Schüler feiern Abi-Zulassung und attackieren Polizei: Ein Verletzter

+
Symbolfoto: Wie die Polizei am Samstag mitteilte, setzten die Beamten Schlagstöcke und Pfefferspray gegen die Jugendlichen ein.

Köln - Sie feierten ihre Zulassung zum Abitur - dann eskalierte die Situation: Als die Polizei die illegale Zusammenkunft der Schüler auf einem Platz mitten in einem Wohngebiet in Köln am Freitagabend auflösen wollte, griffen einige der rund 60 Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Polizisten an.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, setzten die Beamten Schlagstöcke und Pfefferspray ein. Bei der Auseinandersetzung habe sich ein Polizist den Knöchel gebrochen. Insgesamt waren 30 Streifenwagen im Einsatz. Neun Volljährige wurden vorläufig in Gewahrsam genommen. Die Polizei hat gegen sie und weitere Teilnehmer der Feier Anzeige unter anderem wegen Landfriedensbruch erstattet. - dpa

Quelle: wa.de

Mehr zum Thema

Kommentare