Schon 190 Zwischenfälle gezählt

Nordrhein-Westfalen ist bundesweit die Grusel-Clown-Hochburg

+

Düsseldorf - In Nordrhein-Westfalen hat es im bundesweiten Vergleich mit Abstand die meisten polizeibekannten Vorfälle mit Grusel-Clowns gegeben. 190 Zwischenfälle haben die Polizeibehörden nach Angaben des Landeskriminalamts seit der vergangenen Woche gezählt.

Die Meldungen reichen demnach von bloßen Sichtungen über Erschrecken bis hin zu versuchten oder tatsächlichen Angriffen mit Messern oder anderen Waffen. Acht Menschen seien bisher leicht verletzt worden.

Weitere Artikel zu Grusel-Clowns

Bundesweit hat es mindestens 370 polizeibekannte Zwischenfälle mit Grusel-Clowns gegeben. Das ergab eine Umfrage bei Polizeibehörden und Landeskriminalämtern. Allerdings erfassen nicht alle Bundesländer die Vorfälle zentral. Einige berichten lediglich von "mehreren Sichtungen" oder Einzelfällen. Die Umfrage erhebt daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare