Schleimspur-Schlagzeilen Ende Juni

Schnecken-Unfall-Trabi wird bei Ebay angeboten

Paderborn - Ende Juni hatte der Schleimspur-Unfall eines Trabi auf der A33 in Paderborn bundesweit Schlagzeilen gemacht. Jetzt versucht der Besitzer sein Schicksal zu Geld zu machen.

Der Trabi-Fahrer aus Olpe war auf der Autobahn ins Schleudern geladen und hatte sich überschlagen - blieb aber zum Glück unverletzt. Auslöser war eine Schleimspur, die Schnecken auf dem Beschleunigungsstreifen hinterlassen hatten.
Jetzt bietet der Besitzer sein arg lädiertes Fahrzeug im Internet-Auktionshaus Ebay an: Sein geliebter Trabi „Erna“ habe zwar viele üble Schrammen erlitten, sei nach dem Unfall aber nun aber sicher „einer der berühmtesten Trabant. Am frühen Mittwochabend wurden für den Schnecken-Trabi schon mehr als 302 Euro geboten. Das Ende der Auktion steht am Donnerstag um 13.53 Uhr an.

Quelle: wa.de

Kommentare