Mild und nass: Das Osterwetter in NRW

Essen - Mit dem Osterfest kommt ein Hauch von Frühling nach Nordrhein-Westfalen. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes steigen die Temperaturen am Samstag und Sonntag auf milde 18 Grad. Richtig schön wird es wahrscheinlich trotzdem nicht. 

Am Samstag halte sich die Sonne hinter dichten Wolken versteckt und am Sonntag gebe es Regen, sagte Meteorologe Erwin Hafenrichter am Montag. "Da können sogar Gewitter mit einzelnen Böen dabei sein. Kein Wetter für einen Osterspaziergang." 

Die freundlichen Temperaturen an Ostern seien auch nur ein Zwischenspiel. Die zweite Ferienwoche wird wieder kühler. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare