Schüsse in Lünen: Polizei ermittelt Schützen

+
Symbolbild

[UPDATE 9.20 Uhr] Lünen - Nach Schüssen auf ein Auto in Lünen am Donnerstagabend hat die Polizei Dortmund einen Tatverdächtigen ermittelt. Der Verdacht, es könnte sich um ein versuchtes Tötungsdelikt gehandelt haben, erhärtete sich nicht.

Bei der Schussabgabe wurde der 18-jährige Fahrer des Autos (aus Lünen) nicht verletzt. Die Schüsse waren aus einer Schreckschusswaffe abgegeben worden. Als Tatverdächtigen konnten die Beamten einen 19-jährigen Lüner ermitteln.

Hintergrund des Sachverhalts sind nach ersten Erkenntnissen offenbar private Streitigkeiten, wobei das Opfer aufgrund einer Verwechslung zufällig zum Ziel des Angriffs geworden sei, heißt es in einer Pressemeldung der Polizei. Die Ermittlungen dauern an. 

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstagabend gegen 21.34 uhr auf der Wilfried-Diekmann-Straße in Lünen. Die Polizei hatte umgehend eine Mordkommission eingesetzt und mit einem Hubschrauber nach dem Schützen gefahndet.  

Quelle: wa.de

Kommentare