Hilfe für Tiere

Polizei eskortiert in Grevenbroich Schwanenfamilie

+
Eine Schwanenfamilie wurde von Polizeibeamten eskortiert.

Grevenbroich - Polizeibeamte in Grevenbroich hatten am Donnerstagmorgen einen besonderen Einsatz. Sie eskortierten eine Schwanenfamilie von einem Gewässer zum nächsten.

Am Donnerstag gegen 10.30 Uhr, erhielt die Polizei einen Einsatz der besonderen Art. Über die Fahrbahn der Straße "Auf dem Leuchtenberg" spazierte eine Schwanenfamilie, teilt die Polizei in einer Mitteilung mit.

Die Schwäne gelangten problemlos ans neue Gewässer.

Offenbar waren die beiden Elterntiere samt ihres Nachwuchses vom Neurather See aufgebrochen, um sich in Richtung Erft zu begeben. Damit den Tieren auf ihrem Weg nichts zustieß und um gefährliche Verkehrssituationen zu vermeiden, entschlossen sich die Polizeibeamten dazu, die Schwäne zu eskortieren. 

Ähnlich wie der traditionelle Schützenzug ging der Weg von der Straße "Auf dem Leuchtenberg" über die Erftstraße bis hin zum namensgebenden Gewässer. 

Passanten und Verkehrsteilnehmer hatten sichtlich Freude am "Schwanenmarsch" und nahmen die notwendige Wartezeit deshalb gelassen in Kauf.

Quelle: wa.de

Kommentare