. Dabei wurden ihm dann seine Jacke und eine Schirmmütze geraubt. Der Geschädigte verständigte von einem nahe gelegenen Spielcasino die Polizei.

Der Beraubte gab folgende Beschreibung der Verdächtigen ab:

Alle Personen etwa 1,80 bis 1,85 Zentimeter groß, alle dunkel gekleidet, nach Einschätzung des Geschädigten möglicherweise südländische Herkunft aufgrund eines Akzentes, zwei der Personen mit dunkler Kappe oder Kapuze.

Zeugen melden sich bitte unter der Telefonnummer 02381/9160 bei der Hammer Polizei. - eB

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © Rother

Kommentare