Polizisten bekommen neue Schutzwesten

+
Das Bild zeigt eine neue Schutzweste der Polizei in Bayern. Auch in NRW werden neue Schutzwesten an die Beamten ausgegeben.

Köln - Nach den Terroranschlägen der vergangenen Monate werden die Polizisten in Nordrhein-Westfalen mit neuen Schutzwesten ausgestattet. Sie sollen nach Angaben des Innenministeriums auch dem Beschuss mit Schnellfeuerwaffen standhalten.

Innenminister Ralf Jäger (SPD) übergibt die ersten der insgesamt 10.000 Westen am Montag an Polizisten in Köln. Ende April hatte er erklärt, mit verbesserter Ausrüstung auf die "neue Dimension der Gewalt" reagieren zu wollen, die sich bei den Anschlägen in Paris und Brüssel gezeigt habe. 

In Paris hatten Terroristen unter anderem in Restaurants und einer Konzerthalle um sich geschossen. "Die Streifenpolizisten sind fast immer die ersten am Einsatzort. Das gilt auch bei einem Anschlag", sagte Jäger damals der dpa. Deshalb sollten sie auch als erste mit neuen Westen ausgestattet werden. 

Danach seien die Hundertschaften der Bereitschaftspolizei und die Mobilen Einsatzkommandos an der Reihe. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare