Nach einer Beamtin getreten und beleidigt

Renitenter BMW-Fahrer (22) legt sich in Hagen mit der Polizei an

+

Hagen - Mit einem verbal wie körperlich aggressiven Autofahrer, der einiges auf dem Kerbholz hatte und auf frischer Tat ertappt worden war, mussten sich am späten Mittwochabend Polizeibeamte in Hagen herumplagen. Auf den 22-Jährigen kommt jetzt eine Anzeige zu.

Gegen 22.15 Uhr kam einer Streifenwagenbesatzung ein BMW entgegen, "der mit offensichtlich stark überhöhter Geschwindigkeit fuhr", heißt es in einer Pressemitteilung der Hagener Polizei. Die Beamten wendeten, um das Fahrzeug zu überprüfen. 

"Die Überprüfung des Autos ergab, dass die Betriebserlaubnis erloschen war. Außerdem befand sich keine Umweltplakette im Fahrzeug. Der 22-jährige Fahrer war völlig uneinsichtig", heißt es weiter.

Obwohl ihm die Weiterfahrt durch die Polizisten untersagt worden war, sei der 22-Jährige wieder in sein Auto eingestiegen und habe den Zündschlüssel ins Zündschloss gesteckt. 

"Als eine Polizistin den Schlüssel aus dem Zündschloss entfernte, um die Weiterfahrt zu verhindern, trat der Fahrer in ihre Richtung. Außerdem beleidigte er die Beamtin. Der aggressive Autofahrer muss nun mit einer Anzeige wegen Beleidigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und einem Verstoß gegen Straßenverkehrsgesetze rechnen", so die Polizei Hagen abschließend. - eB

Quelle: wa.de

Kommentare