Sechsjähriger bei Grillunfall in Gütersloh schwer verletzt

+
Ein sechsjähriger Junge wurde bei einem Grillunfall mit einem Brandbeschleuniger schwer verletzt.

Gütersloh - Bei einem Grillunfall hat ein Mann einen Sechsjährigen mit einem Brandbeschleuniger schwer verletzt. Der Junge erlitt schlimme Verbrennungen im Gesicht und an den Armen, als in Rietberg im Kreis Gütersloh eine Ethanol-Flasche explodierte

Ein Rettungshubschrauber brachte das Kind in eine Spezialklinik nach Hamm. Mit dem Brandbeschleuniger wollte der 44-jährige Verwandte des Jungen am Sonntagabend den Holzkohlegrill wieder anzünden, nachdem er ausgegangen war.

Der Mann trug ebenfalls Verbrennungen davon. Bereits vor einigen Tagen war ein Kind bei einem ähnlichen Unfall im ostwestfälischen Rahden schwer verletzt worden. Der Achtjährige erlitt ebenfalls Verbrennungen, als ein Mann Brandbeschleuniger in einen Grill spritzte. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare